BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart.

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

In welche Erscheinungsformen von Rechten sind die Grundrechte untergliedert?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Als welche Art von Gesetzen werden Rechtsverordnungen und Satzungen bezeichnet?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Was verbinden Sie mit dem Begriff „Gewohnheitsrecht“?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Definieren Sie kurz den Begriff „dispositives Recht“.

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Welche beiden Zuständigkeiten sind außer der Rechtswegzuständigkeit zu beachten?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Welches Gericht ist grundsätzlich für eine Klageerhebung örtlich zuständig, bei welchem Gericht liegt die örtliche Zuständigkeit für den Antrag auf Erlass eines Mahnbe-
scheids?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Welche beiden Möglichkeiten hat der Schuldner, sich im Mahnverfahren zur Wehr zu setzen?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Was ist unter Geschäftsfähigkeit zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Worüber gibt die Deliktsfähigkeit Auskunft?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei Formen von Rechtsobjekten.

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Was ist unter einem wesentlichen Bestandteil zu verstehen?

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

Erläutern Sie die Begriffe „vertretbare Sache“ – „nicht vertretbare Sache“.

Kommilitonen im Kurs BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart auf StudySmarter:

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

In welche Erscheinungsformen von Rechten sind die Grundrechte untergliedert?

Es gibt Abwehrrechte, Teilhaberechte und Leistungsrechte.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Als welche Art von Gesetzen werden Rechtsverordnungen und Satzungen bezeichnet?

Gesetze im materiellen Sinn.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Was verbinden Sie mit dem Begriff „Gewohnheitsrecht“?

Es steht neben dem geschriebenen Recht und hat sich im Laufe der Zeit aus Sitten und Gebräuchen sowie ständiger Rechtsprechung entwickelt.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Definieren Sie kurz den Begriff „dispositives Recht“.

Dispositives Recht bedeutet, dass die beteiligten Personen die in den betreffenden Vorschriften getroffenen Regelungen durch individuelle, abweichende Vereinbarungen ersetzen können.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Welche beiden Zuständigkeiten sind außer der Rechtswegzuständigkeit zu beachten?

Die sachliche und die örtliche Zuständigkeit.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Welches Gericht ist grundsätzlich für eine Klageerhebung örtlich zuständig, bei welchem Gericht liegt die örtliche Zuständigkeit für den Antrag auf Erlass eines Mahnbe-
scheids?

Bei der Klage ist allgemeiner Gerichtsstand der Ort, an dem der Schuldner zu verklagen ist (Schuldnerwohnsitz bzw. Sitz der juristischen Personen).
Beim Mahnverfahren ist grundsätzlich örtlich zuständig ausschließlich das Amtsgericht des Antragstellers.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Welche beiden Möglichkeiten hat der Schuldner, sich im Mahnverfahren zur Wehr zu setzen?

Widerspruch gegen den Mahnbescheid, Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Was ist unter Geschäftsfähigkeit zu verstehen?

Geschäftsfähigkeit bedeutet die Befähigung zu rechtsgeschäftlich wirksamem Handeln.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Worüber gibt die Deliktsfähigkeit Auskunft?

Sie regelt die Verantwortlichkeit für Schäden, die durch unerlaubte Handlung(en) verursacht worden sind.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Nennen Sie zwei Formen von Rechtsobjekten.

Rechtsobjekte sind Sachen und Forderungen/Rechte.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Was ist unter einem wesentlichen Bestandteil zu verstehen?

Wesentliche Bestandteile können nicht Gegenstand besonderer Rechte sein, der Eigentümer der Hauptsache ist auch Eigentümer des wesentlichen Bestandteils. Sie sind sonderrechtsunfähig.

BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens

Erläutern Sie die Begriffe „vertretbare Sache“ – „nicht vertretbare Sache“.

Vertretbare Sachen werden nach Zahl, Maß oder Gewicht bestimmt. Nicht vertretbare Sachen sind Unikate, Individualstücke, Einzel- oder Spezialanfertigungen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur AKAD Hochschule Stuttgart Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL22: Grundlagen des Wirtschaftens an der AKAD Hochschule Stuttgart oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards