Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Ergonomie an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ergonomie Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie sollte die Arbeitszeitgestaltung bei älteren Beschäftigten erfolgen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Individueller Übergang in die Rente
  • Gleitzeit, Teilzeit, etc. 
  • Ausreichend Pausen vorsehen 
  • Dauer der Arbeitszeiten 
  • Schichtarbeit nach arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen gestalten 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Effekt hat zu kalte Temperatur? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Körper gibt mehr Wärme ab, als er erzeugt; erhöhte Sauerstoffaufnahme, niedrige HF

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Muskelarbeit? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tätigkeiten, die mit der Erzeugung von Kräften und Umsetzung mechanischer Energie verbunden sind 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Homeoffice? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spezielle Form des mobilen Arbeitens, die es Beschäftigten ermöglicht, zeitweilig im Privatbereich tätig zu sein 



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Wirkraum des Hand-Arm-Systems und der Greifraum? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bereich des Raumes, wo der Mensch ohne Bewegung des Oberkörpers berühren, greifen und bewegen kann 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die allgemeine Empfehlung zur Chronotyp-assoziierten Schichtplangestaltung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Studienlage noch nicht ausreichend, um Arbeitszeiten nach Chronotypen zu empfehlen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die speziellen Ziele nach der International Ergonomics Association? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Erleichterung der Ausführung einer Aufgabe 
  • Schutz und Förderung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens Beschäftigter oder Benutzer/Operatoren von Produkten/Ausrüstungen durch 
    • Optimierung der Aufgaben, der Arbeitsmittel, der Dienstleistungen, der Umgebung bzw. sämtlicher Elemente eines Systems und deren wechselseitige Beziehung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer Belastung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eine objektive von außen wirkende Größe
  • Alle Anforderungen an den Menschen, die sich aus der Arbeit ergeben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Definition von Usability (=Gebrauchstauglichkeit) nach DIN EN ISO 9241-11? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Schnittstellenproblematik? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gefahr des Informationsverlustes bei miteinander verbundenen (Sub-) Systemen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist bei einem Büroarbeitsstuhl zu beachten? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Konstruiert für: 110 kg und 8h Arbeitszeit / Tag 
  • Minimiertes Verletzungsrisiko 
    • Einklemmschutz 
  • Stand- und kippsicher
  • mind. 5 Rollen 
  • Rollwiderstand ist an Boden angepasst 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Mensch im REFA-Arbeitssystem

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zentrales "aktives" Systemelement 
  • Maßgeblich am Transformationsprozess beteiligt 
  • bestimmt im Zusammenwirken mit Betriebs- und Arbeitsmitteln & Organisation die Kapazität des Arbeitssystems 
Lösung ausblenden
  • 266140 Karteikarten
  • 2959 Studierende
  • 122 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ergonomie Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie sollte die Arbeitszeitgestaltung bei älteren Beschäftigten erfolgen? 

A:
  • Individueller Übergang in die Rente
  • Gleitzeit, Teilzeit, etc. 
  • Ausreichend Pausen vorsehen 
  • Dauer der Arbeitszeiten 
  • Schichtarbeit nach arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen gestalten 


Q:

Welchen Effekt hat zu kalte Temperatur? 

A:

Körper gibt mehr Wärme ab, als er erzeugt; erhöhte Sauerstoffaufnahme, niedrige HF

Q:

Was versteht man unter Muskelarbeit? 

A:

Tätigkeiten, die mit der Erzeugung von Kräften und Umsetzung mechanischer Energie verbunden sind 

Q:

Was ist Homeoffice? 

A:

Spezielle Form des mobilen Arbeitens, die es Beschäftigten ermöglicht, zeitweilig im Privatbereich tätig zu sein 



Q:

Was ist der Wirkraum des Hand-Arm-Systems und der Greifraum? 

A:

Bereich des Raumes, wo der Mensch ohne Bewegung des Oberkörpers berühren, greifen und bewegen kann 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die allgemeine Empfehlung zur Chronotyp-assoziierten Schichtplangestaltung?

A:

Studienlage noch nicht ausreichend, um Arbeitszeiten nach Chronotypen zu empfehlen 

Q:

Was sind die speziellen Ziele nach der International Ergonomics Association? 

A:
  • Erleichterung der Ausführung einer Aufgabe 
  • Schutz und Förderung der Sicherheit, Gesundheit und des Wohlbefindens Beschäftigter oder Benutzer/Operatoren von Produkten/Ausrüstungen durch 
    • Optimierung der Aufgaben, der Arbeitsmittel, der Dienstleistungen, der Umgebung bzw. sämtlicher Elemente eines Systems und deren wechselseitige Beziehung
Q:

Was versteht man unter einer Belastung? 

A:
  • Eine objektive von außen wirkende Größe
  • Alle Anforderungen an den Menschen, die sich aus der Arbeit ergeben 
Q:

Was ist die Definition von Usability (=Gebrauchstauglichkeit) nach DIN EN ISO 9241-11? 

A:

Das Ausmaß, in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann, um bestimmte Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen 

Q:

Was ist die Schnittstellenproblematik? 

A:

Gefahr des Informationsverlustes bei miteinander verbundenen (Sub-) Systemen 

Q:

Was ist bei einem Büroarbeitsstuhl zu beachten? 

A:
  • Konstruiert für: 110 kg und 8h Arbeitszeit / Tag 
  • Minimiertes Verletzungsrisiko 
    • Einklemmschutz 
  • Stand- und kippsicher
  • mind. 5 Rollen 
  • Rollwiderstand ist an Boden angepasst 
Q:

Was ist der Mensch im REFA-Arbeitssystem

A:
  • Zentrales "aktives" Systemelement 
  • Maßgeblich am Transformationsprozess beteiligt 
  • bestimmt im Zusammenwirken mit Betriebs- und Arbeitsmitteln & Organisation die Kapazität des Arbeitssystems 
Ergonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ergonomie an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Ergonomie an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Ergonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ergonomie 1

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ergonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ergonomie