Grundlagen Der Berufsbildung (BIL 2a) an der Bergische Universität Wuppertal | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a) an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a) Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN

Merkmale Beruf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- definieren Qualifikationsbündel bzw. spezifisch zusammengesetzte Muster von Arbeitsvermögen

- garantieren die Vollständigkeit und Zusammensetzung der Qualifikationsbündel

- kodieren Qualifikationsbündel (Berufsbezeichung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale der Institution Beruf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Organisationsprinzip für den "Tausch der Ware Arbeitskraft" auf dem Arbeitsmarkt

- Rahmen und Orientierung für den Aufbau von Arbeitsvermögen und persönlichen Fähigkeiten

- Berufsrolle und -normen, spezifische Denk- und Verhaltensmuster

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Voraussetzungen für lernförderliches Klima?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Positive Fehlerkultur

- Lernföderliches Feedback

- Angemessenes Interaktionstempo

- Gute soziale Beziehungen im Klassenzimmer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele für metagognitive Lernstrategien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Planung

- der Lernschritte (Abfolge, Zeit)

Selbstüberwachung

- Überprüfung von Verstehensleistungen und Fortschritten

Regulation

- Steuerung der Aufmerksamkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist Erziehung definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- soziale Handlungen, durch die Menschen versuchen, das Gefüger der Dispositionen anderer Menschen zu verbessern

- absichtsvoll

- zielgerichtet

- Einwirkungsversuch / Versuch der Personenänderung

- im Interesse der Person

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Normenhierachie der Rechtsnormen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Verfassung

2. Gesetze

3. Verordnungen

4. Erlasse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geltungsbereich BBiG (§1)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Berufsausbildungsvorbereitung

- Berufsausbildung

- Berufliche Fortbildung

- Berufliche Umschulung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo werden die Rechte und Pflichten der Lehrkräft geregelt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ADO (Allgemeine Dienstordnung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ausschließlichkeitsgrundsatz BBiG §4

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ausbildungen in anerkannten Berufen nur nach Ausbildungsordnung

- Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur in anerkannten Berufen ausgebildet werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kriterien muss ein Unterrichtsprinzip erfüllen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- für jedes Fach / Jahrgangsstufe / Schulart / Bildungsgang gültig sein

- Bildungs- und Erziehungsziel der Schule entsprechen

- wissenschaftlich begründbar sein (theoretisch und empirisch)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf zielen ressourcenbezogene Lernstrategien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verfügbarmachen von Ressourcen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist professionelle Kompetenz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

persönliche Voraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung spezifischer beruflicher Aufgaben

- veränderbare Mekmale

- Kompetenzaspekte: Wissen, Überzeugung, Motivation, selbstregulative Fähigkeiten

Lösung ausblenden
  • 187926 Karteikarten
  • 1837 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a) Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Merkmale Beruf

A:

- definieren Qualifikationsbündel bzw. spezifisch zusammengesetzte Muster von Arbeitsvermögen

- garantieren die Vollständigkeit und Zusammensetzung der Qualifikationsbündel

- kodieren Qualifikationsbündel (Berufsbezeichung)

Q:

Merkmale der Institution Beruf

A:

- Organisationsprinzip für den "Tausch der Ware Arbeitskraft" auf dem Arbeitsmarkt

- Rahmen und Orientierung für den Aufbau von Arbeitsvermögen und persönlichen Fähigkeiten

- Berufsrolle und -normen, spezifische Denk- und Verhaltensmuster

Q:

Was sind Voraussetzungen für lernförderliches Klima?

A:

- Positive Fehlerkultur

- Lernföderliches Feedback

- Angemessenes Interaktionstempo

- Gute soziale Beziehungen im Klassenzimmer

Q:

Beispiele für metagognitive Lernstrategien?

A:

Planung

- der Lernschritte (Abfolge, Zeit)

Selbstüberwachung

- Überprüfung von Verstehensleistungen und Fortschritten

Regulation

- Steuerung der Aufmerksamkeit

Q:

Wie ist Erziehung definiert?

A:

- soziale Handlungen, durch die Menschen versuchen, das Gefüger der Dispositionen anderer Menschen zu verbessern

- absichtsvoll

- zielgerichtet

- Einwirkungsversuch / Versuch der Personenänderung

- im Interesse der Person

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Normenhierachie der Rechtsnormen

A:

1. Verfassung

2. Gesetze

3. Verordnungen

4. Erlasse

Q:

Geltungsbereich BBiG (§1)

A:

- Berufsausbildungsvorbereitung

- Berufsausbildung

- Berufliche Fortbildung

- Berufliche Umschulung

Q:

Wo werden die Rechte und Pflichten der Lehrkräft geregelt?

A:

ADO (Allgemeine Dienstordnung)

Q:

Ausschließlichkeitsgrundsatz BBiG §4

A:

- Ausbildungen in anerkannten Berufen nur nach Ausbildungsordnung

- Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur in anerkannten Berufen ausgebildet werden

Q:

Welche Kriterien muss ein Unterrichtsprinzip erfüllen?

A:

- für jedes Fach / Jahrgangsstufe / Schulart / Bildungsgang gültig sein

- Bildungs- und Erziehungsziel der Schule entsprechen

- wissenschaftlich begründbar sein (theoretisch und empirisch)

Q:

Worauf zielen ressourcenbezogene Lernstrategien?

A:

Verfügbarmachen von Ressourcen

Q:

Was ist professionelle Kompetenz?

A:

persönliche Voraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung spezifischer beruflicher Aufgaben

- veränderbare Mekmale

- Kompetenzaspekte: Wissen, Überzeugung, Motivation, selbstregulative Fähigkeiten

Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a) an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a) an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

VL: Grundlagen der Bildung und Erziehung

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Grundlagen der Erziehung und Bildung

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
grundlagen der beratung

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Grundlagen inklusiver Bildung

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Zum Kurs
Grundlagen der Bildung

Universität Bamberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Berufsbildung (BIL 2a)