Arbeitsmarktökonomie at Wirtschaftsuniversität Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Arbeitsmarktökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Arbeitsmarktökonomie Kurs an der Wirtschaftsuniversität Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Ab wann wird man gemäß der internationalen Definition von Erwerbstätigkeit (ILO) grundsätzlich
als erwerbstätig eingestuft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Min. 1h in der Referenzwoche (bezahlt) in Arbeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist die Saisonarbeitslosigkeit Österreichs überwiegend Teil der (ILO-)Partizipationsrate
und nicht der (ILO-)Arbeitslosenquote?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Weil viele Saisonarbeitslose in der Nebensaison entweder nicht aktiv suchen
(und/oder nicht verfügbar sind) bzw. eine Wiedereinstellungszusage habe (kurz vor Antritt neuer
Stelle)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

4. In welchen Faktoren unterscheidet sich die nationale und die internationale Arbeitslosenquote
für Österreich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Nationale Def.: Nur unselbstst. Beschäftigte und AMS-Gemeldete; int. Def.:
Selbst- und unselbstst. Beschäftigte und Arbeitslose gem. ILO

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5. Welche Dimensionen von „Unterauslastung“ des Faktors Arbeit kenne Sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Arbeitslosigkeit, Saisonarbeitslosigkeit, passive Arbeitssuche, aktive
Arbeitssuche aber mangelnde Verfügbarkeit, marginale Beschäftigung, unfreiwillige Teilzeitarbeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

6. Welche Formen von Arbeitslosigkeit kennen Sie? Nennen Sie mindestens drei, und erklären Sie
diese kurz.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Friktional (Mismatch zw. offene Stellen und Arbeitssuchenden), strukturell
(technischer Wandel ruft Re-Allokation am Arbeitsmarkt hervor), konjunkturelle/zyklische (durch
konjunkturelle Schwankungen der wirtschaftlichen Aktivität hervorgerufene Schwankungen der
Arbeitlosigkeit), saisonal (Unterjährig schwankende Arbeitsnachfrage)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie und warum verändert sich die Phillips-Kurve wenn der Gewinnaufschlag μ steigt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Arbeitgeber erhöhen für jeden Nominallohn die Preise – senken Reallohn –
nat. AL-Quote steigt, damit Arbeitnehmer den niedrigeren Reallohn akzeptieren – PK nach rechts
– bei gleichen Inflationserwartungen höhere nat. AL-Q – bzw. bei jeder Inflationsrate eine höhere
AL-Q (um Reallohn-Ansprüche AN & AG auszugleichen -> Gleichgew. am AM)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

10. Wodurch unterscheiden sich sequenzielle und nicht-sequenzielle Suche? Beschreiben Sie kurz
den Trade-Off in beiden Suchvarianten und nennen Sie über welche Variablen in beiden Fällen die Suche optimiert wird?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag:
- Seq. Suche: Jobangebot nach Jobangebot mit je Lohn w; Akzeptanz, wenn w größer gleich
Reservationslohn wR; Trade-off: je höher wR, desto längere Suche (höhere Kosten), jedoch im
Mittel höherer Lohn; Optimale Wahl von wR.
- Nicht-seq. Suche: k Bewerbungen und Angebote, Wahl jenes Angebots mit höchstem Lohn;
Trade-off: Je höher k, desto höhere Suchkosten jedoch im Mittel höheren Lohn; Optimale Wahl
von k

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erwerbspersonen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erwerbstätige + Arbeitslose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erwerbstätige

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selbständige und/oder Unselbständige

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitslos:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aktiv arbeitssuchend

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bandbreite der Arbeitslosigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Saisonarbeitslosigkeit
▪ Passiv suchend (niedrige Suchintensität)
▪ Verfügbarkeit am Arbeitsmarkt
← wenn nur einer der beiden fragen mit
Ja beantworkt → individuell fage
Weitere Dimensionen „Unterauslastung“ Faktor Arbeit
▪ Marginalisierende Beschäftigung (Geringfügige Arbeit)
▪ Unfreiwillige Teilzeit-Beschäftigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gemäß der internationalen Definition von Arbeitslosigkeit (ILO), welche wesentlichen Merkmale
muss eine Person aufweisen um als arbeitslos gezählt zu werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lösungsvorschlag: Aktive Arbeitssuche (in den letzten 4 Wochen) und Verfügbarkeit (in den
nächsten 2 Wochen).

Lösung ausblenden
  • 62773 Karteikarten
  • 1517 Studierende
  • 4 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Arbeitsmarktökonomie Kurs an der Wirtschaftsuniversität Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Ab wann wird man gemäß der internationalen Definition von Erwerbstätigkeit (ILO) grundsätzlich
als erwerbstätig eingestuft?

A:

Lösungsvorschlag: Min. 1h in der Referenzwoche (bezahlt) in Arbeit

Q:

Warum ist die Saisonarbeitslosigkeit Österreichs überwiegend Teil der (ILO-)Partizipationsrate
und nicht der (ILO-)Arbeitslosenquote?

A:

Lösungsvorschlag: Weil viele Saisonarbeitslose in der Nebensaison entweder nicht aktiv suchen
(und/oder nicht verfügbar sind) bzw. eine Wiedereinstellungszusage habe (kurz vor Antritt neuer
Stelle)

Q:

4. In welchen Faktoren unterscheidet sich die nationale und die internationale Arbeitslosenquote
für Österreich?

A:

Lösungsvorschlag: Nationale Def.: Nur unselbstst. Beschäftigte und AMS-Gemeldete; int. Def.:
Selbst- und unselbstst. Beschäftigte und Arbeitslose gem. ILO

Q:

5. Welche Dimensionen von „Unterauslastung“ des Faktors Arbeit kenne Sie?

A:

Lösungsvorschlag: Arbeitslosigkeit, Saisonarbeitslosigkeit, passive Arbeitssuche, aktive
Arbeitssuche aber mangelnde Verfügbarkeit, marginale Beschäftigung, unfreiwillige Teilzeitarbeit

Q:

6. Welche Formen von Arbeitslosigkeit kennen Sie? Nennen Sie mindestens drei, und erklären Sie
diese kurz.

A:

Lösungsvorschlag: Friktional (Mismatch zw. offene Stellen und Arbeitssuchenden), strukturell
(technischer Wandel ruft Re-Allokation am Arbeitsmarkt hervor), konjunkturelle/zyklische (durch
konjunkturelle Schwankungen der wirtschaftlichen Aktivität hervorgerufene Schwankungen der
Arbeitlosigkeit), saisonal (Unterjährig schwankende Arbeitsnachfrage)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie und warum verändert sich die Phillips-Kurve wenn der Gewinnaufschlag μ steigt?

A:

Lösungsvorschlag: Arbeitgeber erhöhen für jeden Nominallohn die Preise – senken Reallohn –
nat. AL-Quote steigt, damit Arbeitnehmer den niedrigeren Reallohn akzeptieren – PK nach rechts
– bei gleichen Inflationserwartungen höhere nat. AL-Q – bzw. bei jeder Inflationsrate eine höhere
AL-Q (um Reallohn-Ansprüche AN & AG auszugleichen -> Gleichgew. am AM)

Q:

10. Wodurch unterscheiden sich sequenzielle und nicht-sequenzielle Suche? Beschreiben Sie kurz
den Trade-Off in beiden Suchvarianten und nennen Sie über welche Variablen in beiden Fällen die Suche optimiert wird?

A:

Lösungsvorschlag:
- Seq. Suche: Jobangebot nach Jobangebot mit je Lohn w; Akzeptanz, wenn w größer gleich
Reservationslohn wR; Trade-off: je höher wR, desto längere Suche (höhere Kosten), jedoch im
Mittel höherer Lohn; Optimale Wahl von wR.
- Nicht-seq. Suche: k Bewerbungen und Angebote, Wahl jenes Angebots mit höchstem Lohn;
Trade-off: Je höher k, desto höhere Suchkosten jedoch im Mittel höheren Lohn; Optimale Wahl
von k

Q:

Erwerbspersonen

A:

Erwerbstätige + Arbeitslose

Q:

Erwerbstätige

A:

Selbständige und/oder Unselbständige

Q:

Arbeitslos:

A:

aktiv arbeitssuchend

Q:

Bandbreite der Arbeitslosigkeit

A:

▪ Saisonarbeitslosigkeit
▪ Passiv suchend (niedrige Suchintensität)
▪ Verfügbarkeit am Arbeitsmarkt
← wenn nur einer der beiden fragen mit
Ja beantworkt → individuell fage
Weitere Dimensionen „Unterauslastung“ Faktor Arbeit
▪ Marginalisierende Beschäftigung (Geringfügige Arbeit)
▪ Unfreiwillige Teilzeit-Beschäftigung

Q:

Gemäß der internationalen Definition von Arbeitslosigkeit (ILO), welche wesentlichen Merkmale
muss eine Person aufweisen um als arbeitslos gezählt zu werden?

A:

Lösungsvorschlag: Aktive Arbeitssuche (in den letzten 4 Wochen) und Verfügbarkeit (in den
nächsten 2 Wochen).

Arbeitsmarktökonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Arbeitsmarktökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien

Für deinen Studiengang Arbeitsmarktökonomie an der Wirtschaftsuniversität Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Arbeitsmarktökonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Arbeitsmarkttheorie

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
Arbeitsmarktökonomik

Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Zum Kurs
Arbeitsmarktökonomik

University of Zürich

Zum Kurs
Arbeitslehre Ökonomie

Universität Kassel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Arbeitsmarktökonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Arbeitsmarktökonomie