BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal

Karteikarten und Zusammenfassungen für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal.

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was besagt das von Fend 2008 entworfene Arbeitsprogramm "guter Schule"? Welche Konsequenzen hat es ?

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Wo liegt nach Kant das Problem erzieherischen Zwangs?

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was ist das Grundanliegen der Reformpädagogik nach Skiera, 2010? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Benennen Sie die 3 Bedingungen für einen legitimen erzieherischen Zwang von Kant (1803)

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was ist der "Pädagogische Bezug" nach Hermann Nohl?

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Welche Grundgesetze werden im Fall des Schülers W. im schulischen Alltag verletzt?

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

"Schule war früher nicht für alle da." Richtig oder falsch?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Geben Sie § 1631 Abs. 2 wortwörtlich wieder.

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Schule in Deutschland ist ganz überwiegend als staatliche Behörde zu beschreiben. Inwiefern sind Aussagen falsch oder wahr? 

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Wilhelm von Humboldt unterschied 1809 "natürliche Stadien des Unterrichts".

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Eine Erziehung zur Autonomie wird von Helsper als "in sich widersprüchliches Anliegen" beschrieben. Richtig oder falsch? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

Was ist "Entgrenzung des Pädagogischen"?

Kommilitonen im Kurs BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal auf StudySmarter:

BiWi Map 2 Teil B

Was besagt das von Fend 2008 entworfene Arbeitsprogramm "guter Schule"? Welche Konsequenzen hat es ?
1. Unterricht/Schule findet statt
2. Faires und kollegiales Miteinander
3. Schule als Lebensraum 
4. Gute Schulkultur, Werte u. Normen
5. Eigenes Schulprofil (auch Erwartungen an sich selbst)
6. Autonomie nutzen (Vernetzung, Ökonomisierung)
7. Lernende Schule, Weiterentwicklung d. Schule 

Lehrkraft:
-> nicht nur für Unterricht und Bildung da 
-> Qualität u. Weiterentwicklung unterstützen
-> lernen selbst auch immer mehr dazu 

BiWi Map 2 Teil B

Wo liegt nach Kant das Problem erzieherischen Zwangs?
Widerspruch:
Das Kind beim Erlangen und Nutzen von Autonomien/Freiheiten unterstützen --> erst mal durch Zwang 
- zu viel Zwang verhindert jedoch die Freiheit

BiWi Map 2 Teil B

Was ist das Grundanliegen der Reformpädagogik nach Skiera, 2010? 
Reformpädagogik
-> gegen die Macht der "alten Erziehung" 
-> neue Erziehung: am Kind selbst orientiert

Eigendynamik der Kräfte -> Schlüssel d. Entwicklung einer besseren Welt 
Erziehung: dienende, helfende Funktion 

BiWi Map 2 Teil B

Benennen Sie die 3 Bedingungen für einen legitimen erzieherischen Zwang von Kant (1803)
1. Das Kind frei sein lassen 
- solang es sich nicht selbst schadet 
- solang es nicht die Freiheit anderer einschränkt 

2. Dem Kind zeigen, dass es seine Zwecke nur erreichen kann,  wenn es zulässt, dass es Andere ihre Zwecke auch erreichen lasse 

3. Dem Kind beweisen, das man ihm einen Zwang auflegt, der es zu seiner eigenen Freiheit führt 

BiWi Map 2 Teil B

Was ist der "Pädagogische Bezug" nach Hermann Nohl?
Bildungsgemeinschaft zwischen Erzieher und Zögling
-> Abhängigkeit statt Selbsterziehung 

Aber:
-> Pädagogik hat Ziel sich selbst überflüssig zu machen
-> soll zur Selbsterziehung werden 

Päd. Prozess: Ein Mensch wirkt auf einen Anderen

BiWi Map 2 Teil B

Welche Grundgesetze werden im Fall des Schülers W. im schulischen Alltag verletzt?
Art. 1 Abs. 1 Menschenwürde

Art. 2 Abs. 1 Freie Entfaltung seiner Persönlichkeit

Art. 2 Abs. 2 Recht auf Leben u. körperliche Unversehrtheit, Freiheit der Person

Art. 3 Abs. 1 Gleichheit vor dem Gesetz

Art. 4 Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit

Art. 5 Abs. 1&2 Meinungsfreiheit

BiWi Map 2 Teil B

"Schule war früher nicht für alle da." Richtig oder falsch?
Tradition einer ständisch gegliederten Schule 
- erst ab 18. Jah. wurden alle Kinder in Stadt und Land von Schulen erfasst

Vorher: Bildung für Klerikernachwuchs, Oberschicht

Traditionsbruch:Reformation 

Heute:
- Universalisierung von Schue 
- gleiche Menschenerechte - Recht auf Bildung 
- Exklusion/Selektion =Diskriminierung 

ABER:
- Begabtenförderung separat
- spezifische Eignung für Gymnasien und Uni notwendig
- Reproduktion sozialer Ungleichheiten 

BiWi Map 2 Teil B

Geben Sie § 1631 Abs. 2 wortwörtlich wieder.
Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Körperlche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

BiWi Map 2 Teil B

Schule in Deutschland ist ganz überwiegend als staatliche Behörde zu beschreiben. Inwiefern sind Aussagen falsch oder wahr? 
Schule..
.. wird durch Staat veranstaltet 
.. durch öffentliche Rechtsakte gestaltet
.. als nachgeordnete Behörde nichts rechtsfähig 

Schule ist Teil der staatlichen Ordnung, weil sie...
... ganz überwiegend durch ihn veranstaltet wird.
... eine öffentliche Einrichtung ist.
...hoheitliche Aufgaben wahrnimmt, also Verwaltungsakte vollzieht.
... sie über öffentliche Rectsakte öffentlich verantwortet durch das Ministerium beklagt wird 

BiWi Map 2 Teil B

Wilhelm von Humboldt unterschied 1809 "natürliche Stadien des Unterrichts".
Elementarunterricht: 
(heute Grundschule)
- Ermöglichung von Schule 
- durch Vermittlung von Kulturtechniken und informativem Schulunterricht

(heute weiterführende Schule)
- Vermittlung kanonischen Wissens 
- allseitige kognitive Förderung 
- Lernen lernen 

(Universität)
- heute eher lebenslanges Lernen
- selbstbestimmte, freie, forschende Auseinandersetzung in einer Gemeinschaft von Gleichen 

BiWi Map 2 Teil B

Eine Erziehung zur Autonomie wird von Helsper als "in sich widersprüchliches Anliegen" beschrieben. Richtig oder falsch? 
- Heranwachsende werden als defizitär eingestuft 
- sie bedürfen der pädagogischen Führung 
- dem Kind wird Freiheit genommen, die es erst erlernen soll 

BiWi Map 2 Teil B

Was ist "Entgrenzung des Pädagogischen"?
Pädagogisierung von Gesellschaft und Lebenswelt 
- Gegenwart: überall gibt es etwas zu lernen
- Kaufhäuser, Museen und werbung locken damit, dass es etwas zu lernen gibt 
- pädagogische Handlungsformen in außerpäd. Einrichtungen 
- Verbreitung erziehungswissenschaftlichen Wissens in den Alltag

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Bergische Universität Wuppertal Übersichtsseite

BiWi Map 2

TIERE Teil 2 an der

Universität Münster

Biwi M2 an der

Universität Koblenz-Landau

SP Teil 2 an der

Universität Frankfurt am Main

Biwi 1.2 an der

Universität Koblenz-Landau

2. Teil KtS an der

Universität Erfurt

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch BiWi Map 2 Teil B an anderen Unis an

Zurück zur Bergische Universität Wuppertal Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BiWi Map 2 Teil B an der Bergische Universität Wuppertal oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards