Chemie an der Bremen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Chemie an der Bremen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Chemie Kurs an der Bremen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Säure/Basen Theorie nach Lewis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Säuren: Elektronenpaar-Akzeptoren, die eine nicht vollständig gefüllte Valenzschale aufweisen


Basen: Elektronenpaar-Donatoren, die ein Elektronenpaar zur Bildung einer kovalenten Bindung zur Verfügung stellen könnten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Säure/Basen Theorie von Arrehnius

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Säuren: Wasserstoffverbindungen, die in wässriger Lösung unter Bildung von Protonen Dissoziieren


Basen: Hydroxide, die in wässriger Lösung unter Bildung von OH- Ionen dissoziieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unter welchen Bedingungen können Wassertsoffbrückenbindungen entstehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zwischen 2 Molekülen in den Wasserstoffatome an stark elektronegative Atome gebunden sind (N; O; F)

Die Verbindung ist dann stark polarisiert und an den H-Atomen ist eine positive Ladung welche dann mit anderen elektronegativen Atomen in Wechselwirkung treten kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Partialladung Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unterschiedliche Ladung zweier Bindungspartner

δ+/δ-

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Oxidations-/Reduktionsmittel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oxidationsmittel: Stoff, der andere Stoffe oxidieren kann und dabei selber reduziert wird


Reduktionsmittel: Stoff, der andere Stoffe reduziert und dabei selber oxidiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Oxidation Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abgabe von Elektronen (Oxidationszahl erhöht sich)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Element Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

chemischer Grundstoff der rein ist mit spezifischen physikalischen Kennzahlen wie Schmelz- und Siedepunkt


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Säure/Basen Theorie nach Bronsted

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Säuren: Protonendonatoren


Basen: Protonenakzeptoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Elektronegativität Def.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maß für die Fähigkeit eines Elements in einer chemischen Verbindung Elektronen an sich zu ziehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei welchen Elementen gilt die Oktettregel streng?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei allen Elementen der 2 Periode, denn dort sind im Idealfall das 2s und 2p Orbital vollbesetzt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formalladung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gibt die Differenz zwischen der positiven Kernladung und den diesen zugeteilten Valenzelektronen an

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch unterscheiden sich pi und Sigma Bindungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pi Bindungen-> Orbitalle überlappen sich Achsensymmetrisch (schwächer)

Sigma Bindungen-> Orbitale Überlappen ist rotationssymmetrisch (stabiler)

Lösung ausblenden
  • 34087 Karteikarten
  • 811 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Chemie Kurs an der Bremen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Säure/Basen Theorie nach Lewis

A:

Säuren: Elektronenpaar-Akzeptoren, die eine nicht vollständig gefüllte Valenzschale aufweisen


Basen: Elektronenpaar-Donatoren, die ein Elektronenpaar zur Bildung einer kovalenten Bindung zur Verfügung stellen könnten

Q:

Säure/Basen Theorie von Arrehnius

A:

Säuren: Wasserstoffverbindungen, die in wässriger Lösung unter Bildung von Protonen Dissoziieren


Basen: Hydroxide, die in wässriger Lösung unter Bildung von OH- Ionen dissoziieren

Q:

Unter welchen Bedingungen können Wassertsoffbrückenbindungen entstehen?

A:

zwischen 2 Molekülen in den Wasserstoffatome an stark elektronegative Atome gebunden sind (N; O; F)

Die Verbindung ist dann stark polarisiert und an den H-Atomen ist eine positive Ladung welche dann mit anderen elektronegativen Atomen in Wechselwirkung treten kann

Q:

Partialladung Def.

A:

unterschiedliche Ladung zweier Bindungspartner

δ+/δ-

Q:

Was ist ein Oxidations-/Reduktionsmittel?

A:

Oxidationsmittel: Stoff, der andere Stoffe oxidieren kann und dabei selber reduziert wird


Reduktionsmittel: Stoff, der andere Stoffe reduziert und dabei selber oxidiert

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Oxidation Def.

A:

Abgabe von Elektronen (Oxidationszahl erhöht sich)

Q:

Element Def.

A:

chemischer Grundstoff der rein ist mit spezifischen physikalischen Kennzahlen wie Schmelz- und Siedepunkt


Q:

Säure/Basen Theorie nach Bronsted

A:

Säuren: Protonendonatoren


Basen: Protonenakzeptoren

Q:

Elektronegativität Def.

A:

Maß für die Fähigkeit eines Elements in einer chemischen Verbindung Elektronen an sich zu ziehen

Q:

Bei welchen Elementen gilt die Oktettregel streng?

A:

Bei allen Elementen der 2 Periode, denn dort sind im Idealfall das 2s und 2p Orbital vollbesetzt

Q:

Formalladung

A:

gibt die Differenz zwischen der positiven Kernladung und den diesen zugeteilten Valenzelektronen an

Q:

Wodurch unterscheiden sich pi und Sigma Bindungen?

A:

Pi Bindungen-> Orbitalle überlappen sich Achsensymmetrisch (schwächer)

Sigma Bindungen-> Orbitale Überlappen ist rotationssymmetrisch (stabiler)

Chemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Chemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

chemie

Frankfurt University of Applied Sciences

Zum Kurs
chemie 1

University of Veterinary Science

Zum Kurs
Chemie 🎻

Universität Würzburg

Zum Kurs
Chemie 1

University Medical School of Pécs

Zum Kurs
chemie

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Chemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Chemie