ZNS ab Woche 3 at University of Zurich

Flashcards and summaries for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Was bezeichnet ein Neurologe als Lernen und Erinnerung?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Was ist die spezielle Eigenschaft einer Tetrode?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Wie gross ist die Zelldichte im menschlichen Kortex?

Wie viele Zellen besitzt der Mensch im Kortex? Wieviel im Cerebellum?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Was trifft auf das fMRI zu?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Welcher Frequenzbereich ist für den Menschen hörbar?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen gutartiger Altersvergesslichkeit und Alzheimer?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Wie ist Lernen nach Jessberg definiert?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Wie funktioniert die Hebb'sche Synapse?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Santiago Ramon y Cajal (1928):

"Alles kann ..., aber nichts kann ...!"

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Was sind Regulatoren der adulten Neurogenese?

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Welches sind Diagnosekriterien von Demenz?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

Welches sind Diagnosekriterien von Alzheimer?

Your peers in the course ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich on StudySmarter:

ZNS ab Woche 3

Was bezeichnet ein Neurologe als Lernen und Erinnerung?

Lernen und  Erinnerung:

  • Ist ein Abgleich von bewusst faktischen und emotionalen Wahrnehmungen (=erleben) mit bereits bekannten Gedächtnisinhalten
  • entsprechende Gedächtnisinhalte werden nachgeführt
  • Mit dem Lernprozess findet auch ein Abgleich des Ergebnisses mit Motivation (Dopamin), Handlungsplanung und internem Milieu (Adrenalin)

ZNS ab Woche 3

Was ist die spezielle Eigenschaft einer Tetrode?

Tetrode

mit einer Elektrode kann man elektrische Signale von Neuronen ableiten. Die Spezialität der Tetrode ist die Ableitung mehrerer Neuronen gleichzeitig und es kann bestimmt werden, welches Neuron wie fest feuert, da die 4 Elektroten eine Ortung des Signals ermöglichen, sozusagen wie bei einem GPS.

ZNS ab Woche 3

Wie gross ist die Zelldichte im menschlichen Kortex?

Wie viele Zellen besitzt der Mensch im Kortex? Wieviel im Cerebellum?

Wie gross ist die Zelldichte im menschlichen Kortex?

  • 100'000 Zellen pro mm^3


Wie viele Zellen besitzt der Mensch im Kortex? 

  • 25 Milliarden Zellen im Kortex


Wieviel im Cerebellum?

  • 10 Milliarden im Cerebellum

ZNS ab Woche 3

Was trifft auf das fMRI zu?

gute räumliche Übersicht

ZNS ab Woche 3

Welcher Frequenzbereich ist für den Menschen hörbar?

20 bis 20'000 Hz

ZNS ab Woche 3

Was ist der Unterschied zwischen gutartiger Altersvergesslichkeit und Alzheimer?

gutartige Altersvergesslichkeit

  • kein globaler Verlust von Neuronen
  • spezifische Verluste im Hippocampus ab 13. Altersjahr: Hilus dentatae und Subiculum


Alzheimer

  • keine beschleunigte Alterung
  • spezifische Pathologie
  • bei Krankheitseintritt frühe Neuronenverluste im CA1 (Kontext-assoziierte Pyramidenzell-Ensemble, Konsolidierungsvorgang (sharp waves riffles)) und Schicht II (Platz-Zellen) des entorhinalen Cortex
  • Ausfälle folgen im späteren Krankheitsverlauf den limbischen Bahnen

ZNS ab Woche 3

Wie ist Lernen nach Jessberg definiert?

Eine relative permanente Verhaltensänderung durch Training und Erfahrung.


Beinhaltet aber nicht Verhaltensänderungen, die durch rein sensorischen Input oder Ermüdung zustande kommen.

ZNS ab Woche 3

Wie funktioniert die Hebb'sche Synapse?

Hebb'sche Synapse

"Wenn ein Axon der Zelle A die Zelle B wiederholt und dauerhaft erregt, resultiert dies in Wachstumsprozessen/ metabolischen Veränderungen in einer oder beiden Zellen, die bewirken, dass die Effizienz der Erregung von Zelle A auf B größer wird."


-> wenn also beide Zellen A und B gleichzeitig aktiv sind, wird eine Synapse eher effizient gemacht = synaptische Plastizität


Hebb'sche Synapse = Koinzidenz-Detektor (Zusammenfallen von 2 Ereignissen)

Es ist die allgemeine Regel zum Zustandekommen des Lernens in neuronalen Netzwerken.


Jessberg verwendete das Beispiel mit dem Telefonieren:

Wenn ich jemanden anrufe, muss die andere Person antworten, dass wir etwas zustande bringen.

ZNS ab Woche 3

Santiago Ramon y Cajal (1928):

"Alles kann ..., aber nichts kann ...!"

Santiago Ramon y Cajal (1928):

"Alles kann sterben, aber nichts kann regenerieren!"


-> zentrales Dogma der Neurowissenschaft

ZNS ab Woche 3

Was sind Regulatoren der adulten Neurogenese?

Regulatoren der adulten Neurogenese


positiv

  • freiwilliges Lernen
  • physische Aktivität
  • Trainieren des räumlichen Vorstellungsvermögens (Taxifahrer in London haben grösseren Hippocampus)
  • Abnahme von Stress


negativ

  • Stress
  • Alkohol
  • ionisierende Strahlung


UMGEKEHRT:

Schlechte “pattern separation” im Gyrus dentatus ohne Neurogenese!

ZNS ab Woche 3

Welches sind Diagnosekriterien von Demenz?

Diagnosekriterien von Demenz

  • Abnahme des Gedächtnisses sowie weiteren kognitiven Funktionen (Sprache, Urteilsfähigkeit, Denkvermögen, Ideenfluss)
  • verminderte Affektkontrolle, verminderter Antrieb, verminderter sozialer Umgang, mit mind. einem zusätzlichen Merkmal (emotionale Labilität, Reizbarkeit, Apathie)
  • keine Bewusstseinstrübung
  • mind. 6 Monate

ZNS ab Woche 3

Welches sind Diagnosekriterien von Alzheimer?

Diagnosekriterien von Alzheimer

  • Bestätigung durch einen Mental-Test und neurologischen Test
  • keine Bewusstseinstrübung
  • Beginn zwischen 40-90
  • Defizite in > 2 Bereichen der Kognition
  • fortschreitende Verschlechterung des Gedächtnisses oder anderen kognitiven Funktionen
  • keine systematische Erkrankung die die kognitiven Defizite erklären könnte

Sign up for free to see all flashcards and summaries for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to University of Zurich overview page

Lexis Woche 5

Wochenbett

ABWL Kap. 3

Week 3

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for ZNS ab Woche 3 at the University of Zurich or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login