Lunge an der Deutsche Sporthochschule Köln | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Lunge an der Deutsche Sporthochschule Köln

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lunge Kurs an der Deutsche Sporthochschule Köln zu.

TESTE DEIN WISSEN

Tachypnoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atmung mit erhöhter Atemfrequenz (AF)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hyperventilation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atmung mit niedrigen pCO² (-> respiratorische Alkalose)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eupnoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Normale Ruheatmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dyspnoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atemnot (Subjektiv)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bradypnoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atmung mit erniedrigter Atemfrequenz (AF)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Orthopnoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atmung, welche zum aufrechten Sitz zwingt (oft mit Einsatz der Atemhilfsmuskulatur)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Spontanpneumothroax?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Spontanpneumothorax ist ein Pneumothorax, der - im Gegensatz zu traumatisch bedingten Pneumothorax - ohne erkennbare Ursache auftritt.


Man unterscheidet den primären und den sekundären Spontanpneumothorax.


(1) Primärer Spontanpneumothorax (PSP)

  • tritt bei Patienten ohne bekannte Lungenerkrankung auf
  • Ätiologie ist ungeklärt, meist sind junge Männer zwischen 15 und 35 betroffen
  • Rauchen scheint ein Risikofaktor zu sein.


(2) Sekundärer Spontanpneumothorax (SSP)

  • Zusammenhang mit verschiedenen Lungenerkrankungen
  • In etwa 70% der Fälle liegt eine COPD vor
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie bitte die Begriffe „Resistance“ und „Compliance“. Bringen Sie diese bitte mit den
beiden Hauptgruppen der Lungenerkrankungen in Verbindung und nennen Sie Beispiele.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Resistance:
Als Resistance bezeichnet man den Widerstand, den die Atemluft bei ihrem Fluss durch die
Atemwege überwinden muss
. Er entsteht hauptsächlich durch den Strömungswiderstand der Atemwege und ist bspw. im Rahmen von obstruktiven Atemwegserkrankungen erhöht.


Klinik: Bei einer obstruktiven Lungenerkrankung (COPD, Asthma bronchiale oder ein Tumor)
ist die Resistance erhöht


➔ Es besteht ein erhöhter Strömungswiderstand
➔ Die Atemwege sind verengt
➔ Die Patienten haben ein Exspirationsproblem
➔ Das Residualvolumen steigt und die Vitalkapazität sinkt




Complience:
Complience beschreibt die Dehnbarkeit der Lunge und/oder Thorax. Die Compliance gibt an,
wie viel Gas oder Flüssigkeit man in eine umwandete Struktur füllen kann, bis der Druck um eine Druckeinheit ansteigt. Bei restriktiven Lungenerkrankungen (Pneumothorax, Adipositas, Lungenfibrose, Rippenfraktur) ist die Complience eingeschränkt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die Resistance?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Resistance:
Als Resistance bezeichnet man den Widerstand, den die Atemluft bei ihrem Fluss durch die
Atemwege überwinden muss.
Er entsteht hauptsächlich durch den Strömungswiderstand der Atemwege und ist bspw. im Rahmen von obstruktiven Atemwegserkrankungen erhöht.


Klinik: Bei einer obstruktiven Lungenerkrankung (COPD, Asthma bronchiale oder ein Tumor) ist die Resistance erhöht


➔ Es besteht ein erhöhter Strömungswiderstand
➔ Die Atemwege sind verengt
➔ Die Patienten haben ein Exspirationsproblem
➔ Das Residualvolumen (RV) steigt und die Vitalkapazität (VK) sinkt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt die Compliance?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Complience:
Complience beschreibt die Dehnbarkeit der Lunge und/oder Thorax. Die Compliance gibt an,
wie viel Gas oder Flüssigkeit man in eine umwandete Struktur füllen kann, bis der Druck um eine Druckeinheit ansteigt. 


Bei restriktiven Lungenerkrankungen (Pneumothorax, Adipositas, Lungenfibrose, Rippenfraktur) ist die Complience eingeschränkt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der FEV1 Test?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dieses diagnostische Verfahren gibt Auskunft über Funktions- und Leistungsfähigkeit der Lunge und einer möglichen obstruktiven Lungenerkrankung. 

Ausschlaggebend ist hier der
Lungenfunktionswert FEV1 (= forciertes exspiratorisches Volumen in einer Sekunde), die
sogenannte Einsekundenkapazität. Dieser Wert beschreibt die maximale Luftmenge, die man
innerhalb einer Sekunde unter maximaler Anstrengung ausatmen kann.


→ weniger als 70% Vitalkapazität, spricht für eine obstruktive Lungenerkrankung!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Apnoe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atemstillstand

Lösung ausblenden
  • 24856 Karteikarten
  • 448 Studierende
  • 45 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lunge Kurs an der Deutsche Sporthochschule Köln - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Tachypnoe

A:

Atmung mit erhöhter Atemfrequenz (AF)

Q:

Hyperventilation

A:

Atmung mit niedrigen pCO² (-> respiratorische Alkalose)

Q:

Eupnoe

A:

Normale Ruheatmung

Q:

Dyspnoe

A:

Atemnot (Subjektiv)

Q:

Bradypnoe

A:

Atmung mit erniedrigter Atemfrequenz (AF)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Orthopnoe

A:

Atmung, welche zum aufrechten Sitz zwingt (oft mit Einsatz der Atemhilfsmuskulatur)

Q:

Was ist ein Spontanpneumothroax?

A:

Ein Spontanpneumothorax ist ein Pneumothorax, der - im Gegensatz zu traumatisch bedingten Pneumothorax - ohne erkennbare Ursache auftritt.


Man unterscheidet den primären und den sekundären Spontanpneumothorax.


(1) Primärer Spontanpneumothorax (PSP)

  • tritt bei Patienten ohne bekannte Lungenerkrankung auf
  • Ätiologie ist ungeklärt, meist sind junge Männer zwischen 15 und 35 betroffen
  • Rauchen scheint ein Risikofaktor zu sein.


(2) Sekundärer Spontanpneumothorax (SSP)

  • Zusammenhang mit verschiedenen Lungenerkrankungen
  • In etwa 70% der Fälle liegt eine COPD vor
Q:

Erklären Sie bitte die Begriffe „Resistance“ und „Compliance“. Bringen Sie diese bitte mit den
beiden Hauptgruppen der Lungenerkrankungen in Verbindung und nennen Sie Beispiele.

A:

Resistance:
Als Resistance bezeichnet man den Widerstand, den die Atemluft bei ihrem Fluss durch die
Atemwege überwinden muss
. Er entsteht hauptsächlich durch den Strömungswiderstand der Atemwege und ist bspw. im Rahmen von obstruktiven Atemwegserkrankungen erhöht.


Klinik: Bei einer obstruktiven Lungenerkrankung (COPD, Asthma bronchiale oder ein Tumor)
ist die Resistance erhöht


➔ Es besteht ein erhöhter Strömungswiderstand
➔ Die Atemwege sind verengt
➔ Die Patienten haben ein Exspirationsproblem
➔ Das Residualvolumen steigt und die Vitalkapazität sinkt




Complience:
Complience beschreibt die Dehnbarkeit der Lunge und/oder Thorax. Die Compliance gibt an,
wie viel Gas oder Flüssigkeit man in eine umwandete Struktur füllen kann, bis der Druck um eine Druckeinheit ansteigt. Bei restriktiven Lungenerkrankungen (Pneumothorax, Adipositas, Lungenfibrose, Rippenfraktur) ist die Complience eingeschränkt.

Q:

Was beschreibt die Resistance?

A:

Resistance:
Als Resistance bezeichnet man den Widerstand, den die Atemluft bei ihrem Fluss durch die
Atemwege überwinden muss.
Er entsteht hauptsächlich durch den Strömungswiderstand der Atemwege und ist bspw. im Rahmen von obstruktiven Atemwegserkrankungen erhöht.


Klinik: Bei einer obstruktiven Lungenerkrankung (COPD, Asthma bronchiale oder ein Tumor) ist die Resistance erhöht


➔ Es besteht ein erhöhter Strömungswiderstand
➔ Die Atemwege sind verengt
➔ Die Patienten haben ein Exspirationsproblem
➔ Das Residualvolumen (RV) steigt und die Vitalkapazität (VK) sinkt

Q:

Was beschreibt die Compliance?

A:

Complience:
Complience beschreibt die Dehnbarkeit der Lunge und/oder Thorax. Die Compliance gibt an,
wie viel Gas oder Flüssigkeit man in eine umwandete Struktur füllen kann, bis der Druck um eine Druckeinheit ansteigt. 


Bei restriktiven Lungenerkrankungen (Pneumothorax, Adipositas, Lungenfibrose, Rippenfraktur) ist die Complience eingeschränkt.

Q:

Was ist der FEV1 Test?

A:

Dieses diagnostische Verfahren gibt Auskunft über Funktions- und Leistungsfähigkeit der Lunge und einer möglichen obstruktiven Lungenerkrankung. 

Ausschlaggebend ist hier der
Lungenfunktionswert FEV1 (= forciertes exspiratorisches Volumen in einer Sekunde), die
sogenannte Einsekundenkapazität. Dieser Wert beschreibt die maximale Luftmenge, die man
innerhalb einer Sekunde unter maximaler Anstrengung ausatmen kann.


→ weniger als 70% Vitalkapazität, spricht für eine obstruktive Lungenerkrankung!

Q:

Apnoe

A:

Atemstillstand

Lunge

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Lunge an der Deutsche Sporthochschule Köln

Für deinen Studiengang Lunge an der Deutsche Sporthochschule Köln gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Lunge Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Lunge"

RWTH Aachen

Zum Kurs
Lunge Rind

Akkon Hochschule

Zum Kurs
Patho Lunge

Akkon Hochschule

Zum Kurs
Lunge & Atmung

Hochschule Ruhr West

Zum Kurs
LUNGE

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lunge
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lunge