Recht an der Bremen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Recht an der Bremen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Recht Kurs an der Bremen zu.

TESTE DEIN WISSEN

3 Rechtsgebiete des deutschen Rechts?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zivilrecht

- Öffentliches Recht

- Strafrecht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird zwischen Zivilrecht und öffentlichem Recht unterschieden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Zivilrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Bürgern, das öffentliche Recht hingegen die Rechtsbeziehung zwischen dem Bürger und dem Staat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Teilgebiete des öffentlichen Rechts?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Das Polizei- und Ordnungsrecht

- Das Ordnungswidrigkeitenrecht

- Das Sozialrecht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

3 Teilgebiete des Privatrechts (Zivilrecht)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Das Schuldrecht

- Das Sachenrecht

- Das Handelsrecht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen einer EU-Richtilinie und einer EU-Verordnung bei der Umsetzung in das nationale Recht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine EU-Verordnung gilt unmittelbar in den Mitgliedsstaaten der EU, eine EU-Richtlinie muss zunächst durch die nationalen Gesetzgeber in das nationale Recht umgesetzt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Buch des BGB enthält überwiegend dispositive Vorschriften?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Schuldrecht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann trat das BGB erstmalig in Kraft

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

01.01.1900

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem Anspruch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Anspruch ist das Recht, von jemandem ein Tun oder ein Unterlassen verlangen zu können,
§ 194 I BGB

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Anspruchsgrundlage?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gem. § 194 BGB ist eine Anspruchsgrundlage eine Norm, die zum Ausdruck bringt, dass jemand von einem anderen ein Tun oder Unterlassen verlangen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die allgemeine Prüfungsreihenfolge von Ansprüchen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Vertragliche Ansprüche

- Vertragsähnliche Ansprüche

- Gesetzliche Ansprüche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu welcher Kategorie gehört § 437 Nr. 3 BGB

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zu den vertraglichen Ansprüchen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgabe hat das Recht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabe des Rechts ist es, einen gerechteten Interessenausgleich sowohl ziwschen den Bürgern und dem Staat zu schaffen sowie das Verhältnis zwischen den staatlichen Berhörden zu regeln

Lösung ausblenden
  • 34085 Karteikarten
  • 811 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Recht Kurs an der Bremen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

3 Rechtsgebiete des deutschen Rechts?

A:

- Zivilrecht

- Öffentliches Recht

- Strafrecht

Q:

Wie wird zwischen Zivilrecht und öffentlichem Recht unterschieden?

A:

Das Zivilrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Bürgern, das öffentliche Recht hingegen die Rechtsbeziehung zwischen dem Bürger und dem Staat

Q:

3 Teilgebiete des öffentlichen Rechts?

A:

- Das Polizei- und Ordnungsrecht

- Das Ordnungswidrigkeitenrecht

- Das Sozialrecht

Q:

3 Teilgebiete des Privatrechts (Zivilrecht)?

A:

- Das Schuldrecht

- Das Sachenrecht

- Das Handelsrecht

Q:

Was ist der wesentliche Unterschied zwischen einer EU-Richtilinie und einer EU-Verordnung bei der Umsetzung in das nationale Recht?

A:

Eine EU-Verordnung gilt unmittelbar in den Mitgliedsstaaten der EU, eine EU-Richtlinie muss zunächst durch die nationalen Gesetzgeber in das nationale Recht umgesetzt werden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welches Buch des BGB enthält überwiegend dispositive Vorschriften?

A:

Das Schuldrecht

Q:

Wann trat das BGB erstmalig in Kraft

A:

01.01.1900

Q:

Was versteht man unter einem Anspruch?

A:

Ein Anspruch ist das Recht, von jemandem ein Tun oder ein Unterlassen verlangen zu können,
§ 194 I BGB

Q:

Was ist eine Anspruchsgrundlage?

A:

Gem. § 194 BGB ist eine Anspruchsgrundlage eine Norm, die zum Ausdruck bringt, dass jemand von einem anderen ein Tun oder Unterlassen verlangen kann

Q:

Wie ist die allgemeine Prüfungsreihenfolge von Ansprüchen?

A:

- Vertragliche Ansprüche

- Vertragsähnliche Ansprüche

- Gesetzliche Ansprüche

Q:

Zu welcher Kategorie gehört § 437 Nr. 3 BGB

A:

Zu den vertraglichen Ansprüchen

Q:

Welche Aufgabe hat das Recht?

A:

Aufgabe des Rechts ist es, einen gerechteten Interessenausgleich sowohl ziwschen den Bürgern und dem Staat zu schaffen sowie das Verhältnis zwischen den staatlichen Berhörden zu regeln

Recht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Recht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Recht1

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
Recht 1

Hochschule Bochum

Zum Kurs
RECH (Recht)

University of Applied Sciences Basel (FHBB )

Zum Kurs
Recht 2

Frankfurt School of Finance & Management

Zum Kurs
SVIT Recht

Universität Luzern

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Recht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Recht