Bwl an der Carl Von Ossietzky Universität Oldenburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Bwl an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bwl Kurs an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Definition von Unternehmertum (Entrepreneurship)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Begriff Unternehmertum (Engl. entrepreneurship, von frz. entreprendre) beschäftigt sich als wirtschaftswissenschaftliche Teildisziplin mit dem Gründungsgeschehen oder der Gründung von neuen Organisationen (Start-ups) als Reaktion auf identifizierte Möglichkeiten und als Ausdruck spezifischer Gründerpersönlichkeiten, die ein persönliches Kapitalrisiko tragen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gewinn                            
Durchschnittskapital


(Gewinn durch das Durchschnittskapital)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Produktivität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entspricht der Differenz zwischen Ertrag (= Wert aller erbrachten Leistungen der Periode) und Aufwand (= Wert aller verbrauchten Leistungen  der Periode)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Produktivität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Definition von Unternehmensgründung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Errichtung eines arbeitsfähigen, erwerbswirtschaftlichen Betriebs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibe den Gründungsprozess
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Pre-Startup: Entwicklung von Idee und Geschäftsmodell
  • Seed: Teambildung
  • Start-up: Finanzierung; Standort- Rechtsformwahl
  • Early Growth: Wachstumsmanagment
  • Expansion: Skalierung und Expansion
  • Exit: Börsengang (Initial Public Offering; IPO) oder Verkauf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition von Betrieb?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Planvoll organisierte Wirtschaftseinheit, in der Güter und/oder Dienstleistung erstellt und abgesetzt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordne zu!
Betrieb im marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unternehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition für das Rationalprinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einen Wirtschaftssubjekt handelt nach dem Rationalprinzip, wenn es sich bei der Wahl zwischen (zwei) Alternativen für die bessere Lösung entscheidet 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordne zu!
Einzeltransaktion beziehungsweise Ort der Abwicklung von Einzeltransaktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unternehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Effizienz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Effizienz ist ein Maß für die Wirtschaftlichkeit: effizient zu arbeiten bedeutet, ein Ziel mit möglichst geringem Mitteleinsatz zu erreichen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreibt Verhältnis zwischen Ertrag (= Geldwert aller erbrachten Leistungen der Periode) und dem Aufwand (=Geldwert aller verbrauchten Leistungen  der Periode)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Produktivität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Wirtschaften?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaften ist der Inbegriff aller planvollen menschlichen Tätigkeiten, die unter Beachtung des ökonomischen Prinzips (Rationalprinzip) mit dem Zweck erfolgen, die – an den menschlichen Bedürfnissen gemessene – bestehende Knappheit der Güter zu verringern.
Lösung ausblenden
  • 19655 Karteikarten
  • 418 Studierende
  • 83 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bwl Kurs an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nenne die Definition von Unternehmertum (Entrepreneurship)


A:
Der Begriff Unternehmertum (Engl. entrepreneurship, von frz. entreprendre) beschäftigt sich als wirtschaftswissenschaftliche Teildisziplin mit dem Gründungsgeschehen oder der Gründung von neuen Organisationen (Start-ups) als Reaktion auf identifizierte Möglichkeiten und als Ausdruck spezifischer Gründerpersönlichkeiten, die ein persönliches Kapitalrisiko tragen.
Q:
Gewinn                            
Durchschnittskapital


(Gewinn durch das Durchschnittskapital)
A:
Produktivität
Q:

Entspricht der Differenz zwischen Ertrag (= Wert aller erbrachten Leistungen der Periode) und Aufwand (= Wert aller verbrauchten Leistungen  der Periode)

A:

Produktivität

Q:

Nenne die Definition von Unternehmensgründung

A:

Errichtung eines arbeitsfähigen, erwerbswirtschaftlichen Betriebs

Q:
Beschreibe den Gründungsprozess
A:
  • Pre-Startup: Entwicklung von Idee und Geschäftsmodell
  • Seed: Teambildung
  • Start-up: Finanzierung; Standort- Rechtsformwahl
  • Early Growth: Wachstumsmanagment
  • Expansion: Skalierung und Expansion
  • Exit: Börsengang (Initial Public Offering; IPO) oder Verkauf
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die Definition von Betrieb?

A:

Planvoll organisierte Wirtschaftseinheit, in der Güter und/oder Dienstleistung erstellt und abgesetzt werden

Q:

Ordne zu!
Betrieb im marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystem

A:

Unternehmung

Q:

Was ist die Definition für das Rationalprinzip?

A:

Einen Wirtschaftssubjekt handelt nach dem Rationalprinzip, wenn es sich bei der Wahl zwischen (zwei) Alternativen für die bessere Lösung entscheidet 

Q:

Ordne zu!
Einzeltransaktion beziehungsweise Ort der Abwicklung von Einzeltransaktionen

A:

Unternehmung

Q:
Was ist Effizienz?
A:
Effizienz ist ein Maß für die Wirtschaftlichkeit: effizient zu arbeiten bedeutet, ein Ziel mit möglichst geringem Mitteleinsatz zu erreichen.
Q:
Beschreibt Verhältnis zwischen Ertrag (= Geldwert aller erbrachten Leistungen der Periode) und dem Aufwand (=Geldwert aller verbrauchten Leistungen  der Periode)
A:
Produktivität
Q:
Was ist Wirtschaften?
A:
Wirtschaften ist der Inbegriff aller planvollen menschlichen Tätigkeiten, die unter Beachtung des ökonomischen Prinzips (Rationalprinzip) mit dem Zweck erfolgen, die – an den menschlichen Bedürfnissen gemessene – bestehende Knappheit der Güter zu verringern.
Bwl

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Bwl an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Für deinen Studiengang Bwl an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Bwl Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL

Hochschule Düsseldorf

Zum Kurs
BWL

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
BWL

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
BWL

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs
BWL

Wirtschaftsuniversität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bwl
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bwl