PharmaTox II at ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Flashcards and summaries for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Gift: Definition

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Wirkung eines Giftes ist immer Dosisabhängig

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Gift: Definition (revidiert)

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Beurteilung von Giftstoffen

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

ED50 und LD50

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Toxische Effekte: Bsp: Benzol

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Toxische Effekte nach einer akuten Exposition eines Stoffes können verzögert auftreten

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

wiederholte / kontinuierliche Aufnahme eines Toxins

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Hauptmechanismen für Bildung von Toleranz

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Tetrachlorkohlenstoff: die wiederholte Aufnahme führt zu einer geringeren Toxizität

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Toxikolokie 

Input und Output

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

Toxikologische Prüfungen für Arzneimitteltoxikologie

Your peers in the course PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften on StudySmarter:

PharmaTox II

Gift: Definition

Sunstanz oder Sunstanzgemische, die bei lebenden Organismen Schäden hervorrufen können.

PharmaTox II

Wirkung eines Giftes ist immer Dosisabhängig

  • Paracelsus impliziert, dass es von jedem Stoff eine Dosis gibt, welche nicht toxisch ist
  • erst über Schwellenkonzemtration setzt Giftwirkung ein
  • in der Praxis nur Stoffe als Gifte bezeichnet, welche mit einem grossen Risiko zur Schädigung des Organismus verbunden ist

PharmaTox II

Gift: Definition (revidiert)

Als Gifte gelten unbelebte Stoffe und daraus hergestellte Erzeugnisse die, vom Körper
aufgenommen oder mit ihm in Berührung gebracht, schon in verhältnismässig geringen Mengen
durch chemische oder chemisch- physikalische Wirkung das Leben oder die Gesundheit
von Menschen und Tieren gefährden können und deren Handhabung daher besondere Vorsicht
verlangt.

PharmaTox II

Beurteilung von Giftstoffen

  • Gefährlichkeit und Risiko wird unterschieden
  • Gefährlichkeit eines Stoffes: wird experimentell bestimmt (z.B aus LD50 Werten)
  • Risiko = Wahrscheinlichkeit pro Zeiteinheit unter anzugebenden Bedingungen eine toxisch eWirkung zu erwarten

PharmaTox II

ED50 und LD50

  • ED50: Dosis, bei der ein mittlerer Effekt von 50% auftritt (Efektivdosis 50%)
  • LD50: Dosis, bei der 50% der Versuchstiere sterben (Letaldosis 50%)

PharmaTox II

Toxische Effekte: Bsp: Benzol

unterschiedliche Symptomatik:

  • aktute Toxizität
    • zentralvenöse Wirkung: Sekstörungen, bis hin zur Erblindung, Bewusstlosigkeit
  • chronische Toxizität
    • Leukämie: Schädigung der Zellen im Knochenmark
    • Kanzerogen

PharmaTox II

Toxische Effekte nach einer akuten Exposition eines Stoffes können verzögert auftreten

Es kann eine sofortige oder verzögerte Wirkung auftreten (Latenzzeit = Zeit zwischen Giftanwendung und toxischem Effekt)

- Paracetamol:

  • Überdosierung: Leberversagen
  • Symptomatik nach 2-4 Tagen:
    • Übelkeit, Erbrechen, Unterleibschmerzen (Leber)

PharmaTox II

wiederholte / kontinuierliche Aufnahme eines Toxins

  • kann zu Toleranz führen
  • reduzierte Wirkung einer Substanz aufgrund einer vorhergehenden Exposition mit der gleichen Substanz

PharmaTox II

Hauptmechanismen für Bildung von Toleranz

  • erhöhte Ausscheidung des Stoffe, Metabolismus wirkt stärker auf Enzym
  • Arzneimittelinteraktionen
  • Bioverfügbarkeit (wieviel kann genutz werden, wieviel Schaden wird verursacht?)

PharmaTox II

Tetrachlorkohlenstoff: die wiederholte Aufnahme führt zu einer geringeren Toxizität

  • lebertoxisch, nephrotoxisch, ZNS
  • nach Dehalogenierung durch mischfunktionelle Oxidasen in der Leber ein freies Trichlormethyl Radikal gebildet
    • reagiert mit ungesättigten Fettsäuren in der Membran und mit Proteinen
  • Nach wiederholter Exposition: verminderte Produktion des Radikals aufgrund Anpassung des Metabolismus
  • Akut-toxische Dosen werden nach wiederholter Gabe toleriert


PharmaTox II

Toxikolokie 

Input und Output

Input:

  • (Wissen und Methode )aus: Bio, Ch, Medizin, Physik, Psychologie, Statistik

Outpt 

  • Fakten, Zusammenhänge, Richtlinien und Massnahmen): Arzneimitteltoxikologie, Biozidotoxikologie, klinische Tox., Kosmetikatox., …

- klare Abgrenzung zwischen Fachgebieten nicht möglich

PharmaTox II

Toxikologische Prüfungen für Arzneimitteltoxikologie

  • Tierversuche, um Verträglichkeit und Nebenwirkungen zu testen 
  • Untersuchungen zu krebsauslösenden Eigenschaften (Kanzerogenität) 
  • Veränderungen des Erbmaterials (Mutagenität) 
  • Beeinflussung der Nachkommenschaft im Mutterleib (Teratogenität)

Es gibt keine Garantie, dass Tierversuche auch auf den Menschen effektiv übertragen werden. Bei Tier nicht toxisch, klinisch: Mensch toxisch 

- Versuchstiere angepasst, sodass humane Mechanismen getestet werden können

Sign up for free to see all flashcards and summaries for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften overview page

Pharmatox 6,7&9

Pharmatox 7

Pharma

PharmaTox

Pharma

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for PharmaTox II at the ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login