Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Bodendegradation

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Geografie

In diesem Artikel geht es um das Thema Bodendegradation. Es gehört zu dem Fach Geographie und ist daher ein wesentlicher Aspekt der Physischen Geographie. Genauer zugeteilt wird es unter dem Thema Ökosysteme. Du lernst hier was genau Bodendegradation ist und was du sonst noch Wichtiges dazu wissen musst.


Grundsätzlich ist Bodendegradation die Verschlechterung der Ökosystemdienstleistungen des Bodens bis hin zu deren völligem Verlust.



Bodendegradation einfach erklärt

Bodendegradation kann sowohl ein natürlicher Prozess, beispielsweise ausgelöst durch Klimaveränderung, als auch vom Menschen durch beispielsweise der falschen Bewirtschaftung des Bodens sein. Laut Definition können sechs spezifische Phänomene dazu beitragen: Wassererosion, Winderosion, Vernässung und Versalzung, chemische Degradation, physikalische Degradation und biologische Degradation.


Eine durch Menschen beeinflusste Bodendegradation verschlechtert mittlerweile jedes Jahr Flächen in den Größenordnungen der Schweiz. 


Einseitiger Anbau, falsche Bewässerung, unverhältnismäßiger Einsatz von Pestiziden, intensive Bebauung oder übermäßige Nutzung als Folge von Bevölkerungswachstum stören das biologische Gleichgewicht und können Böden unbrauchbar machen. Besonders in Entwicklungsländern sind sehr viele Menschen davon betroffen, da sie direkt oder indirekt von der Landwirtschaft abhängig sind.


Ohne einen funktionierenden Boden und der damit eingeschlossenen Mikrofauna würden Ökosystemfunktionen und die daraus resultierenden Dienstleistungen wie der Abbau von totem organischem Material, Recycling von Nährstoffen und der Anbau von Feldfrüchten nicht mehr gewährleistet sein.




Abb. 1: Bodendegradation 
Quelle via Global Agriculture



Ursachen der Bodendegradation

  • Vernichtung der Vegetationsdecke: Meist durch Abholzung, Brandrodung oder Überweidung.
  • Misswirtschaft: Anbau von Monokulturen, unzureichende Versorgung mit organischen Düngern bzw. Gründüngung oder Gülle, übermäßiger Ackerbau an Hängen, intensive Bewässerung mit qualitativ minderwertigem Wasser, unzureichende Entwässerung von Ackerflächen führt zur Versalzung.
  • Intensive Verwendung von anorganischen Düngemitteln, Verschmutzung mit Industrie- und städtischen Abfällen, Luftverschmutzung, Altlasten.
  • Zerstörung der Bodenstruktur: Verdichtung durch Maschinen, große Nutztierbestände oder Menschen zum Beispiel Trampelpfade, Abtragung von Böden.


Problematik der Bodendegradation

Die Degradation von Böden ist ein globales Problem und kein Phänomen der Neuzeit wenn sie auch in den letzten Jahrzehnten immer stärkere Ausmaße annimmt. 


Bereits 1997 zeigten 15 % der eisfreien Landoberfläche anthropogen verursachte Degradationserscheinungen. Dies entspricht einer Fläche, größer als die USA und Mexiko zusammen.

Davon war ein Prozent schon soweit zerstört, dass die Rückgewinnung des Bodens nicht mehr möglich ist.


Die Fläche der Böden mit Degradationserscheinungen nimmt immer weiter zu, im Jahr 2008 beläuft sich diese Fläche bereits auf 24 %. Jährlich verlieren wir heute ungefähr 24 Milliarden Tonnen an Oberflächenboden. Die dadurch degradierte Fläche entspricht in ihrer Größenordnung in etwa der Schweiz. 


Die Kontinente sind von dem Problem der Bodendegradation unterschiedlich stark betroffen. Die intensivsten Erscheinungen der Bodendegradation sind dabei in Asien zu finden, hier sind bereits 39 % der Böden degradiert. Besonders betroffen sind Trockengebiete, die 40 % unserer Landfläche ausmachen, hier zeigt sich bereits bei 70 % der Fläche eine Degradation des Bodens. 


Es würde fast 500 Jahre dauern, um diesen Boden neu zu bilden. Der Boden kann somit, bezogen auf ein Menschenleben, als nicht erneuerbare Ressource bezeichnet werden.



Typen und Folgen der Bodendegradation

Grundsätzlich kann man zwischen der biologischen, chemischen und der physikalischen Bodendegradation differenzieren:

Biologische Bodendegradation

  • Verlust der Biodiversität: Führt zum Rückgang des Lebendverbaus und damit zur Erosion.


Chemische Bodendegradation

  • Verarmung des im Boden befindlichen Kohlenstoffpools: Verstärkt den CO2-Gehalt der Luft
  • pH-Wertänderungen: Führen zur Unfruchtbarkeit des Bodens.
  • Bodenversalzung: Verhindert die Wasseraufnahme der Pflanzen.
  • Vergiftung: Kontamination der Böden mit anorganischen und organischen Schadstoffen tötet Organismen und kann zur Verunreinigung des Grundwassers führen.


Physikalische Bodendegradation

  • Bodenverdichtung: Zerstört die Bodenporen und somit den Lebensraum von Bodenorganismen und Pflanzen, die Bodenatmung wird herabgesetzt und Wasser wird nicht mehr aufgenommen
  • Bodenversiegelung: kann Hochwasser fördern, da das Wasser nicht mehr in den Boden eindringen kann
  • Bodenschwund: Die Nutzung des Bodens für Landwirte ist nicht mehr möglich



Abb. 2: Bodendegradation Diagramm
Quelle via GeoWiki@LMU



Bodendegradation in Europa

Auch wenn Europa mit nur elf Prozent degradierter Fläche unter dem globalen Durchschnitt liegt, zeigen sich in einzelnen Regionen starke Auswirkungen.


In Europa zeigt sich die Bodenverdichtung auf Grund der Besiedlungsdichte als besonderes Problem. Als Beispiel hierfür dient die Ukraine, mit ca. 40 % verdichteten Boden. In Deutschland sind bereits über 30.000 km² Boden degradiert, dies sind mehr als neun Prozent der Gesamtfläche. 


Wesentlich stärker ist der mediterrane Raum in Europa betroffen, 157 Millionen Hektar sind dort durch Erosion des Bodens gefährdet und weitere vier Millionen von der Bodenversalzung. Gerade an diesen Orten wirkt sich der Tourismus zusätzlich negativ auf den Boden aus. Die unterschiedlichen europäischen Böden sind Resultat der Geographie, der Topographie, des Klimas und der Verteilung der Belastungen. Das Klima macht mediterrane Regionen besonders empfindlich für Bodendegradation . 


Gleiches gilt für Regionen in Osteuropa. In den westlichen Staaten zeigt sich dafür das Problem der Bodenversiegelung als besonders dramatisch. So sind in dicht besiedelten Ländern wie Belgien und Dänemark bereits zwischen 16 und 20 % der Fläche versiegelt. 




Abb. 3: Bodendegradation weltweit
Quelle via dw


Bodendegradation - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Bodendegradation ist die Verschlechterung der Ökosystemdienstleistungen des Bodens bis hin zu deren völligem Verlust.
  • Der größte Verursacher der Bodendegration ist der Mensch.
  • Grundsätzlich kann man zwischen der biologischen, chemischen und der physikalischen Bodendegradation differenzieren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bodendegradation



Der wichtigste Grund für die Bodendegradation ist die Zerstörung der Vegetationsdecke durch menschlichen oder natürlichen Einfluss.

Erosion, Austrocknung und Versalzung sind nur einige Beispiele hierfür. Das Ökosystem des Bodens wird komplett zerstört.

Bodendegradation gibt es weltweit.

Ressourcen und Lebensmittel sparsam verwenden.

Finales Bodendegradation Quiz

Frage

Was ist die Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Verschlechterung der Ökosystemdienstleistungen des Bodens bis hin zu deren völligem Verlust.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die Definition für Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

Bodendegradation kann sowohl ein natürlicher Prozess, beispielsweise ausgelöst durch Klimaveränderung, als auch vom Menschen durch beispielsweise der falschen Bewirtschaftung des Bodens sein. Sechs spezifische Phänomene können dazu beitragen: Wassererosion, Winderosion, Vernässung und Versalzung, chemische Degradation, physikalische Degradation und biologische Degradation.

Frage anzeigen

Frage

Welche Einflüsse stören das biologische Gleichgewicht und können Böden unbrauchbar machen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Einseitiger Anbau 
  • falsche Bewässerung
  • unverhältnismäßiger Einsatz von Pestiziden
  • intensive Bebauung 
  • übermäßige Nutzung als Folge von Bevölkerungswachstum
Frage anzeigen

Frage

Was würde ohne einen funktionierenden Boden und der damit eingeschlossenen Mikrofauna nicht mehr gewährleistet sein?

Antwort anzeigen

Antwort

Ökosystemfunktionen und die daraus resultierenden Dienstleistungen wie der Abbau von totem organischem Material, Recycling von Nährstoffen und der Anbau von Feldfrüchten

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Ursachen der Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Vernichtung der Vegetationsdecke 
  • Misswirtschaft
  • Zerstörung der Bodenstruktur
  • Verschmutzung der Böden
Frage anzeigen

Frage

Wann zeigten bereits 15 % der eisfreien Landoberfläche anthropogen verursachte Degradationserscheinungen?

Antwort anzeigen

Antwort

1997

Frage anzeigen

Frage

Wann belief sich die Fläche der Böden mit Degradationserscheinungen auf 24 Prozent?

Antwort anzeigen

Antwort

2008

Frage anzeigen

Frage

Wo sind die intensivsten Erscheinungen der Bodendegradation zu finden?

Antwort anzeigen

Antwort

In Asien (39 %)

Frage anzeigen

Frage

Wie lange würde es ungefähr dauern, um den degradierten Boden zu regenerieren?

Antwort anzeigen

Antwort

ca. 500 Jahre

Frage anzeigen

Frage

Welche Arten der Bodendegradation gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Biologische Bodendegradation


Frage anzeigen

Frage

Was ist die biologische Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Der Verlust der Biodiversität
  • Führt zum Rückgang des Lebendverbaus und damit zur Erosion
Frage anzeigen

Frage

Was ist die chemische Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Verarmung des im Boden befindlichen Kohlenstoffpools 
  • pH-Wertänderungen
  • Bodenversalzung
  • Vergiftung


Frage anzeigen

Frage

Was ist die physikalische Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Bodenverdichtung 
  • Bodenversiegelung
  • Bodenschwund 
Frage anzeigen

Frage

Wie viel Prozent degradierte Fläche existiert in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

11 %

Frage anzeigen

Frage

Was zeigt sich in Europa als besonderes Problem bei der Bodendegradation?

Antwort anzeigen

Antwort

  • die Bodenverdichtung aufgrund der Besiedlungsdichte 
  • Erosion
  • Bodenversalzung
Frage anzeigen
Mehr zum Thema Physische Geographie
60%

der Nutzer schaffen das Bodendegradation Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Bodendegradation
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Bodendegradation

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.