PTS an der APOLLON Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für PTS an der APOLLON Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs PTS an der APOLLON Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Synovia

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Synchondrose

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Arten von Muskelgewebe im Menschlichen Körper

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Havers-Kanal

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Ossifikation oder Osteogenese

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern Sie die Faszienketten und Armlinien

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Welche Gruppen zählen zum Binde- und Stützgewebe?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Kollagene

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Kurzerklärung: Faszien

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Kurzerklärung: Gefäße

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Kurzerklärung: Sehnen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Periost

Kommilitonen im Kurs PTS an der APOLLON Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für PTS an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

PTS

Synovia

  • Gelenkschmiere (Synovia)
  • zirkuliert innerhalb der Gelenkhöhle
  • besteht aus Hyaluronsäure, organischen Verbindungen, freien Zellen und Proteinen


Funktion:

  • Ernährung
  • Stoßdämpfung
  • Schmierung


PTS

Synchondrose

  • Art von Synarthrose
  • Knochen werden durch Knorpel (hyalin) verbunden
  • überwiegend durch Druck beansprucht

x. Sternum


Ausnahme: Symphyse pubica: wird durch Faserknorpel zusammengehalten, da sie durch Druck und Zug belastet wird

PTS

Arten von Muskelgewebe im Menschlichen Körper

  • glattes Muskelgewebe
  • Quergestreifte Muskulatur
  • Herzmuskulatur

PTS

Havers-Kanal

Ein Havers-Kanal ist der zentrale Knochenkanal in der Mitte eines Osteons, der von konzentrisch angeordneten Knochenlamellen umschlossen wird.

PTS

Ossifikation oder Osteogenese

  • Prozess der Knochenbildung
  • man unterscheidet Desmale Ossifikation und Chondrale Ossifikation

PTS

Erläutern Sie die Faszienketten und Armlinien

Ketten


1. Oberflächliche Rückenlinie (ORL)

Die Muskeln die eher eine Haltefunktion ausüben, bilden diese Kette auf der dorsalen Seite. Sie wirkt der Schwerkraft und somit der Flexion entgegen. Sie läuft von den Zehen bis nach vorne an den Augenbrauen.

  • Die Muskeln der ORL im Einzelnen: Fascia plantaris/Fußsohlenmuskel -> M. gastrocnemius -> Mm. ischiocrurales -> Lig. sacrotuberale -> Fascia sacrolumberale -> M. erector spinae -> Mm. suboccipitales -> Galea aponeurotica


2. Oberflächliche Frontallinie

Forciert die Flexionshaltung und ist somit antagonistisch zur ORL. Sie dient dem Schutz der ventralen Weichteile, vor allem der Organe. Sie verläuft von den Zehen bis zu den Schläfen. WIrd gebildet von den Muskeln, die eher Bewegung dienen.

  • Die Muskeln der OFL im Einzelnen: Fußrücken -> Retinaculum extensorum -> Unterschenkelextensoren -> M. quadriceps -> M. rectus abdominis -> M. sternalis/Fascia sternochondralis -> M. sternosleidomastoideus -> Galea apneurotica


3. Tiefe Frontallinie

Ist die komplexeste Kette, da sie der inneren Stabilität dient und mit jeder anderen Kette verbunden ist. Sie bilden den Faszienkern des Körpers.

  • Unterer gemeinsamer Anteil: Tiefe Flexoren des Unterschenkels
  • Unterer posteriorer Anteil: M. adductor magnus/Septum intermusculare posterius -> Beckenboden/M. levator ani/Fascia obturatoria interna -> Fascia anterior sacralis/Lig. longitudinale anterior
  • Unterer anteriorer Anteil: Septum intermusculare ant./M. adductor brevis und longus -> psoas major/M. iliacus/M. pectineus -> M. quadratus lumborum
  • Oberer posteriore Anteil: Lig. longitudinale anterius -> M. longus colli/M. longus capitis
  • Oberer mittlerer Anteil: Crura diaphragmatica - Centrum tendineum -> Mediastinum/Perikard/Pleura -> Fascia cervicalis -> Mm. scalene
  • Obere anterior Anteil: Crura diaphragmatica -> Centrum tendineum -> Pars sternalis diaphragmaticae/ Pars costalis diaphragmaticae -> Fascia endothoracica -> Mm. suprahyoidales -> Mm. infrahyoideales/Lamina pretrachealis -> Mm. suprahyoideales -> M. masseter/M. temporalis/M. pterygoideus lateralis und mediales


4. Laterallinie

Sie verläuft an beiden Außenseiten des Körpers und beginnt am Fußrand und endet am Schädel. Sie ist verantwortlich für Ungleichgewichte nach rechts und links. Sie stabilisiert von außen und war ursprünglich eine Kette, die der Fortbewegung diente (Fische).

  • Die Laterallinie im Einzelnen: M. peronaeus longus/brevis -> Tractus iliotibialis -> M. tensor fascia latae/M. glutaeus medius/maximus -> M. obliquus internus/externus abdominis n-> Mm. intercostales extern/interni -> M. splenius capitis/M. sternocleidomastoideus


5. Spirallinie

Verbindet eine Schädelseite über den Rücken mit der gegenüberliegenden Schulter, zieht dann weiter zur gleichseitigen Hüfte, Knie, Fuß und dann wieder an der Körperrückseite hoch zum Schädel. Dient dem Gleichgewicht. Ungleichgewicht führt zu Rotation- und Lateralverschiebungen.

  • Die Spirallinie im Einzelnen (x. re.): Rechter M. splenius capitis/cervicis -> (Kreuzung auf der Gegenseite) Linker Mm. rhomboidei -> M. serratus anterior -> M. obliquus externus abdomiis -> Apneurose abdominis -> (Wieder Kreuzung auf die Gegenseite, also auf die ursprüngliche Seite) rechter M. obliquus internus abdominis -> M. tensor fasciae latae -> Tractus iliotibialis -> M. tibialis anterior -> M. peronaeus longus -> M. biceps femoris -> Lig. sacrotuberale -> Fascia sacrolumberale -> M. erector spinae (endet auf der ursprünglichen Seite)



Armlinien

Es gibt vier Faszienketten im Bereich der Schulter


1. Oberflächliche frontale Armlinie (OFAL)

M. pectorialis major/M. latissimus dorsi -> Septum intermusculare brachii mediale -> Mm. flexor digitorium superficialis / profundus/ M. flexor carpi ulnaris/radialis -> Karpaltunnel -> Palmaponeurose


2. Tiefe frontale Armlinie (TFAL)

M. pectorialis minor/Fascia clavipectorialis -> M. biceps brachii/ M. coracobrachiale/M. brachialis -> Radiusperiost -> Proc. Styloideus radii -> Ligg. Styloideus radii -> Ligg. Collaterale carpi radiale -> Daumenballenmuskulatur


3. Oberflächliche rückwertige Armlinie (ORAL)

M. trapezius -> M. deltoideus -> Septum intermuskulare brachii laterlae -> Mm. extensor carpi radialis longus und brevis /M. extensor digitorum /M. extensor carpi ulnaris/Mm. extensor pollicitis brevis und longus/M. extensor digiti minimi -> Retinaculum extensorum -> dorsale Fläche von Hand und Finger


4. Tiefe rückwertige Armlinie (TRAL): Mm. rgomboideus major und minor/M. levator scapulae -> Rotatorenmanschettenmuskulatur -> M. triceps brachii -> Ulnaperiost -> Proc. styloideus ulnae -> Ligg. Collaterale carpi ulnare -> Kleinfingerballenmuskulatur

PTS

Welche Gruppen zählen zum Binde- und Stützgewebe?

  • Knorpelgewebe
  • Knochengewebe
  • Bindegewebe

PTS

Kollagene

Die Familie der Kollagene stellt eine heterogene Gruppe von Proteinen dar, die etwa ein Viertel der Gesamtproteinmenge im menschlichen Organismus ausmachen. 


Kollagen ist der wichtigste Faserbestandteil von Haut, Knochen, Sehnen, Knorpel, Blutgefäßen und Zähnen. Bisher konnten 25 Kollagenpolypeptide beschrieben werden, die über 28 unterschiedliche Kollagentypen in der extrazellulären Matrix aufbauen.

PTS

Kurzerklärung: Faszien

Faszien (Fascia)

  • bindegewebige Hüllen
  • umgeben Organe und Muskeln
  • schützen und stützen Organe und Muskeln
  • in ihnen verlaufen Nerven und Gefäße
  • bilden netzartige Ketten

PTS

Kurzerklärung: Gefäße

Gefäße 

  • Arterien dienen dem Nährstofftransport
  • Venen und Lymphgefäße dienen dem Abtransport von Abfallprodukten des Stoffwechsels
  • werden Gefäße verengt, so hat das entweder zur Folge, dass die Zellen nicht genug Nährstoffe bekommmen, oder dass es zu einer Stauung der Abfallprodukte kommt, welche dann Entzündungen fördern

PTS

Kurzerklärung: Sehnen

Sehnen (Tendos)

  • bilden immer Anfang und Ende eines Muskels
  • Ort der Kraftübertragung des Muskels auf Knochen
  • bestehen aus straffem Bindegewebe

PTS

Periost

  • Periost (Knochenhaut)
  • gefäß- und nervenreich
  • besteht aus zwei Schichten (Stratum fibrosa, feste äußere Schicht und Stratum osteogenicum, hier verlaufen die Gefäße und Nerven
  • überzieht den Knochen, bis auf die Endstücke des Knochens (Epiphysen)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für PTS an der APOLLON Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang PTS an der APOLLON Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur APOLLON Hochschule Übersichtsseite

A-Lizenz

PT Päd an der

HSD Hochschule Döpfer

PT Gyn an der

HSD Hochschule Döpfer

Plants an der

Universität Heidelberg

PT an der

Fachhochschule Campus 02 Graz

PT Gyn an der

Technische Hochschule Deggendorf

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch PTS an anderen Unis an

Zurück zur APOLLON Hochschule Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für PTS an der APOLLON Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login