Grundlagen Technik an der Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen Technik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen Technik Kurs an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
System nach Ropohl
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
System ist das Modell einer Ganzheit
A) FUNKTION: Beziehungen zwischen Attributen (Inputs, Outputs)
B) STRUKTUR: miteinander verknüpfte Teile verknüpft bzw. Subsysteme abgrenzt
C) Hierarchie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sytenrheorie der Technik
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Systematische Betrachtung der Umwelt, zunächst unabhängig von Technik.
Ganz (holon); gesamt (pan)
Ganzheit: benötigt Anordnung (z.B. Becher braucht Boden)
Gesamtheit: benötigt keine Anordnung (z.B. Wasser)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zwei Arten von Systemen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1) technisches Handlungssystem: (Interaktion mit Technik) äußerliche Begebenheiten aufzunehmen und in veränderter Form abzugeben -> Umgebung, eigener Zustand
2) technisches Sachsystem t.A.
-> Wandlung (Input gleicht nicht Output z.B. Windrad)
-> Speicherung (Input gleicht Output, aber andere Zeit z.B. Batterie)
-> Transport (Input gleicht Output, aber andere Zeit und Ort z.B. Schubkarre)
---> für alle SD-Karte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hierarchie der Sachsysteme
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anlagenverbund (z.B. Stromnetz)
Anlage (z.B. Kraftwerk)
Aggregat (z.B. Generator/Turbine)
Maschine (z.B. Generator/Turbine)
Baugruppen (z.B. Schaufelblätter)
Einzelteile (z.B. Schraube)
Werkstoff (z.B. Stahl)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anlagenverbund 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anlage, die nicht in planvoller räumlicher Nähe angeordnet ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Information als relevantes Systemmerkmal
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Zeichen aus einer Zeichenmenge, das...
A) SYNTAKTISCHE DIMENSION: Das physisches Ereignis ist mit bestimmter Häufigkeit oder Wahrscheinlichkeit auftritt
B) SEMANTISCHE DIMENSION: eine bestimmte Bedeutung hat, die durch Konvention zugeschrieben wird
C) PRAGMATISCHE DIMENSION: bestimmter Bezug zum Verhalten seines Benutzers hat
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aggregat
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Technisch definierte direkte energetische/mechanische Kopplung von Maschinen mit anderen Maschinen, Baugruppen oder Einzelteilen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Maschine
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Technisch definierte Menge von Einzelteilen/ Baugruppen die Energie umwandeln
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Baugruppe
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Technisch definierte verbundene Gruppe von Einzelteilen. Gruppe kann zerstörungsfrei geteilt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einzelteil
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Technisch definierte nicht zerstörungsfrei teilbar Bestandteil eines Sachsystems
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Werkstoff
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Substanz, auch Halbzeug zum Herstellen eines Sachsytems
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Funktionales Regelwissen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
"Jene Kentnisse, die sich auf die Funktion von Sachsystemen beziehen."
Dieses Wissen ist explizit verfügbar.
Es bezieht sich vorallem auf die Vorhersage des Verhaltens von Sachsysteneb bei verschiedenen Bedienzuständen.
Sachsystem wird als Black Box betrachtet.

Lösung ausblenden
  • 19346 Karteikarten
  • 382 Studierende
  • 83 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen Technik Kurs an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
System nach Ropohl
A:
System ist das Modell einer Ganzheit
A) FUNKTION: Beziehungen zwischen Attributen (Inputs, Outputs)
B) STRUKTUR: miteinander verknüpfte Teile verknüpft bzw. Subsysteme abgrenzt
C) Hierarchie
Q:
Sytenrheorie der Technik
A:
Systematische Betrachtung der Umwelt, zunächst unabhängig von Technik.
Ganz (holon); gesamt (pan)
Ganzheit: benötigt Anordnung (z.B. Becher braucht Boden)
Gesamtheit: benötigt keine Anordnung (z.B. Wasser)
Q:
Zwei Arten von Systemen
A:
1) technisches Handlungssystem: (Interaktion mit Technik) äußerliche Begebenheiten aufzunehmen und in veränderter Form abzugeben -> Umgebung, eigener Zustand
2) technisches Sachsystem t.A.
-> Wandlung (Input gleicht nicht Output z.B. Windrad)
-> Speicherung (Input gleicht Output, aber andere Zeit z.B. Batterie)
-> Transport (Input gleicht Output, aber andere Zeit und Ort z.B. Schubkarre)
---> für alle SD-Karte
Q:
Hierarchie der Sachsysteme
A:
Anlagenverbund (z.B. Stromnetz)
Anlage (z.B. Kraftwerk)
Aggregat (z.B. Generator/Turbine)
Maschine (z.B. Generator/Turbine)
Baugruppen (z.B. Schaufelblätter)
Einzelteile (z.B. Schraube)
Werkstoff (z.B. Stahl)
Q:
Anlagenverbund 
A:
Anlage, die nicht in planvoller räumlicher Nähe angeordnet ist.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Information als relevantes Systemmerkmal
A:
Ein Zeichen aus einer Zeichenmenge, das...
A) SYNTAKTISCHE DIMENSION: Das physisches Ereignis ist mit bestimmter Häufigkeit oder Wahrscheinlichkeit auftritt
B) SEMANTISCHE DIMENSION: eine bestimmte Bedeutung hat, die durch Konvention zugeschrieben wird
C) PRAGMATISCHE DIMENSION: bestimmter Bezug zum Verhalten seines Benutzers hat
Q:
Aggregat
A:
Technisch definierte direkte energetische/mechanische Kopplung von Maschinen mit anderen Maschinen, Baugruppen oder Einzelteilen
Q:
Maschine
A:
Technisch definierte Menge von Einzelteilen/ Baugruppen die Energie umwandeln
Q:
Baugruppe
A:
Technisch definierte verbundene Gruppe von Einzelteilen. Gruppe kann zerstörungsfrei geteilt werden
Q:
Einzelteil
A:
Technisch definierte nicht zerstörungsfrei teilbar Bestandteil eines Sachsystems
Q:
Werkstoff
A:
Substanz, auch Halbzeug zum Herstellen eines Sachsytems
Q:
Funktionales Regelwissen
A:
"Jene Kentnisse, die sich auf die Funktion von Sachsystemen beziehen."
Dieses Wissen ist explizit verfügbar.
Es bezieht sich vorallem auf die Vorhersage des Verhaltens von Sachsysteneb bei verschiedenen Bedienzuständen.
Sachsystem wird als Black Box betrachtet.

Grundlagen Technik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Grundlagen Technik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen Fahrzeugtechnik

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs
VT Tontechnik Grundlagen

Hochschule München

Zum Kurs
Grundlagen

LMU München

Zum Kurs
Grundlagen Umwelttechnik

Hochschule Kempten

Zum Kurs
Grundlagen

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen Technik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen Technik