Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal

Karteikarten und Zusammenfassungen für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal.

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Nennen Sie bitte die 5 Handlungsschritte der evidenzbasierten Medizin (2)

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was verstehen Sie unter dem einer „dreifachen Verblindung“?

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Welche Merkmale eines Testverfahrens beschreiben seine Genauigkeit? (2)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was ist der Median? Nennen Sie einen Vorteil des Medians gegenüber dem arithmetischen Mittel!

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Die Literaturangaben in einer wissenschaftlichen Publikation … (2)

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Eine gute wissenschaftliche Publikation ermöglicht anderen (z.B. einer anderen Arbeitsgruppe) die
exakte Wiederholung der publizierten Studie (Replikation). Welcher Abschnitt der Publikation muss alle Angaben dazu liefern, um dies zu ermöglichen? (2)

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Welche Responserate bei einer Befragung/Studie gilt im Allgemeinen als nicht publikationswürdig
oder aussagekräftig? Eine Responserate von weniger als …

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

In einer Studie wurden Daten der Personen, die bestimmten Risikofaktoren ausgesetzt sind, mit den Daten der Personen vergleichen, die nicht exponiert sind. Danach wurde das Auftreten von Erkrankungen oder Todesfällen in den beiden Gruppen prospektiv beobachtet. Um welchen Studientyp handelt es sich in diesem Beispiel?

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was ist Confounding?

Welche Möglichkeiten zur Confounding-Verringerung bei der Durchführung wissenschaftlicher Studien stehen Wissenschaftlern zur Verfügung?

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Primärforschung def

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer manifesten Variablen?

Zusatz: Latente Variablen?


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Bei einer Tagung einer wiss. Fachgesellschaft wurde ein neues diagnostisches Verfahren diskutiert, dessen Validität in einer randomisierten kontrollierten Studie von insgesamt guter Qualität und Konsistenz, nachgewiesen wurde. Die Daten der Studie stehen im direkten Zusammenhang mit der Empfehlung, die ausgesprochen werden sollte und wurden nicht extrapoliert. Welchen Empfehlungsgrad bekommt diese Empfehlung?

Kommilitonen im Kurs Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Evidenzbasierte Forschung

Nennen Sie bitte die 5 Handlungsschritte der evidenzbasierten Medizin (2)
1. Formulierung einer beantwortbaren klinischen Frage
2. Suche nach der besten Evidenz
3. Kritische Bewertung der Information
4. Prüfung der Anwendbarkeit der Information auf den Patienten
5. Evaluation des eigenen Handelns

Evidenzbasierte Forschung

Was verstehen Sie unter dem einer „dreifachen Verblindung“?
Untersucher (z.B. Prüfarzt), Proband (z.B. Patient) und Statistiker wissen in interventionellen (z.B. klinischen)
Studien nicht wer in der Interventionsgruppe und wer in der (oder den) Kontrollgruppe(n) ist. Dies dient der Vermeidung von Verzerrungen und gewährleistet Beobachtungs- und Behandlungsgleichheit

Evidenzbasierte Forschung

Welche Merkmale eines Testverfahrens beschreiben seine Genauigkeit? (2)

Reliabilität
Validität


R: Die Zuverlässigkeit einer Messung bei einem erneuten Versuch.
V: Gültigkeit einer Messung eines Versuchs

Evidenzbasierte Forschung

Was ist der Median? Nennen Sie einen Vorteil des Medians gegenüber dem arithmetischen Mittel!

Der Median ist ein statistisches Maß der zentralen Tendenz, bei dem je 50% der Werte (Anzahl) oberhalb, bzw. unterhalb dieses Wertes liegen. (auch 2. Quantil oder 50% Quantil) Vorteil gegenüber dem arithmetischen Mittel (=Durchschnittswert) ist, dass der Median unempfindlich gegenüber Ausreißern oder schiefen Verteilungen ist.

Evidenzbasierte Forschung

Die Literaturangaben in einer wissenschaftlichen Publikation … (2)

A – Müssen exakt nach den Vorgaben der Zeitschrift zitiert werden
B – Müssen alle im Text, in den Tabellen und den Grafiken zitierten Literaturstellen beinhalten
D – Stellen eine wertvolle Hilfe für den Leser dar, da er sich weiter in das Themengebiet vertiefen kann

Evidenzbasierte Forschung

Eine gute wissenschaftliche Publikation ermöglicht anderen (z.B. einer anderen Arbeitsgruppe) die
exakte Wiederholung der publizierten Studie (Replikation). Welcher Abschnitt der Publikation muss alle Angaben dazu liefern, um dies zu ermöglichen? (2)

Methodenteil

Evidenzbasierte Forschung

Welche Responserate bei einer Befragung/Studie gilt im Allgemeinen als nicht publikationswürdig
oder aussagekräftig? Eine Responserate von weniger als …

D – 30 %

Evidenzbasierte Forschung

In einer Studie wurden Daten der Personen, die bestimmten Risikofaktoren ausgesetzt sind, mit den Daten der Personen vergleichen, die nicht exponiert sind. Danach wurde das Auftreten von Erkrankungen oder Todesfällen in den beiden Gruppen prospektiv beobachtet. Um welchen Studientyp handelt es sich in diesem Beispiel?

Kohortenstudie

Evidenzbasierte Forschung

Was ist Confounding?

Welche Möglichkeiten zur Confounding-Verringerung bei der Durchführung wissenschaftlicher Studien stehen Wissenschaftlern zur Verfügung?

Eine unabhängige Variable (UV) wird mit einer anderen assoziert (=in Verbindung bringen). 

zB Kaffeetrinker haben ein höheres Lungenkrebsrisiko, weil sie häuig auch Rauchen.


A – Randomisierung
B – Adjustierung
C – Stratifizierung
D – Matching in Fall-Kontroll-Studien

Evidenzbasierte Forschung

Primärforschung def

(S) Primärforschung (auch Primärerhebung, engl. field research) wird als eine empirische Methode genutzt, um neue, bisher noch nicht erfasste Daten zu erheben. Sie steht somit im Gegensatz zur Sekundäranalyse/-forschung (Auswertung bereits vorhandener Daten)

Evidenzbasierte Forschung

Was versteht man unter einer manifesten Variablen?

Zusatz: Latente Variablen?


mV sind direkt beobachtbar (Alkoholmenge, Gewicht, Geschlecht)

lV sind nicht beobachtbar/sichtbar (Konzentrationsfähigkeit, Intelligenz)

Evidenzbasierte Forschung

Bei einer Tagung einer wiss. Fachgesellschaft wurde ein neues diagnostisches Verfahren diskutiert, dessen Validität in einer randomisierten kontrollierten Studie von insgesamt guter Qualität und Konsistenz, nachgewiesen wurde. Die Daten der Studie stehen im direkten Zusammenhang mit der Empfehlung, die ausgesprochen werden sollte und wurden nicht extrapoliert. Welchen Empfehlungsgrad bekommt diese Empfehlung?

„Soll-Empfehlung“

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal zu sehen

Singup Image Singup Image

Evidenzbasierten Forschung an der

Universität Würzburg

Forschungsmethoden an der

Universität Erlangen-Nürnberg

1.2 Forschung an der

Hochschule Bremen

Forschungsmethoden an der

University of Padua

Forschungsmethoden an der

University of Zurich

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Evidenzbasierte Forschung an anderen Unis an

Zurück zur Bergische Universität Wuppertal Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Evidenzbasierte Forschung an der Bergische Universität Wuppertal oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login