kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal

Karteikarten und Zusammenfassungen für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal.

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Zwecke des Rechnungswesen

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Internes & Externes Rechnungswesen

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Maschinenkalkulation
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Prozesskostenrechnung

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Grundsätze der Kostenartrechnung

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Break-Even-Analyse: Zielsetzung und Grundlage

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Versunkene Kosten
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Ein Kapazitätsengpass

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Preisuntergrenze bei Vorliegen eines Engpasses

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Mehrere Kapazitätsengpässe

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Einstufige Divisionskalkulation Berechnen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Unechte Gemeinkosten

Kommilitonen im Kurs kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

kosten & Erlösrechnung

Zwecke des Rechnungswesen
  • Informationsgrundlagefür Entscheidungen verschiedener Unternehmungsbeteiligter
    • Zwischen Wirtschaftssubjekten
      • Wirtschaftliche Informationen zu standartisierten und vergleichbar machen
  • Abteilung von Rechtsfolgen bzw Zahlungsbemessung, z.B. Steuerzahlungen, Anpassung von Kreditkonditionen,...
  • Dokumentationdes Unternehmensgesehen
    • Buchhaltung

kosten & Erlösrechnung

Internes & Externes Rechnungswesen
  • Eigenkapitalgeber: Man kann Geld nicht zurück verlangen, Weiterverkaufen, mitbestimmen
  • Fremdkapitalgeber: z.b Geld leihen mit Zinsen (Bank)
  • Betrachtungslevel: intern höherer Detailgrad
  • Operative Einheiten wissen mehr als Chefs
    • Informelle Kontake
  • Unternehmungsleiter muss kontrollieren
    • Informationssysteme
  • Anleihe:
    • Insolvenzschutz schützt vor Verlust
    • Kann man als Aktie weiterverkaufen
  • Unterschied:
    • Als externer kein Einfluss ins Rechnungswesen
    • Externesrechnungswesen ist Gesetzinomiert
  • Rhythmus im externen weniger als intern

kosten & Erlösrechnung

Maschinenkalkulation
  • Materialkosten= Materialeinzelkosten+ Materialgemeinkosten (in % der MEK)
  • Fertigungskosten= Fertigungseinzelkosten+ Maschinenkosten (in $ pro Maschinenstunde) + Rest- & Fertigungsgemeinkosten (in % der FEK)
  • Herstellkosten= Materialkosten+ Fertigungskosten
  • Selbstkosten= Materialkosten+ Fertigungskosten+ Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten (in % der HK)

kosten & Erlösrechnung

Prozesskostenrechnung
  • Kalkulationsschema:
    • Materialprozesskosten
    • Fertigungsprozesskosten
    • Verwaltungs- und Vertriebskosten

kosten & Erlösrechnung

Grundsätze der Kostenartrechnung
  • Grundsatz der Eindeutigkeit
    • Die Kostenarten müssen so gegliedert werden, dass eine eindeutige Zuordnung möglich ist (nicht eindeutig ist z.B. Die Zuordnung von Löhnen für Vertreibspersonal, wenn sowohl „Personalkosten“ als auch „Vertriebskosten“ als Kostenarten auf gleicher Ebene verwendet werden)
  • Grundsatz der Vollständigkeit
    • Alle Kosten, die nach dem verwendeten Kostenbegriff die Kosteneigenschaft erfüllen, sind in die Kostenartrechnung aufzunehmen
  • Grundsatz der Wirtschaftlichkeit
    • Eine zu starke Unterteilung der Kostenarten ist unter ökonomischer Gesichtspunkten nicht sinnvoll, da der Nutzen der höheren Genauigkeit durch höhere Komplexität und damit verbundene Kosten überkompensiert wird

kosten & Erlösrechnung

Break-Even-Analyse: Zielsetzung und Grundlage
  • Ziel einer Break-Even-Analyse ist die Ermittlung der kritischen Produktionsmenge, ab der mit einem Produkt unter Beachtung der Fixkosten ein Gewinn erzielt wird
  • Am Break-Even-Punkt ist der Gewinn gerade null („Gewinschwelle“)
  • Mathematisch wird die Break-Even-Menge wie folgt bestimmt: G=p*x-Kv*x-Kf=0 <=> xb= Kf/(p-Kv)

kosten & Erlösrechnung

Versunkene Kosten
  • Kosten, die auf  frühere, nicht mehr revidierbare Entscheidungen zurückgehen, sind für aktuelle Entscheidungsproblem irrelevant. Sie werden auch als „versunkene“ Kosten (sank cost) bezeichnet.
  • Die Entscheidungsrelevanz von Kosten hängt von der jeweiligen Situation ab. Eine wichtige Rolle spielt hierbei der Zeitbezug der Entscheidung. Viele Kosten sind langfristig abbaubar, kurzfristig aber nicht zu beeinflussen
  • Ausblick: Obwohl versunkene Kosten aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht entscheidungsrelevant sin, beeinflussen sie viele Entscheidungen, da sie auf psychologischer Ebene eine Bindungswirkung entfalten

kosten & Erlösrechnung

Ein Kapazitätsengpass
  • Bei vorliegen eines Kapazitätsengpass kann nicht mehr von allen Produkten mit positivem Deckungsbeitrag die maximal absetzbare Menge hergestellt werden
  • Absolute Deckungsbeiträge (=Deckungsbeiträge pro Produkteinheit) reichen zur Ermittlung des optimalen Produktionsprogramms nicht mehr aus
  • Ziel: Maximierung des Gesamtdeckungsbeitrags durch höchst mögliche Nutzung des knappen Produktionsfaktors
  • Aufnahme der Produkte in das Produktionsprogramm entsprechend der Rangfolge ihrer (engpassbezogenen) relativen Deckungsbeiträge
  • Berechnung: DBrelativ= DBabsolut/ Produktionskoeffizient

kosten & Erlösrechnung

Preisuntergrenze bei Vorliegen eines Engpasses
  • Ist die Kapazität voll ausgeschöpft, sollte ein Produkt nur dann in das Produktionsprogramm aufgenommen werden, wenn der relative Deckungsbeitrag des neuen Produkts höher ist als der relative Deckungsbeitrag der verdrängten Produkte bzw wenn der Verkaufspreis die variablen Kosten zuzüglich der Opportunitätskosten aufgrund der verminderten Produktion anderer Produkte deckt
  • PUGi= Kvi+(DBj/KEj)*KE

kosten & Erlösrechnung

Mehrere Kapazitätsengpässe
  • Bei vorliegen mehrer Engpässe ist zunächst zu prüfen, ob ein Engpass die anderen Engpässe dominiert. Ist dies der Fall, kann das Optimierungsproblem auf den Fall mit einem Engpass reduziert werden
  • Anderenfalls ist es nicht möglich, eine eindeutige Rangordnung der Produkte nach dem relativen Deckungsbeitrag zu bilden
  • Um das optimale Produktionsprogramm zu finden, müssen die Beziehungen zwischen den Engpassbelastungen, den Deckungsbeiträgen und den Kapazitäten gleichzeitig betrachtet werden
  • Ermittlung des optimalen Produktionsprogramms simultan anhand eines linearen Optimierungsmodells

kosten & Erlösrechnung

Einstufige Divisionskalkulation Berechnen
Kosten/ Menge

kosten & Erlösrechnung

Unechte Gemeinkosten
Variable -> nicht beziehbar

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Bergische Universität Wuppertal Übersichtsseite

Kostenrechnung

Kostenrechnung

Kosten- & Erlösrechnung

Kostenrechnung

Kostenrechnung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für kosten & Erlösrechnung an der Bergische Universität Wuppertal oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login