Suspension

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden


Als Suspension bezeichnet man ein nicht mischbares (heterogenes) Stoffgemisch aus einer Flüssigkeit und einem darin schwimmenden Feststoff. Dieser ist in der Flüssigkeit verteilt vorhanden bzw. wird aufgeschlämmt.


Das heißt, eine Suspension ist eine disperse feste Phase in einer kontinuierlich flüssigen Phase. Eine Suspension im Wasser trägt in der Werkstoffkunde oder auch bei natürlichem Vorkommen den Namen Aufschlämmung.




Sedimentation


Wenn du eine Suspension in Ruhe stehen lässt, sinkt der Feststoff, anders als bei einer Lösung, wenn seine Partikelgröße klein genug ist, als Sediment langsam auf den Boden. 

Um diesen Prozess zu verlangsamen wird oft versucht, sogenannte Thixotropiermittel hinzuzufügen. Um dann den Feststoff von der Flüssigkeit zu trennen, brauchst du nur noch die Flüssigkeit ab zugießen (Dekantieren).


Bei einer sehr kleinen Partikelgröße der Feststoffe kannst du den Sedimentationsprozess beschleunigen, indem du eine Zentrifugation benutzt. Je kleiner die Partikel sind, umso langsamer geschieht die Sedimentation.




Beispiele für eine Suspension


Im Folgenden haben wir dir einige Beispiele zu Suspensionen aufgelistet:


  • Aufschlämmungen von Sand im Meerwasser, Schwebstoffe oder Treibsand


  • Beton oder Mörtel → mineralische Suspensionen


  • Wandfarben, Tusche → Pigmentsuspensionen (anders als bei Farbstoffen, die in Lösung eingehen)


  • Blut


  • Die lichtempfindliche fotografische Schicht auf Film oder Fotopapier


  • Hefeweizen


  • Säfte mit Fruchtfleisch




Das Wichtigste zur Suspension auf einen Blick!


Durchatmen! Du hast es bis zum Ende geschafft! Nun eine kurze Checklist, ob du alles verstanden hast:


Was ist eine Suspension?

  • Ein Gemisch aus einer Flüssigkeit, in der kleine Feststoffpartikel frei herumschwimmen.
  • Wenn das Gemisch still steht, sedimentiert der Feststoff: Er sinkt auf den Boden.



Gut gemacht! Nachdem du alles abgehakt hast, solltest du nun alles über Suspensionen wissen.


Finales Suspension Quiz

Frage

Worauf beruht die Waschwirkung von Seifen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Waschwirkung von Seifen basiert auf: 

  • Netzkraft (Herabsetzung der Oberflächenspannung)

  • Emulgier- und Suspendiervermögen

  • Schmutztragevermögen









Frage anzeigen

Frage

Welche Vor- und Nachteile weisen Seifen auf? 

Antwort anzeigen

Antwort

Seifen sind biologisch abbaubar, jedoch haben sie in wässriger Lösung eine Protonenakzeptor Eigenschaft, weshalb sie auf die wässrige Lösung eine basische Wirkung hat und folglich hautreizend sind. Sie sind außerdem säureempfindlich. Dabei reagiert die Carboxylatgruppe mit Wasser zu einem Oxonium Ion unter Abscheidung einer freien Fettsäure. Es bildet sich ein weißer Niederschlag. Es kommt zum Verlust der Waschwirkung und Verschmutzunge der Wäsche. Darüber hinaus sind Seifen härteempfindlich. Hierbei reagieren Carboxylationen mit Ionen des Kalkwassers und bilden Kalkseife Niederschläge. Die Seife verliert ihre Waschwirkung und die Wäsche verschmutzt mit dem Kalk-Niederschlag. 



Frage anzeigen

Frage

Welche 4 unterschiedlichen Arten von Tensiden gibt es? Erklären Sie in wiefern sie sich voneinander unterscheiden.  

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt nichtanionische, anionische, kationische und amphotere Tenside. Nichtanionische Tenside bestehen aus Alkohol und Ethergruppen. Anionische Tenside besitzen Carboxylat-, Sulfonat- und Sulfatgruppen. Kationische Tenside besitze Ammoniumgruppen. Amphotere Tenside bestehen aus Ammonium-und Carboxylatgruppen. 

Frage anzeigen

Frage

Ordnen Sie folgende Fettsäuren die jeweiligen Schmelzpunkte zu:  Palmitinsäure, Stearinsäure, Ölsäure, Linolsäure und Linolensäure. 73°C, 13 °C, 62°C, -5 °C und -11°C.

Antwort anzeigen

Antwort

Palmitinsäure63°C
Stearinsäure70°C
Ölsäure13°C
Linolsäure-5°C
Linolensäure-11°C


Frage anzeigen

Frage

Welche Ionen befinden sich in Kernseife bzw. Schmierseife?

Antwort anzeigen

Antwort

Natrium- und Kaliumionen befinden sich jeweils in Kernseife und Schmierseife. 

Frage anzeigen

Frage

Vervollständigen Sie folgenden Lückentext:


Fette sind energiereiche ____. Sie können als ____ gespeichert werden und bei  ____ abgebaut und verwertet werden.  Fette haben ebenfalls eine isolierende Funktion, sie sind ____. Darüber hinaus werden Fette für die Herstellung von ____ verwendet. ____ sind Gewebehormone, die aus Fetten synthetisiert werden. ____ sind Proteine, welche zuständig sind für den Abbau von Fetten. 

Antwort anzeigen

Antwort

Fette sind energiereiche Markomoleküle. Sie können als Speicherstoffe/Fettreserven gespeichert werden und bei  Nahrungsmangel abgebaut und verwertet werden. Fette haben ebenfalls eine isolierende Funktion, sie sind Wärmeisolatoren. Darüber hinaus werden Fette für die Herstellung von Hormonen verwendet. Prostaglandine sind Gewebehormone, die aus Fetten synthetisiert werden. Lipasen sind Proteine, welche zuständig sind für den Abbau von Fetten. 

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Lipide
60%

der Nutzer schaffen das Suspension Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets
Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer
Icon
Biologie
Icon
Chemie
Icon
Deutsch
Icon
Englisch
Icon
Geographie
Icon
Geschichte
Icon
Mathe
Icon
Physik
Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Suspension
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

Mehr dazu Suspension