Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg.

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Wie sieht die Therapie bei einem funktionellen Muskelschaden aus? 

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Worüber kann man die körperliche Aktivität steuern/planen/beeinflussen? (7 Belastungsparameter)

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Wie lassen sich eine Muskelverhärtung, eine Zerrung und ein struktureller Schaden unterscheiden und welche Besonderheit gibt es? 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Worauf ist bei der spezifischen Untersuchung zu achten (Klinik + Bildgebung) 

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was ist der wichtigste Punkt des Selbstmanagement? 

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Nenne Sie Faktoren zur Beeinflussung des Heilungsverlaufes des Patienten? (7)

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Aspekte des Selbstmanagement (5) 

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was sind die Vorteile körperlicher Aktivität?  (7)

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was ist das metabolische Äquivalent (MET)? 

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was ist bei dem Befund in der Anamnese (3), Inspektion (2) und Palpation (4) zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Welche Komponenten sollten bei einer allgemeinen Verletzungsprävention in Betracht gezogen werden? (5)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Wie ist der Ablauf der Therapie bei einem strukturellen Muskelschaden? 

Kommilitonen im Kurs Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Sportmedizin

Wie sieht die Therapie bei einem funktionellen Muskelschaden aus? 

  • Pause 3-5 Tage -> danach Durchblutungsförderung
  • Sportbeginn bei moderater Intensität -> langsame Steigerung
    • Leichte intermittierende aktive Dehnübungen (schmerzfrei)
    • Wärmetherapie
    • Weiche Massagegriffe
    • Elektrotherapie

Sportmedizin

Worüber kann man die körperliche Aktivität steuern/planen/beeinflussen? (7 Belastungsparameter)

  • Intensität 
  • Dichte 
  • Dauer 
  • Umfang 
  • Häufigkeit 
  • Komplexität 
  • Pausenintensität 

Sportmedizin

Wie lassen sich eine Muskelverhärtung, eine Zerrung und ein struktureller Schaden unterscheiden und welche Besonderheit gibt es? 

  • Muskelverhärtung: zunehmendes Spannungsgefühl in der Muskulatur, dumpfer Schmerz
  • Zerrung: krampfartiger und schnell zunehmender ziehender Schmerz (Weiterspielen?)
  • Struktureller Schaden: Akutereignis, krampfartiger und schnell zunehmender stechender Schmerz
    (sofortige Beendigung der Belastung)
  • Besonderheit: „Acute-on-chronic-Ereignis" -> Akutsymptomatik/ Akutereignis kann fehlen/abgeschwächt sein 

Sportmedizin

Worauf ist bei der spezifischen Untersuchung zu achten (Klinik + Bildgebung) 

Klinik: MFT -> Schonhaltung oder wegen Schmerz gegen Wdst. nicht möglich 

-> Unterscheidung der Muskelverletzung nur bei strukturellen Schaden möglich 


Bildgebung (meist US) 

  • Intermuskuläre Blutung: Schneller Schwellungsrückgang, schneller Funktionsrückgewinn
  • Intramuskuläre Blutung: Ausbreitung bzw. Absackung des
    Hämatoms nach unten, beeinträchtigte Kontraktionsfähigkeit 

Sportmedizin

Was ist der wichtigste Punkt des Selbstmanagement? 

  • Selbstwirksamkeit = Vertrauen in die eigene Kompetenz, ein angestrebtes Ergebnis zu erreichen 
    • Willensstärke
    • Bias-Effekt

-> Nachgewiesene Effekte: Funktionsfähigkeit, Schmerzintensität, Arbeitsfähigkeit, Zufriedenheit mit Leistungsfähigkeit 

-> Aufgabe PT: Selbstmanagement so einfach und nachvollziehbar wie möglich strukturieren 

Sportmedizin

Nenne Sie Faktoren zur Beeinflussung des Heilungsverlaufes des Patienten? (7)

  • Effekt der Behandlung
  • natürlicher Verlauf
  • BIAS des PAt./PT
  • Kointerventionen 
  • psychologische Faktoren 
  • soziale Erwünschtheit 
  • Regression zur Mitte 

Sportmedizin

Aspekte des Selbstmanagement (5) 

  1. Warum muss ich körperlich aktiv sein? -> Motivation & Selbstwirksamkeit 
  2. Wie viel? Wie häufig? (genaue Instruktionen) -> Trainingsparameter, MET 
  3. Program zu leicht/schwer? Passt es in den Alltag? -> Feedback, Progression 
  4. Veränderung Trainingsprogramm? -> Variation, Anpassung Parameter & ADL
  5. Schmerzen? -> VAS 3-4 annehmbar (nach Training abnehmen), Nachfragen

--> möglichst einfach und nachvollziehbar 

Sportmedizin

Was sind die Vorteile körperlicher Aktivität?  (7)

  • Steigerung der kardiovaskulären Ausdauer 
  • Steigerung der Kraftfähigkeiten
  • Erhöhte passive und aktive Beweglichkeit
  • Verringerung des Körperfettanteils
  • Gesteigertes Wohlbefinden
  • Wahrscheinlichkeit chron. Erkrankungen sinkt
  • Mortalitätsrisiko sinkt um 33%

     -> Folge: Steigerung der allg. Belastbarkeit 


Sportmedizin

Was ist das metabolische Äquivalent (MET)? 

  • Parameter der körperlichen Aktivität 
  • ein Maß für den Energieverbrauch 
  • Vergleich zwischen Ruhe und Arbeitsumsatz 
  • Ziel: Vereinfachung der Trainingsbetreuung und Bewegungsempfehlung durch Vergleichbarkeit des Energieverbrauches 
  • 1 MET = 1kcal/kg/Stunde
  • 1 MET = 3,5 ml/kg/min 

-> für Bewegungsplan mind. mäßig intensive Aktivität + mind. 10min am Stück durchgeführt (METMin)

Sportmedizin

Was ist bei dem Befund in der Anamnese (3), Inspektion (2) und Palpation (4) zu beachten?

Anamnese 

  1. Mechanismus? (Unterscheidung direkte/indirekte Verletzung)
  2. Lokalisation? 
  3. Symptomatik? (Hinweis auf
    Verletzungsgrad)

Inspektion 

  • Zerrung: „spindelförmige“ Schwellung kann erkennbar sein
  • (Faser-)riss: Hämatom sichtbar + sichtbare „Delle“

Palpation 

  • große Rissverltzung -> Lücke, Delle (Muskelrelief)
  • Ödem? (Schwellungszustand) 
  • Schmerz: Lokalisation + Ausdehnung 
  • Spannungszustand der Mm.: Grundspannung vs. Schutzspannung (meist proximal + distal bei Riss) 

Sportmedizin

Welche Komponenten sollten bei einer allgemeinen Verletzungsprävention in Betracht gezogen werden? (5)

  • Optimierung des Trainingszustands
  • Angepasste Vor-und Nachbereitung des Trainings/Wettkampfs 
  • Geeignete Sportausrüstung
  • Ausgewogene Ernährung
  • Minderung der Belastung bei Ermüdungszustände

Sportmedizin

Wie ist der Ablauf der Therapie bei einem strukturellen Muskelschaden? 

Akut: PEACE- Regel sofort anwenden

  • Schwächere Blutungen: Ambulante Behandlung
  • Schwere Blutungen: Patient zur Beobachtung ins KH -> Intramuskuläre Blutung (Compartment-Syndrom -> Punktion oder OP)

Physiotherapie

  • 1.-3. Tag: Abschwellende Salbenverbände, funktionelle Tapeverbände
  • Muskelriss: 4 Wochen Ruhigstellung mit tonisierender KG -> Aktive & resistive BWÜ und PNF für kontralaterale Seite

KI: Passive Dehnung und kräftige Massagegriffe

  • Zerrung: 1-2 Wochen
  • Faserriss: 6 W.
  • Riss: 8-12 Wo. 

Phasen:

  1. Passivität: Länge abhängig von Schwere der Verletzung
  2. Leichte BWÜ: Bewegungsbad, Fahrrad, lineares aerobes Lauftraining
  3. Sportspezifik: Sportspezifische Inhalte ohne Beschwerden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur BTU Cottbus-Senftenberg Übersichtsseite

Innere Medizin Methodik

Neurologie Methodik + Übung

Pädiatrie Methodik

Derma

Derma/Arbeitsmedizin

SKL Geriatrie

Trainingslehre Bauer

Sportmedizin 1 an der

Universität Paderborn

Sportmedizin (1.S) an der

Universität Hamburg

Sportmedizin II an der

DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin

Sportmedizin DHGS an der

DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin

Sportmedizin 1 an der

Universität Paderborn

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Sportmedizin an anderen Unis an

Zurück zur BTU Cottbus-Senftenberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sportmedizin an der BTU Cottbus-Senftenberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards