Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln.

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Sportökonomie

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Klassifizierung von Aktivitäten

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Produkte
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Definition des Sports (Vilnius Definition)

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Ziele der Wissenschaft

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Sportmärkte

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Sportlicher Wettkampf
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Definition Team

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Definition Liga

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Grenzkosten

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Kartelle
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Der Club als regionales natürliches Monopol

Kommilitonen im Kurs Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln auf StudySmarter:

Sportökonomik

Sportökonomie
=untersucht ökonomische Aspekte des Sports
->Erklärung& Handlungen von Akteuren im Sport
—>gehört zu folgenden Wissenschaften:
  • VWL, BWL und Medienwissenschaften 
—->behandelt folgende Themen:
  • Sportökonomik, Sportbetriebslehre& Sportpublizistik

Sportökonomik

Klassifizierung von Aktivitäten
a) nicht-sportlich (Bsp. Kochen)
b) nicht-physisch (Bsp. Dart)
c) physisch, aber nicht Wettbewerb (Bsp. Walking)
d) Kernsportaktivitäten (Bsp. Fußball)

Sportökonomik

Produkte
a) Art der Produkte:
  • Sachgüter
  • Dienstleistungen
b) Nähe zum Sport:
  • Sportgelegenheiten (Bsp. Sportstätte)
  • Sportausrüstung/ Hilfsprodukte (Bsp. Geräte)
  • Dienstleistungen (Bsp. Training)
  • Anschlussprodukte (Bsp. Werbung)
c) Sportbezug:
  • Aktiv
  • Passiv

Sportökonomik

Definition des Sports (Vilnius Definition)
=Abgrenzung ergibt sich durch Einteilung der Wirtschaftszweige, die notwendig gesehen werden, um Sport zu produzieren
a) Kerndefinition:
  • Für Produktion von Sport verantwortlich
  • Bsp. Betrieb von Sportanlagen, Sportvereine, -verbände, Sportmannschaften
b) enge Definition:
  • LuL, die notwendig sind, um Sport zu produzieren
  • Bsp. Tanzschulen, Fitnessstudios
c) weite Definition:
  • LuL, die direkte oder indirekte Verbindung zum Sport haben, ohne dass für Sport notwendig sind
  • Bsp. Sportwetten, Sportzeitschriften

Sportökonomik

Ziele der Wissenschaft
1. beschreiben 
2. erklären
3. gestalten

Sportökonomik

Sportmärkte
1) Sportlermarkt:
  • Anbieter: (Sport)Organisationen
  • Produkt: Wettkämpfe 
  • Nachfrager: Sportler
2) Zuschauermarkt:
  • Nachfrager: Bevölkerung
  • Produkt: Unterhaltung
  • Anbieter: Medien, Organisationen
3) Folgemarkt:
  • TV-, Werbe-, Sponsoring-& Lizenzrechte

Sportökonomik

Sportlicher Wettkampf
=mind. 2 Akteure treffen aufeinander& messen ihre Leistungsfähigkeit
->ist Unterhaltungsdienstleistung, die von Athleten produziert& auf Zuschauermarkt direkt nachgefragt wird
—>Charakteristika:
  • Regelwerk (zum fairen Vergleich)
  • Integrität (unklarer Ausgang)
  • Relative Stärke (wenn einer stärker, ist anderer rel. Gesehen Schwächer)
  • Ranglisteneffekt (immer nur ein 1. Platz etc.)
—->Unterschieden in Individual- oder Teamsport

Sportökonomik

Definition Team
=mind. 2 Akteure
->Eingliederung in Organisation (Bsp. Sportverein)
—>Zsmarbeit zur Lösung einer Aufgabe (Bsp. Turniersieg)
—->gemeinsame Identität

Sportökonomik

Definition Liga
=bestimmte Anzahl von Teams nach Regelwerk in zeitlicher Periode gegeneinander antreten, um Titel zu holen
->erhöht die Attraktivität der einzelnen Spiele

Sportökonomik

Grenzkosten
=Kosten zur Herstellung von Spielpaaren, sowie Lohnsatz
->Grenzkosten steigen
—>je mehr Spiele gespielt werden, desto mehr muss man auf weniger produktive Spieler zurückgreifen
—->führt zu abnehmenden Grenzproduktivität

Sportökonomik

Kartelle
=ähnlich wie Monopol
->Gruppe von Unternehmen, die einvernehmlich agiert
—>Ausnahmen für Genehmigung:
  • Effizienzsteigerung
  • Angemessene Beteiligung am Gewinn
  • Keine Ausschaltung des Wettbewerbs

Sportökonomik

Der Club als regionales natürliches Monopol
a) Theorie:
  • Verstärkt sich, um anderen Club überlegen zu sein (Rattenrennen-Argument) ->d.h. Es gibt einen Preis und man macht alles um ihn zu gewinnen
  • Gewinner bekommt alle Aufmerksamkeit der Zuschauer (Winner-Takes-it-all)
b) Realität:
  • Clubs sprechen unterschiedliche Zuschauerschichten an (Bsp. Mehrere Clubs in einer Stadt)
  • Regionale Macht nicht mehr wichtig, da man auch TV-Gelder bekommt 
->Club ist kein natürliches Monopol 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Deutsche Sporthochschule Köln Übersichtsseite

Mikroökonomik

Mikroökonomik

Mikroökonomik

Mikroökonomik

mikroökonomik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sportökonomik an der Deutsche Sporthochschule Köln oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login