Kolloquium at University of Zürich

Flashcards and summaries for Kolloquium at the University of Zürich

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Kolloquium at the University of Zürich

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Wodurch zeichnet sich eine antivirale angeborene Immunantwort besonders aus?

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Wodurch unterscheiden sich dendritische Zellen von anderen Zellen des angeborenen Immunsystems?

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Welche der folgenden Funktionen wird nicht vom Komplement ausgeübt?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Nennen Sie alle Komponenten, die an einer akuten entzündlichen Antwort beteiligt sind.

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Welche Aussage über das angeborene Immunsystem ist richtig?

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Welche Aussagen über Mustererkennungsrezeptoren sind korrekt?

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • TLRs (Toll-like receptors) in Endosomen erkennen
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Welche Aussage über Mustererkennungsrezeptoren ist nicht korrekt?

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Markieren Sie alle Zelltypen, die zu den professionellen Phagozyten gehören

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

Warum gibt es so viele verschiedene PRRs und warum befinden sich diese in unterschiedlichen Zellkompartimenten? Was ist die Folge der Aktivierung unterschiedlicher PRRs?

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

  • Was ist das Inflammasom und wozu dient es?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

Das Immunsystem erkennt nicht nur Viren und mikrobielle Erreger, sondern auch gestresster/geschädigter Körperzellen. Warum ist das wichtig? Welches sind die Konsequenzen davon?

Your peers in the course Kolloquium at the University of Zürich create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Kolloquium at the University of Zürich on StudySmarter:

Kolloquium

  • Wodurch zeichnet sich eine antivirale angeborene Immunantwort besonders aus?
  • Hemmung der Virus Replikation in Virus-infizierten Zellen

Kolloquium

  • Wodurch unterscheiden sich dendritische Zellen von anderen Zellen des angeborenen Immunsystems?
Es sind die einzigen phagozytierenden Zellen

Kolloquium

  • Welche der folgenden Funktionen wird nicht vom Komplement ausgeübt?
  • Verbesserte Phagozytose von Pathogenen durch Opsonisierung

Kolloquium

  • Nennen Sie alle Komponenten, die an einer akuten entzündlichen Antwort beteiligt sind.
Plasmaproteine (Komplement, Aktuphasenproteine)

Kolloquium

  • Welche Aussage über das angeborene Immunsystem ist richtig?
  • Es wehrt extrazelluläre, nicht aber intrazelluläre Mikororganismem ab.

Kolloquium

  • Welche Aussagen über Mustererkennungsrezeptoren sind korrekt?
  • Sie erkennen strukturelle Motive, welche für breite Klassen von Mikroben charakteristisch sind.

Kolloquium

  • TLRs (Toll-like receptors) in Endosomen erkennen
  • Bakterielle Lipoteichonsäure

Kolloquium

  • Welche Aussage über Mustererkennungsrezeptoren ist nicht korrekt?
  • Sie können die Produktion von Zytokinen und Chemokinen induzieren.

Kolloquium

  • Markieren Sie alle Zelltypen, die zu den professionellen Phagozyten gehören
Natürliche Killerzellen

Kolloquium

Warum gibt es so viele verschiedene PRRs und warum befinden sich diese in unterschiedlichen Zellkompartimenten? Was ist die Folge der Aktivierung unterschiedlicher PRRs?
1. Toll-like Rezeptoren=> erkennen gramnegative
2. C-Typ 
3. NOD-like Rezeptoren

-befinden sich in der Zelloberfläche, im Phagosom oder im Zytoplasma=> befinden sich dort wo die Erreger angreifen würden

b) hat unterschiedliche Kaskaden aber kommen danach zum Teil wieder zusammen

  • [Erkennung verschiedener Erregerklassen; unterschiedliche Erreger befinden sich (d.h. vermehren sich) in unterschiedlichen Zellkompartimenten des Wirts; Phagozytose des Liganden, Aktivierung einer Signalkaskade -> Produktion pro-inflammatorischer Zytokine, Aktivierung des adaptiven Immunsystems, Produktion von IFN-I und Induktion eines Antiviralen Status (letzteres nur bei Erkennung von Viren durch endosomale TLRs und zytoplasmatische RLRs und CDS)]

Kolloquium

  • Was ist das Inflammasom und wozu dient es?
-ist ein Multiproteinkomplex des angeborenen IS, verantwortlich für Aktivierung von Entzündungsreaktionen
-es geht um die Reifung des Il-1β
-die Proform wird durch Caspase 1 geschnitten in ein reifes Il-1β und wird dann freigesetzt
-das Inflamosom wird durch DAMPs und auch durch gewisse PAMPs oder durch Verletzung wenn wir uns anschlagen 
-wenn Inflammasom zu starkt aktiviert ist=> chronische Entzündung (Gicht)  

  • [Multiproteinkomplex, der über NLRs aktiviert wird und pro-IL-1beta in bioaktives IL-1beta enzymatisch umwandelt; Aktivierung insbesondere durch DAMPs; IL-1beta ist eines der wichtigsten proinflammatorsichen Zytokine; der zusätzliche Schritt zur Sekretion von IL-1beta dient der Kontrolle, damit nicht zu einfach zu viel bioaktives IL-1beta produziert wird; die chronische Aktivierung des Inflammasomes ist die Ursache für chronische-entzündliche Entzündungen, wie zB. Gicht]

Kolloquium

Das Immunsystem erkennt nicht nur Viren und mikrobielle Erreger, sondern auch gestresster/geschädigter Körperzellen. Warum ist das wichtig? Welches sind die Konsequenzen davon?
-bei einer Verletzung
-DAMPs= damage-associated molecular patterns→ häufig sind es Zelleigene Substanzen, zb Hitzeschockproteine, Freisetzung nukleäre Proteine (sind dann nicht mehr am richtigen Ort=> Zeichen für kaputte Zelle=> Alarmsignal), zelluläre DNA, Harnsäurekristalle
-durch die Aktivierung von DAMPS führt es zu einer Verstärkung der Immunantwort

  • [Relevanz: Das Immunsystem kann so das Gefahrenpotential, das von einer Infektion oder von geschädigten Körperzellen ausgeht, erkennen; Mikroben sind nicht immer pathogen, zB. Mikrobiota; Konsequenzen: verstärkte Immunantwort bei pathogenen (‘gefährlichen’) Erregern; auch eine sterile Verletzung kann so eine Entzündung auslösen]

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Kolloquium at the University of Zürich

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Kolloquium at the University of Zürich there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to University of Zürich overview page

Makro Eingangskolloque

Chemie Kollqs

Kolei

VL Kollektives AR

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Kolloquium at the University of Zürich or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login