Wirtschaftsgeographie at Wirtschaftsuniversität Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Wirtschaftsgeographie an der Wirtschaftsuniversität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wirtschaftsgeographie Kurs an der Wirtschaftsuniversität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

PRODUKTION VON RAUM

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Hier ist es die Logik des sozioökonomischen Systems, die
übt Druck auf die Menschen aus, in die Produktion von
Weltraum (Eisenbahnen, Häfen, optische Hochgeschwindigkeitskabel, Städte,
Wolkenkratzer, Fabriken, …) produziert Geografie
 Dies wird oft als Geographie der zweiten Natur bezeichnet von
Ökonomen
 Geographie wird endogen produziert und verändert
dynamisch
 Die räumliche Struktur entwickelt sich mit der sozioökonomischen
System
 Geographen bestehen auch darauf, wie Orte in
das breitere Wirtschaftssystem zählt: „Relationale Sicht“ von
Geographie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was machen Geographen und Ökonomen
denken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Geographen haben den Umweltdeterminismus in den
1940er Jahre – sie konzentrieren sich stark auf die Produktion von Raum
 Die meisten Ökonomen glauben auch, dass die Geographie der zweiten Natur
ist jetzt wichtiger als Erstnaturgeographie
 Ein wesentlicher Unterschied: Geographen verstehen Ort nicht als
räumlich isolierter Container, aber ein territorialer Nexus, der
gekennzeichnet durch seine Beziehung zu anderen Orten, Institutionen,
Akteure (denken Sie an Kolonialismus, globale Städte,….)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozioökonomie


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Erstens ist die Sozioökonomie nicht so eng und leicht zusammenzufassen wie
Rahmen als Mainstream (neoklassische) Ökonomie, weil er zieht
in vielen verschiedenen Disziplinen. MULTIDISZIPLINARITÄT und
MULTIPERSPEKTIVEN
 Die Anwendung multidisziplinärer und multitheoretischer Perspektiven ist
als notwendig verstanden, um unterschiedliche Standpunkte zu generieren,
Forschungsprobleme und Forschungsfragen, die wissenschaftlichen
Ermittlung
 Zweitens glaubt die Sozioökonomie nicht, dass die Wirtschaft ein
unabhängige Einheit, die von sozialen, politischen oder
kulturelle Prozesse. Die Wirtschaft ist in die GESELLSCHAFT EINGEBETTET und
NATUR und kann nicht isoliert untersucht werden.
 Drittens, weil wirtschaftliche Entscheidungen Einzelpersonen, soziale Gruppen,
Regionen und Länder unterschiedlich (einige gewinnen, andere verlieren), alle
wirtschaftliche Entscheidung hat notwendigerweise POLITISCHE und MORAL
Implikationen, die von Sozioökonomen nicht ignoriert werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Economic Geography


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Wirtschaftsgeographen sind daran interessiert, die Ursachen zu erklären und
Folgen der ungleichen Entwicklung innerhalb und zwischen den Regionen. Die
Das Ziel der Disziplin ist es seit langem, vielschichtige Erklärungen für
Wirtschaftsprozesse – Wachstum und Wohlstand sowie Krisen und Niedergang –
manifestiert sich über Territorien auf verschiedenen Ebenen: lokal, regional, national und
global.
 Zeitgenössische Wirtschaftsgeographen untersuchen geografisch spezifische Faktoren
die wirtschaftliche Prozesse gestalten und Schlüsselakteure (wie Unternehmen,
und Staat) und Treiber (wie Innovation, Institutionen, Unternehmertum)
und Zugänglichkeit), die zu einer ungleichmäßigen territorialen Entwicklung und Veränderung führen
(wie Industriecluster, regionale Disparitäten und Kern – Peripherie).
Ayokamaet al. 2010, S.1
 Am Beispiel von Facebook versuchen wir also zu veranschaulichen, warum ein räumliches
Perspektive wichtig ist, d.h. warum wirtschaftliche Aktivität nicht nur in
Ort, aber der Ort, an dem etwas passiert, beeinflusst die wirtschaftliche Aktivität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Facebook


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Graduate Student in Harvard
 Erstellt Facebook im Februar 2004
 Sechs Monate später Gründung in
Silicon Valley, CA, etwas außerhalb der
Campus der Stanford University
 2010 Mann des Jahres bei Time
Zeitschrift
 2012 ca. 850 Millionen Menschen
weltweit nutze facebook
 Als Facebook-Aktien auf den Markt kamen
im Jahr 2012 wurde das Unternehmen mit bewertet
80-100 Milliarden US$ (mehr als Medien
riesige News Corporation, Time Warner
oder Sony und General Motors)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


What does it mean to think
geographically?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Facebook ist eine zutiefst geographische Geschichte, wenn wir nehmen
„geografisch“ bedeutet die Strukturierung der wirtschaftlichen Aktivitäten auf
die Erdoberfläche.
 Weltraum ist keine einfache Idee – es ist mehr als nur eine
leere Leinwand, auf die diese Muster gedruckt sind
 Wir wollen Muster NICHT nur beschreiben, sondern erklären.
 Wirtschaftliche Aktivitäten werden durch räumliche Beziehungen geprägt – nicht nur
darüber, wo die Dinge passieren, aber WARUM sie dort passieren, wo sie
tun – es ist ein ERKLÄRUNGSFAKTOR!
 Dazu müssen wir vier zentrale räumliche
Vorstellungen: Lage, Territorium, Ort, Maßstab

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Location (cont.) - II.


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Der Abstand zwischen Punkten auf einer Karte ist nicht unbedingt der wichtigste
Faktor bei der Bestimmung der Auswirkungen des Standorts auf wirtschaftliche Aktivitäten.
 Relativer Raum ist ökonomisch häufig wichtiger als absolut
Platz.
 Seit vielen Jahren versuchen Wirtschaftsgeographen zu verstehen, wie die
„Reibung der Distanz“ beeinflusst das räumliche Muster der wirtschaftlichen Aktivitäten:
 Johann von Thünen untersuchte, wie sich die Entfernung auf die Landwirtschaft auswirkte
Landnutzungsmuster bzw.
 Walter Cristaller versuchte herauszufinden, warum Abstände zwischen verschiedenen
Großstädte erscheinen regelmäßig (Central Place Theory)
 Alfred Weber versuchte zu erklären, wo Fabriken in Relation stehen
zu Rohstoffquellen und Märkten je nach
Transportkosten von Rohstoffen (zur Fabrik) und Fertig
Produkte (von der Fabrik zum Markt) (ökonomische Standorttheorie)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


But does location still affect Facebook?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Inwiefern könnte der Standort noch wichtig sein, wenn die Menschen darauf zugreifen können
überall auf der Welt, bestellen Sie Dinge von überall auf der Welt
von überall, etc. einkaufen ohne „Reibung der Distanz“
 Auf Software-Downloads, Filme und E-Books kann zugegriffen werden
irgendwo
 Warum und wie können also Standort und Entfernung noch wichtig sein? Was
macht Facebook? Welche Aufgaben müssen sie erfüllen?
das Geschäft effektiv zu führen (Innovation, Marketing, Produktion,
Verteilung,….)? Welche Standortfaktoren sind für . erforderlich?
diese Abteilungen/Aufgaben? Mit anderen Worten, was bestimmt, wo sie?
Finden Sie diese Abteilungen/Aufgaben?
 Führen Sie eine kurze Diskussion und denken Sie nach, wobei Sie das Geschäftsmodell von beibehalten
facebook im Hinterkopf, warum Standort und Entfernung trotzdem wichtig sind, oder
eigentlich entscheidend für ihren erfolg

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Facebook and the role of distance


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Erstens verkauft Facebook Werbeflächen – sie werden pro bezahlt
klicken oder ansehen
 Um die Chance zu maximieren, dass Kunden tatsächlich kaufen
von Werbetreibenden tendieren sie dazu, Kunden in ihren
geografische Nähe
 Zweitens, um schnell auf Informationen zugreifen zu können, benötigen sie große
Computerserverkapazität – Land, billiger Strom und Wasser
(zum Kühlen), gute Internetverbindung
 Interessanterweise sind die Baumwoll-Textilfabriken von Manchester am
Anfang des 19. Jahrhunderts hatte ähnliche Lage
Bedarf!
 Drittens braucht das Unternehmen App-Entwickler und Big Data
Analysten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Territory


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 „Ein begrenzter Raum unter der Kontrolle einer Gruppe von Menschen,
normalerweise ein Staat“ (Elden, 2009, xxv).
 Wenn es sich bei Standort/Entfernung um Koordinaten auf einer Karte handelt und die
physischen Raum, der sie trennt, dann geht es um Territorium
definierte Raumanteile herausschneiden und Macht ausüben
Sie.
 Die primäre Form der Territorialgewalt wird ausgeübt von
Regierungen:
 Beeinflussung der wirtschaftlichen Aktivitäten in ihrem Hoheitsgebiet und
Wirtschaftsströme über ihre Grenzen hinweg.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Territory (cont.)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Nationale Regierungen haben die Macht, die Grenzen durchzusetzen
ihres Territoriums:
 Kontrolle der Flüsse von Arbeitern, Produkten, Geld.
 Territorialer Raum impliziert auch die Macht, eine gewisse Kontrolle auszuüben
über bestimmte Prozesse innerhalb dieser Grenzen:
 Aus- und Weiterbildungsprogramme von
Regierungen.
 Gesetze über Eigentum, Umweltverschmutzung, Verträge.
 Sozialhilfe, Arbeitslosengeld und Steuerpolitik.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwei umfassende Ansichten zur Geographie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

UMWELTDETERMINISMUS
 Umwelt bestimmt wie
-> Menschen verhalten sich und welche Charaktereigenschaften sie entwickeln (starke Form von
Umweltdeterminismus) (Beziehung zu Rassismus!)
-> Die Natur bietet Möglichkeiten (Flüsse, Rohstoffe, Zugang zum Meer,
gutes Ackerland,…) und Einschränkungen (Berge, Wüste,
Tropen,…) was erreicht werden kann (schwächere Form von E.D.)
 Die starke Version wurde von Wissenschaftlern widerlegt, die schwächere
Form bleibt noch bestehen
 Ökonomen nennen es oft Geographie der ersten Natur (z. B. Krugman)
 Geographie ist exogen vorgegeben und statisch
 „Container-Ansicht“ der Geographie

Lösung ausblenden
  • 56529 Karteikarten
  • 1455 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wirtschaftsgeographie Kurs an der Wirtschaftsuniversität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

PRODUKTION VON RAUM

A:

 Hier ist es die Logik des sozioökonomischen Systems, die
übt Druck auf die Menschen aus, in die Produktion von
Weltraum (Eisenbahnen, Häfen, optische Hochgeschwindigkeitskabel, Städte,
Wolkenkratzer, Fabriken, …) produziert Geografie
 Dies wird oft als Geographie der zweiten Natur bezeichnet von
Ökonomen
 Geographie wird endogen produziert und verändert
dynamisch
 Die räumliche Struktur entwickelt sich mit der sozioökonomischen
System
 Geographen bestehen auch darauf, wie Orte in
das breitere Wirtschaftssystem zählt: „Relationale Sicht“ von
Geographie

Q:

Was machen Geographen und Ökonomen
denken?

A:

 Geographen haben den Umweltdeterminismus in den
1940er Jahre – sie konzentrieren sich stark auf die Produktion von Raum
 Die meisten Ökonomen glauben auch, dass die Geographie der zweiten Natur
ist jetzt wichtiger als Erstnaturgeographie
 Ein wesentlicher Unterschied: Geographen verstehen Ort nicht als
räumlich isolierter Container, aber ein territorialer Nexus, der
gekennzeichnet durch seine Beziehung zu anderen Orten, Institutionen,
Akteure (denken Sie an Kolonialismus, globale Städte,….)

Q:

Sozioökonomie


A:

 Erstens ist die Sozioökonomie nicht so eng und leicht zusammenzufassen wie
Rahmen als Mainstream (neoklassische) Ökonomie, weil er zieht
in vielen verschiedenen Disziplinen. MULTIDISZIPLINARITÄT und
MULTIPERSPEKTIVEN
 Die Anwendung multidisziplinärer und multitheoretischer Perspektiven ist
als notwendig verstanden, um unterschiedliche Standpunkte zu generieren,
Forschungsprobleme und Forschungsfragen, die wissenschaftlichen
Ermittlung
 Zweitens glaubt die Sozioökonomie nicht, dass die Wirtschaft ein
unabhängige Einheit, die von sozialen, politischen oder
kulturelle Prozesse. Die Wirtschaft ist in die GESELLSCHAFT EINGEBETTET und
NATUR und kann nicht isoliert untersucht werden.
 Drittens, weil wirtschaftliche Entscheidungen Einzelpersonen, soziale Gruppen,
Regionen und Länder unterschiedlich (einige gewinnen, andere verlieren), alle
wirtschaftliche Entscheidung hat notwendigerweise POLITISCHE und MORAL
Implikationen, die von Sozioökonomen nicht ignoriert werden.

Q:

Economic Geography


A:

 Wirtschaftsgeographen sind daran interessiert, die Ursachen zu erklären und
Folgen der ungleichen Entwicklung innerhalb und zwischen den Regionen. Die
Das Ziel der Disziplin ist es seit langem, vielschichtige Erklärungen für
Wirtschaftsprozesse – Wachstum und Wohlstand sowie Krisen und Niedergang –
manifestiert sich über Territorien auf verschiedenen Ebenen: lokal, regional, national und
global.
 Zeitgenössische Wirtschaftsgeographen untersuchen geografisch spezifische Faktoren
die wirtschaftliche Prozesse gestalten und Schlüsselakteure (wie Unternehmen,
und Staat) und Treiber (wie Innovation, Institutionen, Unternehmertum)
und Zugänglichkeit), die zu einer ungleichmäßigen territorialen Entwicklung und Veränderung führen
(wie Industriecluster, regionale Disparitäten und Kern – Peripherie).
Ayokamaet al. 2010, S.1
 Am Beispiel von Facebook versuchen wir also zu veranschaulichen, warum ein räumliches
Perspektive wichtig ist, d.h. warum wirtschaftliche Aktivität nicht nur in
Ort, aber der Ort, an dem etwas passiert, beeinflusst die wirtschaftliche Aktivität

Q:


Facebook


A:

 Graduate Student in Harvard
 Erstellt Facebook im Februar 2004
 Sechs Monate später Gründung in
Silicon Valley, CA, etwas außerhalb der
Campus der Stanford University
 2010 Mann des Jahres bei Time
Zeitschrift
 2012 ca. 850 Millionen Menschen
weltweit nutze facebook
 Als Facebook-Aktien auf den Markt kamen
im Jahr 2012 wurde das Unternehmen mit bewertet
80-100 Milliarden US$ (mehr als Medien
riesige News Corporation, Time Warner
oder Sony und General Motors)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:


What does it mean to think
geographically?


A:

 Facebook ist eine zutiefst geographische Geschichte, wenn wir nehmen
„geografisch“ bedeutet die Strukturierung der wirtschaftlichen Aktivitäten auf
die Erdoberfläche.
 Weltraum ist keine einfache Idee – es ist mehr als nur eine
leere Leinwand, auf die diese Muster gedruckt sind
 Wir wollen Muster NICHT nur beschreiben, sondern erklären.
 Wirtschaftliche Aktivitäten werden durch räumliche Beziehungen geprägt – nicht nur
darüber, wo die Dinge passieren, aber WARUM sie dort passieren, wo sie
tun – es ist ein ERKLÄRUNGSFAKTOR!
 Dazu müssen wir vier zentrale räumliche
Vorstellungen: Lage, Territorium, Ort, Maßstab

Q:


Location (cont.) - II.


A:

 Der Abstand zwischen Punkten auf einer Karte ist nicht unbedingt der wichtigste
Faktor bei der Bestimmung der Auswirkungen des Standorts auf wirtschaftliche Aktivitäten.
 Relativer Raum ist ökonomisch häufig wichtiger als absolut
Platz.
 Seit vielen Jahren versuchen Wirtschaftsgeographen zu verstehen, wie die
„Reibung der Distanz“ beeinflusst das räumliche Muster der wirtschaftlichen Aktivitäten:
 Johann von Thünen untersuchte, wie sich die Entfernung auf die Landwirtschaft auswirkte
Landnutzungsmuster bzw.
 Walter Cristaller versuchte herauszufinden, warum Abstände zwischen verschiedenen
Großstädte erscheinen regelmäßig (Central Place Theory)
 Alfred Weber versuchte zu erklären, wo Fabriken in Relation stehen
zu Rohstoffquellen und Märkten je nach
Transportkosten von Rohstoffen (zur Fabrik) und Fertig
Produkte (von der Fabrik zum Markt) (ökonomische Standorttheorie)

Q:


But does location still affect Facebook?


A:

 Inwiefern könnte der Standort noch wichtig sein, wenn die Menschen darauf zugreifen können
überall auf der Welt, bestellen Sie Dinge von überall auf der Welt
von überall, etc. einkaufen ohne „Reibung der Distanz“
 Auf Software-Downloads, Filme und E-Books kann zugegriffen werden
irgendwo
 Warum und wie können also Standort und Entfernung noch wichtig sein? Was
macht Facebook? Welche Aufgaben müssen sie erfüllen?
das Geschäft effektiv zu führen (Innovation, Marketing, Produktion,
Verteilung,….)? Welche Standortfaktoren sind für . erforderlich?
diese Abteilungen/Aufgaben? Mit anderen Worten, was bestimmt, wo sie?
Finden Sie diese Abteilungen/Aufgaben?
 Führen Sie eine kurze Diskussion und denken Sie nach, wobei Sie das Geschäftsmodell von beibehalten
facebook im Hinterkopf, warum Standort und Entfernung trotzdem wichtig sind, oder
eigentlich entscheidend für ihren erfolg

Q:


Facebook and the role of distance


A:

 Erstens verkauft Facebook Werbeflächen – sie werden pro bezahlt
klicken oder ansehen
 Um die Chance zu maximieren, dass Kunden tatsächlich kaufen
von Werbetreibenden tendieren sie dazu, Kunden in ihren
geografische Nähe
 Zweitens, um schnell auf Informationen zugreifen zu können, benötigen sie große
Computerserverkapazität – Land, billiger Strom und Wasser
(zum Kühlen), gute Internetverbindung
 Interessanterweise sind die Baumwoll-Textilfabriken von Manchester am
Anfang des 19. Jahrhunderts hatte ähnliche Lage
Bedarf!
 Drittens braucht das Unternehmen App-Entwickler und Big Data
Analysten

Q:


Territory


A:

 „Ein begrenzter Raum unter der Kontrolle einer Gruppe von Menschen,
normalerweise ein Staat“ (Elden, 2009, xxv).
 Wenn es sich bei Standort/Entfernung um Koordinaten auf einer Karte handelt und die
physischen Raum, der sie trennt, dann geht es um Territorium
definierte Raumanteile herausschneiden und Macht ausüben
Sie.
 Die primäre Form der Territorialgewalt wird ausgeübt von
Regierungen:
 Beeinflussung der wirtschaftlichen Aktivitäten in ihrem Hoheitsgebiet und
Wirtschaftsströme über ihre Grenzen hinweg.

Q:


Territory (cont.)


A:

 Nationale Regierungen haben die Macht, die Grenzen durchzusetzen
ihres Territoriums:
 Kontrolle der Flüsse von Arbeitern, Produkten, Geld.
 Territorialer Raum impliziert auch die Macht, eine gewisse Kontrolle auszuüben
über bestimmte Prozesse innerhalb dieser Grenzen:
 Aus- und Weiterbildungsprogramme von
Regierungen.
 Gesetze über Eigentum, Umweltverschmutzung, Verträge.
 Sozialhilfe, Arbeitslosengeld und Steuerpolitik.

Q:

Zwei umfassende Ansichten zur Geographie

A:

UMWELTDETERMINISMUS
 Umwelt bestimmt wie
-> Menschen verhalten sich und welche Charaktereigenschaften sie entwickeln (starke Form von
Umweltdeterminismus) (Beziehung zu Rassismus!)
-> Die Natur bietet Möglichkeiten (Flüsse, Rohstoffe, Zugang zum Meer,
gutes Ackerland,…) und Einschränkungen (Berge, Wüste,
Tropen,…) was erreicht werden kann (schwächere Form von E.D.)
 Die starke Version wurde von Wissenschaftlern widerlegt, die schwächere
Form bleibt noch bestehen
 Ökonomen nennen es oft Geographie der ersten Natur (z. B. Krugman)
 Geographie ist exogen vorgegeben und statisch
 „Container-Ansicht“ der Geographie

Wirtschaftsgeographie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wirtschaftsgeographie an der Wirtschaftsuniversität Wien

Für deinen Studiengang Wirtschaftsgeographie an der Wirtschaftsuniversität Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wirtschaftsgeographie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wirtschaft- und Verkehrsgeographie

Fachhochschule des bfi Wien

Zum Kurs
Wirtschaftsgeo

Universität Heidelberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wirtschaftsgeographie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wirtschaftsgeographie