Systemsoftware Und Rechnerkommunikation an der Beuth Hochschule Für Technik | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Systemsoftware und Rechnerkommunikation an der Beuth Hochschule für Technik

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Systemsoftware und Rechnerkommunikation Kurs an der Beuth Hochschule für Technik zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Besondere am Von Neumann-Konzept (Von Neumann-Computer)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Daten und Programme liegen binär codiert im (selben) Speicher des Rechners
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Haupt-/Arbeitsspeicher?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
enthält Programme und Daten 
(können durch die Maschine während der Abarbeitung modifiziert werden)
ist in Zellen (in der Regel 1 Byte groß) gleicher Größe geteilt, die durch fortlaufende Nummern (Adressen)
bezeichnet werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sind Bitfolgen im Speicher selbstidentifizierend?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bitfolgen im Speicher sind nicht selbstidentifizierend. Der Rechner entscheidet im Kontext, ob eine Bitfolge als Befehl, Adresse, Zahl oder als sonstiges Datenelement zu interpretieren ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was gibt es für Arten von Speichern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. ROM (Read Only Memory)
2. PROMs (Programmable ROMs)
3. RAM (Random Access Memory)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ROM (Read Only Memory)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Festwertspeicher, Daten fest eingebrannt, nicht mehr veränderbar
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein BIT?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Binary digit = Binärziffer
0 oder 1
n Bits können 2 hoch n Zustände darstellen
(bsp. 2 Bits: 2² = 4 Zustände
00
01
10
11                                                   )

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Byte?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
•Eine Folge von 8 Bits
1 Byte = 8 Bits
•Maßeinheit für den Speicher
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Bitmuster?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Folge von Bits
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was macht die Größe des Arbeitsspeichers aus und welche Speicherarten werden von ihm benutzt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
•umso größer der Arbeitsspeicher, umso mehr Datenmengen kann er verarbeiten und somit schneller lesen und schreiben
•besteht aus: RAM und ROM
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist RAM (Random Access Memory)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Speicher mit wahlfreiem Zugriff, enthält Befehle und Daten
-> DRAM (Dynamic RAM): eigentlicher Arbeitsspeicher
-> SRAM (Static RAM): schneller Pufferspeicher (Cache)
• DRAMs sind billiger, aber langsamer als SRAMs 
• SRAMs sind schneller, aber teurer als DRAMs
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon hängt die Anzahl der Speicherzellen im Arbeitsspeicher ab?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Von der Anzahl Bit für Adressen!
32 Bit für Adressen
-> 2 hoch 32 Adressen können erstellt werden
=> 2 hoch 32 Speicherzellen können adressiert werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prozessor = CPU
Wofür steht die Abkürzung CPU?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Central Processing Unit
Lösung ausblenden
  • 23510 Karteikarten
  • 895 Studierende
  • 14 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Systemsoftware und Rechnerkommunikation Kurs an der Beuth Hochschule für Technik - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist das Besondere am Von Neumann-Konzept (Von Neumann-Computer)?
A:
Daten und Programme liegen binär codiert im (selben) Speicher des Rechners
Q:
Was ist der Haupt-/Arbeitsspeicher?
A:
enthält Programme und Daten 
(können durch die Maschine während der Abarbeitung modifiziert werden)
ist in Zellen (in der Regel 1 Byte groß) gleicher Größe geteilt, die durch fortlaufende Nummern (Adressen)
bezeichnet werden 
Q:
Sind Bitfolgen im Speicher selbstidentifizierend?
A:
Bitfolgen im Speicher sind nicht selbstidentifizierend. Der Rechner entscheidet im Kontext, ob eine Bitfolge als Befehl, Adresse, Zahl oder als sonstiges Datenelement zu interpretieren ist.
Q:
Was gibt es für Arten von Speichern?
A:
1. ROM (Read Only Memory)
2. PROMs (Programmable ROMs)
3. RAM (Random Access Memory)

Q:
Was ist ROM (Read Only Memory)?
A:
Festwertspeicher, Daten fest eingebrannt, nicht mehr veränderbar
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist ein BIT?
A:
Binary digit = Binärziffer
0 oder 1
n Bits können 2 hoch n Zustände darstellen
(bsp. 2 Bits: 2² = 4 Zustände
00
01
10
11                                                   )

Q:
Was ist ein Byte?
A:
•Eine Folge von 8 Bits
1 Byte = 8 Bits
•Maßeinheit für den Speicher
Q:
Was ist ein Bitmuster?
A:
Eine Folge von Bits
Q:
Was macht die Größe des Arbeitsspeichers aus und welche Speicherarten werden von ihm benutzt?
A:
•umso größer der Arbeitsspeicher, umso mehr Datenmengen kann er verarbeiten und somit schneller lesen und schreiben
•besteht aus: RAM und ROM
Q:
Was ist RAM (Random Access Memory)?
A:
Speicher mit wahlfreiem Zugriff, enthält Befehle und Daten
-> DRAM (Dynamic RAM): eigentlicher Arbeitsspeicher
-> SRAM (Static RAM): schneller Pufferspeicher (Cache)
• DRAMs sind billiger, aber langsamer als SRAMs 
• SRAMs sind schneller, aber teurer als DRAMs
Q:
Wovon hängt die Anzahl der Speicherzellen im Arbeitsspeicher ab?
A:
Von der Anzahl Bit für Adressen!
32 Bit für Adressen
-> 2 hoch 32 Adressen können erstellt werden
=> 2 hoch 32 Speicherzellen können adressiert werden

Q:
Prozessor = CPU
Wofür steht die Abkürzung CPU?
A:
Central Processing Unit
Systemsoftware und Rechnerkommunikation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Systemsoftware und Rechnerkommunikation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Rechnerkommunikation

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Kommunikation und PR

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Kommunikation und Rethorik

Technische Universität Wien

Zum Kurs
Kommunikation und PR

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Betriebssysteme und Systemsoftware

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Systemsoftware und Rechnerkommunikation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Systemsoftware und Rechnerkommunikation