Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Grammatik

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Englisch


Possessivbegleiter (Possessive Determiner) sind Fürwörter – sie stehen vor einem Substantiv und zeigen dessen Besitzverhältnis an.



Erklärung Possessivbegleiter


Possessivbegleiter werden den einzelnen Personalpronomen zugeordnet. Genauso wie im Deutschen gibt es auch in der englischen Sprache die Possessivbegleiter in jeder Person Singular und Plural. Hier findest du eine Übersicht zu den Possessivbegleitern:




PersonalpronomenPossessivbegleiter  
(englisch)
Possessivbegleiter
(deutsch)
SingularImymein/meine

youyourdein/dein

hehissein/seine

sheherihr/ihre

ititssein/seine
Pluralweourunser/unsere

youyoureuer/eure

theytheirihr/ihre

 

Possessivbegleiter geben an, zu wem oder was etwas gehört oder wem es zugeordnet wird. Sie bestimmen die Zugehörigkeit eines Nomens. Hier findest du Beispiele für die verschiedenen Possessivbegleiter:


This is my cat.


Your book looks heavy.


Have you seen her new shoes?


Chocolate is his favourite ice cream flavour.    



Possessivbegleiter Verwendung


Im Deutschen musst du den Possessivbegleiter je nach Nomen anpassen. Deutsche Wörtern haben nämlich einen Genus – das heißt, ihnen wird ein grammatikalisches Geschlecht zugeordnet. Der Possessivbegleiter ändert sich je nachdem, ob "der", "die" oder "das" vor einem Nomen steht. Das kannst du zum Beispiel hier sehen:


Das Haus – mein Haus

Die Brille – meine Brille

Der Rucksack – mein Rucksack


Im Englischen musst du die Possessivbegleiter nicht an das Nomen anpassen. Das liegt daran, dass die Wörter im Englischen kein Genus haben – ihnen wird also kein grammatikalisches Geschlecht zugeordnet. Daher hat jeder Possessivbegleiter auch nur eine Form. Das kannst du auch im folgenden Beispiel sehen – der Possessivbegleiter my passt sich nicht an, sondern bleibt für jedes Nomen gleich:



my house

my glasses

my backpack


Genauso musst du den Possessivbegleiter im Englischen nicht anpassen, wenn du die Mehrzahl eines 

Nomens bildest:


my shoe – mein Schuh

my shoes – meine Schuhe           



Possessivbegleiter Beispiele


Bist du dir noch nicht ganz sicher, wie du die Possessivbegleiter anwendest? Dann findest du hier einige Beispiele zu den Possessivbegleitern:



PossessivbegleiterBeispielsätze
my

My phone is broken.

I dropped my old phone too many times.


your

Your homework for today is to write a story.

Have you finished your English homework yet?


his

His t-shirt is dirty.

He can't find his new t-shirt.


her

Her hobby is gardening.

The flowers in her garden are beautiful.


its

Its ears are the softest part of my cat.

My cat cleans itfur for hours.


our

Our next-door neighbours are very friendly.

We invited them to our BBQ party.


their

Their airplane has arrived at its destination.

She said that their flight has been very pleasant. 





Possessivbegleiter oder Possessivadjektiv?


Ähnlich wie Adjektive, stehen die Possessivbegleiter unmittelbar vor einem Nomen. Deshalb werden sie manchmal auch Possessivadjektive (Possessive Adjectives) genannt. Ein Possessivadjektiv ist also nur ein anderer Name für einen Possessivbegleiter.


Aber Vorsicht! Auch wenn man Possessivbegleiter als Possessivadjektive bezeichnet, werden sie nicht wie richtige Adjektive verwendet! So kannst du zum Beispiel keine Artikel vor den Possessivbegleiter setzten, bei Adjektiven aber schon.


Falsch: The her blue backpack 

Richtig wäre entweder The blue backpack. oder Her blue backpack.


Merke dir also: Du kannst Possessivbegleiter niemals in Verbindung mit Artikeln verwenden.


Ebenso können Possessivbegleiter, anders als Adjektive, das Nomen an sich nicht beschreiben. Sie geben nur an, zu wem oder was das Nomen gehört.


This is a heavy book.


Diese Aussage gibt dir nur die Information, dass das Buch schwer ist. Die Zugehörigkeit des Nomens, also wem das Buch gehört, wird in diesem Satz aber nicht definiert.


This is her book.


Diese Aussage gibt dir keine Information über das Buch an sich – du weißt nur, wem das Buch gehört. Du kannst also sehen, dass durch Possessivbegleiter nur die Zugehörigkeit angegeben wird.


Es ist nicht falsch, Possessivbegleiter auch Possessivadjektive zu nennen. "Possessivbegleiter" ist jedoch die gängige Beschreibung, da es dabei nicht zu Verwechselungen mit den richtigen Adjektiven kommen kann. Genauso findest du im Englischen auch die Ausdrücke Possessive Adjectives und Possessive Determiners. Beide meinen aber den Possessivbegleiter.



Possessivbegleiter vs. Possessivpronomen


Possessivbegleiter sind nicht dasselbe wie Possessivpronomen! Auch wenn sie ähnlich aussehen oder gleich klingen, unterscheiden sie sich in ihrer grammatikalischen Verwendung.


Zur Erinnerung: Possessivbegleiter bestimmen die Zugehörigkeit eines Nomens – sie stehen vor dem Nomen, dessen Zugehörigkeit du bestimmen möchtest. Possessivpronomen geben ebenfalls die Besitzverhältnisse an – sie stehen aber anstelle eines Nomens, das vorher bereits mindestens einmal erwähnt wurde.


Möchtest du noch mehr über Possessivpronomen erfahren? Dann schau dir unsere Erklärung zu Possessivpronomen an!


Hier ist eine Liste, mit der du die Possessivbegleiter mit den Possessivpronomen vergleichen kannst:



Possessivbegleiter Possessivpronomen
Singularmymine

youryours

hishis

herhers

itsits
Pluralourours

youryours

theirtheirs


Possessivbegleiter können niemals alleine stehen und müssen immer in Verbindung mit einem Nomen angewendet werden. Possessivpronomen können jedoch alleine stehen, da sie Nomen ersetzen können – das kann zum Beispiel so aussehen:


Whose book is this?

(Wessen Buch ist das?) 


Wenn du für deine Antwort einen Possessivbegleiter verwenden möchtest, musst du ihn mit einem Nomen verbinden:


Falsch: Whose book is this? This is my.   

Richtig: Whose book is this? This is my book.


Möchtest du deine Antwort abkürzen, kannst du ein Possessivpronomen verwenden und das Nomen damit ersetzten. Achte aber darauf, dass du das Possessivpronomen dann nicht mehr mit einem Nomen verbinden kannst.


Falsch: Whose book is this? This is mine book.

Richtig: Whose book is this? This is mine. 


Im Satz This is mine ersetzt mine das Nomen, also das book. Wenn du das Nomen trotzdem nochmal erwähnen möchtest, kannst du auch This book is mine sagen. Merke dir nur, dass du die Possessivpronomen nicht wie die Possessivbegleiter vor Nomen verwenden kannst.


His und its


His und its sind, wie du bereits in der Tabelle gesehen hast, als Possessivbegleiter und als Possessivpronomen identisch. 


Its ist hierbei jedoch ein Sonderfall. Obwohl its auch in der Tabelle der Possessivpronomen steht, wird es kaum als solches verwendet. Its als Possessivpronomen wird größtenteils nur in Verbindung mit own verwendet:


a life of its own 

(ein eigenes Leben)


Ob es sich bei his um ein Possessivbegleiter oder um ein Possessivpronomen handelt, kannst du ganz leicht herausfinden. Achte einfach auf die Position des besitzanzeigenden Fürwortes – in dem Fall also his  – in Beziehung zum Nomen!


Befindet sich his direkt vor einen Nomen, handelt es sich um einen Possessivbegleiter. Possessivbegleiter können nämlich niemals alleine stehen, und müssen in Verbindung mit einem Nomen stehen:


Tim lost his keys because his pocket has a hole.


Da Possessivbegleiter nur in Verbindung mit Nomen stehen können, kannst du ganz leicht auch die Possessivpronomen erkennen. Possessivpronomen stehen nämlich niemals in Verbindung mit einem Nomen – sie ersetzten das Nomen, dessen Besitzverhältnis du angeben möchtest.  


Tim moved in next to me. The room on the right is his.


His steht hierbei also für Tim's room – das Nomen wurde also ersetzt, weshalb es sich hierbei um ein Possessivpronomen handelt.


Häufige Fehlerquelle: its und it's


Unabhängig davon, ob es ein Possessivbegleiter oder ein Possessivpronomen ist, wird its sehr häufig zu einer Fehlerquelle. Das liegt daran, dass its mit it's verwechselt wird. 


Possessivbegleiter und Possessivpronomen werden niemals mit einem Apostroph verwendet! It's ist eine Abkürzung von it is und gibt keine Besitzverhältnisse an


Bist du dir nicht sicher, ob du its oder it's verwenden musst, probiere einfach es mit it is zu ersetzen. Behält dabei der Satz seinen eigentlichen Sinn und ist grammatikalisch richtig, dann musst du it's verwenden.


Hier sind ein paar Beispiele, damit du dir den Unterschied besser merken kannst:


Falsch:  Its nice weather outside.

Richtig: It's nice weather outside.


Hier kannst du it's mit it is ersetzen: It is nice weather outside.


Falsch: Don't judge a book by it's cover.

Richtig: Don't judge a book by its cover.


Hier kannst du it's nicht mit it is ersetzen: Don't judge a book by it is cover ergibt keinen Sinn. Deshalb musst du its verwenden.


Hier findest du noch zwei weitere Beispiele zu Verwendung von its und it's:


Falsch: Its never too late to learn a new skill.

Richtig: It's never too late to learn a new skill. (It is never too late to learn a new skill.)


Falsch: This is my cat. It's fur is very soft. 

Richtig: This is my cat. Its fur is very soft.


Unser Artikel zu den Possessivpronomen erklärt dir diesen Unterschied noch einmal genau!



Possessivbegleiter - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Possessivbegleiter verwendest du, um ein Besitzverhältnis anzugeben.
  • englische Possessivbegleiter: my, your, his, her, its, our, your, their
  • Possessivbegleiter können niemals alleine stehen! Du kannst sie nur in Verbindung mit Nomen verwenden.
  • Englische Possessivbegleiter müssen nicht an das Nomen angepasst werden – sie bleiben immer gleich!
  • Possessivbegleiter und Possessivpronomen geben Besitzverhältnisse an, sind aber nicht dasselbe!
    • Possessivbegleiter stehen immer in Verbindung mit einem Nomen.
    • Possessivpronomen stehen nie in Verbindung mit einem Nomen – es ersetzt das Nomen.


Häufig gestellte Fragen zum Thema Grammatik

Possessivbegleiter (Possessive Determiner) sind Fürwörter – sie stehen vor einem Substantiv und  zeigen dessen Besitzverhältnis an. Possessivbegleiter geben also an, zu wem oder was etwas gehört oder wem es zugeordnet wird.

Du verwendest Possessivbegleiter, um die Zugehörigkeit eines Nomens anzugeben.

Possessivbegleiter bestimmen die Zugehörigkeit eines Nomens – sie stehen vor dem Nomen, dessen Zugehörigkeit du bestimmen möchtest. Possessivpronomen geben ebenfalls die Besitzverhältnisse an – sie stehen aber anstelle eines Nomens, welches vorher bereits mindestens einmal erwähnt wurde.

Her ist ein Possessivbegleiter und steht vor einem Nomen, um dessen Besitzverhältnis anzugeben: her backpackher new shoesher book.

His kann sowohl ein Possessivbegleiter als auch ein Possessivpronomen sein. Als Possessivbegleiter steht his vor einem Nomen, um dessen Besitzverhältnis anzugeben: his backpack, his new shoes, his book. Als Possessivpronomen steht es nicht in Verbindung mit einem Nomen – his ersetzt hierbei das Nomen: Tim moved in next to me. The room on the right is his.

Finales Grammatik Quiz

Frage

Wofür verwendest du Possessivbegleiter?

Antwort anzeigen

Antwort

Um Besitzverhältnisse anzugeben.

Frage anzeigen

Frage

Possessivbegleiter stehen _____ in Verbindung mit Nomen.

Antwort anzeigen

Antwort

immer

Frage anzeigen

Frage

Possessivpronomen stehen _____ in Verbindung mit Nomen.

Antwort anzeigen

Antwort

nie

Frage anzeigen

Frage

Wie lauten die englischen Possessivbegleiter?

Antwort anzeigen

Antwort

my, your (Singular), his, her, its, our, your (Plural), their

Frage anzeigen

Frage

Im Englischen musst du die Possessivbegleiter an das Nomen anpassen.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch!

Frage anzeigen

Frage

Possessivbegleiter im Englischen ändern sich nicht, wenn das Nomen im Plural steht.

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig!

Frage anzeigen

Frage

Was sind Possessivadjektive?

Antwort anzeigen

Antwort

Ähnlich wie Adjektive, stehen die Possessivbegleiter unmittelbar vor einem Nomen. Deshalb werden sie manchmal auch Possessivadjektive (possessive adjectives) genannt. Ein Possessivadjektiv ist also nur ein anderer Name für einen Possessivbegleiter.

Frage anzeigen

Frage

Welche der folgenden Aussagen sind richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

The blue backpack.

Frage anzeigen

Frage

Possessivadjektive...

Antwort anzeigen

Antwort

geben nur die Zugehörigkeit eines Nomes an.

Frage anzeigen

Frage

Possessivpronomen und Possessivbegleiter sind ______.

Antwort anzeigen

Antwort

nicht dasselbe!

Frage anzeigen

Frage

Was sind Possessivpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Possessivpronomen geben ebenfalls die Besitzverhältnisse an – sie stehen aber anstelle eines Nomens, welches vorher bereits mindestens einmal erwähnt wurde.

Frage anzeigen

Frage

Welche der folgenden Fürwörter sind gleichzeitig Possessivbegleiter und Possessivpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

his

Frage anzeigen

Frage

Warum ist its als Possessivpronomen ein Sonderfall?

Antwort anzeigen

Antwort

Obwohl its auch in der Tabelle der Possessivpronomen steht, wird es kaum als solches verwendet. Its als Possessivpronomen wird größtenteils nur in Verbindung mit own verwendet – z.B. a life of its own (ein eigenes Leben).


Frage anzeigen

Frage

It's ist ein Possessivbegleiter/ Possessivpronomen.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch!

Frage anzeigen

Frage

Setzte das richtige Wort ein:
"Don't judge a book by ____ cover."

Antwort anzeigen

Antwort

its

Frage anzeigen

Frage

Setzte das richtige Wort ein:
"____ never too late to learn a new skill." 

Antwort anzeigen

Antwort

It's

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Grammatik Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Grammatik
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Grammatik

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.