Brandschutzkonzepte an der Bergische Universität Wuppertal | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Brandschutzkonzepte an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Brandschutzkonzepte Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN

Jeder Sonderbau ist auch in eine Gebäudeklasse einzustufen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wahr

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Ein Gebäude hat eine Nutzungseinheit mit einer Fläche von 500 m². Welche Gebäudeklassen sind möglich? Wovon hängt die Einstufung noch ab?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Gebäudeklassen 3 und 5 sind möglich. Die Einstufung hängt von der Höhe ab. Im Sinne der MBO handelt es sich bei der Höhe um das Maß der Fußbodenoberkante des höchstgelegenen Geschosses, in dem ein Aufenthaltsraum möglich ist, über der Geländeoberfläche im Mittel.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordnen Sie die folgenden REgelungen nach Ihrer rechtlichen Bedeutung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • LBO
  • VStättVO
  • Schulbau RL
  • DIN 4102-2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Begriff „Höhe" bauordnungsrechtlich definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Im Sinne der MBO handelt es sich bei der Höhe um das Maß der Fußbodenoberkante des höchstgelegenen Geschosses, in dem ein Aufenthaltsraum möglich ist, über der Geländeoberfläche im Mittel.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer kann eine Verordnung erlassen? Welche Grundlage ist dazu erforderlich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Die Bundes- oder Landesregierung kann auf Grundlage von Gesetzen (bspw.: Baugesetzbuch, Bauordnung) Verordnungen erlassen.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Worin unterscheiden sich die Gebäudeklassen 1 und 2


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Freistehend / nicht freistehend


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Gesetz?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vom Staat festgesetzte, rechtlich bindende Vorschrift. Höchste Stufe der Rechtshierarchie.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kann eine bauliche Anlage auch mit einem geringeren Abstand als 2,5 m zur Grundstücksgrenze errichtet werden? Was muss man dazu tun?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja auch mit einem geringeren Abstand als 2,5 m zur Grundstücksgrenze kann eine bauliche Anlage errichtet werden. Dazu ist eine äußere Brandwand erforderlich.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Regelungen muss man im Wesentlichen nur von den Schutzzielen her einhalten?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allgemeine Schutzziele: Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung insbesondere Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen nicht gefährdet werden.
  • Schutzziele im Brandschutz:
    • Verhinderung der Brandentstehung
    • Verhinderung der Brand- und Rauchausbreitung
    • Rettung von Menschen und Tieren ermöglichen
    • Wirksame Löscharbeiten ermöglichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Aufenthaltsraum?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kurz: Ein Aufenthaltsraum ist ein Raum, der zum nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von Menschen bestimmt oder geeignet ist.
  • Aufenthaltsräume müssen eine lichte Raumhöhe von mindestens 2,40 m haben. Dies gilt nicht für Aufenthaltsräume in Wohngebäuden der Gebäudeklassen 1 und 2 sowie für Aufenthaltsräume im Dachraum.
  • Aufenthaltsräume müssen ausreichend belüftet und mit Tageslicht belichtet werden können. Sie müssen Fenster mit einem Rohbaumaß der Fensteröffnungen von mindestens 1/8 der Netto-Grundfläche des Raumes einschließlich der Netto- Grundfläche verglaster Vorbauten und Loggien haben.
  • Aufenthaltsräume, deren Nutzung eine Belichtung mit Tageslicht verbietet, sowie Verkaufsräume, Schank- und Speisegaststätten, ärztliche Behandlungs-, Sport-, Spiel-, Werk- und ähnliche Räume sind ohne Fenster zulässig.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist bei den Gebäudeklassen 1-3 gleich?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Höhe (OKF)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Rangfolge der Rechtsnormen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz, Verordnung, Richtlinie, DIN-Norm


Lösung ausblenden
  • 188411 Karteikarten
  • 1841 Studierende
  • 111 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Brandschutzkonzepte Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Jeder Sonderbau ist auch in eine Gebäudeklasse einzustufen?

A:

Wahr

Q:


Ein Gebäude hat eine Nutzungseinheit mit einer Fläche von 500 m². Welche Gebäudeklassen sind möglich? Wovon hängt die Einstufung noch ab?


A:

Die Gebäudeklassen 3 und 5 sind möglich. Die Einstufung hängt von der Höhe ab. Im Sinne der MBO handelt es sich bei der Höhe um das Maß der Fußbodenoberkante des höchstgelegenen Geschosses, in dem ein Aufenthaltsraum möglich ist, über der Geländeoberfläche im Mittel.


Q:

Ordnen Sie die folgenden REgelungen nach Ihrer rechtlichen Bedeutung

A:
  • LBO
  • VStättVO
  • Schulbau RL
  • DIN 4102-2
Q:

Wie ist der Begriff „Höhe" bauordnungsrechtlich definiert?

A:

 Im Sinne der MBO handelt es sich bei der Höhe um das Maß der Fußbodenoberkante des höchstgelegenen Geschosses, in dem ein Aufenthaltsraum möglich ist, über der Geländeoberfläche im Mittel.

Q:

Wer kann eine Verordnung erlassen? Welche Grundlage ist dazu erforderlich?

A:


Die Bundes- oder Landesregierung kann auf Grundlage von Gesetzen (bspw.: Baugesetzbuch, Bauordnung) Verordnungen erlassen.


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


Worin unterscheiden sich die Gebäudeklassen 1 und 2


A:
  • Freistehend / nicht freistehend


Q:

Was ist ein Gesetz?


A:

Vom Staat festgesetzte, rechtlich bindende Vorschrift. Höchste Stufe der Rechtshierarchie.

Q:

Kann eine bauliche Anlage auch mit einem geringeren Abstand als 2,5 m zur Grundstücksgrenze errichtet werden? Was muss man dazu tun?

A:

Ja auch mit einem geringeren Abstand als 2,5 m zur Grundstücksgrenze kann eine bauliche Anlage errichtet werden. Dazu ist eine äußere Brandwand erforderlich.

Q:

Welche Regelungen muss man im Wesentlichen nur von den Schutzzielen her einhalten?


A:
  • Allgemeine Schutzziele: Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung insbesondere Leben, Gesundheit und die natürlichen Lebensgrundlagen nicht gefährdet werden.
  • Schutzziele im Brandschutz:
    • Verhinderung der Brandentstehung
    • Verhinderung der Brand- und Rauchausbreitung
    • Rettung von Menschen und Tieren ermöglichen
    • Wirksame Löscharbeiten ermöglichen
Q:

Was ist ein Aufenthaltsraum?


A:
  • Kurz: Ein Aufenthaltsraum ist ein Raum, der zum nicht nur vorübergehenden Aufenthalt von Menschen bestimmt oder geeignet ist.
  • Aufenthaltsräume müssen eine lichte Raumhöhe von mindestens 2,40 m haben. Dies gilt nicht für Aufenthaltsräume in Wohngebäuden der Gebäudeklassen 1 und 2 sowie für Aufenthaltsräume im Dachraum.
  • Aufenthaltsräume müssen ausreichend belüftet und mit Tageslicht belichtet werden können. Sie müssen Fenster mit einem Rohbaumaß der Fensteröffnungen von mindestens 1/8 der Netto-Grundfläche des Raumes einschließlich der Netto- Grundfläche verglaster Vorbauten und Loggien haben.
  • Aufenthaltsräume, deren Nutzung eine Belichtung mit Tageslicht verbietet, sowie Verkaufsräume, Schank- und Speisegaststätten, ärztliche Behandlungs-, Sport-, Spiel-, Werk- und ähnliche Räume sind ohne Fenster zulässig.
Q:

Was ist bei den Gebäudeklassen 1-3 gleich?


A:


  • Höhe (OKF)


Q:

Wie ist die Rangfolge der Rechtsnormen?


A:

Gesetz, Verordnung, Richtlinie, DIN-Norm


Brandschutzkonzepte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Brandschutzkonzepte an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Brandschutzkonzepte an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Brandschutzkonzepte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Brandschutz

TU München

Zum Kurs
Brandschutz

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
Brandschutz

Hochschule Koblenz

Zum Kurs
Brandschutz

Hochschule Koblenz

Zum Kurs
Brandschutz

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Brandschutzkonzepte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Brandschutzkonzepte