Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Karteikarten und Zusammenfassungen für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche drei Merkmale kennzeichnen den Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Was ist ein Betrieb?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche Erscheinungsformen des Betriebes gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche Ausprägungen hat das Wirtschaftlichkeitsprinzip?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche Merkmale besitzt eine Unternehmung?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

 Welche Arten von Zielen kann eine Unternehmung verfolgen?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche umweltbezogenen Beziehungen besitzt eine Unternehmung?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Was ist ein Gut?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Was ändert Knappheit an dem Gut?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche Arten von Wirtschaftsgütern gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche Arten von Gütern gibt es nach der Fertigstellung

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Welche Funktion besitzt das Management?

Kommilitonen im Kurs Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf StudySmarter:

Betriebswirtschaftslehre

Welche drei Merkmale kennzeichnen den Gegenstand der Betriebswirtschaftslehre?

- Erfahrungsgegenstand: der BWL ist der Betrieb

- Auswahlprinzip: der BWL ist das Wirtschaftlichkeitsprinzip

- Erkenntnisgegenstand: der BWL ist das Wirtschaften in Betrieben 

Betriebswirtschaftslehre

Was ist ein Betrieb?

Ein Betrieb ist eine wirtschaftlich selbstständige, soziale und umweltbezogene Wirtschaftseinheit, die eine Leistungen erstellt, um einen Bedarf zu decken und damit verbundene Risiken selbst trägt.

Betriebswirtschaftslehre

Welche Erscheinungsformen des Betriebes gibt es?

Haushalt und Unternehmung 

- wobei Haushalte eigene Bedarf und Unternehmungen einen Fremdbedarf decken

Betriebswirtschaftslehre

Welche Ausprägungen hat das Wirtschaftlichkeitsprinzip?

Maximumprinzip: Ziel ist mit gegebenen Mittelbestand das Ergebnis zu maximieren

Minimumprinzip: Ziel ist möglichst geringen Mittel und Gütereinsatz

genrelles Extremumprinzip: Ziel ist das optimale Verhältnis von Input und Output, sodass ein Mittelweg entsteht

Betriebswirtschaftslehre

Welche Merkmale besitzt eine Unternehmung?

Konstitutive: (zwingend notwendig)

- Fremdbedarfsdeckung:                          

    °Leistungserstellung, Leistungsverwertung für Externe 

- Wirtschaftseinheit:

    °setzt begrenzte Mittel ein, um Wirtschaftlichkeitsprinzip zu erreichen

    °erstellt Güter um Bedarf von dritten zu decken

    ° verfolgt Sach- und Formalziele

- Wirtschaftliche Selbstständigkeit: 

    °eigene Ziele/Entscheidungen

- Risikoübernahme: 

    °Eigenverantwortung der Eigentümer

    °Gefahr negativer Prozessverläufe


Ergänzende: (typisch/charakterisierend, aber nicht zwingend)

- Arbeitsteilung:

    °Unternehmensaufgabe wird in Teilaufgaben geteilt 

     - Mengenmäßig: Mitarbeiter führt kompletten Prozess aus

     - Artmäßig: Mitarbeiter führt einen spezialisierten Arbeitsschritt aus

- Soziale Einheit:

    °Individuelle Ziele können im Konflikt stehen mit den Unternehmerischen > Ausrichtung nötig

- Umweltbezug:

    °verbunden mit der Umwelt durch vielfältige Beziehungen 

    °Umwelt stellt Quelle für Risiko und Chancen dar

Betriebswirtschaftslehre

 Welche Arten von Zielen kann eine Unternehmung verfolgen?

Sachziel

- Bezieht sich auf das Leistungsprogramm der Unternehmung, also das Mittel zur Erreichung des Formalziels. - Was soll konkret produziert werden?


Formalziel

- Bezieht sich auf die Grundlinie der Unternehmung, den Zweck dieser. - Ziel der produzierten Fremdbedarfsdeckung 


  °ökonomisches Ziel

  °technisches Ziel

  °soziales Ziel

  °ökologisches Ziel

Betriebswirtschaftslehre

Welche umweltbezogenen Beziehungen besitzt eine Unternehmung?

- Eigentümer

- Fremdkapitalgeber

- Interessenverbände

- Kunden

- Verbrauchsverbände

- Gewerkschaften

- Arbeitnehmer 

- Wirtschaftsverbände

- Wettbewerber

- Lieferanten

- Öffentliche Hand

- Medien

Betriebswirtschaftslehre

Was ist ein Gut?

- Objekt bekannter Ordnung

- Eignung zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse 

- Eignung für den Tauschprozess

  °Verfügbarkeit

  °Übertragbarkeit

Betriebswirtschaftslehre

Was ändert Knappheit an dem Gut?

Ein freies Gut wird zum Wirtschaftsgut, wenn es ein zu großen Bedarf gibt und das Gut knapp wird. 

Betriebswirtschaftslehre

Welche Arten von Wirtschaftsgütern gibt es?

- Nominalgüter: genereller Wert z.B. (Anspruch auf) Geld

- Realgüter: individueller Wert

  °materiell z.B. Gebäude

  °immateriell z.B. Arbeitsleistung

Betriebswirtschaftslehre

Welche Arten von Gütern gibt es nach der Fertigstellung

Ausbringungsgüter oder Produkte

- Absatz bestimmte Güter > Input für Produkte

- Innerbetriebliche Leistungen > Eigene PC's

Einsatzgüter oder Produktionsfaktoren  

- Potentialfaktoren > z.B. Mitarbeiter, Maschinen, Verbrauch schwer messbar

- Repitierfaktoren > Einmalnutzung

Betriebswirtschaftslehre

Welche Funktion besitzt das Management?

Gesamtheit der Aufgaben zur Feststellung von Zielen und der Sicherstellung der Zielerreichung durch Mitarbeiter in einem arbeitsteilig ausgeführten Unternehmen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Übersichtsseite

Börsenführerschein

Politikwissenschaften

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login