LF 3 Güterbeschaffung Rechnergestützt Vorbereiten an der Bbw Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten an der bbw Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten Kurs an der bbw Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was besagt das Gesetz der Nachfrage ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= bei steigendem Preis, sinkt die nachgefragte Menge
   bei sinkendem Preis, steigt die nachgefragte Menge

-> Nachfragekurve (geht immer von oben links nach unten rechts)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind betriebliche Grundfunktionen ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beschaffung
  • Leistungserstellung
  • Absatz
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Personalwirtschaft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Möglichkeiten des Eingriffs in Märkte und Preise gibt es ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbote (z. B. Organhandel, Rauschgifthandel)
  • Gebote bzw. Zwang (Vorschriften zum Verbraucherschutz)
  • Besteuerung („Ökosteuer auf Kraftstoffe u. Strom)
  • Begünstigung (Förderungen v. erneuerbaren Energien)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeuten die Klassen A, B, C ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
A = Material mit hohem Wertanteil
B = Material mit mittlerem Wertanteil
C = Material mit geringem Wertanteil
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche 2 Ebenen gibt es in einem Verwaltungsbetrieb und was bedeuten diese ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Direktionsebene = Verwaltungsleitung
-> Bürgermeister = Dienstherr/- vorgesetzter
-> Rat mit seinen Ausschüssen (Berater des Bürgermeisters)
-> Kämmerer (Finanzen) u. Beigeordnete (Vertreter des Bürgermeisters)

Ausführende Ebene durch Teilbetriebe
-> klassisch kommunale Teilbetriebe (Ämter / Fachbereich z. B. Bürgeramt)
-> Regiebetriebe -> nicht zentral in Kommune enthalten, aber laufen gesamtorganisatorisch und finanzielle über die Verwaltung (z. B. Zoo, Friedhof, Theater usw.)
-> Eigenbetriebe = Sondereinheit der Kommune -> organisatorisch u. finanzwirtschaftlich eigenständig; rechtlich aber unselbstständig, denn gehört zur Gemeinde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Gewinnerzielung durch kommunale Einrichtungen ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Erwartung eines angemessenen Gewinns von Eigenbetrieben mit wirtschaftlicher Betätigung 
-> Gewinn soll nicht maximal sein, nur so groß, dass dauerhafte Existenz gesichert ist

Einrichtungen, die nicht wirtschaftlich betätigt werden (Kita, Friedhof) dürfen keine Gewinne erzielen !!!!!!!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was besagt das Minimalprinzip?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Versuch, einen vorgegebenen Erfolg mit möglichst geringen (minimalen) Einsatz von Mitteln zu erreichen

vorgegeben: der Erfolg
gesucht: geringstmöglicher Einsatz von Mitteln
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Leistungserstellung ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= wirtschaftliche Kombination der Produktionsfaktoren zur Herstellung betrieblicher Erzeugnisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Teilbetriebe = einzelne Organisationseinheiten, was haben diese im Gegensatz zur Kommune als Ganzes, nicht ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= besitzen keine Rechtspersönlichkeit, d. h. sie dürfen keine Rechtsgeschäfte tätigen

-> nur Kommune besitzt Rechtspersönlichkeit = juristische Person
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Absatz ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
in Privatwirtschaft
= alle Maßnahmen, um betriebliche Leistungen an Kunden zu verkaufen 
z. B. Marktforschung, Werbung, Produktgestaltung

-> Leistung der Verwaltung i. R. nicht marktfähig 

in Verwaltungsbetrieben
= alle Maßnahmen, die der Abgabe von Verwaltungsleistungen an Kunden außerhalb der Verwaltung dienen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Rechnungswesen ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
beinhaltet:

  • Buchhaltung = erfassen von Einnahmen und Ausgaben des Verwaltungsbetriebes; Vermögen, Schulden, Erfolg

  • Kosten- u. Leistungsrechnung (KLR) = betriebswirtschaftliche Analyse, Wirtschaftlichkeit / Kalkulation der Preise u. Gebühren

  • Statistik = bereitet Daten der Finanzbuchhaltung u. KLR zu Vergleichszwecken auf 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Beschaffung ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Einkauf notwendiger Betriebsmittel u. Werkstoffe:
  • Menge und Art (Was?) -> Bedarfsplanung
  • Qualität
  • richtiger Zeitpunkt -> Zeitplanung
  • günstiger Preis -> Lieferantenauswahl
Lösung ausblenden
  • 2973 Karteikarten
  • 120 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten Kurs an der bbw Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was besagt das Gesetz der Nachfrage ?
A:
= bei steigendem Preis, sinkt die nachgefragte Menge
   bei sinkendem Preis, steigt die nachgefragte Menge

-> Nachfragekurve (geht immer von oben links nach unten rechts)
Q:
Was sind betriebliche Grundfunktionen ?
A:
  • Beschaffung
  • Leistungserstellung
  • Absatz
  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Personalwirtschaft
Q:
Welche Möglichkeiten des Eingriffs in Märkte und Preise gibt es ?
A:
  • Verbote (z. B. Organhandel, Rauschgifthandel)
  • Gebote bzw. Zwang (Vorschriften zum Verbraucherschutz)
  • Besteuerung („Ökosteuer auf Kraftstoffe u. Strom)
  • Begünstigung (Förderungen v. erneuerbaren Energien)
Q:
Was bedeuten die Klassen A, B, C ?
A:
A = Material mit hohem Wertanteil
B = Material mit mittlerem Wertanteil
C = Material mit geringem Wertanteil
Q:
Welche 2 Ebenen gibt es in einem Verwaltungsbetrieb und was bedeuten diese ?
A:
Direktionsebene = Verwaltungsleitung
-> Bürgermeister = Dienstherr/- vorgesetzter
-> Rat mit seinen Ausschüssen (Berater des Bürgermeisters)
-> Kämmerer (Finanzen) u. Beigeordnete (Vertreter des Bürgermeisters)

Ausführende Ebene durch Teilbetriebe
-> klassisch kommunale Teilbetriebe (Ämter / Fachbereich z. B. Bürgeramt)
-> Regiebetriebe -> nicht zentral in Kommune enthalten, aber laufen gesamtorganisatorisch und finanzielle über die Verwaltung (z. B. Zoo, Friedhof, Theater usw.)
-> Eigenbetriebe = Sondereinheit der Kommune -> organisatorisch u. finanzwirtschaftlich eigenständig; rechtlich aber unselbstständig, denn gehört zur Gemeinde
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was versteht man unter Gewinnerzielung durch kommunale Einrichtungen ?
A:
= Erwartung eines angemessenen Gewinns von Eigenbetrieben mit wirtschaftlicher Betätigung 
-> Gewinn soll nicht maximal sein, nur so groß, dass dauerhafte Existenz gesichert ist

Einrichtungen, die nicht wirtschaftlich betätigt werden (Kita, Friedhof) dürfen keine Gewinne erzielen !!!!!!!
Q:
Was besagt das Minimalprinzip?
A:
= Versuch, einen vorgegebenen Erfolg mit möglichst geringen (minimalen) Einsatz von Mitteln zu erreichen

vorgegeben: der Erfolg
gesucht: geringstmöglicher Einsatz von Mitteln
Q:
Was ist Leistungserstellung ?

A:
= wirtschaftliche Kombination der Produktionsfaktoren zur Herstellung betrieblicher Erzeugnisse
Q:
Teilbetriebe = einzelne Organisationseinheiten, was haben diese im Gegensatz zur Kommune als Ganzes, nicht ?
A:
= besitzen keine Rechtspersönlichkeit, d. h. sie dürfen keine Rechtsgeschäfte tätigen

-> nur Kommune besitzt Rechtspersönlichkeit = juristische Person
Q:
Was bedeutet Absatz ?
A:
in Privatwirtschaft
= alle Maßnahmen, um betriebliche Leistungen an Kunden zu verkaufen 
z. B. Marktforschung, Werbung, Produktgestaltung

-> Leistung der Verwaltung i. R. nicht marktfähig 

in Verwaltungsbetrieben
= alle Maßnahmen, die der Abgabe von Verwaltungsleistungen an Kunden außerhalb der Verwaltung dienen
Q:
Was bedeutet Rechnungswesen ?
A:
beinhaltet:

  • Buchhaltung = erfassen von Einnahmen und Ausgaben des Verwaltungsbetriebes; Vermögen, Schulden, Erfolg

  • Kosten- u. Leistungsrechnung (KLR) = betriebswirtschaftliche Analyse, Wirtschaftlichkeit / Kalkulation der Preise u. Gebühren

  • Statistik = bereitet Daten der Finanzbuchhaltung u. KLR zu Vergleichszwecken auf 
Q:
Was bedeutet Beschaffung ?
A:
= Einkauf notwendiger Betriebsmittel u. Werkstoffe:
  • Menge und Art (Was?) -> Bedarfsplanung
  • Qualität
  • richtiger Zeitpunkt -> Zeitplanung
  • günstiger Preis -> Lieferantenauswahl
LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Lina - Vorbereitung

Universität Hamburg

Zum Kurs
Beschaffung

Fachhochschule Vorarlberg

Zum Kurs
Beschaffung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
LF 4: Verträge zur Güterbeschaffung schließen und erfüllen

bbw Hochschule

Zum Kurs
vorbereitung SHT Prüfung

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen LF 3 Güterbeschaffung rechnergestützt vorbereiten