an der Charité - Universitätsmedizin Berlin | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Modul 2 an der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Modul 2 Kurs an der Charité - Universitätsmedizin Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Verdeckte Frage

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verstecktes Ziel soll über einen Umweg erreicht werden:

Brauchen Sie noch für Medikament X ein neues Rezept?


Eigentliche Intension: nimmt er seine Media regelmäßig?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition: Passives Zuhören

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zuhörendes Schweigen vermittelt Gesprächspartner das Gefühl von Interesse und Anteilnahme


bietet ihm die Möglichkeit sich auszusprechen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Rhetorik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kunst der freien Rede; praktisches Kommunikationsverhalten welches auf Erfolg, Effektivität und Überzeugung ausgerichtet ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geschlossene Frage

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dienen dazu um einen Vielredner auszubremsen

--> Ja/Nein Fragen

--> Alternativfragen (beinhalten zwei Antwortmöglichkeiten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zähle sog. Unwörter auf 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Verallgemeinerungen

- Füllwörter: Ehm, und ja etc.

- Konjunktive

- Weichmacher

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kann ein Teufelskreis durchbrochen werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Dynamik und Mechanismen von Teufelskreisen verstehen
- Verhalten des Gegenübers anders und damit neu interpretieren
- Alternativ reagieren (neuer Reiz: Ich-Botschaft)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schulz von Thun: was ist das Werte- und Entwicklungsquadrat?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jeder Wert, Tugend, Leitprinzip, menschliche Qualität kann nur dann seine volle konstruktive Wirkung entfalten, wenn er sich in ausgehaltener Spannung zu einen positiven Gegenwert (sog. Schwestertugend) verhält. Ohne diese Balance, verkommt ein Wert zu einer entwertenden Übertreibung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schulz von Thun: was ist das Riemann-Thomann-Modell ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibt typische Verhaltensweisen und Handlungen eines Individuums aus einer Perspektive feststellbarer Grundausrichtungen. Im Allgemeinen lassen sich vier psychologische Grundausrichtungen nach Bedürfnissen beobachten:



Nähe (POS.: Vertrauensvoll, Sympathie/NEG.: Brauchen Bestätigung, neigen zu Abhängigkeit)
Dauer (POS.: Zuverlässig, verantwortungsvoll/NEG.: Unflexibel, Stur)
Distanz (POS.: Freiheit, Eigenständigkeit/NEG.: Abgrenzung, Bindungsangst)
Wechsel (POS.: Spontan, Neugier/ NEG.: chaotisch)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 5 Thesen nach Paul Watzlawik?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.  Man kann nicht nicht kommunizieren
2. Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung
3. Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten
4. Kommunikation ist entweder symmetrisch oder komplementär
5. Kommunikation hat immer einen Inhalts- und eine Beziehungsaspekt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe die neun Stufen der Konflikteskalation nach Glasl [DEESKALATIONSMODELL]
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1-3 Moderation
3-5 Prozessbeteiligung
4-6 sozio-therapeutische Prozessbeteiligung
5-7 Vermittlung/ Mediation
6-8 Schiedsverfahren/ Gerichtsverfahren
7-9 Machteingriff
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schulz von Thun: was ist das Teufelskreismodell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
(= Abwärtsspirale) wird ein System genannt, in welchem sich mehrere Faktoren gegenseitig verstärken (pos./neg.) und damit einen Zustand immer weiter verstärken. In der Kommunikation reagieren zwei Gesprächspartner aufeinander, es entsteht eine Beziehungsdynamik ohne Ende o. Anfang. Modell hilft die negative Dynamik zu erkennen, Hintergründe zu verstehen und Fallstricke zu erfassen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele für Gesprächsbarrieren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stress, Angst

Altersunterschied

soziale Differenzen

Peinliche Thematik

Unpassende Räumlichkeit

Unterschiedliche Vorstellungen

Lösung ausblenden
  • 29478 Karteikarten
  • 611 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Modul 2 Kurs an der Charité - Universitätsmedizin Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Verdeckte Frage

A:

Verstecktes Ziel soll über einen Umweg erreicht werden:

Brauchen Sie noch für Medikament X ein neues Rezept?


Eigentliche Intension: nimmt er seine Media regelmäßig?

Q:

Definition: Passives Zuhören

A:

Zuhörendes Schweigen vermittelt Gesprächspartner das Gefühl von Interesse und Anteilnahme


bietet ihm die Möglichkeit sich auszusprechen

Q:

Was ist Rhetorik

A:

Kunst der freien Rede; praktisches Kommunikationsverhalten welches auf Erfolg, Effektivität und Überzeugung ausgerichtet ist

Q:

Geschlossene Frage

A:

Dienen dazu um einen Vielredner auszubremsen

--> Ja/Nein Fragen

--> Alternativfragen (beinhalten zwei Antwortmöglichkeiten)

Q:

Zähle sog. Unwörter auf 

A:

- Verallgemeinerungen

- Füllwörter: Ehm, und ja etc.

- Konjunktive

- Weichmacher

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie kann ein Teufelskreis durchbrochen werden?
A:
- Dynamik und Mechanismen von Teufelskreisen verstehen
- Verhalten des Gegenübers anders und damit neu interpretieren
- Alternativ reagieren (neuer Reiz: Ich-Botschaft)
Q:
Schulz von Thun: was ist das Werte- und Entwicklungsquadrat?
A:
Jeder Wert, Tugend, Leitprinzip, menschliche Qualität kann nur dann seine volle konstruktive Wirkung entfalten, wenn er sich in ausgehaltener Spannung zu einen positiven Gegenwert (sog. Schwestertugend) verhält. Ohne diese Balance, verkommt ein Wert zu einer entwertenden Übertreibung.
Q:
Schulz von Thun: was ist das Riemann-Thomann-Modell ?
A:
Beschreibt typische Verhaltensweisen und Handlungen eines Individuums aus einer Perspektive feststellbarer Grundausrichtungen. Im Allgemeinen lassen sich vier psychologische Grundausrichtungen nach Bedürfnissen beobachten:



Nähe (POS.: Vertrauensvoll, Sympathie/NEG.: Brauchen Bestätigung, neigen zu Abhängigkeit)
Dauer (POS.: Zuverlässig, verantwortungsvoll/NEG.: Unflexibel, Stur)
Distanz (POS.: Freiheit, Eigenständigkeit/NEG.: Abgrenzung, Bindungsangst)
Wechsel (POS.: Spontan, Neugier/ NEG.: chaotisch)
Q:
Was sind die 5 Thesen nach Paul Watzlawik?
A:
1.  Man kann nicht nicht kommunizieren
2. Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung
3. Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten
4. Kommunikation ist entweder symmetrisch oder komplementär
5. Kommunikation hat immer einen Inhalts- und eine Beziehungsaspekt
Q:
Beschreibe die neun Stufen der Konflikteskalation nach Glasl [DEESKALATIONSMODELL]
A:
1-3 Moderation
3-5 Prozessbeteiligung
4-6 sozio-therapeutische Prozessbeteiligung
5-7 Vermittlung/ Mediation
6-8 Schiedsverfahren/ Gerichtsverfahren
7-9 Machteingriff
Q:
Schulz von Thun: was ist das Teufelskreismodell?
A:
(= Abwärtsspirale) wird ein System genannt, in welchem sich mehrere Faktoren gegenseitig verstärken (pos./neg.) und damit einen Zustand immer weiter verstärken. In der Kommunikation reagieren zwei Gesprächspartner aufeinander, es entsteht eine Beziehungsdynamik ohne Ende o. Anfang. Modell hilft die negative Dynamik zu erkennen, Hintergründe zu verstehen und Fallstricke zu erfassen.
Q:

Beispiele für Gesprächsbarrieren

A:

Stress, Angst

Altersunterschied

soziale Differenzen

Peinliche Thematik

Unpassende Räumlichkeit

Unterschiedliche Vorstellungen

Modul 2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Modul 2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

modul 25

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
modul 26

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
Module 2

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
MODUL 2

Fachhochschule Ostschweiz

Zum Kurs
Module 2

Centro Escolar University

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Modul 2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Modul 2