BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG).

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Wichtige GoB‘s

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Internes und externes RW (Abgrenzung)

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Aufgabe der Kosten- & Leistungsrechnung
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Aufgabe der Kostenträgerzeitrechnung

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Zusatz- & Anderskosten

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Bestimmen Sie für die nachfolgenden Fälle, ob es sich um Kosten und/oder Aufwendungen handelt: a) Im Mai wurden Rohstoffe für 50.000 € auf Ziel gekauft. Die Rechnung wurde im Juni bezahlt, und im Juli erfolgte die Produktion. b) Lohn- und Gehaltszahlungen in Höhe von 84.000 €. c) Überweisung des Weihnachtsgeldes in Höhe von 12.000 €. d) Kauf eines LKW für 200.000 €. Die Bezahlung erfolgt per Verrechnungsscheck. e) Dieser LKW wird bilanziell mit 40.000 € jährlich abgeschrieben, kalkulatorisch werden 60.000 € verrechnet. f) Die Kosten- und Leistungsrechnung setzt für diesen LKW 20.000 € kalkulatorischer Zin sen an. g) Die Lagerhalle der Fertigprodukte wird neu gestrichen, Rechnungsbetrag von Malermeis ter Künstler: 15.000 €. h) Ein Tintenstrahldrucker wird für 650 € bar gekauft und sofort als geringwertiges Wirt schaftsgut verrechnet. Die Kosten- und Leistungsrechnung schreibt kalkulatorisch über 5 Jahre ab. i) Bezahlt wird die betriebliche Unfallversicherung des laufenden Geschäftsjahres in Höhe von 10.000 €. j) Spende ans Rote Kreuz: 2.000 €. k) Barkauf von Stahlblech für 35.000 €, das für die Produktion in der nächsten Periode reserviert wird. l) Crash eines Transportbandes, es entsteht ein Schaden von 12.000 €. m) Verkauf eines PKW für 7.000 €. Der Kunde bezahlt bar. Der PKW stand mit 12.000 € in den Büchern. n) Kauf von Wertpapieren aus spekulativen Gründen für 120.000 €. o) Unter dem Jahr verlieren die Wertpapiere aus n) 20.000 € an Wert.

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Unterschiede Primär- & Sekundärkosten
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Welche Arbeitskosten lassen sich unterscheiden?

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Welche Stoffarten werden zu den Materialkosten gezählt?

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Wie berechnet sich der Abschreibungsbetrag für die kalkulatorische Abschreibung?

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Ermitteln Sie den Wert der kalkulatorischen Abschreibung für diese Maschine: Anschaffungswert: 30.000 € Restwert: 5.000 € Nutzungsdauer: 5 Jahre PreisindexAnschaffungsjahr: 115 PreisindexAbschreibungsjahr: 125
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

Wann werden eine kalkulatorische Miete & ein kalkulatorischer Unternehmerlohn angesetzt?

Kommilitonen im Kurs BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG). erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) auf StudySmarter:

BWl 2

Wichtige GoB‘s
  • Richtigkeit + Willkürfreiheit §239(2) HGB
  • Vergleichbarkeit §§246(3), 252(1)Nr.1+6 HGBFormelle & materielle Stetigkeit
  • Klarheit §§238(1), 243(2) HGB
    • Einzelbewertungsprinzip §252(1)Nr.3 HGB
    • Verrechnungsverbot §246(2) HGB 
  • Vollständigkeit §246(1) HGB
    • Bilanzstichtagsprinzip §252(1)Nr.3+4 HGB 
  • Unternehmensfortführung §252(1)Nr.2 HGB
  • Vorsicht §252(1)Nr.4 HGB: Pessimistische Schätzung bei Unsicherheit über einen Wert
    • Realisationsprinzip §252(1)Nr.4 HGB:Gewinne dürfen nur berücksichtigt werden, wenn sie realisiert sind
      • Anschaffungs-/Herstellungskostenprinzip §253(1) HGB: Vermögensgegenstände sind bis zur Realisation mit ihren Anschaffungs-/Herstellungskosten zu bewerten
    • Imparitätsprinzip §252(1)Nr.4 HGB:Verluste werden berücksichtigt, wenn sie wahrscheinlich sind
      • Niederstwertprinzip: Verluste sind nicht erst bei Realisation zu erfassen, sondern wenn sie entstehen

BWl 2

Internes und externes RW (Abgrenzung)
Eine Abgrenzung dieser beiden kann nach folgenden Merkmalen vorgenommen werden: - Gewinnbegriff - Aussage/Zweck - Adressaten - Durchführungshäufigkeit - Aufgaben - Rechengrößen & Zielgrößen - gesetzliche Verpflichtung

BWl 2

Aufgabe der Kosten- & Leistungsrechnung
- Kontrolle - Planung (Bereitstellung von Informationen für die Unternehmensführung) - Dokumentation (Bewertung fertiger Erzeugnisse,...)

BWl 2

Aufgabe der Kostenträgerzeitrechnung
Die Kostenträgerzeitrechnung hat die Aufgabe, die gesamten Kosten eines Zeitraums dem Wert der in der Summe erzielten Leistungen gegenüberzustellen.

BWl 2

Zusatz- & Anderskosten
Zusatzkosten sind normale Werteverzehre, denen kein Aufwand gegenübersteht. Sie können niemals zu Ausgaben werden. Anderskosten sind ebenfalls normale Werteverzehre, denen jedoch, im Gegensatz zu den Zusatzkosten, ein Aufwand gegenübersteht. Dennoch sind sie keine Grundkosten, da sie mit einem anderen Wert als dem vergleichbaren Aufwand angesetzt werden.

BWl 2

Bestimmen Sie für die nachfolgenden Fälle, ob es sich um Kosten und/oder Aufwendungen handelt: a) Im Mai wurden Rohstoffe für 50.000 € auf Ziel gekauft. Die Rechnung wurde im Juni bezahlt, und im Juli erfolgte die Produktion. b) Lohn- und Gehaltszahlungen in Höhe von 84.000 €. c) Überweisung des Weihnachtsgeldes in Höhe von 12.000 €. d) Kauf eines LKW für 200.000 €. Die Bezahlung erfolgt per Verrechnungsscheck. e) Dieser LKW wird bilanziell mit 40.000 € jährlich abgeschrieben, kalkulatorisch werden 60.000 € verrechnet. f) Die Kosten- und Leistungsrechnung setzt für diesen LKW 20.000 € kalkulatorischer Zin sen an. g) Die Lagerhalle der Fertigprodukte wird neu gestrichen, Rechnungsbetrag von Malermeis ter Künstler: 15.000 €. h) Ein Tintenstrahldrucker wird für 650 € bar gekauft und sofort als geringwertiges Wirt schaftsgut verrechnet. Die Kosten- und Leistungsrechnung schreibt kalkulatorisch über 5 Jahre ab. i) Bezahlt wird die betriebliche Unfallversicherung des laufenden Geschäftsjahres in Höhe von 10.000 €. j) Spende ans Rote Kreuz: 2.000 €. k) Barkauf von Stahlblech für 35.000 €, das für die Produktion in der nächsten Periode reserviert wird. l) Crash eines Transportbandes, es entsteht ein Schaden von 12.000 €. m) Verkauf eines PKW für 7.000 €. Der Kunde bezahlt bar. Der PKW stand mit 12.000 € in den Büchern. n) Kauf von Wertpapieren aus spekulativen Gründen für 120.000 €. o) Unter dem Jahr verlieren die Wertpapiere aus n) 20.000 € an Wert.
a) Im Juli Aufwand und Kosten. b) Aufwand und Kosten. c) Aufwand und in der Periode abzugrenzende Kosten. d) Kein Aufwand und keine Kosten. e) Aufwand: 40.000 €, Anderskosten: 60.000 €. f) Kein Aufwand, Anders- bzw. Zusatzkosten: 20.000 €. g) Aufwand und Kosten. h) Aufwand: 650 €, Anderskosten: 130 €. i) Aufwand und Kosten. j) Betriebsfremder Aufwand, keine Kosten. k) Kein Aufwand und keine Kosten (periodenfremd). l) Außerordentlicher Aufwand und keine Kosten. m) Außerordentlicher Aufwand und keine Kosten. n) Kein Aufwand und keine Kosten. o) Außerordentlicher Aufwand, keine Kosten

BWl 2

Unterschiede Primär- & Sekundärkosten
Der Unterschied zwischen Primär- und Sekundärkosten liegt in deren Entstehung. Primärkosten entstehen im Verzehr von Gütern und Dienstleistungen, die der Betrieb vom Beschaffungsmarkt einkauft. Sekundärkosten entstehen hingegen in der Verrechnung innerbetrieblicher Leistungen. Sekundärkosten setzen sich aus mehreren primären Kosten zusammen, wohingegen die Primärkosten aus Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffen, Kosten für Personal, öffentliche Abgaben u. a. bestehen.

BWl 2

Welche Arbeitskosten lassen sich unterscheiden?
Personal- oder Arbeitskosten entstehen durch den Einsatz und den Verzehr menschlicher Arbeitsleistungen im Kombinationsprozess. Dazu gehören im Einzelnen die Löhne, Gehälter, Sozialkosten sowie die sonstigen Personalkosten.

BWl 2

Welche Stoffarten werden zu den Materialkosten gezählt?
- Rohstoffe - Hilfsstoffe - Betriebsstoffe - bezogene Fertigteile - Handelswaren

BWl 2

Wie berechnet sich der Abschreibungsbetrag für die kalkulatorische Abschreibung?
Der Abschreibungsbetrag für die kalkulatorische Abschreibung kann als Zeitabschreibung bzw. Leistungsabschreibung berechnet werden. Für die Zeitabschreibung werden der Wiederbeschaffungswert, der kalkulatorische Restwert sowie die Nutzungsdauer benötigt. Durch den Ansatz des Wiederbeschaffungswertes, d. h. des Wertes, der zum Zeitpunkt des Ausscheidens des Wirtschaftsgutes für den Ersatz anfällt, soll die Substanzerhaltung gewährleistet werden. Für die Ermittlung der kalkulatorischen Leistungsabschreibung werden neben dem Wiederbeschaffungswert und dem kalkulatorischen Restwert noch die Gesamtleistung sowie die Periodenleistung des Wirtschaftsgutes benötigt.

BWl 2

Ermitteln Sie den Wert der kalkulatorischen Abschreibung für diese Maschine: Anschaffungswert: 30.000 € Restwert: 5.000 € Nutzungsdauer: 5 Jahre PreisindexAnschaffungsjahr: 115 PreisindexAbschreibungsjahr: 125
Abschreibung: Wiederbeschaffungswert = 30.000 * 125/115 = 32.608,7 € Kalk. Abschreibung = Wiederbeschaffungswert - Restwert / betriebswirtschaftliche Nutzungsdauer Kalk. Abschreibung = 32.608,7 - 5000 5 = 5521,7

BWl 2

Wann werden eine kalkulatorische Miete & ein kalkulatorischer Unternehmerlohn angesetzt?
Kalkulatorische Kosten in Form von kalkulatorischen Mieten werden angesetzt, wenn dem Unternehmen Räume kostenlos zur Verfügung gestellte werden, die sich im Besitz des Gesellschafters befinden. Diese sollte der Höhe vergleichbarer Fremdmieten entsprechen. Mit dieser kalkulatorischen Kostenart soll verhindert werden, dass der zur Verfügung gestellte Raum nicht als kostenloser Tatbestand deklariert wird. In Einzelunternehmen wird in der Kostenartenrechnung ein kalkulatorischer Unternehmerlohn angesetzt. In Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften ist ebenfalls ein kalkulatorischer Unternehmerlohn anzusetzen, wenn der Gesellschafter kein oder ein zu niedriges Gehalt für seine Arbeitsleistung erhält. Die Rechtsform soll damit keinen Einfluss auf die Selbstkosten sowie den zwischenbetrieblichen Kostenvergleich haben.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) Übersichtsseite

BWL 2

BWL 2

BWL 2

bwl 2

bwl 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWl 2 an der Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login