Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Repräsentation semantischen Wissens - Begriffe & Kategorien

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Konstruktives Gedächtnis & Falsche Erinnerungen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Psychophysik

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Auge - sehen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Purkinje Phänomen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Unterschied Zapfen - Stäbchen

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Bewegungswahrnehmung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Farbwahrnehmung -> wozu, wodurch bestimmt

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Wahrnehmung menschlicher Körperbewegung

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Kritik an der Gestaltpsychologie

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Grundfunktion Rezeptorzellen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Bestimmung Absolutschwelle

Kommilitonen im Kurs Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf StudySmarter:

Allgemeine Psychologie I

Repräsentation semantischen Wissens - Begriffe & Kategorien

Begriffe als mentale Repräsentation von Kategorien

Kategorie = Klasse von Objekten (/Ereignissen/Personen/…) die in bestimmter Weise gleichartig / ähnlich sind

-> Elemente der Ordnung, Vereinfachung

-> automatisierte Schlüsse


Arten

- eindeutig definierte Begriffe (Dreieck) vs. unscharfe Begriffe (Haus)

- funktionale Definitionen (z.B. Stuhl)


Prototypen & Typikalität



  • Typikalität: wie typisch ist der Vertreter für den Begriff / die Kategorie (z.B. Amsel vs. Pinguin)
    • erfasst durch Reaktionsgeschwindigkeit der Akzeptanz von Aussagen ("Amsel/Pinguin ist ein Vogel")
  • Prototyp = mittlerer oder idealer Typ


Begriffe als Menge von Exemplaren -> warum neues Objekt erkannt/zu Gruppe zugeordnet
  • Vergleich eines neuen Objektes/Gegenstandes mit
    • den Gedächtnisspuren einzelner Exemplare eines Begriffs (v.a. bei untypischen Vertretern, z.B. Wal)
    • einem Durchschnitt der Merkmalsausprägungen dieser Exemplare (typische Vertreter)
  • Keine feste Begriffsrepräsentation (Ausnahme: mathematische Begriffe) (Stuhl oder Sessel? Schwankt)
  • keine abstrakte Begriffsrepräsentation (keine klare Definition)

Allgemeine Psychologie I

Konstruktives Gedächtnis & Falsche Erinnerungen

Konstruktives Gedächtnis = Erinnerungen an erlebte Ereignisse rekonstruiert -> mit plausiblen Einzelheiten aufgefüllt

Falsche Erinnerungen können dabei (z.B. durch die Art der Fragestellung) induziert werden


Loftus & Palmer, 1974

  • elle VPn sehen Video wie zwei Autos ineinander fahren
  • uV: Verb in Fragestellung
  • aV: Einschätzung der Geschwindigkeit der Autos


-> contacted < hit < bumped < collided < smashed (32 - 41 mph)

Allgemeine Psychologie I

Psychophysik

Ziel: Ermittlung Zusammenhang zwischen physikalischen Größen und subjektivem Erleben

Schwellenbestimmung

- Absolutschwelle

- Unterschiedsschwelle

Allgemeine Psychologie I

Auge - sehen

- distaler Reiz durch Linse auf Retina

- Abbild steht in der Retina auf dem Kopf

- Fovea: Bereich des Schärfsten sehens (auf Retina)

-> Rezeptorinformation verarbeitet (wieder umgedreht)

- Retina Lichtdurchlässig

-> Stäbchen (hell-dunkel sehen, auch in der Peripherie, keine an Fovea und blindem Fleck)

-> Zapfen (Farbe, 3 Typen: sensitiv für blaues grünes oder rotes Licht, fast nur an blindem Fleck)


- Kreuzung der Sehnerven im Chiasma Opticum -> Information im linken visuellem Halbfeld im rechten Visuellen Kortex repräsentiert u.u.


Allgemeine Psychologie I

Purkinje Phänomen

Tags: Sehen durch Zapgen vermittelt -> sensitiv für rotes Licht -> rot starke Intensität


Nachts: Sehen durch Stäbchen -> wenig sensitiv für rotes Licht (sensitiv für blau) -> rot geringe Intensität (-> rote Blume wird nachts grau, blaue blume in hellerem grau)

Allgemeine Psychologie I

Unterschied Zapfen - Stäbchen

Zapfen

- in Fovea

- max. Empfindlichkeit bei unterschiedlichen Wellenlängen, schnelle Dunkeladaption

- Farbsehen bei Tag


Stäbchen

- nur außerhalb der Fovea

- max. Empfindlichkeit bei niedrigen Wellenlängen

- langsame Dunkeladaption

- Dunkelsehen


-> Dunkelsehen unschärfer als Tagsehen

-> Manche Sterne nur sichtbar wenn nicht fixiert (wenige verbleibende Lichtenergie in der Paripherie aufnehmen

Allgemeine Psychologie I

Bewegungswahrnehmung

Reichardt-Detektor

Selektiv für eine Bewegungsrichtung und Bewegungsgeschwindigkeit

Zwei Input-Neurone, einer mit zeitl. Verzögerung weitergeleitet

-> feuert nur wenn Bewegung in richtigem Tempo in richtige Richtung, so dass beide Input Neurone gleichzeitig feuern

Allgemeine Psychologie I

Farbwahrnehmung -> wozu, wodurch bestimmt

- leichtere Segmentierung von Objekten (z.B. Früchte im Laub)

- bestimmt durch spektrale Zusammensetzung der Beleuchtungsquelle & Reflektanz des Objekts

Allgemeine Psychologie I

Wahrnehmung menschlicher Körperbewegung

- besondere Sensitivität für menschliche Körperbewegung

-> vermutlich innerlich Bewegung simuliert

-> Besonders gut bei Artgenossen mit ähnlichen motorischen Kompetenzen

-> Am besten bei Wahrnehmung eigener Körperbewegung, die nur der/die Akteur*in replizieren kann

Allgemeine Psychologie I

Kritik an der Gestaltpsychologie

Viele Gesetze nur an artifiziellen Reizvorlagen beobachtbar

Keine klaren Definition für z.B. "einfach", "prägnant", "gut"

Beschreibt, aber erklärt nicht

Allgemeine Psychologie I

Grundfunktion Rezeptorzellen

Umwandlung von Licht in neuronale Aktivität

Allgemeine Psychologie I

Bestimmung Absolutschwelle

Herstellungsverfahren

Beurteiler stellt veränderbaren so ein, dass geradeso hörbar

Grenzverfahren

VL stellt Intensität des Reizes ein, aufsteigend oder absteigend

-> Unterschied ob auf- oder absteigend (bei absteigend länger hörbar)


Konstanzmethode

- zufällige Präsentation von Reizen unterschiedlicher Intensität

- absolute Schwelle bei Entdeckungsrate 50%

-> Besser, je steiler die Kurve zwischen 25%-75% ist

-> Problem: Intensität bei der genau 50% entdeckt werden (fast) nie entdeckt, würde enorm viele Trials benötigen -> muss aus Kurve erschlossen werden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Übersichtsseite

Statistik II

Biologische Psychologie

Differentielle Psychologie IUBH

Klinische Psychologie

Differentielle Psychologie

Allgemeine Psychologie an der

IUBH Internationale Hochschule

allgemeine psychologie i an der

TU Darmstadt

allgemeine Psychologie an der

Technische Hochschule Deggendorf

Allgemeine Psychologie an der

Leibniz Universität Hannover

Allgemeine Psychologie II.I an der

Universität des Saarlandes

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Allgemeine Psychologie I an anderen Unis an

Zurück zur Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine Psychologie I an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards