Select your language

Select your language
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Bauleitplanung an der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bauleitplanung Kurs an der Charité - Universitätsmedizin Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nach welchen Gesetzen richtet sich die Bauleitplanung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Baugesetzbuch (BauGB) & BauNVO

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff "Bauleitplanung" ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die räumliche Planung der Gemeinde in ihrem Gemeindegebiet 
  • Die Gemeinde hat Planungshoheit 
  • Ausführendes Organ für abschließende Beschlüsse ist der Gemeinderat 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Bebauungspläne gibt es ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

2 (Bebauungsplan & Vorhabenbezogener Bebauunggsplan)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer entscheidet über die Aufstellung eines Bauleitplanes ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Gemeinderat / Gemeinde nach § 2 BauGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Beschlüsse hat der im Rat im Rahmen eines Verfahrens zur Aufstellung eines Bebauungsplanes zu fassen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Aufstellungsbeschlus = Einleitungsbeschluss
  2. Beschluss zur öffentlichen Auslegung
  3. Satzungsbeschluss
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit welchem Akt tritt ein Bauleitplan in Kraft ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Veröffentlichung
  2. Ortsübliche Bekanntgabe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wen hat der Gesetzgeber als träger der Planungshoheit bestimmt ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Gemeinde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welchen Rechtsvorschriften werden Baugebiete für die Bauleitplanung definiert ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Baunutzungsverordnung von 1990 (BauNVO)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches gesetz auf Landesebene kennen Sie ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Landesplanungsgesetz

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Ziele des Gesundheitsamtes bei der Bauleitplanung §1 BauGB (6) 1.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse und die
  2. Sicherheit der Wohn- und Arbeitsbeölkerung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Störungsgrade kennen Sie ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Nicht störende Gewerbetriebe (WR/WA-Gebiet)
  2. Nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe (MI)
  3. nicht erheblich belästigende Gewerbebetriebe (GE)
  4. in anderen Baugebieten nicht zulässig (GI)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo stehen die Umweltrechtlichen Belange im Baugesetz ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 1 (7) a) bis i) BauGB

Lösung ausblenden
  • 39864 Karteikarten
  • 795 Studierende
  • 6 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bauleitplanung Kurs an der Charité - Universitätsmedizin Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nach welchen Gesetzen richtet sich die Bauleitplanung?

A:

Das Baugesetzbuch (BauGB) & BauNVO

Q:

Was versteht man unter dem Begriff "Bauleitplanung" ?

A:
  • Die räumliche Planung der Gemeinde in ihrem Gemeindegebiet 
  • Die Gemeinde hat Planungshoheit 
  • Ausführendes Organ für abschließende Beschlüsse ist der Gemeinderat 
Q:

Wie viele Bebauungspläne gibt es ?

A:

2 (Bebauungsplan & Vorhabenbezogener Bebauunggsplan)

Q:

Wer entscheidet über die Aufstellung eines Bauleitplanes ?

A:

Der Gemeinderat / Gemeinde nach § 2 BauGB

Q:

Welche Beschlüsse hat der im Rat im Rahmen eines Verfahrens zur Aufstellung eines Bebauungsplanes zu fassen?

A:
  1. Aufstellungsbeschlus = Einleitungsbeschluss
  2. Beschluss zur öffentlichen Auslegung
  3. Satzungsbeschluss
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Mit welchem Akt tritt ein Bauleitplan in Kraft ?

A:
  1. Veröffentlichung
  2. Ortsübliche Bekanntgabe
Q:

Wen hat der Gesetzgeber als träger der Planungshoheit bestimmt ?

A:

Die Gemeinde

Q:

In welchen Rechtsvorschriften werden Baugebiete für die Bauleitplanung definiert ?

A:

Baunutzungsverordnung von 1990 (BauNVO)

Q:

Welches gesetz auf Landesebene kennen Sie ?

A:

Landesplanungsgesetz

Q:

Was sind die Ziele des Gesundheitsamtes bei der Bauleitplanung §1 BauGB (6) 1.

A:
  1. gesunde Wohn- und Arbeitsverhältnisse und die
  2. Sicherheit der Wohn- und Arbeitsbeölkerung
Q:

Welche Störungsgrade kennen Sie ?

A:
  1. Nicht störende Gewerbetriebe (WR/WA-Gebiet)
  2. Nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe (MI)
  3. nicht erheblich belästigende Gewerbebetriebe (GE)
  4. in anderen Baugebieten nicht zulässig (GI)
Q:

Wo stehen die Umweltrechtlichen Belange im Baugesetz ?

A:

§ 1 (7) a) bis i) BauGB

Bauleitplanung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Bauleitplanung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Anlagenplanung

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
Kostenplanung

Universität Klagenfurt

Zum Kurs
VT Planung

Hochschule München

Zum Kurs
Straßenplanung

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bauleitplanung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bauleitplanung