Mikro an der Beuth Hochschule Für Technik | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Mikro an der Beuth Hochschule für Technik

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikro Kurs an der Beuth Hochschule für Technik zu.

TESTE DEIN WISSEN
Öffentliche Güter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • keine Rivalität bei der Nutzung
  • Kein Ausschluss möglich (Straßenlaternen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Produktionsfaktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Humankapital --> Arbeitskräfte
  • Umwelt --> Effiiziente Nutzung von Rohstoffen
  • (Sach-)Kapital --> Werkzeuge oder Personen, die das Leistungsvermögen der Arbeitskräfte erhöht 
  • Daten --> Big Data, Verarbeitung und Auswertung von Daten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Freie Güter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bereitstellung ohne Kosten verbunden
  • beliebige Menge vorhanden (Sauerstoff bspw.) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Folgen von sinkenden Stückkosten (v. dig. Güt.) für Wettbewerber
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • hohe Marktzutrittsschranken
  • Vorteil für denjenigen, der zuerst den Markt betritt
  • rasche Bildung eines natürlichen Monopols (Google, Facebook, Amazon)
Gewinnmaximum von digitalen Gütern liegt bei der Sättigung des Konsumenten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Güter mit unmittelbar nutzenstiftenden Eigenschaften
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Konsumgüter (Verbrauchs- und Gebrauchsgüter)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Private Güter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausschluss von Nutzung möglich 
  • Rivalität bei der Nutzung des Gutes
  • Nutzenzuwachs durch Konsum nur für einen Konsumenten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
2. Gossensches Gesetz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Haushalt gibt sein Einkommen so aus, dass die Grenznutzen der jeweils letzten Gütereinheiten gleich groß sind
--> Die Erfüllung des 2. GG ist die Bedingung für die Maximierung des Nutzens bzw. das Erreichen des Haushaltsoptimums
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Digitalisierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Überführung von Informationen von einer analogen in eine digitale Speicherform
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Digitalisierung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Überführung von Informationen von einer analogen in eine digitale Speicherform
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Staatliches Handeln zur Innovationsförderung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anreize schaffen --> Patentschutz
  • Marktzutritt erleichtern
  • Überflüssige Regulierungen vermeiden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Innovation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
"Als Innovation bezeichnet man in der Ökonomik die wirtschaftliche Nutzung von Erfindungen (Inventionen). Arten der Innovation sind die Produktinnovation und die Prozessinnovation" 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Digitale Wirtschaft        
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
"Wirtschaften unter Einsatz von neuen IuK-Techniken"
--> neue Produkte (dig. Güter) --> neue Produktionsverfahren
Lösung ausblenden
  • 24861 Karteikarten
  • 915 Studierende
  • 14 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikro Kurs an der Beuth Hochschule für Technik - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Öffentliche Güter
A:
  • keine Rivalität bei der Nutzung
  • Kein Ausschluss möglich (Straßenlaternen)
Q:
Produktionsfaktoren
A:
  • Humankapital --> Arbeitskräfte
  • Umwelt --> Effiiziente Nutzung von Rohstoffen
  • (Sach-)Kapital --> Werkzeuge oder Personen, die das Leistungsvermögen der Arbeitskräfte erhöht 
  • Daten --> Big Data, Verarbeitung und Auswertung von Daten
Q:
Freie Güter
A:
  • Bereitstellung ohne Kosten verbunden
  • beliebige Menge vorhanden (Sauerstoff bspw.) 
Q:
Folgen von sinkenden Stückkosten (v. dig. Güt.) für Wettbewerber
A:
  • hohe Marktzutrittsschranken
  • Vorteil für denjenigen, der zuerst den Markt betritt
  • rasche Bildung eines natürlichen Monopols (Google, Facebook, Amazon)
Gewinnmaximum von digitalen Gütern liegt bei der Sättigung des Konsumenten
Q:
Güter mit unmittelbar nutzenstiftenden Eigenschaften
A:
Konsumgüter (Verbrauchs- und Gebrauchsgüter)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Private Güter
A:
  • Ausschluss von Nutzung möglich 
  • Rivalität bei der Nutzung des Gutes
  • Nutzenzuwachs durch Konsum nur für einen Konsumenten
Q:
2. Gossensches Gesetz
A:
Der Haushalt gibt sein Einkommen so aus, dass die Grenznutzen der jeweils letzten Gütereinheiten gleich groß sind
--> Die Erfüllung des 2. GG ist die Bedingung für die Maximierung des Nutzens bzw. das Erreichen des Haushaltsoptimums
Q:
Digitalisierung
A:
Überführung von Informationen von einer analogen in eine digitale Speicherform
Q:
Digitalisierung
A:
Überführung von Informationen von einer analogen in eine digitale Speicherform
Q:
Staatliches Handeln zur Innovationsförderung
A:
  • Anreize schaffen --> Patentschutz
  • Marktzutritt erleichtern
  • Überflüssige Regulierungen vermeiden
Q:
Innovation
A:
"Als Innovation bezeichnet man in der Ökonomik die wirtschaftliche Nutzung von Erfindungen (Inventionen). Arten der Innovation sind die Produktinnovation und die Prozessinnovation" 
Q:
Digitale Wirtschaft        
A:
"Wirtschaften unter Einsatz von neuen IuK-Techniken"
--> neue Produkte (dig. Güter) --> neue Produktionsverfahren
Mikro

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Mikro Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mikro 1

Universität Siegen

Zum Kurs
mikro

Frankfurt University of Applied Sciences

Zum Kurs
Mikro 1

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
mikro

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
Mikro I

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikro
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikro