Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Antarktis

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Geografie

Die Antarktis umfasst die Gebiete um den Südpol. Sie ist die größte Eiswüste der Erde und gehört zur kalten Zone. Die Antarktis hat ein großes Ressourcenreichtum an Erdöl, -gas, Kohle, Erz, Gold, Silber, Platin und Uran, dessen Abbau sich aber wirtschaftlich aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen noch nicht lohnt.



Antarktis Karte


Die Antarktis befindet sich im Südpolarmeer und wird, wie in Abbildung 1 zu sehen ist, unterschiedlich abgegrenzt:


1. Südlicher Polarkreis


Der südliche Polarkreis begrenzt die Antarktis geografisch bei 66,5 Grad südlicher Breite. Dies beschreibt die Grenze des Inlandeises. In Abbildung 1 zeigt das die schwarze, gestrichelte Linie.


2. Antarktische Konvergenz


Die physikalisch-geografische Grenze ist dort, wo kaltes arktisches Wasser und atlantisches Wasser aufeinandertreffen. Sie wird als Antarktische Konvergenz (blau gestrichelte Linie) bezeichnet und befindet sich bei 50 Grad südlicher Breite.


Antarktische Konvergenz = marine Grenze, in der kühle Wassermassen auf wärmeres atlantisches oder pazifisches Wasser treffen.


3. 60. südlicher Breitengrad


Der 60. südliche Breitengrad (rot) ist die politische Abgrenzung gemäß dem Antarktisvertrag.


Antarktis Abgenzung der Antarktis StudySmarterAbbildung 1: Abgrenzung der Antarktis
Quelle: diercke.westermann.de



Der Antarktisvertrag


Der Antarktisvertrag legt fest, dass die Antarktis zwischen 60 und 90 südlicher Breite ausschließlich friedlich genutzt wird, besonders für die wissenschaftliche Forschung. Der Vertrag wurde von Staaten unterzeichnet, die territoriale Ansprüche in der Antarktis haben. Sie stimmten damit zu, ihre Gebietsansprüche ruhen zu lassen und auf die wirtschaftliche Ausbeutung oder militärische Nutzung zu verzichten. Der Vertrag wurde auf der Antarktiskonferenz 1959 von zwölf Staaten in Washington beraten und trat 1961 in Kraft. Seit 1961 haben weitere 33 Staaten den Antarktisvertrag unterschrieben. 


Antarktisvertrag (1961): Schutz und friedliche Nutzung für Forschungszwecke, Verbot von Kernwaffenversuchen und Lagerung von radioaktiven Abfällen, keine territorialen Ansprüche.


Territorialer Anspruch


Teilgebiete der Antarktis werden von sieben Staaten beansprucht (siehe Abbildung 2). Diese Ansprüche werden allerdings nicht anerkannt und sollen durch den Antarktisvertrag zurückgestellt werden. 


Antarktis Territorialansprüche Antarktis StudySmarterAbbildung 2: Territorialansprüche Antarktis
Quelle: nzz.ch



Der Kontinent Antarktika


Die Antarktis beschreibt die Land- und Meeresgebiete um den Südpol und darf nicht mit dem Begriff Antarktika verwechselt werden. Der Kontinent Antarktika war Teil des Urkontinents Pangea vor mehr als 200 Millionen Jahren. 


Der Kontinent ist 14 Millionen Quadratmeter groß. Damit ist er ein Viertel größer als Europa. Nur 2 % der Fläche sind eisfrei. Das Festland hat zum Meer eine Küstenlänge von 18 000 Kilometern. Zu dem Kontinent gehören außerdem die Unterteilung in West- und Ostantarktika sowie zahlreiche Inseln.


Die Antarktika bezeichnet den eigentlichen Kontinent. Das Meer wird als Antarktik oder Südpolarmeer bezeichnet.


Westantarktika und Ostantarktika


Unterteilt wird der Kontinent Antarktika in sogenannte Subkontinente. Geografisch werden die West- und Ostantarktika durch das Transantarktische Gebirge, in Abbildung 3 zu sehen, geteilt.


Westantarktika


Die Fläche von Westantarktika beträgt 3,5 Millionen Quadratkilometer. Das Klima auf dem Subkontinent ist durch die Form stärker vom Meer geprägt. Dadurch sind die Temperaturen nicht so tief wie auf dem übrigen Festland.


Ostantarktika


Ostantarktika hat eine Fläche von 10,4 Millionen Quadratkilometern und ist damit größer als Australien. Der Subkontinent nimmt außerdem die größere Fläche der Antarktika ein. Das Klima ist kontinental geprägt. 



Antarktis West- und Ostantarktika StudySmarterAbbildung 3: West- und Ostantarktika
Quelle: wikipedia.org



Inseln der Antarktika


Um den Kontinent Antarktika befinden sich viele Inseln. Dazu zählen:


  • Alexander Island
  • Thurston Island
  • Roosevelt Island
  • Carney Island
  • Siople Island
  • Spaatz Island
  • Bear Island
  • Adelaide Islands.



Besonderheiten der Antarktis


Die Antarktis hat einige Erkennungsmerkmale. Dazu zählen der antarktische Eisschild, die südlichen Randmeere, das Schelfeis, Eisberge, subglaziale Seen und Vulkane.


Antarktischer Eisschild


Der Antarktische Eisschild bedeckt den Kontinent fast vollständig und ist die größte zusammenhängende Masse an Eis auf der Erde. Die Fläche wird auf 13,9 Millionen Quadratkilometer und die Eisdicke auf bis zu vier Kilometer geschätzt.
90 % des weltweiten Süßwassers sind im Antarktischen Eisschild gespeichert.


Meere


Der Kontinent ist vom südlichen Ozean und einigen Randmeeren, die in Abbildung 4 zu sehen sind, umgeben:


  • Weddell-Meer
  • Bellingshausensee
  • Amundsensee
  • Rossmeer
  • Davissee.


Antarktis Meere der Antarktis StudySmarterAbbildung 4: Meere der Antarktis
Quelle: jewiki.net



Schelfeis


An der Küste der Antarktika befindet sich Schelfeis. Schelfeis ist eine große Eisfläche, die zwischen 200 und 1000 Meter dick ist und auf dem Meer schwimmt. Sie ist aber noch mit den Gletschern verbunden. Brechen am Rand Eisberge ab, wird auch von Kalben gesprochen. 


Die zwei größten Schelfeisgebiete sind das Ross-Schelfeis mit einer Fläche von 487.000 Kilometern und das Filchner-Ronne-Schelfeis mit einer Fläche von 449.000 Quadratkilometern.


Eisberge


Große Eisberge brechen regelmäßig vom Schelfeis oder von Gletschern ab und treiben aufs Meer. Bis so ein großer Eisberg geschmolzen ist, können einige Jahre vergehen. 


Subglaziale Seen


Subglaziale Seen sind Seen, die unterhalb einer Eisschicht oder eines Gletschers sind. In der Antarktis werden über 400 solcher Seen vermutet. 


Vulkan


Der Mount Erebus befindet sich in der Antarktis und ist der südlichste Vulkan auf der Erde. Es werden viel mehr als 140 aktive Vulkane vermutet, die aber aufgrund der 2 Kilometer dicken Eisschicht von außerhalb nicht erkennbar sind.



Wetter und Klima in der Antarktis


Die Antarktis hat ein extremes Klima. Sie ist der kälteste, trockenste und windigste Kontinent auf der Erde. Sie befindet sich in der Klimazone "Kalte Zone". 


Temperatur


Die Sonne scheint in einem sehr flachen Winkel und das Eis und der Schnee reflektieren die Sonnenstrahlen zusätzlich. Infolgedessen ergibt sich eine Jahresdurchschnittstemperatur im Inland von –55 Grad Celsius. Die tiefste Temperatur wurde mit –89,2 Grad Celsius gemessen.


Niederschlag


Durch die Kälte kann die Antarktis nur wenig Wasserdampf aufnehmen und ist dadurch sehr niederschlagsarm. Die Jahresniederschlagssumme befindet sich bei 100 mm. Aus diesem Grund ist die Antarktis das größte Trockengebiet der Erde.


Wind


Hohe Windgeschwindigkeiten treten auf, weil warme Luftmassen aus einem Hochdruckgebiet einströmen und sich abkühlen. Die Luftmassen strömen nach unten zu den Küsten und werden Fallwinde genannt. Die sogenannten katabatischen Winde können Geschwindigkeiten über 300 Kilometer pro Stunde erreichen.


Tiere in der Antarktis


In der Antarktis gibt es zahlreiche Meeres- und Landtiere, die sich allerdings nur auf die marinen Bereiche beschränken: 

Im Meer leben über 200 Fischarten. Außerdem kann man in riesigen Schwärmen den Krill, eine Krebsart, finden. Sein Vorkommen wird auf eine Milliarde Tonnen geschätzt und damit bildet er die Nahrungsgrundlage für weitere Lebewesen wie Pinguine, Seevögel, Robben und Wale.


Es gibt nicht viele Säugetiere, aber dafür große. Im Meer leben Robben und Wale. Es gibt sechs Robbenarten und 14 Walarten in der Antarktis. An Land lebt der Pinguin. Die bekannteste Art ist der Kaiserpinguin, der in Abbildung 5 zu sehen ist. Das ist der größte Tauchvogel der Erde. Neben dem Kaiserpinguin finden sich in der Antarktis vier weitere Pinguinarten und etwa 26 weitere Arten von Seevögeln. 



Antarktis Kaiserpinguin StudySmarterAbbildung 5: Kaiserpinguin
Quelle: oceanwide-expeditions.com


Pflanzen in der Antarktis


Wegen der niedrigen Temperaturen und der geringen Sonneneinstrahlung in der Antarktis gibt es dort kaum Pflanzen. Die vorhandenen Pflanzen wachsen mit großer Verzögerung. An Nadelbäumen mit einer Stammdicke von 8 Zentimetern wurde ein Alter von über 500 Jahren festgestellt. Flechten wachsen auf eisfreien Gesteinen und schaffen ein jährliches Flächenwachstum von ein bis drei Millimetern, Moose von nur einem Millimeter. 



Erschließung und Nutzung der Antarktis


Die Antarktis wird als sehr rohstoffreich bezeichnet. Es gibt ein hohes Vorkommen an:


  • Erdöl

  • Erdgas

  • Kohle

  • Erz

  • Gold

  • Silber

  • Titan

  • Platin

  • Uran und 

  • Fisch.


Das Erdölvorkommen wird auf 6,5 Milliarden Tonnen geschätzt. Ein Abbau der Bodenschätze wurde allerdings aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen noch nicht in Betracht gezogen.  


In über 40 Forschungsstationen leben für einige Zeit Forscher*innen und Wissenschaftler*innen. In den letzten 30 Jahren ist auch das touristische Interesse von Tourismusanbietern gestiegen. Angeboten werden Kreuzfahrten, Bergsteigerexpeditionen und Antarktisdurchquerungen. 



Einwohner in der Antarktis


In der Antarktis gibt es keine dauerhaften Bewohner. Wie viele Menschen dort leben, hängt von der Jahreszeit ab. In den Forschungsstationen leben im südlichen Sommer 4000 und im Winter 1000 Wissenschaftler*innen und Forscher*innen.


Der erste Mensch, der den Südpol erreichte, war 1911 der Norweger Roald Amundsen.


Forschung in der Antarktis


In der Antarktis wird in verschiedenen Themengebieten geforscht, unter anderem in folgenden Gebieten:


  • Astrophysik
  • Klimatologie
  • Meteorologie und Ozonloch
  • Meereskunde.



Arktis vs. Antarktis


Die Antarktis und die Arktis ähneln sich in manchen Eigenschaften, haben aber auch Unterschiede:


ArktisGemeinsamkeitenAntarktis
  • Nordpol
  • polare Zone
  • Südpol
  • nördliche Breite
  • größter Teil von Eis bedeckt
  • südliche Breite
  • keine Landmasse, größtenteils gefrorenes Meer
  • Robben
  • Kontinent Antarktika und Südpolarmeer
  • beginnt dort, wo keine Bäume mehr wachsen oder wo im Juli weniger als 10 Grad sind

  • befindet sich zwischen dem 40. und 60. Grad südlicher Breite
  • Jahresdurchschnittstemperatur:
    –18 Grad

  • Jahresdurchschnittstemperatur:
    –49,3 Grad
  • Ureinwohner: Inuits

  • keine Ureinwohner, nur Forscher*innen
  • Eisbären

  • Pinguine


Probleme der Antarktis


Die Antarktis hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Angefangen bei der Klimaerwärmung bis hin zu Rohstoffausbeutung.


Klimaerwärmung


Seit 1987 beobachten Forscher Risse im Schelfeis. 2002 brach eine Eisplatte auseinander, die genauso groß war wie London. Die Antarktis erwärmt sich durchschnittlich 3,7 Grad Celsius pro Jahrhundert. Am 6. Februar 2020 wurde die höchste Temperatur von +18,3 Grad Celsius in der Antarktis gemessen. 


Das Eis der Antarktis schmilzt mittlerweile sechsmal so schnell als in den 1960er-Jahren. 87 % der Gletscher sind bereits zurückgegangen. Auch wenn die Antarktis weit weg ist, trägt sie 16 % zum steigenden Meeresspiegel bei.


Überfischung


Viele Fischarten werden im Südpolarmeer rund um die Antarktis gefischt, ohne die Nachhaltigkeit zu berücksichtigen. Seevögel verfangen sich in den riesigen Netzen als Beifang. Ihre Kadaver werden einfach wieder ins Meer geworfen.

Die Krill-Fischerei hat 2019 um die 400 000 Tonnen gefangen. Der Krill ist wichtig für das Ökosystem und bildet die Grundlage für die meisten Lebewesen in der Antarktis. Zusätzlich speichert er klimaschädliches Kohlendioxid.


Tourismus


Um die 70 000 Menschen besuchen jedes Jahr die Antarktis. Der Müll, der von den Touristen hinterlassen wird, kann aufgrund des Klimas nicht abgebaut werden. 


Wenn ein Mensch ein Bonbonpapier wegwirft, kann in 10.000 Jahren zum Beispiel eine Robbe daran ersticken.


Bohrungen


Das schmelzende Eis legt Ressourcen frei. Es gibt dort viele Rohstoffe, wie Kohle- und Ölreserven oder Mineralien. Durch die Freilegung wird die Rohstoffgewinnung attraktiv, wodurch es zu Konflikten um die Rohstoffe kommt und die Umwelt durch Unfälle belastet werden kann.



Antarktis - Das Wichtigste


  • Befindet sich im Südpolarmeer.
  • Abgrenzung: südlicher Polarkreis, antarktische Konvergenz oder 60. südlicher Breitengrad.
  • Antarktisvertrag (1961): Schutz und friedliche Nutzung für Forschungszwecke.
  • Antarktis = Land- und Meeresgebiete um den Südpol.
  • Antarktika = Kontinent (14 Millionen Quadratmeter).
  • Antarktik = Südpolarmeer.
  • Kontinent unterteilt in West- und Ostantarktika & Inseln.
  • Antarktischer Eisschild = größte zusammenhängende Eismasse, 90 % des weltweiten Süßwassers.
  • Schelfeis = große Eisfläche, die auf dem Meer schwimmt, aber noch mit Gletscher verbunden ist (200 - 1000 Meter dick), Abbrechen von Eisbergen.
  • Unterhalb der Eisschicht subglaziale Seen.
  • Südlichster Vulkan: Mount Erebus.
  • Tiefste Temperatur: –89,2 Grad Celsius.
  • Durchschnittstemperatur: –55 Grad Celsius.
  • Niederschlag: um 100 mm (größtes Trockengebiet der Erde).
  • Windgeschwindigkeiten bis über 300 km/h.
  • Tiere: Pinguine (Kaiserpinguin), Seevögel, Robben, Wale, Fische und Krill (Krebsart).
  • Pflanzen: Moose und Flechten.
  • Nutzung für Forschungszwecke und Tourismus, Rohstoffgewinnung noch nicht möglich.
  • Keine Ureinwohner und dauerhaften Bewohner, nur Forscher*innen und Wissenschaftler*innen.
  • Arktis: Nordpol, gefrorenes Meer, Durchschnittstemperatur von –18 Grad Celsius, Ureinwohner (Inuit), Eisbären.
  • Antarktis: Südpol, Kontinent und Südpolarmeer, Durchschnittstemperatur von –49,3 Grad Celsius, keine Ureinwohner, Pinguine.
  • Probleme: Klimaerwärmung, Überfischung (von Krill), Tourismus (Müll), Bohrungen nach Rohstoffen (Konflikte und Umweltgefährdung).

Häufig gestellte Fragen zum Thema Antarktis

Die Antarktis besteht im Gegensatz zur Arktis aus einem Kontinent und dem Südpolarmeer. In der Antarktis ist die Durchschnittstemperatur niedriger, es leben dort Pinguine und es gibt keine Ureinwohner.

Die Antarktis befindet sich im Südpolarmeer und umfasst die Gebiete um den Südpol.

Die Antarktis ist kein Kontinent, sondern beschreibt die Land- und Meeresgebiete um den Südpol. Der Kontinent wird Antarktika genannt.

Die Antarktis ist der kälteste, trockenste und windigste Kontinent auf der Erde. Der Antarktische Eisschild ist die größte zusammenhängende Eismasse der Welt.

Finales Antarktis Quiz

Frage

Wie lässt sich die Antarktis abgrenzen?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Südlicher Polarkreis (66,5 Grad südliche Breite)
  2. Antarktische Konvergenz (50 Grad südliche Breite)
  3. 60. südlicher Breitengrad
Frage anzeigen

Frage

Welcher Begriff beschreibt den Kontinent?

Antwort anzeigen

Antwort

Antarktika 

Frage anzeigen

Frage

Was beschreibt der Begriff Antarktis?

Antwort anzeigen

Antwort

  • beschreibt die Land- und Meeresgebiete um den Südpol
Frage anzeigen

Frage

Wie wird das Südpolarmeer noch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Antarktik
Frage anzeigen

Frage

Wie groß ist der Kontinent?

Antwort anzeigen

Antwort

  • 14 Mio. Quadratmeter
Frage anzeigen

Frage

Was ist die Besonderheit vom Antarktischen Eisschild?

Antwort anzeigen

Antwort

  • größte zusammenhängende Eismasse der Welt
  • 90% des weltweiten Süßwassers gespeichert
Frage anzeigen

Frage

Von welchen Meeren ist der Kontinent umgeben? Nenne 3!

Antwort anzeigen

Antwort

  • Weddell-Meer
  • Bellingshausensee
  • Amundsensee
  • Rossmeer
  • Davissee
Frage anzeigen

Frage

Was ist Schelfeis?

Antwort anzeigen

Antwort

  • große Eisfläche, die auf dem Meer schwimmt und noch mit einem Gletscher verbunden ist
  • zwischen 200 und 1000 Meter dick
Frage anzeigen

Frage

Was ist die Besonderheit am Klima in der Antarktis?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Temperatur: Durchschnittstemperatur von -55 Grad Celsius, tiefste Temperatur -89,2 Grad Celsius
  • Niederschlag: Jahresniderschlagssumme von 100mm (größtes Trockengebiet der Erde)
  • Wind: Windgeschwindigkeiten bis 300 km/h
Frage anzeigen

Frage

Welche Tiere Leben in der Antarktis? Nenne 4!

Antwort anzeigen

Antwort

  • Pinguine (z.B. Kaiserpinguin)
  • Seevögel
  • Robben
  • Wale
  • Fische
  • Krill (Krebs)
Frage anzeigen

Frage

Welche Pflanzen findet man in der Antarktis?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Flechten und Moose an eisfreien Gesteinen
Frage anzeigen

Frage

Warum wird die Antarktis als rohstoffreich bezeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • hohes Fischvorkommen
  • hohes Rohstoffvorkommen
Frage anzeigen

Frage

Was sind Tourismusattraktionen in der Antarktis?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Kreuzfahrten
  • Bergsteigerexpeditionen
  • Antarktisdurchquerungen
Frage anzeigen

Frage

Welche Einwohner hat die Antarktis?

Antwort anzeigen

Antwort

  • keine Ureinwohner
  • Forscher*innen und Wissenschaftler*innen
Frage anzeigen

Frage

In welchen Themengebieten wird in der Antarktis geforscht?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Astrophysik
  • Klimatologie
  • Meteorologie und Ozonloch
  • Meereskunde
Frage anzeigen

Frage

Was sind die Unterschiede zwischen der Arktis und der Antarktis?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Arktis und Antarktis unterscheiden sich durch:

Frage anzeigen

Frage

Mit welchen Problemen hat die Antarktis zu kämpfen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Klimaerwärmung
  • Überfischung (vor allem von Krills)
  • Tourismus (Müll)
  • Bohrungen nach Rohstoffen (Konflikte und Umweltbelastungen)
Frage anzeigen

Frage

In welche Subkontinente wird der Kontinent Antarktika unterteilt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • in West- und Ostantarktika
Frage anzeigen

Frage

Welche Inseln gibt es um den Kontinent Antarktika? Nenne 4!

Antwort anzeigen

Antwort

  • Alexander Island
  • Thurston Island
  • Roosevelt Island
  • Carney Island
  • Siople Island
  • Spaatz Island
  • Bear Island
  • Adelaide Islands
Frage anzeigen
Mehr zum Thema Regionen
60%

der Nutzer schaffen das Antarktis Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Antarktis
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Antarktis

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.