Einführung Wiwi an der Bergische Universität Wuppertal | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Einführung Wiwi an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung Wiwi Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN

Strategische Analyse: Zähle die 4 Kernfragen auf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert in unserem Umfeld? 

Was sind unsere Kernkompetenzen? 

Wie sind wir im Markt positioniert? 

Der Vergleich zu Wettbewerbern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziele und Aufgaben der Personalführung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ziele:

- Lösung betrieblicher Aufgaben 

- Beibehaltung und Förderung der Beziehungen 

- Bindung der Mitarbeiter an den Betrieb


Aufgaben:

- Koordination und Aufgabenverteilung (Wer macht was?) 

- Überwachung und Kontrolle 

- Planung und Entscheidung  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffung: was sind die Aufgaben und Ziele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erste Funktion im Prozess der Leistungserstellung und Schnittstelle zum Beschaffungsmarkt

- Versorgung eines Unternehmens mit Material, Dienstleistungen, Betriebs- und Arbeitsmitteln sowie Rechten und Informationen

 

Aufgaben und Ziele:

- das richtige Produkt 

- zum richtigen Zeitpunkt 

- am richtigen Ort 

- in der richtigen Menge 

- in der richtigen Qualität 

- zu den richtigen Kosten 

bereitzustellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sicherung der Verteilungsgerechtigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundfrage: wie verteilt sich Volkseinkommen auf die einzelnen Haushalte

Konkretisierte Frage: Wie verteilen sich die einzelnen Einkommensarten auf die Haushalte

Verteilungspolitische Frage: Einkommensverteilung gerecht?

Konkretisierte Frage: was bedeutet gerechte Einkommensverteilung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Porter‘s Five Forces Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile:

- trägt zum Verständnis des relevanten Umfelds und des eigenen Unternehmens bei 

- strukturiertes Vorgehen

- umfangreiche Analyse


Nachteile: 

- statische Perspektive

- Kooperationen zwischen Unternehmen sind nur schwer abbildbar 

- es wird nur die „eigene“ Branche betrachtet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Formen der Eigentumsrechte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Formen der Eigentumsrechte:

- Gebrauchsrecht (usus) 

- Nicht-Gebrauchsrecht (non usus) 

- Veränderungsrecht (abusus) 

- Fruchtziehungsrecht (usus fructus)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die drei Kernaufgaben des Businessplans

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Internes Planungs-,Steuerungs-und Kontrollinstrument 

2. Informationsfunktion: besitzt die Geschäftsidee wirtschaftliches Potenzial? 

3. Marketingfunktion: Überzeugung von Kapitalgebern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel der Branchenstrukturanalyse von Porter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- umfangreiche und systematische Betrachtung der Wettbewerbsfaktoren

- Verständnis für die Branche zu entwickeln 

- Chancen und Risiken einschätzen  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zentrale Beschaffung: Bedeutung + Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffung des gesamten Bedarfs an Waren und Dienstleistungen für alle Stellen des UN


Vorteile:

- günstigere Preise 

- gute Zahlungs- und Lieferbedingungen  

- geringerer Personalbedarf 


Nachteile:

- geringerer Überblick 

- Gefahr der Bürokratisierung/ Dokumentation

- lange Kommunikations- und Entscheidungswege

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutere die Vorgehensweise der Portfolioanalyse: BCG-Matrix

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Abgrenzung der strategischen Geschäftsfelder (SGF)

2. Bewertung der SGF‘s hinsichtlich Marktwachstum und relativem Marktanteil 

3. Positionierung der SGF‘s im Portfolio 

4. Ableitung von Normstrategien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Kapitalwert einer Investition? Welche Entscheidungsregeln folgen aus der Kapitalwertmethode?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kapitalwert:

Maximaler Betrag, den ein UT bereit ist zu zahlen für I


Entscheidungsregeln:

-Investition ausführen, wenn Kapitalwert positiv ist

-Vergleich zweier Investitionsprojekte: mit höheren Kapitalwert auszuwählen

- Eine Investition darf nicht mit Mitteln finanziert werden, deren Kapitalkosten > Kalkulationszinssatz  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kreativität

-> Ideengenerierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fähigkeit zu  produktiven und nützlichen Leistungen

- Fehlertolerante Kulturen begünstigen die Anwendung von Kreativität

- Wissen und gute kognitive Fähigkeiten fördern Kreativität 


Ideengenerierung:

Ideen finden → bewerten →  auswählen → realisieren

Lösung ausblenden
  • 187926 Karteikarten
  • 1837 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung Wiwi Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Strategische Analyse: Zähle die 4 Kernfragen auf

A:

Was passiert in unserem Umfeld? 

Was sind unsere Kernkompetenzen? 

Wie sind wir im Markt positioniert? 

Der Vergleich zu Wettbewerbern

Q:

Ziele und Aufgaben der Personalführung

A:

Ziele:

- Lösung betrieblicher Aufgaben 

- Beibehaltung und Förderung der Beziehungen 

- Bindung der Mitarbeiter an den Betrieb


Aufgaben:

- Koordination und Aufgabenverteilung (Wer macht was?) 

- Überwachung und Kontrolle 

- Planung und Entscheidung  

Q:

Beschaffung: was sind die Aufgaben und Ziele

A:

- Erste Funktion im Prozess der Leistungserstellung und Schnittstelle zum Beschaffungsmarkt

- Versorgung eines Unternehmens mit Material, Dienstleistungen, Betriebs- und Arbeitsmitteln sowie Rechten und Informationen

 

Aufgaben und Ziele:

- das richtige Produkt 

- zum richtigen Zeitpunkt 

- am richtigen Ort 

- in der richtigen Menge 

- in der richtigen Qualität 

- zu den richtigen Kosten 

bereitzustellen

Q:

Sicherung der Verteilungsgerechtigkeit

A:

Grundfrage: wie verteilt sich Volkseinkommen auf die einzelnen Haushalte

Konkretisierte Frage: Wie verteilen sich die einzelnen Einkommensarten auf die Haushalte

Verteilungspolitische Frage: Einkommensverteilung gerecht?

Konkretisierte Frage: was bedeutet gerechte Einkommensverteilung

Q:

Porter‘s Five Forces Vor- und Nachteile

A:

Vorteile:

- trägt zum Verständnis des relevanten Umfelds und des eigenen Unternehmens bei 

- strukturiertes Vorgehen

- umfangreiche Analyse


Nachteile: 

- statische Perspektive

- Kooperationen zwischen Unternehmen sind nur schwer abbildbar 

- es wird nur die „eigene“ Branche betrachtet

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die Formen der Eigentumsrechte?

A:

Formen der Eigentumsrechte:

- Gebrauchsrecht (usus) 

- Nicht-Gebrauchsrecht (non usus) 

- Veränderungsrecht (abusus) 

- Fruchtziehungsrecht (usus fructus)

Q:

Nennen Sie die drei Kernaufgaben des Businessplans

A:

1. Internes Planungs-,Steuerungs-und Kontrollinstrument 

2. Informationsfunktion: besitzt die Geschäftsidee wirtschaftliches Potenzial? 

3. Marketingfunktion: Überzeugung von Kapitalgebern

Q:

Was ist das Ziel der Branchenstrukturanalyse von Porter?

A:

- umfangreiche und systematische Betrachtung der Wettbewerbsfaktoren

- Verständnis für die Branche zu entwickeln 

- Chancen und Risiken einschätzen  

Q:

Zentrale Beschaffung: Bedeutung + Vor- und Nachteile

A:

Beschaffung des gesamten Bedarfs an Waren und Dienstleistungen für alle Stellen des UN


Vorteile:

- günstigere Preise 

- gute Zahlungs- und Lieferbedingungen  

- geringerer Personalbedarf 


Nachteile:

- geringerer Überblick 

- Gefahr der Bürokratisierung/ Dokumentation

- lange Kommunikations- und Entscheidungswege

Q:

Erläutere die Vorgehensweise der Portfolioanalyse: BCG-Matrix

A:

1. Abgrenzung der strategischen Geschäftsfelder (SGF)

2. Bewertung der SGF‘s hinsichtlich Marktwachstum und relativem Marktanteil 

3. Positionierung der SGF‘s im Portfolio 

4. Ableitung von Normstrategien

Q:

Was versteht man unter dem Kapitalwert einer Investition? Welche Entscheidungsregeln folgen aus der Kapitalwertmethode?

A:

Kapitalwert:

Maximaler Betrag, den ein UT bereit ist zu zahlen für I


Entscheidungsregeln:

-Investition ausführen, wenn Kapitalwert positiv ist

-Vergleich zweier Investitionsprojekte: mit höheren Kapitalwert auszuwählen

- Eine Investition darf nicht mit Mitteln finanziert werden, deren Kapitalkosten > Kalkulationszinssatz  

Q:

Kreativität

-> Ideengenerierung

A:

Fähigkeit zu  produktiven und nützlichen Leistungen

- Fehlertolerante Kulturen begünstigen die Anwendung von Kreativität

- Wissen und gute kognitive Fähigkeiten fördern Kreativität 


Ideengenerierung:

Ideen finden → bewerten →  auswählen → realisieren

Einführung Wiwi

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung Wiwi an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Einführung Wiwi an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Einführung Wiwi Kurse im gesamten StudySmarter Universum

einführung

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Einführung

Universität Salzburg

Zum Kurs
Einführung

Universität Magdeburg

Zum Kurs
Einführung

Universität Bochum

Zum Kurs
Einführung

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung Wiwi
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung Wiwi