Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Abkürzung

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Abkürzung

In jedem größeren Regelwerk der deutschen Sprache (Duden, etc.) findet man Angaben über Abkürzungen. Du darfst diese in Texten verwenden, da sie auf allgemeinen Absprachen basieren. Worauf du aber bei der Verwendung von Abkürzungen achten musst und wie du sie selbst bildest, erklären wir dir in diesem Artikel.

Dabei möchten wir vor allem auf die Verwendung des Punktes und die Verwendung von Deklinationsendung bei Abkürzungen, eingehen.

Der Punkt bei Abkürzungen

  • Nach bestimmten Abkürzungen steht immer ein Punkt.

Zum Beispiel: Dr. (für: Doktor) / usw. (für: und so weiter) / Weißenburg i. Bay. (für: Weißenburg in Bayern)

  • Bei national oder international festgelegten Abkürzungen (für Maßeinheiten in Naturwissenschaft und Technik, für Himmelsrichtungen und für bestimmte Währungseinheiten) setzt man meistens keinen Punkt.

Zum Beispiel: m (für: Meter) / g (für: Gramm) / s (für: Sekunde) / NO (für: Nordosten)

  • Initialwörter werden im Allgemeinen ohne Punkt geschrieben.

Hinweis: Initialwörter beruhen auf den Anfangsbuchstaben (z.T. auch weiteren Buchstaben) der zugrunde liegenden Wortteile, Wörter oder Ausdrücke

1. In der gesprochenen Sprache werden sie fast immer buchstabiert.

Zum Beispiel: BGB (gesprochen: be-ge-be; für: Bürgerliches Gesetzbuch) / Na (gesprochen: en-a; für: Natrium)

2. Andere Initialwörter werden wie gewöhnliche Wörter gesprochen.

Zum Beispiel: TÜV (gesprochen: TÜV; für: Technischer Überwachungs-Verein)

  • Viele fachsprachliche Abkürzungen (vor allem von längeren Zusammensetzungen und Wortgruppen) werden ohne Punkt geschrieben.

Zum Beispiel: JuSchG (für: Jugendschutzgesetz) / RücklVO (für: Rücklagenverordnung)

  • Es gibt auch Doppelformen, bei denen beide Formen korrekt sind.

Zum Beispiel: Co. Oder Co (für: Compagnie, Kompanie) / M.d.B. oder MdB (für: Mitglied des Bundestages)

  • Steht eine Abkürzung mit Punkt am Ende eines Satzes, dann ist der Abkürzungspunkt gleichzeitig auch der Schlusspunkt des Satzes.

Zum Beispiel: Er verwendet gern Zitate von Goethe, Schiller u.a.

Aber: Ist der Satz ein Frage- oder Ausrufesatz, werden trotzdem Frage- und Ausrufezeichen verwendet!

Zum Beispiel: Ist er wirklich Regierungsrat a.D.?

Hinweis: Steht am Satzende eine Abkürzung, die normalerweise ohne Punkt geschrieben wird, muss trotzdem ein Schlusspunkt gesetzt werden. Ist aber auch hier der Satz ein Frage- oder Ausrufesatz, dann wird an Stelle eines Punktes, ein Frage- oder Ausrufezeichen gesetzt.

Die Deklination (Beugung) der Abkürzungen

  • Bei reinen Schreibabkürzungen wird meistens keine Deklinationsendung gezeigt.

Zum Beispiel: lfd. J. (für: laufenden Jahres) / d. M. (für: dieses Monats)

Wenn man aber die Deklinationsendung wiedergeben will, um beispielsweise Missverständnisse zu vermeiden, gilt folgendes:

1. Endet eine Abkürzung mit dem letzten Buchstaben des abgekürzten Wortes, so wird die Deklinationsendung unmittelbar angehängt.

Zum Beispiel: die Bde. (für: die Bände) / OStRinnen (für: Oberstudienrätinnen)

2. Bei Namen ist es gängig, die Endung „-s“ nach dem Abkürzungspunkt zu setzen.

Zum Beispiel: B.s Werke (für: Brechts Werke)

3. Gelegentlich wird der Plural durch Buchstabenverdoppelung ausgedrückt.

Zum Beispiel: Jgg. (für: Jahrgänge) / ff. (für: folgende (…))

  • Für Initialwörter gilt:

1. Im Plural erhalten sie meist die Endung „-s“.

Zum Beispiel: die Lkws, seltener: die Lkw (weil im Singular: der Lkw)

2. Dies gilt vor allem für die weiblichen Initialwörter, da bei ihnen der Artikel im Singular und Plural gleich lautet.

Zum Beispiel: die GmbHs, seltener: die GmbH

3. Im Singular wird die Endung „-s“ oft weggelassen.

Zum Beispiel: des Pkw (auch: des Pkws)

  • Bei Initialwörtern steht im Plural gegebenenfalls die Endung „-s“ (und nicht die Endung des zugrunde liegenden Wortes)

Zum Beispiel: die EKGs (nicht: die EKGe)

Gebräuchliche Abkürzungen

Viele Abkürzungen werden aus den ersten Buchstaben oder bei Komposita aus den ersten Buchstaben der einzelnen Wortbestandteile, gebildet. Abkürzungen lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

  • Gebräuchliche allgemeine Abkürzungen
  • Abkürzungen aus dem Fachgebiet deutsche Sprache
  • Geografische Abkürzungen und Länderbezeichnungen
  • Bereich der Religion und der Geschichte
  • Bereich der Wissenschaft
  • Sonstige Abkürzungen

Im Folgenden findest du eine Auswahl an Abkürzungen für die soeben genannten Kategorien.

Gebräuchliche Allgemeine Abkürzungen

  • a. a. O. – am angeführten /angegebenen Ort
  • Abb. - Abbildung
  • Abh. - Abhandlung
  • Abk. - Abkürzung
  • allg. - allgemein
  • bes. - besonders
  • bez. - bezahlt, bezüglich
  • Bez. - Bezeichnung, Bezirk
  • bzw. - beziehungsweise
  • eigtl. - eigentlich
  • erg. - ergänze!
  • geb. - geboren
  • gegr. - gegründet
  • Ggs. - Gegensatz
    • e. S. - im engeren Sinne
    • w. S. - im weiteren Sinne
  • jmd. - jemand
  • jmdm. - jemandem
  • jmdn. - jemanden
  • jmds. - jemandes
  • o. Ä. - oder Ähnliche(s)
  • scherzh. - scherzhaft
  • u. - und
  • u. a. - und anderes, unter anderem
  • u. Ä. - und Ähnliche(s)
  • übertr. - übertragen
  • u. dgl. - und dergleichen
  • ugs. - umgangssprachlich
  • urspr. - ursprünglich
  • usw. - und so weiter
  • zz./zzt. - zurzeit

Abkürzungen aus dem Fachgebiet deutsche Sprache

  • Adv. - Adverb
  • ahd. - althochdeutsch
  • Akk. - Akkusativ
  • Buchw. - Buchwesen
  • Dat. - Dativ
  • dt. - deutsch
  • Ez. - Einzahl
  • Gen. - Genitiv
  • Gramm. - Grammatik
  • idg. - indogermanisch
  • intr. - intransitiv
  • Konj. - Konjunktiv
  • Kunstw. - Kunstwort
  • Kurzw. - Kurzwort
  • Lit. - Literatur
  • m. - männlich
  • mhd. - mittelhochdeutsch
  • Mz. - Mehrzahl
  • nddt. - niederdeutsch
  • Nom. - Nominativ
  • Part. II - Partizip II
  • Pl. - Plural
  • Präp. - Präposition
  • Pron. - Pronomen
  • refl. - reflexiv
  • s. - sächlich
  • Sing. - Singular
  • Spr. – Sprache
  • Sprachw. – Sprachwissenschaft
  • tr. - transitiv
  • w. – weiblich
  • Zus. – Zusammensetzung

Geografische Abkürzungen und Länderbezeichnungen

  • afrik. – afrikanisch

  • amerik. – amerikanisch

  • argent. – argentinisch

  • bayr. – bayrisch

  • chin. – chinesisch

  • dt. – deutsch

  • Dtschl. – Deutschland

  • europ. – europäisch

  • Frk. – Frankreich

  • frz. – französisch

  • Hst. – Hauptstadt

  • jap. – japanisch

  • ndrl. – niederländisch

  • norw. – norwegisch

  • österr. – österreichisch

  • Österr. – Österreich

  • port. / portug. – portugiesisch

  • schweiz. – schweizerisch

  • skand. – skandinavisch

  • tschech. – tschechisch

  • USA – United States (of America)

Abkürzungen aus den Bereichen Religion und Geschichte

  • Astrol. – Astrologie

  • AT – Altes Testament

  • ev. / evang. – evangelisch

  • hebr. – hebräisch

  • hl. – heilig

  • Jh. – Jahrhundert

  • kath. – katholisch

  • luth. – lutherisch

  • lat. – lateinisch

  • MA – Mittelalter

  • Myth. – Mythologie

  • natsoz. – nationalsozialistisch

  • n. Chr. – nach Christus

  • NT – neues Testament

  • Philos. – Philosophie

  • prot. – protestantisch

  • relig. – religiös

  • Relig. – Religion

  • Theol. – Theologie

  • v. Chr. – vor Christus

  • VR – Volksrepublik

Abkürzungen aus dem Bereich der Wissenschaft

  • Anat. – Anatomie

  • Archit. – Architektur

  • Astron. – Astronomie

  • Biol. – Biologie

  • Bot. – Botanik

  • Chem. – Chemie

  • Geol. – Geologie

  • Math. – Mathematik

  • Med. – Medizin

  • Meteor. – Meteorlogie

  • Phys. – Physik

  • Psych. – Psychologie

  • Soziol. – Soziologie

  • Wiss. – Wissenschaft

  • Zool. – Zoologie

Andere Abkürzungen

  • Bankw. – Bankwesen

  • Bgb. – Berbau

  • Elektr. – Elektrotechnik

  • Forstw. – Forstwesen

  • Fot. – Fotografie

  • Landw. – Landwirtschaft

  • Mio. – Million(en)

  • Rechtsw. – Rechtswesen

  • Seew. – Seewesen

  • Sp. – Sport

  • Tech. – Technik

  • Wirtsch. – Wirtschaft

Nun kennst du sowohl die wichtigsten Regeln im Umgang mit Abkürzungen, als auch eine umfangreiche Auswahl an diversen Abkürzungen. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Verwendung dieser!

Mehr zum Thema Abkürzung
60%

der Nutzer schaffen das Abkürzung Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.