WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart

Karteikarten und Zusammenfassungen für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Wie werden die Daten gespeichert?

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Eine bestimmte Berechnung ist hauptsächlich sequenzieller Natur, d. h., jeder Schritt
hängt vom vorhergehenden ab. Wäre für diese Aufgabe ein Feld- oder ein Vektorrech-
ner besser geeignet?

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Definition Bussystem

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Bussysteme

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Logikchips

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Die Von-Neumann-Rechnerarchitektur

Der Befehlszyklus

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Die Von-Neumann-Rechnerarchitektur

Programmunterbrechungen

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Welches sind die Grundaufgaben des Steuerwerks?

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Parallele Rechnerarchitekturen

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Elektronische Schalter

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Integrationsdichte

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Die Bauelemente: Chips

Kommilitonen im Kurs WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

WIN21 - 103 HW

Wie werden die Daten gespeichert?

Für den Zugriff auf die externen Speichermedien werden mehrere logische Daten-
sätze zu einem Block zusammengefasst. Mithilfe der Blockung kann der Platz auf
den Speichern besser genutzt werden.


– Als sequenzielle Speicher ermöglichen sie nur den fortlaufenden Zugriff, d. h. den
Abruf der Speicherplätze in einer festen (z. B. der gespeicherten) Reihenfolge.
– Als Direktzugriffsspeicher gestatten sie dagegen den gezielten (wahlfreien)
Zugriff auf eine Speicherzelle oder einen Datensatz.
– Der indexsequenzielle Zugriff ist eine Mischform aus den beiden: Auf den
Anfang eines Blocks greift man über seine Adresse direkt zu; innerhalb des
Blocks ist nur eine sequenzielle Verarbeitung möglich.

WIN21 - 103 HW

Eine bestimmte Berechnung ist hauptsächlich sequenzieller Natur, d. h., jeder Schritt
hängt vom vorhergehenden ab. Wäre für diese Aufgabe ein Feld- oder ein Vektorrech-
ner besser geeignet?

Sowohl Feld- als auch Vektorrechner sind auf Aufgaben spezialisiert, bei denen die Anwendung einer Operation auf viele Operanden parallel möglich ist.
Das ist bei der gegebenen sequenziellen Aufgabe nicht der Fall.
Unabhängig von der Anzahl der Rechenwerke im Feldrechner wäre die Abarbeitung nicht schneller als in einem klassischen Von-Neumann-Rechner, da jeder Schritt vom vorhergehenden abhängt. Jeder Schritt würde einen kompletten Befehlszyklus benötigen. Etwas anders sieht es beim Vektorrechner aus. Bei ihm wird die Parallelität durch Anwendung des Pipeling-Prinzips erreicht. Hier wäre eine teilweise Überlagerung der Befehlsabarbeitung möglich, was zu einem insgesamt beschleunigten Ablauf der Aufgabe führen würde. Ein Vektorrechner ist also in diesem Fall vorzuziehen.

WIN21 - 103 HW

Definition Bussystem

Ein Bus ist ein Leitungssystem (Sammelleitung), an das mehrere Funktionseinheiten
einer Rechenanlage angeschlossen sind und das von diesen gemeinsam zum Austausch von Informationen genutzt werden kann.

WIN21 - 103 HW

Bussysteme

Bussysteme dienen der Verbindung und Kommunikation von Funktionseinheiten
(Komponenten, Geräte) eines Rechnersystems untereinander. Dabei werden über einen Bus Daten, Adressen und Steuersignale übertragen.
Der Durchsatz in einem Bus und damit die Leistungsfähigkeit eines Rechnersystems wird wesentlich durch die Busbreite bestimmt, welche angibt, wie viel Bits parallel übertragen werden können. Unterschiedliche Busse fasst man zu internen und externen Bussen zusammen.
Die internen Busse verbinden die rechnerinternen Komponenten miteinander. Der wichtigste Standard ist hier der PCI-Bus.
Externe Busse sind die Schnittstellen, über welche die Peripheriegeräte an den Rechner angeschlossen werden. Hier unterscheidet man serielle und parallele Schnittstellen, je nachdem, ob Bit für Bit nacheinander (seriell) oder mehrere Bit auf einmal (parallel) übertragen werden.
Ein wichtiger Standard zur Anbindung verschiedener Geräte an einen PC ist die USB-Schnittstelle, die eine einheitliche Plug & play-Verbindung für unterschiedlichste Geräte unterer und mittlerer Leistungsstufe (z. B. Maus, Tastatur, Drucker) anbietet. Festplatten schließt man über die SATA-Schnittstelle an. Die SAS-Schnittstelle erlaubt die leistungsstarke und flexible Verbindung zu unterschiedlichen, schnellen Peripheriegeräten, wie z. B. DVD-Laufwerk, DVD-Brenner, Scanner u. a.m.

WIN21 - 103 HW

Logikchips

Ein Mikroprozessor ist ein auf einem Chip integrierter, vollständiger Prozessor
(Rechen- und Steuerwerk).

Ein Ein-Chip-Computer integriert eine vollständige Zentraleinheit auf einem einzi-
gen Chip.

WIN21 - 103 HW

Die Von-Neumann-Rechnerarchitektur

Der Befehlszyklus

Ein Befehlszyklus gliedert sich in fol-
gende Phasen:
1. Befehl holen: Transport des nächsten Befehls aus dem Arbeitsspeicher in das Befehlsregister des Steuerwerks.
2. Befehl decodieren: Das Steuerwerk entschlüsselt und interpretiert den Befehl.
3. Nächsten Befehl adressieren: Erhöhung des Befehlszählers, damit er auf den nächsten Befehl zeigt (normalerweise um 1 bei sequenzieller Abarbeitung, bei Sprungbefehlen die neue Befehlsadresse).
4. Operanden holen: Transport des oder der Operanden in die Register des Rechenwerks.
5. Befehl ausführen: Verknüpfung der Operanden im Rechenwerk.
6. Rückschreiben: Speichern des Ergebnisses der Operation.

WIN21 - 103 HW

Die Von-Neumann-Rechnerarchitektur

Programmunterbrechungen

Die Von-Neumann-Rechnerarchitektur

Eine Programmunterbrechung (Interrupt) erfolgt durch ein an die Zentraleinheit
gesandtes Signal, die Unterbrechungsanforderung IRQ (Interrupt Request), das den
Prozessor veranlasst, die gerade ablaufende Befehlsfolge des aktuellen Programms
zu unterbrechen und ein der Unterbrechung entsprechendes Reaktionsprogramm, die
ISP (Interrupt Service Routine), auszuführen. Danach fährt der Prozessor mit der
Abarbeitung des unterbrochenen Programms fort.

WIN21 - 103 HW

Welches sind die Grundaufgaben des Steuerwerks?

Das Steuerwerk übernimmt folgende Aufgaben:

  • die Steuerung der Reihenfolge der Befehlsausführung
  • die Entschlüsselung der Programmbefehle in eine für die Maschine verständliche Form
  • die Aussendung der für die Befehlsausführung erforderlichen Signale

WIN21 - 103 HW

Parallele Rechnerarchitekturen

Als eine einfache Einordnung von Parallelarchitekturen hat sich die Klassifikation
nach Flynn durchgesetzt. Sie unterscheidet Rechner je nach Anzahl der Befehlsströme und der Datenströme, die ein Rechner gleichzeitig bearbeiten kann:
– SISD (Single Instruction Single Data): Ein Befehl wird auf genau einem Datenelement ausgeführt.
– MISD (Multiple Instruction Single Data): Mehrere Befehle bearbeiten gleichzeitig dasselbe Datenelement.
– SIMD (Single Instruction Multiple Data): Ein Befehl wird gleichzeitig auf mehreren Daten ausgeführt.
– MIMD (Multiple Instruction Multiple Data): Mehrere Befehle bearbeiten gleichzeitig mehrere Daten.

WIN21 - 103 HW

Elektronische Schalter

Ein Transistor ist ein elektronischer Ein-/Aus-Schalter aus Halbleitern.

WIN21 - 103 HW

Integrationsdichte

Als Integrationsdichte bezeichnet man
– bei Speicherchips die Anzahl der Speicherstellen (Bits) und
– bei Logikchips die Anzahl der Schaltkreise oder der Transistoren
pro Chip.

WIN21 - 103 HW

Die Bauelemente: Chips

Ein Chip ist ein Halbleiterplättchen (meist aus Silizium) von wenigen Quadratmilli-
metern Fläche, auf dem integrierte Schaltungen „aufgedruckt“ sind.
Eine integrierte Schaltung (IC: Integrated Circuit) ist eine Kombination von durch
mehrere Ebenen von Leiterbahnen verbundenen elektronischen Elementen (Tran-
sistoren, Widerstände und Kondensatoren), die nicht voneinander getrennt werden
können.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur AKAD Hochschule Stuttgart Übersichtsseite

Informationssysteme

Recht kompakt

FMI11

WIN21 - 104 SW

WIN21 - 205 SystemSW

WIN21 - INT 101

WIN21 - 101 WIN

WIN21 - 102 IV

Statistik (STA20)

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für WIN21 - 103 HW an der AKAD Hochschule Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards