Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für VWL BWL an der AKAD Hochschule Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VWL BWL Kurs an der AKAD Hochschule Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

Einkommenselastizität der Nachfrage

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Maß dafür, um wie viel die Nachfrageänderung auf eine Änderung des Einkommens der Konsumenten reagiert; Rechnung:

Prozentsatz der Nachfrageänderung/ Prozentsatz der Einkommensänderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Werkstoffe 

Betriebsmittel 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Werkstoffe: Rohstoffe, Hilfsstoffe,Betriebsstoff, Fertige Produkte 
Betriebsmittel: Maschinen, Fuhrpark, Hallen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wirtschaften

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wirtschaften ist eine planvolle Tätigkeit, die zur Verfügung stehenden Mittel so einzusetzen, dass die individuellen Ziele erreicht werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abnehmender Grenznutzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konsum einer zusätzlichen Einheit eines Gutes lässt den Gesamtnutzen langsamer Wachsen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Grenznutzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zusätzliche nutzen, der durch die zuletzt konsumierte Einheit entsteht.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gewinnmaximierung vollkommener Wettbewerb(Konkurrenz)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unternehmen befindet sich auf einem Wettbewerbsmarkt, wenn es mit vielen anderen Anbietern desselben Gutes um die Marktnachfrage konkurriert (=vollkommene Konkurrenz)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Volkswirtschaftliche Produktionsfaktoren 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arbeit, Boden und Kapital 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition von Bedarf 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit Kaufkraft ausgestattete Bedürfnisse 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die 4 wesentlichen Faktoren auf die Determinante Nachfragekurve 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

- Preis eines Gutes

- Einkommen der Konsumenten

- Präferenzen der Konsumenten  

- Preise anderer Güter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kapital

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Bestand an Produktionsausrüstung, der zur Güter- und Dienstleistungsproduktion eingesetzt werden kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzkosten(Marginal Cost)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Grenzkosten sind die, die durch die Produktion einer zusätzlichen Einheit entstehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie bestimme ich rechnerisch das Gleichgewicht auf dem Markt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

x(Angebot) = x(Nachfrage)

-> man setzt die Angebots- und Nachfrage-Funktionen gleich,

löst nach P (Gleichgewichtspreis) auf und setzt dieses dann in eine der Funktionen ein, um die Gleichgewichtsmenge zu bekommen

Lösung ausblenden
  • 115311 Karteikarten
  • 1099 Studierende
  • 76 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VWL BWL Kurs an der AKAD Hochschule Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Einkommenselastizität der Nachfrage

A:

Ein Maß dafür, um wie viel die Nachfrageänderung auf eine Änderung des Einkommens der Konsumenten reagiert; Rechnung:

Prozentsatz der Nachfrageänderung/ Prozentsatz der Einkommensänderung

Q:

Werkstoffe 

Betriebsmittel 

A:

Werkstoffe: Rohstoffe, Hilfsstoffe,Betriebsstoff, Fertige Produkte 
Betriebsmittel: Maschinen, Fuhrpark, Hallen

Q:

Wirtschaften

A:

Wirtschaften ist eine planvolle Tätigkeit, die zur Verfügung stehenden Mittel so einzusetzen, dass die individuellen Ziele erreicht werden.

Q:

Abnehmender Grenznutzen

A:

Konsum einer zusätzlichen Einheit eines Gutes lässt den Gesamtnutzen langsamer Wachsen.

Q:

Was ist der Grenznutzen?

A:

Zusätzliche nutzen, der durch die zuletzt konsumierte Einheit entsteht.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Gewinnmaximierung vollkommener Wettbewerb(Konkurrenz)

A:

Unternehmen befindet sich auf einem Wettbewerbsmarkt, wenn es mit vielen anderen Anbietern desselben Gutes um die Marktnachfrage konkurriert (=vollkommene Konkurrenz)

Q:

Volkswirtschaftliche Produktionsfaktoren 

A:

Arbeit, Boden und Kapital 

Q:

Definition von Bedarf 

A:

Mit Kaufkraft ausgestattete Bedürfnisse 

Q:

Nennen sie die 4 wesentlichen Faktoren auf die Determinante Nachfragekurve 

A:

 

- Preis eines Gutes

- Einkommen der Konsumenten

- Präferenzen der Konsumenten  

- Preise anderer Güter

Q:

Kapital

A:

 Bestand an Produktionsausrüstung, der zur Güter- und Dienstleistungsproduktion eingesetzt werden kann

Q:

Grenzkosten(Marginal Cost)

A:

Die Grenzkosten sind die, die durch die Produktion einer zusätzlichen Einheit entstehen

Q:

Wie bestimme ich rechnerisch das Gleichgewicht auf dem Markt?

A:

x(Angebot) = x(Nachfrage)

-> man setzt die Angebots- und Nachfrage-Funktionen gleich,

löst nach P (Gleichgewichtspreis) auf und setzt dieses dann in eine der Funktionen ein, um die Gleichgewichtsmenge zu bekommen

VWL BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang VWL BWL an der AKAD Hochschule Stuttgart

Für deinen Studiengang VWL BWL an der AKAD Hochschule Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten VWL BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL VWL

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Zum Kurs
BWL & VWL

Institut für Lernsysteme

Zum Kurs
VWL/ BWL

Hochschule Kempten

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VWL BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VWL BWL