Herz (Anatomie) at ZHAW - Zürcher Hochschule Für Angewandte Wissenschaften | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Herz (Anatomie) an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Herz (Anatomie) Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zu.

TESTE DEIN WISSEN

Frank Starling Mechanismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zusammenhang zwischen der Füllung und der Auswurfleistung des Herzens. Durch ihn wird die Tätigkeit des Herzens an kurzfristige Schwankungen von Druck und Volumen angepasst, so dass beide Herzkammern dasselbe Schlagvolumen auswerfen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Linksherzkatheteruntersuchung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Katheter wird über Leisten- oder Armarterie gegen den Blutstrom ins Herz geschoben

- Drucksensoren messen die Drücke von linkem Atrium und Ventrikel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erregung des Herzens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​- Antrieb für die Herztätigkeit ist autonom

- Herzmuskelzellen sind in der Lage elektrische Erregungen zu bilden und weiterzuleiten -> Erregungsleitung- und Bildungssystem



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachlast/afterload

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= ist der Auswurfwiderstand, den die Kammern überwinden müssen, um das Blut in die Aorta und Pulmonalarterie zu pressen = Austreibungsphase wird eingeleitet


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schlagvolumen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aus jeder der beiden Ventrikel werden in Ruhe beim gesunden Erwachsenen ca. 70ml Blut ausgetrieben (ca. 1/2 Kammerfüllung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussfaktoren auf die Herzleistung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Vorlast

- Nachlast 

- Kontraktilität


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Segelklappen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

links: Mitralklappe (2 Segel)

rechts: Trikuspidalklappe (3 Segel)

Schliessen sich passiv durch den Kammerdruck, Sehnenfäden am Papillarmuskel verhindern Rückschlagen der Segel im Vorhof


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Diastole

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- umfasst Erschlaffungs- und Füllungsphase

- dauert ca 0.60sec bei 70 Schlägen/Min



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktion Myokard

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Benötigt keine Nervenimpulse von aussen zur Kontraktione

- willkürliche Muskelbewegungen

- kann sich kontrahieren wie Skelettmuskulatur



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Systole

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kontraktionsphase des Herzens

- dauert ca. 0.25 sec

- umfasst Anspannungs - und Austreibungsphase



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Myokard

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Muskelschicht des Herzens

- Liegt zwischen Endokard & Epikard

- ist im linken Ventrikel am dicksten

- im Vorhof nur sehr dünne Muskelschicht

- quergestreift, verzweigende Muskelfaser




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herzzyklus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kontraktion ca. 70x/Mintute




Lösung ausblenden
  • 78211 Karteikarten
  • 1392 Studierende
  • 109 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Herz (Anatomie) Kurs an der ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Frank Starling Mechanismus

A:

Zusammenhang zwischen der Füllung und der Auswurfleistung des Herzens. Durch ihn wird die Tätigkeit des Herzens an kurzfristige Schwankungen von Druck und Volumen angepasst, so dass beide Herzkammern dasselbe Schlagvolumen auswerfen.

Q:

Linksherzkatheteruntersuchung

A:

- Katheter wird über Leisten- oder Armarterie gegen den Blutstrom ins Herz geschoben

- Drucksensoren messen die Drücke von linkem Atrium und Ventrikel

Q:

Erregung des Herzens

A:

​- Antrieb für die Herztätigkeit ist autonom

- Herzmuskelzellen sind in der Lage elektrische Erregungen zu bilden und weiterzuleiten -> Erregungsleitung- und Bildungssystem



Q:

Nachlast/afterload

A:

= ist der Auswurfwiderstand, den die Kammern überwinden müssen, um das Blut in die Aorta und Pulmonalarterie zu pressen = Austreibungsphase wird eingeleitet


Q:

Schlagvolumen

A:

Aus jeder der beiden Ventrikel werden in Ruhe beim gesunden Erwachsenen ca. 70ml Blut ausgetrieben (ca. 1/2 Kammerfüllung)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Einflussfaktoren auf die Herzleistung

A:

- Vorlast

- Nachlast 

- Kontraktilität


Q:

Segelklappen

A:

links: Mitralklappe (2 Segel)

rechts: Trikuspidalklappe (3 Segel)

Schliessen sich passiv durch den Kammerdruck, Sehnenfäden am Papillarmuskel verhindern Rückschlagen der Segel im Vorhof


Q:

Diastole

A:

- umfasst Erschlaffungs- und Füllungsphase

- dauert ca 0.60sec bei 70 Schlägen/Min



Q:

Funktion Myokard

A:

- Benötigt keine Nervenimpulse von aussen zur Kontraktione

- willkürliche Muskelbewegungen

- kann sich kontrahieren wie Skelettmuskulatur



Q:

Systole

A:

- Kontraktionsphase des Herzens

- dauert ca. 0.25 sec

- umfasst Anspannungs - und Austreibungsphase



Q:

Myokard

A:

- Muskelschicht des Herzens

- Liegt zwischen Endokard & Epikard

- ist im linken Ventrikel am dicksten

- im Vorhof nur sehr dünne Muskelschicht

- quergestreift, verzweigende Muskelfaser




Q:

Herzzyklus

A:

- Kontraktion ca. 70x/Mintute




Herz (Anatomie)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Herz (Anatomie) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Anatomie

Universität Göttingen

Zum Kurs
Anatomie

Universität Freiburg im Breisgau

Zum Kurs
Anatomie

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Herz (Anatomie)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Herz (Anatomie)