Finanzwirtschaft an der Accadis Hochschule | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Finanzwirtschaft an der accadis Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Finanzwirtschaft Kurs an der accadis Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind die idealtypischen Zahlungsreihen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Normalinvestition: - + + +
Normalfinanzierung: + - - -
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Investition?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verwendung finanzieller Mittel 
bei Betrachtung des Cash Flows: - + + +
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Arbitrage?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Kauf und Verkauf äquivalenter Güter auf unterschiedlichen Märkten, um eine Preisdifferenz zu realisieren. 
Voraussetzung: gegenläufige und gleichzeitige Transaktionen.
Folge: die Arbitrage ist risikolos und erfordert keinen Kapitaleinsatz.
N.B.: Die Arbitrage hat immer einen positiven Kapitalwert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Besonderheit bei den Rentenformeln?   
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie können auch miteinander oder mit der Abzinsung individueller Cash Flows kombiniert werden. Am häufigsten ist die Verwendung der (geometrisch wachsenden) ewigen Rente am Ende einer geplanten Zahlungsreihe.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Zeitwert des Geldes?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Tatsache, dass uns ein Euro, den wir heute erhalten, mehr wert ist als ein Euro, den wir in einem Jahr erhalten.
—> Opportunitätskosten 

Berücksichtigung des Zeitwerts des Geldes:
1. Aufstellung einer Zahlungsreihe, d.h. Zuordnung der Cash Flows zu den jeweiligen Zeitpunkten der Zahlung 
2. Abzinsung bzw. Aufzinsung der Zahlungen der unterschiedlichen Zeitpunkte auf ein und denselben (Bezugs-) Zeitpunkt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Marktportfolio?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Marktportfolio besteht aus der gewichteten Summe einer jeden Anlage des Marktes. Es ist das bestmöglich diversifizierte Portfolio in der Portfoliotheorie bzw. im Capital Asset Pricing Model, welches unabhängig von der Risiko-Rendite-Präferenz der Investoren ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Finanzierung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bereitstellung finanzieller Mittel
bei Betrachtung des Cash Flows: + - - - (zurückzahlen) 

Innenfinanzierung aus dem Umsatzprozess bzw. aus Vermögensumschichtungen —> Bsp.: Aktivtausch
(Andere Gewinnrücklagen—> tesaurieren —> im Unternehmen belassen)
Außenfinanzierung aus der Aufnahme von neuem Eigen- bzw. Fremdkapital 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Marktpreis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nicht der Buchwert

Ökonomischen Entscheidungen ist der Marktpreis des betreffenden Gutes zugrunde zu legen, sofern es auf einem Wettbewerbsmarkt gehandelt wird.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Kalkulationszinssatz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Er kann als zeitübergreifender Wechselkurs interpretiert werden, mit dem man Euro heute in Euro morgen umrechnen kann. 

Bei gegebenen Kalkulationszinssatz i wird ein Cash Flow
1. Auf einen späteren Zeitpunkt aufgezinst, indem er mit dem Aufzinsungsfaktor (1+i) multipliziert wird.
2. Auf einen früheren Zeitpunkt abgezins, indem er durch den Abzinsungsfaktor dividiert wird.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert bei einer vorschüssigen Zahlungsreihe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei ihr erfolgen die Zahlungen nicht zum Ende, sondern zum Beginn der Periode. Sie entspricht einer nachschüssigen Zahlungsreihe, bei der die erste Zahlung addiert und die Zahl der Perioden um 1 herabgesetzt wird.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kann man die monatliche Kreditrate ermitteln?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei der Kredit- und Leasingfinanzierung (Annuitäten- bzw. Hypothekendarlehen) kann die monatliche Kreditrate über die Annuitätenformel ermittelt werden. 

Anschließend kann die Zahlungsreihe aufgestellt werden, die als Zins- und Tilgungsplan oder Zahlungsplan bezeichnet wird.
Die Kreditrate ist in Zins- und Tilgungsanteil aufzuspalten, wobei der Zinsanteil von Periode zu Periode sinkt, während der Tilgungsanteil steigt, denn:
Kreditrate = Zins + Tilgung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Opportunitätskosten des Kapitals?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie entsprechen der besten auf dem Markt verfügbaren Rendite für eine Anlage mit vergleichbarer Laufzeit und vergleichbarem Risiko. 
Berücksichtigung von: 
- Zeitwert des Geldes
- Risiko (der Cash Flows)
- ggf. Steuern
N.B.: Die Inflation wird nicht im Kalkulationszinssatz, sondern in den Cash Flows berücksichtigt. 


Lösung ausblenden
  • 6105 Karteikarten
  • 172 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Finanzwirtschaft Kurs an der accadis Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind die idealtypischen Zahlungsreihen?
A:
Normalinvestition: - + + +
Normalfinanzierung: + - - -
Q:
Was ist eine Investition?
A:
Verwendung finanzieller Mittel 
bei Betrachtung des Cash Flows: - + + +
Q:
Was ist Arbitrage?
A:
Der Kauf und Verkauf äquivalenter Güter auf unterschiedlichen Märkten, um eine Preisdifferenz zu realisieren. 
Voraussetzung: gegenläufige und gleichzeitige Transaktionen.
Folge: die Arbitrage ist risikolos und erfordert keinen Kapitaleinsatz.
N.B.: Die Arbitrage hat immer einen positiven Kapitalwert.
Q:
Was ist die Besonderheit bei den Rentenformeln?   
A:
Sie können auch miteinander oder mit der Abzinsung individueller Cash Flows kombiniert werden. Am häufigsten ist die Verwendung der (geometrisch wachsenden) ewigen Rente am Ende einer geplanten Zahlungsreihe.
Q:
Was ist der Zeitwert des Geldes?
A:
Die Tatsache, dass uns ein Euro, den wir heute erhalten, mehr wert ist als ein Euro, den wir in einem Jahr erhalten.
—> Opportunitätskosten 

Berücksichtigung des Zeitwerts des Geldes:
1. Aufstellung einer Zahlungsreihe, d.h. Zuordnung der Cash Flows zu den jeweiligen Zeitpunkten der Zahlung 
2. Abzinsung bzw. Aufzinsung der Zahlungen der unterschiedlichen Zeitpunkte auf ein und denselben (Bezugs-) Zeitpunkt.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist das Marktportfolio?
A:
Das Marktportfolio besteht aus der gewichteten Summe einer jeden Anlage des Marktes. Es ist das bestmöglich diversifizierte Portfolio in der Portfoliotheorie bzw. im Capital Asset Pricing Model, welches unabhängig von der Risiko-Rendite-Präferenz der Investoren ist.
Q:
Was ist Finanzierung?
A:
Bereitstellung finanzieller Mittel
bei Betrachtung des Cash Flows: + - - - (zurückzahlen) 

Innenfinanzierung aus dem Umsatzprozess bzw. aus Vermögensumschichtungen —> Bsp.: Aktivtausch
(Andere Gewinnrücklagen—> tesaurieren —> im Unternehmen belassen)
Außenfinanzierung aus der Aufnahme von neuem Eigen- bzw. Fremdkapital 
Q:
Was ist der Marktpreis?
A:
Nicht der Buchwert

Ökonomischen Entscheidungen ist der Marktpreis des betreffenden Gutes zugrunde zu legen, sofern es auf einem Wettbewerbsmarkt gehandelt wird.
Q:
Was ist der Kalkulationszinssatz?
A:
Er kann als zeitübergreifender Wechselkurs interpretiert werden, mit dem man Euro heute in Euro morgen umrechnen kann. 

Bei gegebenen Kalkulationszinssatz i wird ein Cash Flow
1. Auf einen späteren Zeitpunkt aufgezinst, indem er mit dem Aufzinsungsfaktor (1+i) multipliziert wird.
2. Auf einen früheren Zeitpunkt abgezins, indem er durch den Abzinsungsfaktor dividiert wird.
Q:
Was passiert bei einer vorschüssigen Zahlungsreihe?
A:
Bei ihr erfolgen die Zahlungen nicht zum Ende, sondern zum Beginn der Periode. Sie entspricht einer nachschüssigen Zahlungsreihe, bei der die erste Zahlung addiert und die Zahl der Perioden um 1 herabgesetzt wird.
Q:
Wie kann man die monatliche Kreditrate ermitteln?
A:
Bei der Kredit- und Leasingfinanzierung (Annuitäten- bzw. Hypothekendarlehen) kann die monatliche Kreditrate über die Annuitätenformel ermittelt werden. 

Anschließend kann die Zahlungsreihe aufgestellt werden, die als Zins- und Tilgungsplan oder Zahlungsplan bezeichnet wird.
Die Kreditrate ist in Zins- und Tilgungsanteil aufzuspalten, wobei der Zinsanteil von Periode zu Periode sinkt, während der Tilgungsanteil steigt, denn:
Kreditrate = Zins + Tilgung
Q:
Was sind die Opportunitätskosten des Kapitals?
A:
Sie entsprechen der besten auf dem Markt verfügbaren Rendite für eine Anlage mit vergleichbarer Laufzeit und vergleichbarem Risiko. 
Berücksichtigung von: 
- Zeitwert des Geldes
- Risiko (der Cash Flows)
- ggf. Steuern
N.B.: Die Inflation wird nicht im Kalkulationszinssatz, sondern in den Cash Flows berücksichtigt. 


Finanzwirtschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Finanzwirtschaft an der accadis Hochschule

Für deinen Studiengang Finanzwirtschaft an der accadis Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Finanzwirtschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Finanzwirtschaft 1

TU Ilmenau

Zum Kurs
Digitale Finanzwirtschaft

Universität Göttingen

Zum Kurs
finanzwirtschaft

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs
Öffentliche Finanzwirtschaft

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs
Finanzwirtschaft 2021

Universität Mainz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Finanzwirtschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Finanzwirtschaft