Marketing an der APOLLON Hochschule

Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der APOLLON Hochschule

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Marketing an der APOLLON Hochschule.

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern sie 3 Führungsstrategien

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern sie das Management by Exception Konzepte und nennen sie die Vor- und Nachteile

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern sie das Management by Delegation Konzept. Voraussetzungen, Vor- und Nachteile

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern sie das Management by Objectives (MbO) (Ziele) Konzept. Voraussetzungen, Vor- und Nachteile

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Definiere den Verkäufermarkt und nenne 1 Beispiel


Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Definieren sie den Käufermarkt und nennen sie 1 Beispiel

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Definition Stakeholder

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Nennen sie die Stakeholder eines Unternehmens mit je 2 Zielen

(+ im Gesundheitswesen)

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Was ist ein Marketingkonzept ? Nenne die jeweiligen Ebenen

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Nennen sie 3 Vorteile von Kreativitätstechniken. Welche Arten gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern sie die Brainstorming Assoziationstechnik


Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Erläutern sie die Mind-Mapping Assoziationstechnik

Kommilitonen im Kurs Marketing an der APOLLON Hochschule. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Marketing an der APOLLON Hochschule auf StudySmarter:

Marketing

Erläutern sie 3 Führungsstrategien

Management by Exception

Management by Delegation

Management by Objectives

Marketing

Erläutern sie das Management by Exception Konzepte und nennen sie die Vor- und Nachteile

- Führungskraft entscheidet nur im Ausnahmefall

- Tätigkeiten werden an Mitarbeiter delegiert - kann innerhalb eines Rahmen selbständig entscheiden


Ziel: Führungskraft von Routinearbeiten entlasten.

Voraussetzung:

- Delegation an Mitarbeiter

- Ermessensspielraum festlegen

- Ausnahmeregelungen festlegen

- Art des Eingreifens festlegen

- Informationssystem schaffen


Vorteile:

- Vorgesetzter von Routinearbeiten entlasten

- Selbständiges Handeln vom Mitarbeiter

- Organisation und Kommunikation wird verbessert


Nachteile:

- nur auf eine Teil von Führungsproblemen anwendbar

- Festlegen von Rahmenbedingungen schwer

- Demotivation durch Beschränkung auf Routinearbeiten 


Marketing

Erläutern sie das Management by Delegation Konzept. Voraussetzungen, Vor- und Nachteile

Kompetenzen und Verantwortungen werden soweit wie möglich auf den MA übertragen. 

Grundsätzlich alle Tätigkeiten - müssen dem MA entsprechen. 


Voraussetzung:

- Ausschluss der Zurück und Weiterdelegation

-Ausnahmeregeln festlegen

-Bei korrekter Handlungsweise darf Vorgesetzter nicht eingreifen

- Vorgesetzter übernimmt die Führungsverantwortung

-Regelmäßige Gespräche


Vorteile:

- Entlastung Vorgesetzter von Routinearbeiten

- Ermöglicht schnelle und sachgerechte Entscheidungen

- Steigende Motivation der MA


Nachteile:

- Delegation von wenig interessanten Aufgaben

-Hierarchien werden verfestigt

- Hohe Aufgabenorientierung, niedrige MA-orientierung

-Horizontale Hierarchie Beziehungen werden vernachlässigt

Marketing

Erläutern sie das Management by Objectives (MbO) (Ziele) Konzept. Voraussetzungen, Vor- und Nachteile

- Am weitesten verbreitetes Führungskonzept

- Schwerpunkt auf den gemeinsamen erarbeiteten Zielen

- Mittel zur Zielerreichung bleibt dem MA überlassen

- Führung durch Zielorientierung


Voraussetzungen:

- Regelmäßige Zielüberprüfung und Zielanpassung

- Einbinden des MA bei Zielbildung und Zielvereinbarungen

- Leistungskontrolle: Soll-ist-Vergleich

- UN Ziele müssen in Teilziele heruntergebrochen werden.

- Ziele müssen zeit bezogen, eindeutig und operationalisierbar sein.

- UN legt Verantwortungsbereiche fest - Stellenbeschreibungen entwickeln sowie Ausnahmeregelungen festlegen.

- Planungs- und Kontrollsystem muss vorhanden sein.


Prozessablauf:

1. gemeinsame Vereinbarung von Zielen

2. Messung von Zwischen- und Endergebnissen ggf. Anpassung  

3. Unangemessene Ziele streichen / Neue Impulse berücksichtigen

- Neue Zielvereinbarungen


Ursachen für Abweichungen:

- unrealistische Zielvereinbarung

- Mangelhafte Zielerfüllung

- unvorhersehbare Ereignisse


Vorteile MbO

- Vorgesetzter wird entlastet

- Höhere Identifikation mit dem UN

- Leistungsgerechte Entlohnung

- Eigeninitiative, Leistungsmotivation und Verantwortungsbereitschaft wird gefördert

- Effizienz von Planung und Organisation wird gesteigert


Nachteile

- Leistungsdruck

- fehlende Identifikation mit Zielen
- Qualitative Ziele rücken in den Hintergrund
- Überbetonung des Kontrollsystems

Marketing

Definiere den Verkäufermarkt und nenne 1 Beispiel


Nachfrage > Angebot

- Verkäufer dominieren den Markt und können sich Ihre Käufer aussuchen. 

- Produktions orientiertes denken

Hier reichte eine simple Verkaufsstrategie - Wo wird wann, was durch wen angeboten?


Beispiel:

Schönheitspraxis; Privatpraxis; Organspendemarkt; Spezialisierte Ärzte

Marketing

Definieren sie den Käufermarkt und nennen sie 1 Beispiel

Nachfrage < Angebot

- Käufer dominieren und entscheiden wo sie welche Produkte einkaufen

- Hauptkriterium: Preis & Qualität

Hier muss ein umfassendes Marketingkonzept entwickelt werden, um die Bedürfnisse der Kunden so genau wie möglich zu treffen.


Beispiel:
Zahnarztpraxis; Auto Kauf

Marketing

Definition Stakeholder

Stakeholder (Anspruchsgruppen) sind Organisationen oder Personen, die einen Anspruch gegenüber dem Unternehmen haben

Marketing

Nennen sie die Stakeholder eines Unternehmens mit je 2 Zielen

(+ im Gesundheitswesen)

Interne Stakeholder eines UN

- Management - Macht; Einfluss; Prestige; 

- Mitarbeiter - gutes Einkommen; Sicherheit; Prestige; Freude am Arbeitsplatz


Externe Stakeholder eines UN

- Kunden - gute Leistung; niedriger Preis; guter Service

- Kapitalgeber - Sicherheit; pünktliche Zahlung

- Gesellschaft - Imagesteigerung; Steuern; Sozialleistungen


Stakeholder im Gesundheitswesen

- Arzt - einfache zusammenarbeit bezüglich Patienten

- Angehörige - sehr gute medizinische Behandlung, Pflege und Betreuung von Angehörigen

- Rettungsdienst - gute und kooperative Zusammenarbeit

- Krankenkassen - genaue Abrechnung von Leistungen

Marketing

Was ist ein Marketingkonzept ? Nenne die jeweiligen Ebenen

Ein Marketingkonzept ist ein gedanklicher Entwurf, der auf Basis von Vision, Leitbild und Oberzielen unter Berücksichtigung der Situationsanalyse und Prognose die gegenwärtigen und zukünftigen relevanten Strategien, Ziele und die Planung der Marketinginstrumente enthält. 

Kann als ein ganzheitlicher Handlungsplan verstanden werden.


Ebenen

1. Vision, Leitbild, Oberziele

2. Situationsanalyse und Prognose

3. Strategien

4. Marketingziele

5. Marketinginstrumente

6. Kontrolle

Marketing

Nennen sie 3 Vorteile von Kreativitätstechniken. Welche Arten gibt es?

Kreativität ist ein wesentlicher Bestandteil im Marketing.


Kreativitätstechniken dienen dazu, Denkblockaden zu überwinden. Es sind Denkwerkzeuge.


Vorteile:

- Ideen / Problemlösungsansätze werden systematisch hervorgebracht

- Alte Denkwege werden verlassen, neue Möglichkeiten werden erkannt

- Unterbewusstsein wird aktiviert und genutzt


Kreativitätstechniken 

- Assoziationstechniken

- Bildtechniken

- Techniken zur systematischen Ideensuche

Marketing

Erläutern sie die Brainstorming Assoziationstechnik


Brainstorming

 Wurde in den 40er Jahren von Alex Osborne entwickelt.

- Bedeutet: Ideenfindung in Gruppen

- Ziel ist, möglichst viele, spontane Äußerungen / Gedanken zu einem Thema zu sammeln


Merkmale:

- 5-12 Teilnehmer/ Möglichst heterogene Zusammensetzung (untersch. hierarchischen Ebenen, Altersstufen)

- Vorab über Regeln informieren

- Max. 15 Minuten

- Es gibt ein Moderator der alles notiert und auswertet

- Kein Beitrag darf kritisiert werden

- Kann mündlich (Brainstorming) und schriftlich (Brainwriting) erfolgen


Vorteile

+ gegenseitige Anregung der Teilnehmer

+ Auch für Einzelpersonen nützlich

+ Gibt introvertierten die Möglichkeit sich zu äußern


Nachteile

- Kritikverbot für Teilnehmer - kann zu Frustration führen

- Kritik durch nonverbale Gesten

- Für extrovertierte "Vielrednern" kommt die Freiheit der Ideenäußerung zu gute

Marketing

Erläutern sie die Mind-Mapping Assoziationstechnik

Mind-Mapping

- Kann als Gedankenkarte bezeichnet werden

-Wurde in den 70er von Tony Buzan entwickelt


Vorgehen

1. Ein zentrales Thema steht in der Mitte

2. Teilnehmer können nun Ihre Gedanken verzweigen indem sie weitere Assoziationen als Unterzweige notieren

- Diesen werden Stichworten zugeordnet


- Die Assoziationen regen neue Assoziationen an

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Marketing an der APOLLON Hochschule zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Marketing an der APOLLON Hochschule gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur APOLLON Hochschule Übersichtsseite

E-Marketing

Marketing C

Marketing C

Marketing 3

E9 marketing

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Marketing an der APOLLON Hochschule oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login