Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart

Karteikarten und Zusammenfassungen für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K1 - Wie ist eine WZM definiert?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K2 - Für welche Gruppen von Fertigungsverfahren gibt es WZM?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K3 - Nach welchen Merkmalen können WZMs eingeteilt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K4 - Nennen Sie Gebrauchswertparameter von Werkzeugmaschinen!

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K5 - Nennen Sie Kenngrößen von Werkzeugmaschinen!

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K6 - Was beschreiben Kennlinien und welche Kennlinien sind typisch für Werkzeugmaschinen?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K7 - Was versteht man unter einer Universalmaschine, was unterscheidet sie von einer Einzweckmaschine?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K8 - Wie können die Eigenschaften Flexibilität und Produktivität von Werkzeugmaschinen
beschrieben werden?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K9 - Welche Ziele werden mit der Automatisierung im Wesentlichen verfolgt?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K10 - Welche Möglichkeiten ergeben sich für die Verkürzung der Hauptzeiten?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K11 - Welche Möglichkeiten ergeben sich für die Verkürzung der Nebenzeiten?

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

FTE201 - K12 - Welche Entwicklung kennzeichnet den Beginn des Industriezeitalters?

Kommilitonen im Kurs Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K1 - Wie ist eine WZM definiert?
Mechanisierte und mehr oder weniger automatisierte Fertigungseinrichtung, die durch
relative Bewegung zwischen Werkstück und Werkzeug eine vorgegebene Form am
Werkstück oder eine Veränderung einer vorgegebenen Form an einem Werkstück
erzeugt. (DIN 69 651)

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K2 - Für welche Gruppen von Fertigungsverfahren gibt es WZM?
Werkzeugmaschinen kommen in allen Hauptgruppen der Fertigungsverfahren nach DIN 8580 zum Einsatz. Am häufigsten werden WZM in den Hauptgruppen Urformen (z. B. Gießereimaschinen, Sinterpressen), Umformen (z.B. Schmiedehämmer, Tiefziehpressen), Trennen (z.B. Dreh- und Fräsmaschinen, Erodiermaschinen, Laserschneidanlagen) und Fügen (z. B. Laserschweißanlagen) eingesetzt.

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K3 - Nach welchen Merkmalen können WZMs eingeteilt werden?
Fertigungsverfahren, dem Aufbau der Maschine und gegebenenfalls nach dem Automatisierungsgrad.

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K4 - Nennen Sie Gebrauchswertparameter von Werkzeugmaschinen!
Produktivität; Arbeitsgenauigkeit; Flexibilität; Verfügbarkeit der Maschine; Verbrauch
von Energie, Werkzeugen und Hilfsstoffen; Arbeits- und Umweltschutz.

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K5 - Nennen Sie Kenngrößen von Werkzeugmaschinen!
– Maximale Werkstückgröße bzw. maximale Verfahrwege in den Achsen
– Maschinendrehzahlbereich
– Geschwindigkeiten
– Genauigkeiten
– Leistungen

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K6 - Was beschreiben Kennlinien und welche Kennlinien sind typisch für Werkzeugmaschinen?
Kennlinien beschreiben das Verhalten von zwei Größen zueinander, z. B. an Drehmaschinen:
Drehzahl - Schnittgeschwindigkeits - Kennlinien.

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K7 - Was versteht man unter einer Universalmaschine, was unterscheidet sie von einer Einzweckmaschine?
Die Universalmaschine gestattet die Bearbeitung eines breiten Spektrums an Bearbeitungsaufgaben,
jedoch meist mit einer etwas geringeren Produktivität als Einzweckmaschinen.

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K8 - Wie können die Eigenschaften Flexibilität und Produktivität von Werkzeugmaschinen
beschrieben werden?
Flexibilität und Produktivität von Werkzeugmaschinen zeigen gegenläufiges Verhalten
und sind stark vom Automatisierungsgrad abhängig.

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K9 - Welche Ziele werden mit der Automatisierung im Wesentlichen verfolgt?
– kurze Produktionszeiten (pro Maschine)
– kurze Durchlaufzeiten (gesamter Fertigungsprozess)
– höhere Auslastung der Maschinen
– geringere Kapitalbindung

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K10 - Welche Möglichkeiten ergeben sich für die Verkürzung der Hauptzeiten?
bessere Schneidstoffe -> höhere Schnittgeschwindigkeit
mehrere Werkzeuge im Eingriff  -> z. B. Bohrköpfe (mehrere Bohrköpfe im Eingriff);
höhere Produktivität, geringere Flexibilität

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K11 - Welche Möglichkeiten ergeben sich für die Verkürzung der Nebenzeiten?
Verfahrwege, Werkzeugwechsel verkürzen
(Ein-) Spannzeiten der Rohlinge verkürzen  -> z. B. Palettenwechsel, zentrale Spannstelle

Maschinen der Fertigungstechnik

FTE201 - K12 - Welche Entwicklung kennzeichnet den Beginn des Industriezeitalters?
Die Mechanisierung der Support- und Leitspindeldrehbank

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur AKAD Hochschule Stuttgart Übersichtsseite

Grundlagen der Informatik und Programmierung

Fertigungstechnik I

WST02

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Maschinen der Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards