Europa

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

In diesem Kapitel betrachten wird den Kontinent Europa: wir ordnen Europa auf der Weltkarte neben den anderen Kontinenten ein und schauen, welche Gebiete dazugehören. 


Wenn du noch mehr wissen willst, schau doch mal bei unseren Unterkapitel rein. Es gibt welche zur Bevölkerung, den Minderheiten, den Alpen und Migration. Der Themenbereich Europa gehört zum Fach Geographie.

Am Schluss folgt noch eine Zusammenfassung, wo die wichtigsten Informationen gebündelt sind.



Geographie Europas



via diercke.westermann.de

 


Europa ist einer von sieben Kontinenten und erstreckt sich über die eurasische Platte bis nach Island. Dabei gibt es allerdings gegenüber Asien keine eindeutige geologische Grenze (z.B. durch ein Meer ). Daher ist die „Grenze Europas“ immer wieder eine Definitionssache, die in kulturellen, ideellen, politischen und wirtschaftlichen Gesprächen diskutiert wird. 


Die Zählweise der Kontinente basiert auf unterschiedlichen Modellen, sodass jede Zahl zwischen vier und sieben richtig sein kann. In unserer Betrachtungsweise gehen wir von der Weltkarte und sieben Kontinenten aus – Antarktika, Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Afrika und Ozeanien.


Europa ist 10 Millionen km² groß und damit der zweitkleinste Kontinent der Erde nach Ozeanien. Seine Landmasse reicht vom Uralgebirge in Russland bis zur Atlantikküste Portugals im Südwesten des Landes. Wenn man den Kontinent vom Norden nach Süden betrachtet, beträgt die Ausdehnung fast 4000km. Sie reicht vom 71. Breitengrad in Norwegen zum 36. in Spanien.



Topographie Europas


Wenn man die Topographie Europas betrachtet, kann man schnell schlussfolgern, dass diese sehr abwechslungsreich ist. Sowohl im Norden, als auch im Süden des Kontinents grenzt es an Meere. Im Süden finden wir zum Beispiel das Schwarze und das Mittelmeer, im Westen grenzt es an den Atlantischen Ozean, im Südosten an das Kaspische Meer und im Norden unter anderem an das Europäische Nordmeer, sowie die Nord- und Ostsee.


Überdies hat der Kontinent einige Halbinseln und Inseln. Die zwei südeuropäischen Staaten Portugal und Spanien liegen auf der Iberischen Halbinsel. Ein weiteres Beispiel ist die Skandinavische Halbinsel. Auf der Fläche der Halbinsel liegen die Länder Norwegen, Schweden und ein Teil Finnlands.


In den Alpen finden wir den höchsten Punkt des Kontinents. Der Berg Montblanc, welcher auf der Grenze zwischen Frankreich und Italien liegt, ist 4810m hoch. Neben den Alpen gibt es in den verschiedenen Regionen Europas (Nordeuropa, Südeuropa, Westeuropa, Osteuropa und Mitteleuropa) weitere Gebirge. Vielleicht hast du im Geographie-Unterricht schonmal von den Pyrenäen oder der deutschen Mittelgebirgsschwelle gehört.



Flüsse in Europa


Darüber hinaus ist Europa neben Gebirgen und Halbinseln auch mit zahlreichen Flüssen durchzogen. Es gibt Flüsse, die später ins Meer oder in größere Flüsse münden. Diese nennen wir dann Nebenflüsse.


In Russland beginnen insgesamt 14 der 35 längsten europäischen Flüsse und Nebenflüsse. Dies ist allerdings nicht allzu verwunderlich, da Russland flächenmäßig den größten Anteil des Kontinents einnimmt. Die drei längsten Flüsse Europas sind: Wolga, Donau und Dnepr. Der Dnepr entspringt in Russland und ist 2285 km lang. Er mündet in dem Schwarzen Meer und belegt den dritten Platz. 


Auf dem zweiten befindet sich die Donau. Sie ist 2845 km lang und mündet ebenfalls im Schwarzen Meer. Die Donau ist aber nicht nur für ihre Länge bekannt, sondern auch dafür, dass sie als einziger Fluss durch 10 Ländern (Ukraine, Moldawien, Bulgarien, Rumänien, Serbien, Kroatien, Ungarn, die Slowakei, Österreich und Deutschland) fließt. 


Der mit Abstand längste Fluss ist die Wolga. Die Wolga ist der wasserreichste Fluss und mündet nach 3530km in dem Kaspische Meer.



Vulkane in Europa


Durch plattentektonische Verschiebungen entstehen Gebirge. Durch diese Bewegungen entstehen aber auch Vulkane. Auch wenn man im ersten Moment nicht damit rechnet, lassen sich in Europa überall Vulkane finden. Die bekanntesten sind zum Beispiel der Ätna oder der Ponta do Pico auf den Azoren. Auf Island befinden sich verhältnismäßig besonders viele Vulkane. Vielleicht sagen euch die Namen Hvannadalshnúkur, Grímsvötn, Herðubreið etwas? Dies sind alles bekannte Vulkane auf Island. Die beiden Vulkane Hvannadalshnúkur und Grímsvötn sind darüber hinaus extra interessant und spannend zu erforschen. Sie liegen nämlich unterhalb des größten Gletschers Island und Europas.



Klima in Europa


Überwiegend liegt Europa in der warm-gemäßigten Klimazone. Die Temperaturen stellen den Großteil der Bevölkerung nicht vor große Herausforderungen, wie es zum Beispiel in extrem kalten Regionen der Welt oder in den Subtropen der Fall wäre. Aufgrund der Nähe zum Meer finden wir im Süden und Westen maritime Einflüsse. 


Je mehr wir uns landeinwärts bewegen, desto weniger werden die maritimen Einflüsse und das Klima wird kontinentaler. Wenn wir von kontinentalem oder auch Landklima reden, dann nehmen die Temperaturschwankungen im Jahresverlauf zu. Das heißt im Sommer ist es warm, wohingegen der Winter sehr kalt werden kann. Bei maritimen Einflüssen oder auch Seeklima genannt, haben wir über den Jahresverlauf durchgängig milde Temperaturen.



Grenzen Europas


Über die Grenzen Europas wird schon seit Jahrhunderten immer wieder aufs Neue diskutiert. Es gibt nämlich einfach keine klar gezogenen geographische oder kulturelle Grenze zwischen Europa und Asien. Beide Kontinente liegen auf der eurasische Platte und teilen sich somit die Landfläche. Da man nicht einfach eine Linie auf die Karte zeichnen kann und damit den Kontinent teilt, ist es häufig die eigenen Interpretation, die entscheidet, wo Europa beginnt oder aufhört. Um jedoch eine Grenze ziehen zu können, greifen Geographen häufig auf kulturelle, ideologische (weltanschauliche) und historische Besonderheiten zurück. 


An den anderen Enden Europas geht dies schon leichter. Im Norden haben wir das Europäische Meer, im Südosten den Bosporus, das Kaspische und das Schwarze Meer und im Westen den Atlantik.



Europa - das Wichtigste auf einem Blick!


Europa ist der zweitkleinste Kontinent der Erde und befindet sich auf der eurasischen Platte. Europa ist 10 Millionen km² groß und reicht von Norwegen nach Spanien, und von der Ukraine nach Belgien. Europa ist durchzogen von Gebirgen und Flüssen. Auch gibt es Vulkane auf diesem Kontinent. Das Klima in Europa ist warm-gemäßigt. Allerdings gibt es in Europa klimatische Unterschiede. Dies ist davon abhängig ob wir eher Land- oder Seeklima vorfinden.


Hier siehst du kurz und knackig die wichtigsten Punkte zu Europa in einer übersichtlichen Liste zusammengefasst:


  • Europa ist einer von sieben Kontinenten.


  • Die Zählweise von Kontinenten kann sich unterscheiden.


  • Europa ist ein abwechslungsreicher Kontinent. Es gibt Flüsse, Vulkane, Inseln und Halbinseln.


  • Das Klima in Europa ist warm-gemäßigt.


  • Die Grenzen von Europa sind unklar und bedürfen einer Übereinkunft.


  • Die Alpen sind ein Gebirge in Europa.


Finales Europa Quiz

Frage

Wie viele Menschen wohnen in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

In Europa leben fast 750 Millionen Menschen und gehört damit zu den dichter besiedelten Regionen der Welt. 

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine natürliche Bevölkerungsbewegung?

Antwort anzeigen

Antwort

Von natürlicher Bevölkerungsbewegung spricht man, wenn sich die Zahl der Menschen in einem Raum allein durch Geburten- und Sterbefälle ändert. 

Frage anzeigen

Frage

Woran war in der Vergangenheit die Bevölkerungszahl geknüpft?

Antwort anzeigen

Antwort

In der Vergangenheit war die Bevölkerungszahl vor allem an die Möglichkeiten der Nahrungsmittelproduktion geknüpft. Vor 10 000 Jahren lebten etwa 5 –10 Mio. Menschen als Jäger und Sammler auf der Erde. Der Übergang zu Ackerbau und Viehzucht ermöglichte eine beträchtliche Steigerung der Weltbevölkerung.

Frage anzeigen

Frage

Warum folgte erst ab dem 17. Jahrhundert ein schnelles Bevölkerungswachstum?

Antwort anzeigen

Antwort

 Erst nach dem 17. Jahrhundert kam es zu einem schnellen Wachstum der Erdbevölkerung, basierend auf neuen, wissenschaftlich begründeten Methoden in der Landwirtschaft, z. B. Fruchtwechselwirtschaft, Düngung, Pflanzenzucht, aber auch in der Medizin und anderen Bereichen.

Frage anzeigen

Frage

Besonders im 19. und 20. Jh. hat die Weltbevölkerung rasant zugenommen. Wie nennen wir das sehr rasche Bevölkerungswachstum?

Antwort anzeigen

Antwort

Dieses sehr rasche Wachstum bezeichnet man auch als Bevölkerungsexplosion.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Anzeichen, dass das schnelle Bevölkerungswachstum nicht ungebremst weitergeht?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt Anzeichen dafür, dass das Bevölkerungswachstum nicht ungebremst weitergeht. So ist das durchschnittliche jährliche Wachstum, das zwischen 1960 und 1970 bei jährlich etwa 2 % lag, bereits deutlich zurückgegangen. Es gibt auch immer mehr Länder, in denen die Sterbeziffer die Geburtenziffer übersteigt, die natürliche Bevölkerungsbewegung also rückläufig ist. 

Frage anzeigen

Frage

In welchen Ländern übersteigt die Sterbeziffer die Geburtenziffer im Wesentlichen?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Wesentlichen handelt es sich dabei um die Industrieländer mit relativ großem Wohlstand, deren Anteil an der Weltbevölkerung seit Jahrzehnten abnimmt.

Frage anzeigen

Frage

Beschreibe die Bevölkerungsentwicklung Europas zwischen 1950 bis 2000. 

Antwort anzeigen

Antwort

Der Anteil Europas an der Weltbevölkerung hat sich, von mehr als einem Fünftel ausgehend, prozentual zwischen 1950 bis 2000 fast halbiert und wird bis 2050 mit rund 7 % auf rund ein Drittel seines ursprünglichen Wertes zurückgehen. 

Frage anzeigen

Frage

Auf welchem Kontinent wird es zu einem Hauptbevölkerungswachstum kommen?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Hauptbevölkerungswachstum wird in Afrika erfolgen. Entsprechend weisen die meisten schwarzafrikanischen Staaten mit die höchsten Wachstumsraten weltweit auf.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Menschen wohnen durchschnittlich auf einem Quadratkilometer in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Durchschnitt liegt bei 120 Menschen auf der Fläche eines Quadratkilometers. 

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Prozent der europäischen Bevölkerung sind konfessionslos?

Antwort anzeigen

Antwort

Rund 20% der europäischen Bevölkerung sind konfessionslos und ordnen sich somit keiner Religion zu.

Frage anzeigen

Frage

Welche zwei Religionen sind in Europa am weitesten verbreitet?

Antwort anzeigen

Antwort

In Europa sind der Islam und das Christentum am weitesten verbreitet. Dreiviertel der Bevölkerung in Europa sind Christen (vor allem protestantisch, katholisch oder orthodox). Durch die Migrationsbewegung in den Jahren 2015/2016 sind in Europa außerdem viele Menschen sesshaft geworden, die dem syrischen Christentums zugehören.

Frage anzeigen

Frage

Warum wuchs die Bevölkerung bis zum 17. Jahrhundert kaum?

Antwort anzeigen

Antwort

Bis ins 17. Jh. wuchs die Bevölkerung kaum: Zuwächse wurden durch Rückgänge z. B. infolge Hungerkatastrophen, Pestepidemien, Klimaschwankungen oder Kriegen weitgehend ausgeglichen.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele acht ethno-linguistische Gruppen mit mehr als 30 Millionen Menschen lassen sich ausmachen?

Antwort anzeigen

Antwort

Auf Basis der Sprachen lassen sich insgesamt acht ethno-linguistische Gruppen ausmachen.

Frage anzeigen

Frage

Welche drei ethno-linguistische Gruppen sind die kleinsten?

Antwort anzeigen

Antwort

Die serbische, tschechische und magyarische Gruppe sind mit jeweils circa 10 Millionen Menschen die kleinsten Gruppen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist Migration?

Antwort anzeigen

Antwort

Migration sind Wanderungsbewegungen in einem Land oder zwischen Staaten.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die drei Ursachenkomplexe für Migration?

Antwort anzeigen

Antwort

Die drei Ursachenkomplexe für Migration sind:

  1. Natürliche Ursachen (z.B. Naturkatastrophen oder Klimaveränderungen)
  2. Politisch-militärische Ursachen für Migration (z.B. Flucht und Vertreibung durch Kriege, Verfolgung religiöser Minderheiten)
  3. Wirtschaftliche und soziale Ursachen
Frage anzeigen

Frage

Was sind die Anforderungen an Migrantinnen und Migranten?

Antwort anzeigen

Antwort

Migration erfordert ein hohes Maß an Risikobereitschaft und Flexibilität – je weiter die Entfernungen und je höher die politischen und kulturellen Barrieren sind, desto mehr.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die meisten Migrantinnen und Migranten?

Antwort anzeigen

Antwort

Die meisten Migranten sind junge alleinstehende Erwachsene mit überdurchschnittlichem Ehrgeiz und Bildungsstand. Erst wenn diese Pioniere Fuß gefasst haben, greifen soziale Netzwerke und es kommt zum Nachzug von Familienangehörigen und Bekannten.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Vorteile für die Quellgebiete?

Antwort anzeigen

Antwort

Vorteile für die Quellgebiete sind: 

  • Abbau des Bevölkerungsdrucks und der Arbeitslosigkeit und damit auch von sozialen Spannungen;
  • finanzielle Unterstützung der zurückgebliebenen Familienangehörigen durch die Abwanderer. Diese Remittances genannten Zahlungen sind für viele Länder und Regionen, in denen es kaum Erwerbsmöglichkeiten gibt, die wichtigste Einkommensquelle. Sie regen die lokale Wirtschaft an, indem sie Investitionen und Konsum ermöglichen;
  • Erwerb neuer Qualifikationen in den Zielländern und Transfer des neuen Wissens bei Rückwanderung
  • Aufbau von überregionalen Netzwerken und Handelsbeziehungen zwischen Quell- und Zielgebieten. 
Frage anzeigen

Frage

Was sind Nachteile von Quellgebieten?

Antwort anzeigen

Antwort

Nachteile für Quellgebiete sind:

  • Meist wandern die am besten qualifizierten und motivierten Arbeitskräfte ab, die damit der heimischen Wirtschaft und Gesellschaft fehlen (engl.: Brain Drain)
  • bei starker Abwanderung, v. a. in peripheren ländlichen Räumen, kommt es zu einer Überalterung der Gesellschaft und einer dauerhaften Schädigung der Wirtschaft, an deren Ende die Aufgabe ganzer Dörfer steht. 
Frage anzeigen

Frage

Was sind Vorteile für Zielgebiete?

Antwort anzeigen

Antwort

Vorteile für Zielgebiete sind:

  • Zunahme der Zahl der Arbeitskräfte. Qualifizierte Arbeitskräfte und Personen, die bereit sind, Berufe zu ergreifen, für die es im Zielgebiet einen Mangel an Bewerbern gibt, erhöhen die Wirtschaftsleistung, das Steueraufkommen (wenn sie legalen Beschäftigungen nachgehen) und schaffen neue Arbeitsplätze, indem sie wirtschaftliche Engpässe beseitigen helfen
  • Zunahme der Konsumenten und damit des Umsatzes im tertiären Sektor, was wiederum die Wirtschaftsleistung und die Zahl der Arbeitsplätze erhöht 
  • in überalternden Industriegesellschaften führt Immigration zu einer Verjüngung der Bevölkerungsstruktur und damit zu einer Stabilisierung der Sozialsysteme.
Frage anzeigen

Frage

Was sind Nachteile für Zielgebiete?

Antwort anzeigen

Antwort

Nachteile für Zielgebiete sind: 

  • Belastung der Infrastruktur (Wohnungen, Schulen etc.), v. a. bei raschem Bevölkerungszuzug in städtischen Regionen der Entwicklungsländer
  • Konflikte durch mangelnde Integration und Segregation (Ghetto-Bildung) aufseiten der Zuwanderer sowie Angst vor Überfremdung, Kriminalität und Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt aufseiten der einheimischen Bevölkerung.
Frage anzeigen

Frage

Wann sind bestimmte Regionen für Migrantinnen und Migranten interessant?

Antwort anzeigen

Antwort

Wanderungsströme sind überwiegend auf Gebiete mit hoher Nachfrage an Arbeitskräften in wirtschaftlichen Boomzeiten ausgerichtet, während sich im Fall von Wirtschaftskrisen die Wanderungsströme sogar umkehren können und Migranten in ihre Heimat zurückkehren, wenn sie ihre Arbeit verlieren oder in andere Länder weiterziehen.

Frage anzeigen

Frage

Inwiefern fördern Migrationsbewegungen die wirtschaftliche Entwicklung der Zielländer?

Antwort anzeigen

Antwort

Sowohl legale als auch illegale Wanderungsbewegungen fördern die wirtschaftliche Entwicklung der Zielländer und -regionen, indem sie die in wirtschaftlichen Aufschwungphasen oder durch demographische Prozesse, wie die Überalterung in Deutschland, auftretenden Engpässe auf dem Arbeitsmarkt mildern.

Frage anzeigen

Frage

Wozu führen Migrationsängste in der einheimischen Bevölkerung?

Antwort anzeigen

Antwort

Ängste in der einheimischen Bevölkerung führen häufig dazu, dass legale Einwanderung nicht in ausreichender Zahl möglich ist, Migranten sondern gezwungen werden, unter hohem finanziellen Aufwand (Schlepperbanden) und unter Risiko für ihr Leben z. B. bei der Querung des Mittelmeers nach Europa oder der Wüste Arizonas in die USA illegal einzuwandern.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Menschen leben schätzungsweise illegal in den USA?

Antwort anzeigen

Antwort

Schätzungen gehen davon aus, dass allein in den USA mindestens 10 Mio. Menschen, meist aus Mexiko und anderen lateinamerikanischen Ländern, illegal im Land leben und arbeiten.

Frage anzeigen

Frage

Inwiefern können natürliche Ursachen Menschen dazu bringen zu emigrieren?

Antwort anzeigen

Antwort

Naturkatastrophen (Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, Tsunamis, Dürren) und Klimaveränderungen (z. B. zur Zeit der Völkerwanderung am Übergang von der Antike zum Mittelalter) können Menschen dazu zwingen, ihre angestammte Heimat aufzugeben, wenn Gebiete dauerhaft oder zumindest temporär unbewohnbar werden oder die Tragfähigkeitsgrenze sinkt, wie derzeit an den Rändern der Sahara 

Frage anzeigen

Frage

2009 zählte die UNO 43,3 Millionen Flüchtlinge. Diese Zahl umfasst nicht nur Flüchtlinge sondern eine andere Gruppe von Menschen. Was ist das für eine Gruppe?

Antwort anzeigen

Antwort

2009 zählte die UNO 43,3 Mio. Flüchtlinge, überwiegend in asiatischen und afrikanischen Ländern, die aus politischen Gründen ihre Heimat verlassen mussten. Diese Zahl umfasst nicht nur Flüchtlinge aus Kriegs- und Konfliktgebieten wie dem Irak und Afghanistan, sondern auch sogenannte Internally Displaced People, die vor regionalen Konflikten innerhalb ihres Landes in andere Regionen desselben Landes oder in lokale Flüchtlingslager geflohen sind, z. B. aus der Bürgerkriegsregion Darfur im Sudan.

Frage anzeigen

Frage

Warum findet Migration auf Basis von wirtschaftlichen oder sozialen Ursachen statt?

Antwort anzeigen

Antwort

Wanderungsbewegungen aufgrund von wirtschaftlichen und sozialen Gründen findet statt, wenn Menschen auf der Suche nach Arbeit, Ausbildung oder allgemein besseren Lebensbedingungen ihre Heimat verlassen.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Alpen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Alpen sind ein Gebirge in Europa.

Frage anzeigen

Frage

Welcher ist der höchste Berg in den Alpen?

Antwort anzeigen

Antwort

Der höchste Berg in den Alpen ist der Montblanc mit 4807m.

Frage anzeigen

Frage

Über welche Länder erstreckt sich der Alpenraum?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Alpenraum erstreckt sich über die acht Alpenstaaten Monaco, Italien, Schweiz, Frankreich, Liechtenstein, Österreich, Slowenien und Deutschland. In all diesen Ländern finden sich Teile und Ausläufer der Alpen. 

Frage anzeigen

Frage

Was für eine Art von Gebirge sind die Alpen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Alpen sind ein junges Faltengebirge, geschaffen durch die Kollision der Adriatischen und Eurasischen Platten und überformt durch die exogenen Kräfte der Erosion (Gletscher, Wasser, Wind etc.). 

Frage anzeigen

Frage

Wie ergeben sich die natürlichen Risikofaktoren in den Alpen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die natürlichen Risikofaktoren ergeben sich aus der so geschaffenen Oberflächenform mit ihrer hohen Reliefenergie (je steiler, umso größer) sowie ihrem extremen Klima mit hohem Niederschlag durch Steigungsregen und großen Temperaturunterschieden je nach Exposition (Süd- oder Nordhang) und Tageszeit. 

Frage anzeigen

Frage

Wodurch kommen Bergrutsche und Muren in den Alpen zustande?

Antwort anzeigen

Antwort

Bergrutsche und Muren ergeben sich als Folge von Starkregen an steilen Hängen, wenn der durchfeuchtete Boden auf der darunter liegenden Gesteinsschicht abgleitet, während Lawinen entstehen, wenn die Schwerkraft größer ist als die Bindung zwischen einzelnen Schneeschichten.

Frage anzeigen

Frage

Wann spricht man von Staublawinen?

Antwort anzeigen

Antwort

Von Staublawinen spricht man, wenn große Mengen an Neuschnee keine ausreichende Bindung zu den darunter liegenden alten, festen Schneeschichten besitzen und schon bei kleinen Störungen (z. B. Druck von Skifahrern oder auch Schallwellen) abgehen.

Frage anzeigen

Frage

Wann treten Festschneelawinen auf?

Antwort anzeigen

Antwort

Festschneelawinen treten in Tauphasen auf wenn nasser, schwerer Schnee aufgrund seines hohen Gewichts abrutscht.

Frage anzeigen

Frage

Wann treten Überschwemmungen und Hochwasser in den Alpen auf?

Antwort anzeigen

Antwort

Überschwemmungen und Hochwasser treten wegen der kräftigen Niederschläge im Luv des Gebirges häufig auf. Aufgrund ihrer hohen Fließgeschwindigkeit reißen die Wassermassen Bäume und Geröll mit, wodurch sich die Schäden bei Überschwemmungen an Gebäuden und Infrastruktur noch erhöhen.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird das naturräumliche Gefahrenpotenzial durch Eingriffe des Menschen verstärkt?

Antwort anzeigen

Antwort

Durch den Bau von Straßen oder Gebäuden wird Vegetation zerstört und der Boden versiegelt, wodurch sich der Abfluss nach Starkregenereignissen erhöht.

Für Nutzflächen werden Wälder gerodet, deren Schutzfunktion gegenüber Lawinen oder Muren somit entfällt.  

Frage anzeigen

Frage

Welche Folgen haben die ansteigenden Temperaturen für die Alpen?

Antwort anzeigen

Antwort

Durch die global steigenden Temperaturen schmelzen die Gletscher und die Permafrostböden tauen auf, die in größeren Höhen die Berge stabilisieren, sodass vermehrt Bergstürze auftreten. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Konsequenzen hat der Wintertourismus für die Alpen?

Antwort anzeigen

Antwort

Besonders negative Auswirkungen hat die Erschließung der Alpen durch den Wintertourismus. Neben den notwendigen Straßen, Hotels und Parkplätzen, die die Landschaft verbauen und versiegeln, ist v. a. die Anlage von Pisten für den Skisport ein großes Problem, weil dabei Schutzwälder gerodet werden und der Boden durch den Einsatz von Pistenraupen verdichtet wird, was zu erhöhtem Wasserabfluss und Erosion führt.

Frage anzeigen

Frage

Warum kommen Schneekanonen zum Einsatz?

Antwort anzeigen

Antwort

Da der für den alpinen Skisport entscheidende Faktor Schneesicherheit mit steigenden Durchschnittstemperaturen abgenommen hat, kommen in den meisten Gebieten Schneekanonen zum Einsatz, mit denen die Pisten künstlich beschneit werden.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Vorteil von Schneekanonen?

Antwort anzeigen

Antwort

Schneekanonen haben für die Vegetation und die Grasnarbe den Vorteil, dass sie den scharfen Kanten der Ski nicht mehr so stark ausgesetzt sind. 

Frage anzeigen

Frage

Welche Nachteile haben Schneekanonen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Schneekanonen benötigen viel Energie und Wasser. Außerdem reduziert sich die Vegetationszeit der Pflanzen durch das späte Auftauen des Kunstschnees, und die in ihm enthaltenen Nährstoffe verändern die Zusammensetzung der Pflanzen auf den Pisten. Insgesamt führt dies zu einer Schädigung bis hin zum Verschwinden der natürlichen Flora.

Frage anzeigen

Frage

Welche Maßnahmen aufgrund des zunehmenden Verkehrsaufkommen zum Schutz der Bergwelt in den Alpen gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Auswirkungen des in Zukunft wahrscheinlich noch zunehmenden Verkehrsaufkommens können durch eine Reihe von Maßnahmen reduziert werden:

  • strengere Umweltauflagen für Lkws (leisere und schadstoffarme Motoren und Reifen) und Fahrverbote (Nacht- und Sonntagsfahrverbote)
  • Lärmreduktion durch lokale Baumaßnahmen („Flüsterasphalt“, Lärmschutzwände) oder Großprojekte (Verlagerung des Lkw-Verkehrs auf die Schiene durch den Bau neuer Tunnel wie den Schweizer Gotthard- oder den Brennerbasistunnel)
  • Ausbau des öffentlichen Anreise- und Nahverkehrs. 
Frage anzeigen

Frage

Warum wird ein nachhaltiger Tourismus in den Alpen nicht umgesetzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Da ein solches Konzept den Interessen der meisten Touristen und der von ihnen abhängigen Wintersportorte widerspricht, kann der sanfte Tourismus höchstens in Nischenbereichen erfolgreich sein.

Frage anzeigen

Frage

Was bezeichnet Fauna?

Antwort anzeigen

Antwort

Fauna ist ein anderer Begriff für die Tierwelt.

Frage anzeigen

Frage

Was bezeichnet Flora?

Antwort anzeigen

Antwort

Flora bezeichnet alle in einer bestimmten Region vorkommenden Pflanzen.

Frage anzeigen

Frage

Wovon ist die Vegetation abhängig?

Antwort anzeigen

Antwort

Vegetation hängt nicht allein vom Klima ab, sondern z. B. auch von der erdgeschichtlichen Entwicklung mit ihren geologischen Strukturen und den dadurch bedingten Isolationsbarrieren.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Florenreiche unterscheidet man auf der Welt?

Antwort anzeigen

Antwort

Man unterscheidet auf der Erde sechs große Florenreiche mit typischen Familien, Gattungen und Arten.

Frage anzeigen

Frage

Anhand von was werden Klima und Vegetation gegliedert?

Antwort anzeigen

Antwort

Wie das Klima kann daher auch die Vegetation der Erde in Zonen parallel zu den Breitenkreisen gegliedert werden.

Frage anzeigen

Frage

Welche acht Vegetationszonen hast du kennengelernt?

Antwort anzeigen

Antwort

Folgende acht Vegetationszonen wurde in der Darstellung abgebildet:

  1. Tropischer Regenwald
  2. Tropische Savanne
  3. Wüsten
  4. Mediterrane Hartlaubgewächse
  5. Grasland, Prärie 
  6. Sommergrüne Laubwälder
  7. Borealer Nadelwald
  8. Arktische und alpine Tundra
Frage anzeigen

Frage

Welche vier Vegetationszonen haben wir in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

Europa kann man in vier Zonen einteilen. 

  1. Arktische und alpine Tundra
  2. Borealer Nadelwalt
  3. Sommergrüne Laubwälder
  4. Mediterrane Hartlaubgewächse
Frage anzeigen

Frage

Was finden wir in den Regionen des borealen Nadelwalds vor?

Antwort anzeigen

Antwort

In den Regionen des borealen Nadelwalds finden wir umfassende Moorgebiete und Flußauen.

Frage anzeigen

Frage

Wie sind die Temperaturverhältnisse in den sommergrünen Laubwäldern?

Antwort anzeigen

Antwort

In den sommergrünen Laubwäldern sind die Temperaturen gemäßigt und es gibt keine lang anhaltenden Trockenzeiten.

Frage anzeigen

Frage

Welchen Baum dominiert die sommergrünen Laubwälder?

Antwort anzeigen

Antwort

In den Laubwäldern finden wir sehr häufig die Rotbuche, da sich nur wenige andere Baumsorten gegen die Rotbuche durchsetzen können.

Frage anzeigen

Frage

Welche zwei Baumarten können sich gegen die Rotbuche auf steilen rutschenden Abhängen durchsetzen?

Antwort anzeigen

Antwort

An steilen und rutschenden Hängen kann sich die Linde und der Spitzahorn gegen die Rotbuche durchsetzen.

Frage anzeigen

Frage

Welche sechs zoogeographischen Vegetationszonen finden wir in Eurasien?

Antwort anzeigen

Antwort

In Eurasien finden wir folgende sechs zoogeographischen Zonen:

  1. der Atlantik,
  2. Süßwasser (Flüsse und Seen), 
  3. die arktische Tundra,
  4. Wälder und Grasland, 
  5. die alpinen Gebiete,
  6. das Mittelmeer. 
Frage anzeigen

Frage

Was sind Gründe, dass die Artenvielfalt zurückgeht?

Antwort anzeigen

Antwort

Gründe warum die Artenvielfalt zurückgehen sind: 

  1. Der Mensch und sein Einfluss auf die Natur
  2. Umweltverschmutzung
  3. Klimaerwärmung
Frage anzeigen

Frage

Was sind invasive Arten?

Antwort anzeigen

Antwort

Invasive Arten werden bewusst oder unbewusst von dem Menschen aus dem heimischen Verbreitungsgebiet in andere Regionen gebracht. Invasive Arten können sowohl Tiere als auch Pflanzen sein. Die meisten dieser Arten können sich in Europa aufgrund des Klimas oder der Vegetation nicht fortpflanzen bzw. verbreiten, dennoch gelingt es einigen sich fest zu etablieren.

Frage anzeigen

Frage

Was können invasive Arten verursachen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die eingeschleppten Tier- und Pflanzenarten können dazu führen, dass ganze Ökosysteme kippen und ursprünglich einheimische Arten ausgerottet werden.

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein bekanntes Beispiel für eine invasive Art?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein sehr bekanntes Beispiel für eine invasive Art ist der nordamerikanische Waschbär.

Frage anzeigen

Frage

Warum wurde der Waschbär ursprünglich nach Europa geholt?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Waschbär wurde ursprünglich in den 20er Jahren als Pelztier nach Europa gebracht.

Frage anzeigen

Frage

Warum ist der Waschbär eine Bedrohung für andere Tierarten?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Waschbär ist ein Allesfresser und steht daher in reger Konkurrenz zu den hiesigen Arten. Er macht ihnen regelrecht das Futter streitig. Da er auch ein guter Kletterer ist, steigt er auf Bäume und macht sich an Vögel heran, die in Bäumen nisten, sodass er dazu beiträgt, dass sich die Vogelarten nicht mehr fortpflanzen können.

Frage anzeigen

Frage

Nenne die zwei Bedeutungen von Kultur, die du näher kennengelernt hast.

Antwort anzeigen

Antwort

Unter dem Begriff „Kultur“ verstehen wir unterschiedliche Sachen. Einerseits ist Kultur alles, was vom Menschen geschaffen wurde. Das sind zum Beispiel Bauwerke, Musikstücke oder ein Bild im Museum. Andererseits ist Kultur auch ein Wort um das Leben in Gesellschaften, das Zusammenleben zwischen Menschen zu beschreiben. Es bezieht sich dann auf soziale Gruppen.

Frage anzeigen

Frage

Worauf sollten wir achten, wenn der Begriff "Kultur" gebraucht wird?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Begriff "Kultur" wird in verschiedenen Fachrichtungen genutzt. 

Daher ist die Bedeutung zunächst unklar und muss immer im Kontext gelesen werden. 

Frage anzeigen

Frage

Der moderne Kulturbegriff - woher stammt er ab?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Wort „Kultur“ stammt von dem Lateinischen ‚colere“, was pflegen, bebauen und bewirtschaften heißt.

Frage anzeigen

Frage

In welchem Kontext wurde der Kulturbegriff zunächst genutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Kulturbegriff wurde zunächst im Kontext der Landwirtschaft genutzt. 

Frage anzeigen

Frage

Gehören Sitten und Bräuche auch zur Kultur?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, Sitten und Bräuche gehören auch zur Kultur. Sie werden ebenfalls vom Menschen geschaffen. 

Frage anzeigen

Frage

Wie versucht die EU Kulturen zu schützen?

Antwort anzeigen

Antwort

Unter anderem versucht sie Initiativen zum Schutz von Minderheiten und alten Bräuchen durchzuführen. 

Frage anzeigen

Frage

Warum sollte man Kulturen schützen?

Antwort anzeigen

Antwort

Alle Kulturen haben eine Daseinsberechtigung. Die kulturelle Vielfalt bereichert Bürgerinnen und Bürger.

Frage anzeigen

Frage

Nenne exemplarisch die zwei vorgestellten Ausnahmekünstlerinnen.

Antwort anzeigen

Antwort

Die zwei vorgestellten Ausnahmekünstlerinnen sind Fanny Hensel und Anne-Sophie Mutter.

Frage anzeigen

Frage

Nenne exemplarisch die zwei vorgestellten Künstler. 

Antwort anzeigen

Antwort

Die zwei vorgestellten Künstler sind Pablo Picasso und Leonardo da Vinci.

Frage anzeigen

Frage

Wo finden wir Kulturgüter in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

Wir finden Kulturgüter in Gebäuden, z.B. in Museen und Operhäusern. Allerdings können auch Bauwerke selbst Kultur darstellen.

Frage anzeigen

Frage

Warum sind Bauwerke Kulturgüter`?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Architekturstil eines jeden Bauwerks ist Ausdruck einer Zeitepoche und der Kreativität des Menschen, sodass Bauwerke ebenfalls Kulturgut sein können.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch werden Denkmäler geschützt?

Antwort anzeigen

Antwort

Um kulturell-wertvolle Denkmäler und kulturhistorische Anlagen zu schützen gibt es den Denkmalschutz.

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Ziel des Denkmalschutzes?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Ziel ist es Bauwesen und andere Bauten für die Nachwelt zu schützen und somit Kultur zu präservieren.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Gegenbegriff zu Kultur? 

Antwort anzeigen

Antwort

Der Gegenbegriff zur Kultur ist Natur. 

Frage anzeigen

Frage

Warum ist Natur der Gegenbegriff zur Kultur?

Antwort anzeigen

Antwort

Allen Definitionen der Natur ist gemein, dass sie sich auf Gegenstände und Dinge beziehen, die ohne das Zutun des Menschen entstanden sind. Dieser Teil der Welt ist also von selbst entstanden. Aus diesem Grund bildet die Natur den Gegenbegriff, also das Antonym zur Kultur.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Minderheiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Minderheiten sind Teilgruppen in einer Gesellschaft. Diese Teilgruppen heben sich aufgrund von z.B. sprachlichen, kulturellen, sozialen, ethnischen und religiösen Merkmalen von der Bevölkerungsmehrheit ab.

Frage anzeigen

Frage

Welche Typen von Minderheiten hast du näher kennengelernt?

Antwort anzeigen

Antwort

Näher kennengelernt haben wir die ethnische, die national, die sprachliche und die religiöse Minderheiten.

Frage anzeigen

Frage

Worauf berufen sich häufig die Kategorisierungen?

Antwort anzeigen

Antwort

Häufig greifen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlicher auf das Völkerrecht zurück bzw. ordnen Volksgruppen in Kategorien ein, die auch im völkerrechtlichen Kontext genutzt werden.

Frage anzeigen

Frage

Worauf muss man achten, wenn man Kategorien erstellt?

Antwort anzeigen

Antwort

Kategorisierungen sind nicht abschließend und man sollte immer Bedenken, dass durch eine Art der Kategorisierung, andere Minderheiten wegfallen könnten, die bestimmten Kriterien nicht entsprechen. 

Frage anzeigen

Frage

Was sind ethnische Minderheiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn eine kleinere ethnische Gruppe auf dem Gebiet eines Staates lebt, wo es eine mehrheitlich größere Ethnie gibt, dann reden wir von einer ethnischen Minderheit.

Frage anzeigen

Frage

Was sind nationale Minderheiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Nationale Minderheiten sind ein besonderer Fall der ethnischen Minderheiten. Sie fallen unter das Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten. Das Übereinkommen ist ein Grundsatzkatalog.

Frage anzeigen

Frage

Was wird in dem Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten festgelegt? 

Antwort anzeigen

Antwort

In dem Übereinkommen werden Leitsätze, individuelle und kollektive Rechte des öffentlichen Lebens für Angehörige der nationalen Minderheit festgelegt.  

Frage anzeigen

Frage

Welche nationalen Minderheiten hat Deutschland?

Antwort anzeigen

Antwort

In Deutschland haben wir vier nationale Minderheiten. Dazu zählen: die Sorben, die dänische Minderheit, die Friesen und die Sinti und Roma.  

Frage anzeigen

Frage

Wofür wird der Begriff "nationale Minderheit" häufig auch gebraucht? 

Antwort anzeigen

Antwort

Darüber hinaus wird der Begriff „nationale Minderheit“ häufig als Oberbegriff für andere Minderheitsformen verwendet. 

Frage anzeigen

Frage

Was sind sprachliche Minderheiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei den sprachlichen Minderheiten geht es um die Sprache. Die Minderheit gehört wie die Bevölkerungsmehrheit der gleichen Ethnie an. Die Minderheit spricht jedoch eine andere Muttersprache als die Bevölkerungsmehrheit.

Frage anzeigen

Frage

Welche Beispiele für sprachliche Minderheiten hast du kennengelernt?

Antwort anzeigen

Antwort

Wir haben als Beispiel für sprachliche Minderheiten die Schwedenfinnen und Finnlandschweden kennengelernt. Ein weiteres bekanntes Beispiel, was wir kennengelernt haben, ist die französischsprachige Volksgruppe in der Schweiz. 

Frage anzeigen

Frage

Was sind religiöse Minderheiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine religiöse Minderheit grenzt sich durch ihre religiösen Merkmale und Praktiken, ihrem Glauben, von der Bevölkerungsmehrheit ab.

Frage anzeigen

Frage

Wo stellt der protestantische Glaube eine Minderheit dar?

Antwort anzeigen

Antwort

In Frankreich, Österreich, Polen oder Russland gelten Christen des protestantischen Glaubens als Minderheit, da die dominierende Religion eine andere ist.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Minderheiten und Volksgruppen haben wir in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

In Europa haben wir ca. 340 nationale Minderheiten und Volksgruppen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Kerngedanke hinter Diskriminierung?

Antwort anzeigen

Antwort

 Der Kerngedanke hinter Diskriminierung ist, dass man Gruppen oder Menschen einteilt und diese bewertet. Für die Bewertung wird dabei die Mehrheitsbevölkerung als Norm herangezogen.

Frage anzeigen

Frage

Wie können Minderheiten geschützt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt unterschiedliche Rahmenabkommen, die die Minderheiten vor der Bevölkerungsmehrheit schützen sollen. 

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Europa
60%

der Nutzer schaffen das Europa Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer
Icon
Biologie
Icon
Chemie
Icon
Deutsch
Icon
Englisch
Icon
Geographie
Icon
Geschichte
Icon
Mathe
Icon
Physik
Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Europa
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu Europa