Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Göttinger Sieben

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Göttinger Sieben

In diesem Kapitel geht es um die Gruppe der Göttinger Sieben. Dieses Thema ist in das Fach Geschichte einzuordnen und ist eng mit der Revolution 1848 verbunden.

Wir erklären dir in diesem Artikel kurz die Vorgeschichte, danach die Proteste der Göttinger Sieben und zum Schluss noch die Folgen, die diese Proteste mit sich brachten.

Die Göttinger Sieben – Die Basics zuerst!

Quelle:https://pictures.abebooks.com/

Die Göttinger Sieben waren eine Gruppe von Professoren aus Göttingen, die 1837 gegen die Aufhebung der eingeführten liberalen Verfassung im Königreich Hannover protestierten. Alle sieben Professoren wurden entlassen und drei von ihnen darüber hinaus des Landes verwiesen.

Die Beteiligten der Göttinger Sieben waren:

  • Wilhelm Eduard Albrecht
  • Friedrich Christoph Dahlmann
  • Wilhelm Eduard Weber
  • Wilhelm Grimm
  • Jacob Grimm
  • Georg Gottfried Gervinus
  • Heinrich Ewald

Die Vorgeschichte der Göttinger Sieben

Nach dem Ende der Napoleonischen Kriegen wurde 1815 auf dem Wiener Kongress der Deutsche Bund gegründet. In der Deutschen Bundesakte wurde ebenfalls festgelegt, dass für jeden Staat eine Verfassung verabschiedet werden sollte.

1833 trat die Verfassung in Hannover in Kraft. Dadurch wurde Hannover ein deutlich liberalerer Staat. 1837 wurde diese Verfassung jedoch wieder aufgehoben und auch der neu eingesetzte König Ernst August fühlte sich dieser Verfassung nicht gebunden und setzte sie außer Kraft.

Die Proteste der Göttinger Sieben

Christoph Friedrich Dahlmann gehörte zu dem bedeutendsten Widerstandskämpfer, der selbst an der Verfassung 1833 mitwirkte. Am 18. November legte er einen schriftlichen Protest vor, den neben ihm jedoch nur sechs weitere Professoren der Göttinger Universität unterschrieben.

Es beteiligten sich an dem Protest noch zahlreiche Studenten.

Die Professoren wurden im Dezember 1837 dem Universitätsgericht vorgeführt und aus ihren Ämtern entlassen.

Die Folgen der Proteste der Göttinger Sieben

Die Proteste der sieben Göttinger Professoren und der Studenten bleiben zwar erfolglos und lokal begrenzt, jedoch erregte ihr Widerstand europaweites Aufsehen und stärkte die politische Bewegung des Liberalismus.

Die Professoren, die die negativen Konsequenzen in Kauf nahmen, stieß auf Bewunderung. Sie erhielten zahlreiche Spendengelder aus der deutschen Bevölkerung. Durch diese Solidarität entwickelte sich der Liberalismus zu einer stärkeren politischen Bewegung.

Somit hatte die Göttinger Sieben einen großen Anteil an dem Ausbruch der Revolution 1848/49.

1988 wurde sogar eine Gedenktafel für die sieben Professoren enthüllt und 2012 erschien eine deutsche Sonderbriefmarke zum 175. Jahrestag der Entlassung der sieben Männer.

Göttinger Sieben - das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Göttinger Sieben waren eine Gruppe Göttinger Professoren die gegen die Aufhebung der 1833 eingeführten liberalen Verfassung des Königreich Hannover protestierten
  • Am 18. November legten sie einen schriftlichen Protest vor
  • Alle beteiligten Professoren wurden entlassen und teilweise aus dem Land verbannt
  • führte 1848 mitunter zum Ausbruch der Revolution

Unser Tipp für euch

Jetzt kennst du dich hoffentlich besser mit den Protesten der Göttinger Sieben aus. Wenn du deine Lernmethoden verbessern möchtest, dann probiere doch mal die StudySmarter Karteikarten-Funktion aus. Du kannst auch mit deinen Freunden zusammen lernen und dich austauschen!

Häufig gestellte Fragen zum Thema Göttinger Sieben

Als "Göttinger Sieben" bezeichnete man sieben Professoren der Universität Göttingen, die im Jahr 1837 Proteste gegen die Abschaffung der liberalen Verfassung im Königreich Hannover einlegten. 

In ihrem Protest sprachen sie sich gegen die Abschaffung der liberalen Verfassung des Königreichs Hannover durch König Ernst August I. aus und bekundeten ihre Treue zur Verfassung. 

Die Göttinger Sieben wurden all ihren Ämtern enthoben. Drei der Professoren mussten vorübergehend sogar das Land verlassen. 

  • Christoph Friedrich Dahlman 
  • Wilhelm Eduard Albrecht
  • Georg Heinrich August Ewald 
  • Georg Gottfried Gervinus
  • Jakob Grimm
  • Wilhelm Grimm 
  • Wilhelm Weber

Finales Göttinger Sieben Quiz

Frage

Für wurde 1998 auf dem Vorplatz des Niedersächsischen Landtages in Hannover errichtet? 

Antwort anzeigen

Antwort

Bronze-Denkmal für die "Göttinger Sieben". 

Frage anzeigen

Frage

Welche Auswirkungen hatte der Protest der "Göttinger Sieben"?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie wurden für ihre politische Courage als liberale Helden gefeiert.

Frage anzeigen

Frage

Welches Mitglied der "Göttinger Sieben" war hauptsächlich für die öffentliche Verbreitung der Protestschrift verantwortlich?

Antwort anzeigen

Antwort

Gervinus, der von Studenten Abschriften des Protestes anfertigen ließ. 

Frage anzeigen

Frage

An welchem Tag wurden die "Göttinger Sieben" ihrer Ämter enthoben?

Antwort anzeigen

Antwort

14. Dezember 1837

Frage anzeigen

Frage

An welchem Tag mussten sich die "Göttinger Sieben" vor dem Universitätsgericht verantworten?

Antwort anzeigen

Antwort

4. Dezember 1837

Frage anzeigen

Frage

Was verkündeten die sieben Professoren in ihrem Protestschreiben?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie bekundeten ihre Treue zur liberalen Verfassung.

Frage anzeigen

Frage

Welche Folgen hatte der Protest für die "Göttinger Sieben"? 

Antwort anzeigen

Antwort

Keine.

Frage anzeigen

Frage

Wann legten die "Göttinger Sieben" ihren schriftlichen Protest beim Universitätskuratorium vor?

Antwort anzeigen

Antwort

Am 18. November 1837. 

Frage anzeigen

Frage

Wann erklärte König Ernst August I. sein Vorhaben zur Abschaffung der Verfassung und wann schuf er sie dann tatsächlich offiziell ab? 

Antwort anzeigen

Antwort

Vorhaben: 5. Juli 1837 

Abschaffung: 1. November 1837

Frage anzeigen

Frage

Wogegen protestierten die "Göttinger Sieben"?

Antwort anzeigen

Antwort

Gegen die Abschaffung der liberalen Verfassung des Königreichs Hannover durch König Ernst August I. 

Frage anzeigen

Frage

Wie lauteten die Namen der "Göttinger Sieben"?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Christoph Friedrich Dahlman 
  • Wilhelm Eduard Albrecht
  • Georg Heinrich August Ewald 
  • Georg Gottfried Gervinus
  • Jakob Grimm
  • Wilhelm Grimm 
  • Wilhelm Weber 
Frage anzeigen

Frage

Wer waren die "Göttinger Sieben"?

Antwort anzeigen

Antwort

Sieben Professoren der Universität Göttingen. 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Göttinger Sieben Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.