Politische Theorie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Politische Theorie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Politische Theorie Kurs an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne das Hauptwerk Platons?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Poleteia (=Idealstaatsmodell)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert Aristoteles die öffentliche und private Sphäre?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Öffentlicher Bereich = Politik: Iglesia (Bürgerversammlung)
  • Privater Bereich: Im Oikos (Haus) ist die Herrschaft klar geregelt, es gibt drei Stände: Ehestand, Elternstand, Herrenstand
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Methoden verwendet Augustinus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bibelexegese
  • Politische Theologie: Verbindung von Religiösem und Politischen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die vier Kardinaltugenden der Menschen nach Platon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gerechtigkeit, Weisheit, Tapferkeit, Mäßigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist nach Aristoteles ein wichtiges Merkmal einer gelingenden Ordnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Verfassungsmischung, denn sie entspricht seinem Ideal der Mitte.

-> Politie = Demokratie + Oligarchie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man bei Augustinus unter der Dialektik des Suchens und Findens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Dialektik des Suchens (nach Selbsterkenntnis) und Findens (Gotteserkenntnis) meint das Wiederfinden des ursprünglichen Wissens in Gott durch die Überwindung des Glaubens zu Wissen (=Selbstgewissheit des Bewusstseins)

-> Wissen wollen: "bis die Unruhe des Herzens in Ruhe (=Gott) verwandelt wird"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die inhaltlichen Einwände an Platons Staatstheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Utopismusvorwurf: Fehlende praktische Moral
  • Idealismusvorwurf: Utopische Vorstellung der Bildungsfähigkeit des Menschen
  • Totalitarismusvorwurf: Fehlender Individualismus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Konsequenzen der Aristotelischen Herrschaftsformen (paternalistisch, despotisch, politisch)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Es besteht die Möglichkeit von tyrannischer Herrschaft
  • Auflösung der öffentlichen und privaten Sphäre
  • Freiheit und Gleichheit stellen keine universellenmenschenrechtliche Prädikate dar, sondern sind ungleich verteilt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind nach Aristoteles "gute" Herrschaftsformen und wieso?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Monarchie, Aristokratie und Politie (=Demokratie+Oligarchie) sind nach Aristoteles, da sie auf das Wohl aller gerichtet sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann spricht Platon von einem "gerechten" Staat?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Polis entspricht bei Platon einem vergrößerten Abbild der menschlichen Seelenteile. Sind die menschlichen Seelenteile (Vernunft, Tatkraft, Leidenschaft) die Kardinaltugenden (Weisheit, Tapferkeit, Mäßigung) und die Teile der idealen Polis (Lehrstand, Wehrstand, Nährstand) in vollkommener Übereinstimmung spricht Platon von einem gerechten Staat.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die drei Seelenteile der Menschen (Platon)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vernunft, Tatkraft, Leidenschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der "Dialektischen Form des Bösen" (Augustinus)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Böse verstärkt das Gute, denn die Ursache des Bösen ist im Nichts

  • Gut = Gott
  • Böse = Nichts (= Mangel an Sein)
Lösung ausblenden
  • 77629 Karteikarten
  • 1013 Studierende
  • 16 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Politische Theorie Kurs an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne das Hauptwerk Platons?

A:

Poleteia (=Idealstaatsmodell)

Q:

Wie definiert Aristoteles die öffentliche und private Sphäre?

A:
  • Öffentlicher Bereich = Politik: Iglesia (Bürgerversammlung)
  • Privater Bereich: Im Oikos (Haus) ist die Herrschaft klar geregelt, es gibt drei Stände: Ehestand, Elternstand, Herrenstand
Q:

Welche Methoden verwendet Augustinus?

A:
  • Bibelexegese
  • Politische Theologie: Verbindung von Religiösem und Politischen
Q:

Was sind die vier Kardinaltugenden der Menschen nach Platon?

A:

Gerechtigkeit, Weisheit, Tapferkeit, Mäßigung

Q:

Was ist nach Aristoteles ein wichtiges Merkmal einer gelingenden Ordnung?

A:

Die Verfassungsmischung, denn sie entspricht seinem Ideal der Mitte.

-> Politie = Demokratie + Oligarchie

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man bei Augustinus unter der Dialektik des Suchens und Findens?

A:

Die Dialektik des Suchens (nach Selbsterkenntnis) und Findens (Gotteserkenntnis) meint das Wiederfinden des ursprünglichen Wissens in Gott durch die Überwindung des Glaubens zu Wissen (=Selbstgewissheit des Bewusstseins)

-> Wissen wollen: "bis die Unruhe des Herzens in Ruhe (=Gott) verwandelt wird"

Q:

Was sind die inhaltlichen Einwände an Platons Staatstheorie?

A:
  • Utopismusvorwurf: Fehlende praktische Moral
  • Idealismusvorwurf: Utopische Vorstellung der Bildungsfähigkeit des Menschen
  • Totalitarismusvorwurf: Fehlender Individualismus
Q:

Was sind die Konsequenzen der Aristotelischen Herrschaftsformen (paternalistisch, despotisch, politisch)?

A:
  • Es besteht die Möglichkeit von tyrannischer Herrschaft
  • Auflösung der öffentlichen und privaten Sphäre
  • Freiheit und Gleichheit stellen keine universellenmenschenrechtliche Prädikate dar, sondern sind ungleich verteilt
Q:

Was sind nach Aristoteles "gute" Herrschaftsformen und wieso?

A:

Monarchie, Aristokratie und Politie (=Demokratie+Oligarchie) sind nach Aristoteles, da sie auf das Wohl aller gerichtet sind.

Q:

Wann spricht Platon von einem "gerechten" Staat?

A:

Die Polis entspricht bei Platon einem vergrößerten Abbild der menschlichen Seelenteile. Sind die menschlichen Seelenteile (Vernunft, Tatkraft, Leidenschaft) die Kardinaltugenden (Weisheit, Tapferkeit, Mäßigung) und die Teile der idealen Polis (Lehrstand, Wehrstand, Nährstand) in vollkommener Übereinstimmung spricht Platon von einem gerechten Staat.

Q:

Nenne die drei Seelenteile der Menschen (Platon)

A:

Vernunft, Tatkraft, Leidenschaft

Q:

Was versteht man unter der "Dialektischen Form des Bösen" (Augustinus)?

A:

Das Böse verstärkt das Gute, denn die Ursache des Bösen ist im Nichts

  • Gut = Gott
  • Böse = Nichts (= Mangel an Sein)
Politische Theorie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Politische Theorie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Für deinen Studiengang Politische Theorie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Politische Theorie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Politische Theorie

LMU München

Zum Kurs
Einführung in die politische Theorie

LMU München

Zum Kurs
Ideengeschichte & politische Theorie

Universität Potsdam

Zum Kurs
Reader Deichmann Politische Theorie

HWZ - University of Applied Sciences in Business Administration Zurich

Zum Kurs
Mikroökonomische Theorie & Politik

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Politische Theorie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Politische Theorie