Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg.

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was zählt zu den Inhalten der zweiten reha Phase ?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Nenne die Risikofaktoren für eine KHK!

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Welche kardialen Voraussetzungen muss ein Patient für eine Frühmobilisation nach Myokardinfarkt mitbringen? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was sind die drei Phasen der kardialen Rehabilitation?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Welche physiotherapeutischen Maßnahmen werden in den ersten Tagen nach einem Herzinfarkt ergriffen?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Wozu dient die Borg-Skala?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was zählt zu den allgemeinen Aufgaben der Physiotherapie bei KHK?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was sind die Ziele der frühmobilisation nach Myokardinfarkt?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Was sollte bei der Frühmobilisation nach Myokardinfarkt beachtet werden?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Welche physiotherapeutischen Maßnahmen sollten in der 1.-2. Woche nach einem Myokardinfarkt ergriffen werden?

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Welche physiotherapeutischen Maßnahmen werden ab der 2. Woche nach einem Myokardinfarkt ergriffen?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Welche Faktoren müssen erfüllt sein, damit ein Patient eine Rehabilitationsmaßnahme beanspruchen darf?

Kommilitonen im Kurs Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg auf StudySmarter:

Innere Medizin Methodik

Was zählt zu den Inhalten der zweiten reha Phase ?

  • Patientenedukation
  • Training und Bewegung 
  • Ernährungsumstellung
  • Gewichrsmangement 
  • Beratung zu Alkohol und tabakkonsum 
  • Reduktion psychosozialer Faktoren und psychischer komorbiditäten 

Innere Medizin Methodik

Nenne die Risikofaktoren für eine KHK!
- adipositas
- arterielle Hypertonie
- bewegungsmangel
- diabetes mellitus
- fehlernährung
- hyperlipidämie
- positive familienanamnese
- psychosozialefaktoren
- rauchen 

Innere Medizin Methodik

Welche kardialen Voraussetzungen muss ein Patient für eine Frühmobilisation nach Myokardinfarkt mitbringen? 
  • In Ruhe hämodynamisch stabil 
  • Kein neuer Brustschmerz in vergangen 8h
  • Keine erhöhten Herzenzyme (Troponin)
  • Keine erneuten Anzeichen für kardialen dekompensation 
  • Keine abnormen Herzrhythmen oder EKG-Veränderung in vergangenen 8h

Innere Medizin Methodik

Was sind die drei Phasen der kardialen Rehabilitation?
1. Phase: frühmobilisation im akutkrankenhaus
2. Phase: stationäre oder ambulante Rehabilitation
3. Phase: langzeitsekundärprävention

Innere Medizin Methodik

Welche physiotherapeutischen Maßnahmen werden in den ersten Tagen nach einem Herzinfarkt ergriffen?
1.-2. tag: aufgelockerte Bettruhe -> ASG im Bett, Transfer in Sitz
3.-6. Tag: aufgehobene Bettruhe -> Steigerung der bisherigen Maßnahmen
Ab 6. Tag: gehen in der Ebene/ Treppe -> Puls darf Max. Um 20 Schläge steigen

Innere Medizin Methodik

Wozu dient die Borg-Skala?
Dient der Abschätzung des subjektiven Wohlbefindens -> Selbsteinschätzung für trainingsbeginn
- Herzfrequenz * 0,1
- belastungsempfinden von 6-20 (sehr, sehr leicht bis sehr sehr schwer)

Innere Medizin Methodik

Was zählt zu den allgemeinen Aufgaben der Physiotherapie bei KHK?
- Aufklärung / Anbahnung einer Lebensstiländerung
- Anbahnung körperlicher Aktivität
- angstabbau/ Steigerung der selbstwirksamkeit
- größtmögliche Selbständigkeit
- Partizipative zielsetzung
- Steigerung der Leistungsfähigkeit
- Vorbereitung auf Rehabilitation 

Innere Medizin Methodik

Was sind die Ziele der frühmobilisation nach Myokardinfarkt?

  • DKPT Prophylaxe 
  • Vorbeugen orthostatischer Regulationsstörungen 
  • Körperliche Belastung für ADLs herstellen 
  • Körperliche training im anschlussheimverfahren
  • Belastungsfähigkeit einschätzen 
  • Reduktion des delirs 

Innere Medizin Methodik

Was sollte bei der Frühmobilisation nach Myokardinfarkt beachtet werden?
  • Isometrie/ Haltearbeit vermeiden
  • Keine über Kopf Bewegungen und keine flache RL
  • Belastung in Intervallform
  • Einseitg arbeiten, Intensität gering 
  • Anteil der aktiven muskelmasse gering halten 

Innere Medizin Methodik

Welche physiotherapeutischen Maßnahmen sollten in der 1.-2. Woche nach einem Myokardinfarkt ergriffen werden?
  • Patientenaufklärung
  • ASG: zunächst im Liegen, anschließend Hocker
  • Mobi: Sitz an Bettkante, im Stuhl, gehen im Zimmer, in der Ebene, an der Treppe (Intervalle 3-5 Minuten, 3-4 x täglich)
  • AT: Verbesserung der Atembewegung in den Pausen 
  • Techniken zur entspannungsfähigkeit

Innere Medizin Methodik

Welche physiotherapeutischen Maßnahmen werden ab der 2. Woche nach einem Myokardinfarkt ergriffen?
  • HÜP zur Vorbereitung der Reha-Maßnahmen
  • Gehtraining: Selbständige belastungsdosierung, umfangssteigerung bis zu 20 Minuten,  dann mgl. Steigerung der Intensität 
  • 1 Woche ohne Training = 1 Monat zusätzliches Training 

Innere Medizin Methodik

Welche Faktoren müssen erfüllt sein, damit ein Patient eine Rehabilitationsmaßnahme beanspruchen darf?
- Rehabilitationsbedürftigkeit
- Rehabilitationsfähigkeit
- positive Rehabilitationsprognose

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur BTU Cottbus-Senftenberg Übersichtsseite

Neurologie Methodik + Übung

Pädiatrie Methodik

Derma

Derma/Arbeitsmedizin

SKL Geriatrie

Sportmedizin

Trainingslehre Bauer

Innere Medizin an der

Universität Heidelberg

Innere Medizin an der

Universität Göttingen

Innere Medizin an der

Universität Bonn

Innere Medizin an der

HSD Hochschule Döpfer

Innere Medizin an der

HSD Hochschule Döpfer

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Innere Medizin Methodik an anderen Unis an

Zurück zur BTU Cottbus-Senftenberg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Innere Medizin Methodik an der BTU Cottbus-Senftenberg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards