Subtropen

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Die subtropische Zone ist eine der geographischen Zonen. Das Thema gehört zum Überbegriff Geozonen und ist Teil des Faches Geographie. In diesem Artikel erklären wir dir, was die Subtropen sind und was du über diese noch wissen solltest.



Wo befinden sich die Subtropen?


Subtropen nennt man die Klimazone zwischen den Tropen und der gemäßigten Zone, etwa zwischen dem 20. und dem 40. Breitengrad nördlicher und südlicher Breite. Auf der Nordhalbkugel erstreckt sich die subtropische Zone also vor allem über Südeuropa, Südasien, den Süden Nordamerikas und natürlich über den Norden Afrikas, in welchem sich zahlreiche Wüsten- und Halbwüstengebiete der Erde befinden. Auf der Südhalbkugel der Erde findet man im Süden Südamerikas sowie in Südafrika und im Süden Australiens subtropische Gebiete.



via wikipedia.org

 


Das Klima in den Subtropen


Wie du bereits weißt, befinden sich die Subtropen zwischen der gemäßigten Zone und der Tropischen Zone und man kann die Klimazone als Übergangsklima zwischen diesen beiden Zonen bezeichnen.


Das Klima in der Subtropischen Zone zeichnet sich  vor allem dadurch aus, dass im Sommer tropische Klimaverhältnisse herrschen, während die klimatischen Bedingungen im Winter eher dem Klima in der Gemäßigten Zone ähneln. In der gemäßigten Zone werden kaum extreme Temperaturen gemessen. Niederschläge fallen das ganze Jahr über: im Sommer als Regen oder Hagel, in der kalten Jahreszeit manchmal als Schnee. Als ungefähre Orientierung kann man sagen, dass sich die Klimagebiete als Subtropen einstufen lassen, in denen die Jahresdurchschnittstemperatur über 20°C liegt. Der kälteste Monat hat jedoch eine durchschnittliche Temperatur von unter 20°C. Im Sommer ist es sehr warm, im Winter nicht besonders kalt. Die durchschnittliche Temperatur liegt also zwischen 18° und 22° Celsius.



Die subtropische Zone kann in die trockenen Subtropen, die winterfeuchten Subtropen und die immerfeuchten Subtropen eingeteilt werden.



Die trockenen Subtropen


Das Klima in den trockenen Subtropen ist ganzjährig arid. Es ist trocken und die Verdunstung ist höher als die Niederschläge. Das Klima lässt sich als Jahreszeitenklima einordnen. Das heißt, dass sich im Jahresverlauf warme und kalte Jahreszeiten deutlich voneinander unterscheiden lassen. Die Artenvielfalt in den trockenen Subtropen ist relativ gering.


Die vorherrschende Vegetation ist eine Wüsten- und Steppenvegetation und findet ganzjährig statt. Steppen sind baumlose Gras- und Krautlandschaft beiderseits des Äquators bezeichnet. Als Wüste werden die vegetationslosen oder vegetationsarmen Gebiete der Erde bezeichnet. Die größte Wüste ist die Sahara, die mit neun Millionen Quadratkilometer große Teile von Nordafrika einnimmt. Kennzeichnend für Wüsten ist auch der große Unterschied zwischen Tages- und Nachttemperatur.


Ein großes Problem in den trockenen Subtropen stellt die Desertifikation dar. Der Begriff Desertifikation beschreibt eine spezielle Form der Landveränderung in Trockengebieten durch klimatische und menschliche Einflüsse.

Trockene Subtropen sind beispielweise in Kairo zu finden.



Die winterfeuchten Subtropen


Das Klima in den winterfeuchten Subtropen wird auch als Mittelmeerklima bezeichnet. Hier sind die Sommer arid (trocken) und die Winter humid (feucht).

In den winterfeuchten Subtropen herrscht ein spezieller Vegetationstyp, nämlich die Hartlaubvegetation. Hartlaubvegetation ist der Oberbegriff für die immergrüne Vegetation des mediterranen Klimas mit winterlicher Regen- und sommerlicher Trockenzeit.


Dieser Vegetationstyp ist rund um die Gebiete des Mittelmeers und Kalifornien zu finden und durch immergrüne Eichenarten geprägt. Vor allem die Steineiche, Korkeiche, Kermes-Eiche sowie die halb-immergrüne makedonische Eiche dominieren dieses Gebiet. In Kalifornien kommen zudem viele Nadelholzbäume vor, unter anderem der Mammutbaum. Der Mammutbaum ist dort von besonderem Interesse, da er eine hohe Resistenz gegen Waldbrände aufweist.


In Australien dagegen sind insbesondere zwei Eukalyptusarten vertreten: Jarrah (Eucalyptus marginata) und der Marribaum (Corymbia calophylla).


In vielen Gebieten der winterfeuchten Tropen sind die Landschaften durch frühe Übernutzung des Waldbestandes jedoch komplett baumfrei geworden. Die Wälder des südwestlichen Australiens, der Kapregion Südafrikas, Kaliforniens und des Mittelmeerraums haben eine begrenzte Fülle und befinden sich unter den Hotspots der Biodiversität der Erde. Als Biodiversitäts-Hotspots bezeichnet man die Regionen der Erde, in denen eine große Zahl an  Pflanzen- und Tierarten vorkommt, welche nur auf begrenzten Areal vorkommen und deren Natur besonders bedroht ist.



Die immerfeuchten Subtropen


Das Klima der immerfeuchten Subtropen wird auch als Ostseitenklima bezeichnet. Durch Passatwinde ist ganzjährig Niederschlag gegeben mit einem Niederschlagsmaximum im Sommerhalbjahr. Als Passatwind wird ein mäßig starker und sehr beständiger Wind bezeichnet.

Bemerkenswert ist, dass dieses Klima kleinräumig auf fünf Kontinenten zu finden ist, wobei es immer an den Ostseiten der Festlandsmassen auftritt.


In dieser Klimazone ist die Vegetation einigen Schwierigkeiten ausgesetzt. Grund dafür ist, dass es im Winter in den küstenentfernteren Gebieten so wenig regnet, dass das Pflanzenwachstum eingeschränkt wird. Auch kann es,  auch wenn eher selten, zu Frösten kommen, gegen die die Pflanzen in dieser Region nicht resistent genug sind. Zudem sind die immerfeuchten Subtropen anfällig für Hurrikans und Taifune.


Die Vegetation ist eine Mischung aus unterschiedlichen Lorbeerbäumen, zahlreichen Kletterpflanzen, und zum Teil Epiphyten. Epiphyten sind sogenannte Aufsitzerpflanzen, die auf anderen Pflanzen wachsen.

Der Großteil der ursprünglichen Waldflächen der immerfeuchten Subtropen wurde jedoch an vielen Orten durch Kulturland ersetzt. Denn durch die tropisch-warmen Sommer und reichlichen Niederschlägen in diesem Zeitraum ist eine agrarische Nutzung gut möglich. 

Shanghai liegt beispielsweise in den immerfeuchten Subtropen.



Alles Wichtige zu den Subtropen auf einen Blick!


  • Subtropen nennt man die Klimazone zwischen den Tropen und der gemäßigten Zone
  • Übergangsklima zwischen den Tropen und der gemäßigten Zone
  • Im Sommer herrschen tropische Klimaverhältnisse herrschen, im Winter erinnert das Klima eher an das in der Gemäßigten Zone
  • Die subtropische Zone kann in die trockenen Subtropen, die winterfeuchten Subtropen und die immerfeuchten Subtropen eingeteilt werden
  • Ganzjährig arides Klima in den trockenen Subtropen 
  • Das Klima in den winterfeuchten Subtropen wird auch als Mittelmeerklima bezeichnet, aride Somme und humide Winter 
  • Das Klima der immerfeuchten Subtropen wird auch als Ostseitenklima bezeichnet, Passatwinde bringen ganzjählich Niederschlag



Insider Tipp!

Wenn du noch mehr über die verschiedenen Geozonen der Erde erfahren möchtest, dann lies dir unsere anderen Artikel über die Tropen oder den subpolaren und polaren Raum durch.

Finales Subtropen Quiz

Frage

Wo befinden sich die Subtropen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Subtropen befinden sich zwischen den Tropen und der gemäßigten Zone, zwischen dem 20. und dem 40. Breitengrad nördlicher und südlicher Breite. Auf der Nordhalbkugel erstrecken sie sich über Südeuropa, Südasien, den Süden Nordamerikas und den Norden Afrikas. Auf der Südhalbkugel findet man sie im Süden Südamerikas sowie in Südafrika und im Süden Australiens.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch zeichnet sich das Klima in den Subtropen aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Klima in den Subtropen zeichnet sich   dadurch aus, dass im Sommer tropische Klimaverhältnisse herrschen und im Winter kaum extreme Temperaturen gemessen. werden. Niederschläge fallen im Sommer als Regen oder Hagel und im Winter als Schnee.


Frage anzeigen

Frage

In welche Gebiete können die Subtropen eingeteilt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Subtropen können in die trockenen Subtropen, die winterfeuchten Subtropen und die immerfeuchten Subtropen eingeteilt werden.

Frage anzeigen

Frage

Welches Klima herrscht in den trockenen Subtropen?

Antwort anzeigen

Antwort

In den trockenen Subtropen herrscht arides Klima. Warme und kalte Jahreszeiten lassen sich deutlich voneinander unterscheiden.

Frage anzeigen

Frage

Welche Vegetation ist in den trockenen Subtropen zu finden?

Antwort anzeigen

Antwort

In den trockenen Subtropen ist eine Wüsten- und Steppenvegetation zu finden.

Frage anzeigen

Frage

Welches Klima herrscht in den winterfeuchten Tropen?

Antwort anzeigen

Antwort

In den winterfeuchten Subtropen sind die Sommer arid und die Winter humid.  Das Klima wird auch als Mittelmeerklima bezeichnet. 


Frage anzeigen

Frage

In welcher Vegetationszone liegen die winterfeuchten Tropen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die winterfeuchten Tropen liegen in der Vegetationszone der Hartlaubgewächse.

Frage anzeigen

Frage

Welches Klima herrscht in den immerfeuchten Subtropen?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Klima in den immerfeuchten Subtropen wird auch als Ostseitenklima bezeichnet. Durch Passatwinde ist ganzjährig Niederschlag gegeben mit einem Niederschlagsmaximum im Sommerhalbjahr. 


Frage anzeigen

Frage

Welche Vegetation ist in den immerfeuchten Subtropen zu finden?


Antwort anzeigen

Antwort

In den immerfeuchten Subtropen findet man eine Mischung aus unterschiedlichen Lorbeerbäumen, zahlreichen Kletterpflanzen, und zum Teil Epiphyten. Epiphyten sind Aufsitzerpflanzen.

Frage anzeigen

Frage

Wo ist die Hartlaubvegetation zu finden und durch was ist sie geprägt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Hartlaubvegetation ist rund um die Gebiete des Mittelmeers und Kalifornien zu finden und durch immergrüne Eichenarten geprägt.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Biodiversitäts-Hotspots?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter Biodiversitäts-Hotspots versteht man die Regionen der Erde, in denen eine große Zahl an  Pflanzen- und Tierarten vorkommt, welche nur auf begrenzten Areal vorkommen und deren Natur besonders bedroht ist.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Subtropen Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer
Icon
Biologie
Icon
Chemie
Icon
Deutsch
Icon
Englisch
Icon
Geographie
Icon
Geschichte
Icon
Mathe
Icon
Physik
Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Subtropen
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu Subtropen