Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fertigungstechnik Kurs an der AKAD Hochschule Stuttgart zu.

TESTE DEIN WISSEN

In welche 4 Gruppen können Fertigungsmittel eingeteilt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anlagen, Maschinen, Werkzeuge, Vorrichtungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordnen Sie die Fertigungsverfahren Honen, Bohren, Läppen, Fräsen und Schleifen hinsichtlich der kleinsten Rautiefen, die mit diesen Verfahren erreicht werden können (von kleinen Rautiefen hin zu großen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Honen, Läppen, Schleifen, Bohren, Fräsen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 4 Hauptanforderungen werden an den Kornwerkstoff von Schleifscheiben gestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Sehr hart
  2. Möglichst zäh
  3. Thermische (Wechsel-) Beständigkeit
  4. Chemisch beständig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Hauptgruppen der Fertigungsverfahren nach DIN 8580 (E) und ordnen Sie die Verfahren Tiefziehen, Härten, Stoßen, Honen, Stranggießen, Galvanoformung in die jeweiligen Hauptgruppen ein.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Urformen: Stranggießen, Galvanoformung
Umformen: Tiefziehen, Galvanoformung
Trennen: Honen
Fügen
Beschichten
Stoffeigenschaften ändern: Härten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Profilfräsen und wozu dient es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Profilfräsen ist Fräsen unter Verwendung eines Werkzeuges mit werkstückgebundener Form. Es dient zur Erzeugung gerader , rotationssymmetrischer und beliebig in einer Ebene gekrümmter Profilflächen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch unterscheiden sich Stoßen und Hobeln in Bezug auf die Ausführung der Schnittbewegung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beim Hobeln wird die Schnittbewegung vom Werkstück, beim Stoßen durch das Werkzeug ausgeführt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lässt sich die Werkstückgestalt nach der Unterteilung in Grob- und Feingestallt weiter unterteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Grobgestallt: Maß, Form, Lage
b) Feingestallt: Welligkeit, Rauhigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Schneidstoffen? Welche Eigenschaften werden von Schneidstoffen gefordert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Werkstoffe, die für den Schneidteil von spanenden Werkszeugen verwendet werden.
b) Härte und Druckfestigkeit, Biegefestigkeit und Zähigkeit, Kantenfestigkeit, innere Bindefestigkeit, Warmferstigkeit, geringe Oxidations-, Diffusion’s-, Korrosions-, und Klebeneigung, Abriebfestigkeit, reproduzierbares Verschleißverhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesenkschmiedewerkzeuge unterliegen einem komplexen Beanspruchungskollektiv. Aus welchen 4 Grundbeanspruchungen setzt sich dieses Kollektiv Zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

thermische, mechanische, tribologische, chemische Beanspruchungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 4 Schadensarten können an Schmiedegesenken auftreten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verschleiß, thermische Ermüdung (Rissbildung), mechanische Ermüdung (Rissbildung), plastische Verformung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In welche 6 Gruppen lassen sich die Fräsverfahren nach DIN 8589 einteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Planfräsen

- Rundfräsen

- Schraubfräsen

- Wälzfräsen

- Profilfräsen

- Formfräsen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie 6 der Fertigungs- und beanspruchungsorientierten Gestaltungsrichtlinien für Gussbauteile.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Einfach herstellbare Formen anstreben und Aushebeschrägen vorsehen
b) Kerne sind teuer. Kerne einfach gestalten und ihre Anzahl minimieren
c) Wanddickenübergänge für gerichtete Erstarrung sorgfältig gestalten
d) Spannungs- und Eigenspannungsspitzen durch Umgestaltung abbauen. Scharfe Kanten sind ungünstig (Rissgefahr)
e) Festigkeitseigenschaften der Werkstoffe beachten. Eisengusswerkstoffe sind besser auf Druck als auf Zug belastbar
f) Bei Bohrungen Ein- und Auslauf senkrecht zur Bohrerachse vorsehen

Lösung ausblenden
  • 115611 Karteikarten
  • 1096 Studierende
  • 76 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fertigungstechnik Kurs an der AKAD Hochschule Stuttgart - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

In welche 4 Gruppen können Fertigungsmittel eingeteilt werden?

A:

Anlagen, Maschinen, Werkzeuge, Vorrichtungen

Q:

Ordnen Sie die Fertigungsverfahren Honen, Bohren, Läppen, Fräsen und Schleifen hinsichtlich der kleinsten Rautiefen, die mit diesen Verfahren erreicht werden können (von kleinen Rautiefen hin zu großen)

A:

Honen, Läppen, Schleifen, Bohren, Fräsen

Q:

Welche 4 Hauptanforderungen werden an den Kornwerkstoff von Schleifscheiben gestellt?

A:
  1. Sehr hart
  2. Möglichst zäh
  3. Thermische (Wechsel-) Beständigkeit
  4. Chemisch beständig
Q:

Nennen Sie die Hauptgruppen der Fertigungsverfahren nach DIN 8580 (E) und ordnen Sie die Verfahren Tiefziehen, Härten, Stoßen, Honen, Stranggießen, Galvanoformung in die jeweiligen Hauptgruppen ein.

A:

Urformen: Stranggießen, Galvanoformung
Umformen: Tiefziehen, Galvanoformung
Trennen: Honen
Fügen
Beschichten
Stoffeigenschaften ändern: Härten

Q:

Was versteht man unter Profilfräsen und wozu dient es?

A:

Profilfräsen ist Fräsen unter Verwendung eines Werkzeuges mit werkstückgebundener Form. Es dient zur Erzeugung gerader , rotationssymmetrischer und beliebig in einer Ebene gekrümmter Profilflächen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wodurch unterscheiden sich Stoßen und Hobeln in Bezug auf die Ausführung der Schnittbewegung?

A:

Beim Hobeln wird die Schnittbewegung vom Werkstück, beim Stoßen durch das Werkzeug ausgeführt.

Q:

Wie lässt sich die Werkstückgestalt nach der Unterteilung in Grob- und Feingestallt weiter unterteilen?

A:

a) Grobgestallt: Maß, Form, Lage
b) Feingestallt: Welligkeit, Rauhigkeit

Q:

Was versteht man unter Schneidstoffen? Welche Eigenschaften werden von Schneidstoffen gefordert?

A:

a) Werkstoffe, die für den Schneidteil von spanenden Werkszeugen verwendet werden.
b) Härte und Druckfestigkeit, Biegefestigkeit und Zähigkeit, Kantenfestigkeit, innere Bindefestigkeit, Warmferstigkeit, geringe Oxidations-, Diffusion’s-, Korrosions-, und Klebeneigung, Abriebfestigkeit, reproduzierbares Verschleißverhalten

Q:

Gesenkschmiedewerkzeuge unterliegen einem komplexen Beanspruchungskollektiv. Aus welchen 4 Grundbeanspruchungen setzt sich dieses Kollektiv Zusammen?

A:

thermische, mechanische, tribologische, chemische Beanspruchungen

Q:

Welche 4 Schadensarten können an Schmiedegesenken auftreten?

A:

Verschleiß, thermische Ermüdung (Rissbildung), mechanische Ermüdung (Rissbildung), plastische Verformung

Q:

In welche 6 Gruppen lassen sich die Fräsverfahren nach DIN 8589 einteilen?

A:

- Planfräsen

- Rundfräsen

- Schraubfräsen

- Wälzfräsen

- Profilfräsen

- Formfräsen

Q:

Nennen Sie 6 der Fertigungs- und beanspruchungsorientierten Gestaltungsrichtlinien für Gussbauteile.

A:

a) Einfach herstellbare Formen anstreben und Aushebeschrägen vorsehen
b) Kerne sind teuer. Kerne einfach gestalten und ihre Anzahl minimieren
c) Wanddickenübergänge für gerichtete Erstarrung sorgfältig gestalten
d) Spannungs- und Eigenspannungsspitzen durch Umgestaltung abbauen. Scharfe Kanten sind ungünstig (Rissgefahr)
e) Festigkeitseigenschaften der Werkstoffe beachten. Eisengusswerkstoffe sind besser auf Druck als auf Zug belastbar
f) Bei Bohrungen Ein- und Auslauf senkrecht zur Bohrerachse vorsehen

Fertigungstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart

Für deinen Studiengang Fertigungstechnik an der AKAD Hochschule Stuttgart gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fertigungstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fertigungstechnik