Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Lebensweltdiagnostik 
(5 Säulen der Identität) 

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Bindungsstile (3)
Verhältnis von Kleinkindern zu BP

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Entwicklungsaufgaben 

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Biografieanalyse

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Bindung

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Bindungsqualitäten/Bindungsrepräsentation

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Bindungsstile (3)
Von Erwachsenen zu BP

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Theoretische Perspektiven (4)

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Entwicklungsdefinition

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Kritische Lebensereignisse 

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Schutzfaktoren (führen zur Resilienz) /Risikofaktoren (führen zur Vulnerablität) 

Kommilitonen im Kurs Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin auf StudySmarter:

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Lebensweltdiagnostik 
(5 Säulen der Identität) 
Leiblichkeit (körperliches/psychisches Befinden) 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Bindungsstile (3)
Verhältnis von Kleinkindern zu BP
Sicher: Bezugsperson kann Bedürfnisse bei K adäquat wahrnehmen und reagieren (Feinfühligkeit). BP zuverlässig. Positive Zuwendung, sichere Basis für Exploration. (traurig wenn BP geht) 

Unsicher-vermeidend: BP ist unzuverlässig. Reagiert wenig oder spät auf Kind. Erwartet viel Selbstregulation. BP hat aversion gegen Emotionen. 
Kinder explorativ aber sehr gestresst dabei (weniger traurig wenn BP weggeht) 

Unsicher-ambivalent: BP reagiert auf Kind aber nicht kompetent und verwirrend. Kein Vertrauen in BP. Klammern oft an BP und explorieren wenig. Weisen manchmal BP zurück. Selbst ambivalente Verhalten. 

Desorganisierter Anteil:
Stärke Vernachlässigung des K. Ängstliches, ambivalente Beziehung zu BP. Ziellosigkeit. Distanzverhalten. 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Entwicklungsaufgaben 
Herausforderungen (biologische Veränderungen, persönliche Ziele, Erwartungen der Gesellschaft) die alle bewältigen müssen "normative alterstypische Herausforderungen" 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Biografieanalyse
Beinhaltet: Entwicklungsaufgaben, kritische Lebensereignisse, Schutz/Risikofaktoren, Bindung) 

Tool (ergänzend zur Lebensweltdiagnostik z. B.) das versucht zu erklären, was in der Vergangenheit passiert ist und was zur aktuellen Situation geführt hat und wie Person reagieren könnte in bestimmten Situationen, Beratungen etc. 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Bindung
Kann Risiko oder Schutzfaktor sein.
Ensteht zwischen Säugling /Kleinkind und deren Bezugsperson
Zwischen 2. und 3. Lebensjahr abgeschlossen. 
Da Kleinkinder sehr hilflos sind in der Zeit entwickeln sie bestimmte Strategien und Verhaltensweisen im Bezug auf die Bindung zu einer Person. 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Bindungsqualitäten/Bindungsrepräsentation
Bindungsqualität hat Auswirkung auf Entwicklung einer Person. 
Wenn erwachsen spricht man von Bindungsrepräsentation weil Beziehung nicht mehr unbedingt möglich zur BP aber was in Kindheit passiert ist prägt aktuelle Situation. 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Bindungsstile (3)
Von Erwachsenen zu BP
Autonom-sicher: positive, differenziertes Bild von BP. Eigenständig. Metakognition. 

Unsicher-distanziert: idealisieren, rationalisieren Verhalten von BP. Hohes Autonomiebedürfnis. Weniger interessiert an Beziehungen. Eher leistungsorientiert. 

Unsicher-präokkupiert: emotionale Abhängigkeit von BP (Muttersöhnchen) 

Unorganisierter Anteil: dissoziavität, Ablehnung oder keine Position zu BP. 
Kind übernimmt Elternrolle. 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Theoretische Perspektiven (4)
Endogenistisch (in die Wiege gelegt) 

Exogenistisch (alles ist lernbar) 

Organismisch/konstruktivistisch (seines Glückes Schmied) 

Interaktionistisch/dialektisch (doing gender/Jeder benimmt sich in vers. Gruppen anders) 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Entwicklungsdefinition
Ursprüngliche Definition: Entwicklung ist begrenzt, besteht aus Reihe zielgerichteter, zwangsläufiger Schritte, die zu Veränderungen führen (gilt für jedes Individuum unabhängig von Umwelt) 

Neue Definition: lebenslanger Prozess, der multidirektional und plastisch verläuft (muss multidisziplinär betrachtet werden) 

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Kritische Lebensereignisse 
"nicht-normativa Ereignisse" 
Etwas was eher wenigen Menschen in bestimmten Lebensabschnitten passiert. 
Z. B. Tod der Eltern im Kindesalter. 
Muss aber nicht nur negativ sein (Lebenskrisen und Lebenschancen) 
Erfordern Anpassung und Verarbeitung von Situationen - > sonst können psych. Störungen entsehen

Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit

Schutzfaktoren (führen zur Resilienz) /Risikofaktoren (führen zur Vulnerablität) 
Keine Ereignisse sondern Faktoren, die dauerhaft das Leben einer Person beeinflussen und nur bedingt von ihr selbst zu beeinflussen. 

Primäre Faktoren: biologische individuelle Veranlagung (z. B. Depressionen, die auch schon bei Verwandten vor kamen) 

Sekundäre Faktoren: Umwelteinflüsse (z. B. Drogenabhängige Eltern, liebevolle Eltern) 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Alice Salomon Hochschule Berlin Übersichtsseite

Sozialverwaltungsrecht

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Psychologische Grundlagen Sozialer Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards