Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

dic verteilung 

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Keeling Kurve

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Ozean - Versauerung

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

dic verteilung 

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Was besagt das Forchhammer Prinzip?


Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter konservativen Verhalten und wie kann man es erklären?


Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Warum hat der Salzgehalt in der Ozeanographie eine hohe Bedeutung?


Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Unterschiede des Phosphorkreislauf zum Stickstoffkreislauf

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Erklären sie die geringen Nährstoffkonzentrationen an der Oberfläche (oberste 50 – 100m).


Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Erklären sie die allgemeine Zunahme der Nährstoffkonzentration mit der Tiefe (1000 – 5000m).


Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Drei typische Quellen von Spurenmetallen in den Ozean

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

  • Wie verhält sich Gaslöslichkeit mit Temperatur und Salzgehalt?

Kommilitonen im Kurs Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg auf StudySmarter:

Chemische Ozeanographie

dic verteilung 
größte anteil bicarbonat ca 90 %

Chemische Ozeanographie

Keeling Kurve

Atmosphärische Messung von CO 2auf Hawaii seit 1958 durch Charles Keeling

kontinuierlichern anstieg

Chemische Ozeanographie

Ozean - Versauerung

OZEAN absorbiert steigenden co2 GEGHALT AUS DER ATMOSPÄHRE PH WERT STEIGT CARBON DIOXIDE STEIGT SCHWIERIGER FÜR ARGONISmen zb schslen aufzubauen

Chemische Ozeanographie

dic verteilung 
größte anteil bicarbonat ca 90 %

Chemische Ozeanographie

Was besagt das Forchhammer Prinzip?


Der Salzgehalt in einzelnen Meeren variiert, aber die relativen Mengenverhältnisse der einzelnen Bestandteile sind konstant

Chemische Ozeanographie

Was versteht man unter konservativen Verhalten und wie kann man es erklären?


Konservative Elemente haben eine lange Residenzzeit und sind kaum in biologisch-chemische Prozesse eingebunden

Chemische Ozeanographie

Warum hat der Salzgehalt in der Ozeanographie eine hohe Bedeutung?


Der Salzgehalt bestimmt wesentliche Merkmale des Ozeans auf globalen Skalen

Meeresströmungen, Thermohaline Zirkulation, Tiefenwasserbildung, Gefrierpunktsenkung (Meereis schwimmt, da das Salz beim gefrieren zurück bleibt)

Chemische Ozeanographie

Unterschiede des Phosphorkreislauf zum Stickstoffkreislauf

  • Phosphor hat keine atmosphärischen Quellen, Stickstoff schon
  • Phosphor liegt im Meerwasser direkt biologisch verfügbar vor, im Stickstoffkreislauf muss N2 erst umgewandelt werden
  • Phosphorkreislauf hat eine Sedimentfalle
  • Gesunkenes POP wird am Meeresboden zu DIP zersetzt und in oxidierten Sedimenten mit FE3+ unlöslich gebunden (Phosphorfalle: unlösliche Bindung mit FE3+ am Meeresboden)

Chemische Ozeanographie

Erklären sie die geringen Nährstoffkonzentrationen an der Oberfläche (oberste 50 – 100m).


Nährstoffe werden bei der Primärproduktion verbraucht

Chemische Ozeanographie

Erklären sie die allgemeine Zunahme der Nährstoffkonzentration mit der Tiefe (1000 – 5000m).


  • Abgestorbenes Material sinkt durch die Thermokline (verhindert, dass die Nährstoffe wieder an die Oberfläche steigen)
  • Keine Primärproduktion in der Tiefe führt zu geringerem Abbau
  • Durch Remineralisierung werden Nährstoffe in der Tiefe wieder verfügbar gemacht 

Chemische Ozeanographie

Drei typische Quellen von Spurenmetallen in den Ozean

  • Flusseinträge
  • Hydrothermalquellen
  • Aerosole
  • Vulkaneinträge

Chemische Ozeanographie

  • Wie verhält sich Gaslöslichkeit mit Temperatur und Salzgehalt?
  • Je höher die Temperatur desto geringer die Gaslöslichkeit: Bei höherer Temperatur mehr Bewegung der Teilchen und damit ist die Wahrscheinlichkeit für einen Gasaustausch höher und für die Gaslöslichkeit geringer.
  • Je höher der Salzgehalt, desto geringer die Gaslöslichkeit, da Wassermoleküle Salzionen in Lösung halten und Gas weniger Chance hat von Wasser umgeben zu sein und damit weniger löslich ist. 

 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Übersichtsseite

Forschungstaucher

Chemie die Zweite

Einführung in die marinen Umweltwissenschaften

Meeresgeochemie

Biologische Meereskunde

Biologie Theorie 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Chemische Ozeanographie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Guten Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login