Einführung KoWi at University of Zürich

Flashcards and summaries for Einführung KoWi at the University of Zürich

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Einführung KoWi at the University of Zürich

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Kriterien, ob ein Marktgeschehen wettbewerbliche ist: MMM-Paradigma

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Welches sind die 4 Funktionen, mit denen Wettbewerb definiert ist?

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Welche 2 Dimensionen haben die Kommunikationsgrundrechte? 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Was ist beim Redaktionsgeheimnis gewährleistet?

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Wie heissen die zwei Grundrechte freier Kommunikation?

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Was bedeuten die Begriffe: "political logic", "public logic" und "media logic"?

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Medien begannen eine eigene Logik zu entwickeln: Was sind Gründe für diese Medienlogik?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Was ist ein Periodeneffekt?

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Herausforderung Wandel der Mediennutzung zu erforschen. Welche Probleme der kanalorientern Abfrage gibt es? 

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Was sagt Rieplsches Gesetz?

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Was untersucht die Medienrezeptionsforschung?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Was untersucht die Medienwitkungsforschung?

Your peers in the course Einführung KoWi at the University of Zürich create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Einführung KoWi at the University of Zürich on StudySmarter:

Einführung KoWi

Kriterien, ob ein Marktgeschehen wettbewerbliche ist: MMM-Paradigma

- Marktstruktur: Wie viele Anbieter?

- Marktverhalten: Verhaltensweisen?

- Marktergebnis: z.B. Vielfalt der Medien auf diesem Markt?

Einführung KoWi

Welches sind die 4 Funktionen, mit denen Wettbewerb definiert ist?

1. Freiheitsfunktion: Freiheit um zu handeln


2. Entdeckungs- und Fortschrittsfunktion: Wettbewerb treibt technischer Fortschritt voran 


3. Anpassungs- bzw. Allokationsfunktion: Wettbewerb soll die optimale Allokation von Ressourcen koordinieren 

(Allokation = Zuweisung von finanziellen Mitteln, Materialien)


4. Verteilungsfunktion: soll ein Leistungswettbewerb geben -> Gewinne nicht aufgrund dauerhaften Machtstellung

Einführung KoWi

Welche 2 Dimensionen haben die Kommunikationsgrundrechte? 

1. individuelle (menschenrechtliche) Dimension:

- persönliche Entfaltung

2. Gesellschaftliche (demokratische) Dimension

- Instrumente zum Schutz der Demokratie -> also Schutz der Gesellschaft

- unentbehrlich für Demokratie und freie politische Meinungsbildung

Einführung KoWi

Was ist beim Redaktionsgeheimnis gewährleistet?

Anonymität:

- z.B. Quellenschutz -> geschützt vor Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmung von Unterlagen 


- Zeugnisverweigerungsrecht -> Aussagen zur Identität von Quellen dürfen verweigert werden 

Einführung KoWi

Wie heissen die zwei Grundrechte freier Kommunikation?

1) Art. 16 Meinungs- und Informationsfreiheit:

- Freie Meinungsbildung, Äusserung und Verbreitung

-> Fokus auf Informationsfreiheit


2) Art. 17 Medienfreiheit:

- Freiheit von Presse, Radio, Fernsehen und anderen Formen 

- Zensur ist verboten

- Redaktionsgeheimnis ist gewährleistet -> Anonymität

Einführung KoWi

Was bedeuten die Begriffe: "political logic", "public logic" und "media logic"?

Früher:

«political logic»: Parteipresse

  • Enge Kopplung der Medien an Agenda der Parteien, typischerweise Parteitage, Protokoll-Stil und/oder gefärbter Meinungsjournalismus, 
  • kaum Sensationen und kaum Dramatisierung

«public logic»: Forumspresse

  • Reaktionen auf routinisierte Anlässe politischer Akteure (z.B. Delegiertenversammlungen)
  • UND eigens geplante Berichterstattung (z.B. ausgewogene, transparente Zuweisung von Gastbeiträgen); substanzieller Forumsjournalismus, 
  • kaum Sensationen und kaum Dramatisierung

 

Heute:

«media logic»: Kommerzielle Forumspresse

  • Reaktionen auf spektakuläre und provokative Kampagnenaktionen (Sensationen) 
  • UND eigens geplante Berichterstattung (z.B. Faktenchecks, eigene Meinungsumfragen) sowohl substanzieller, 
  • kritischer Forumsjournalismus als auch Dramatisierung von Konflikten  sind kritisch gegenüber Kampagnen

Einführung KoWi

Medien begannen eine eigene Logik zu entwickeln: Was sind Gründe für diese Medienlogik?

1) Unabhängigkeit der Medien/Professionalisierung -> strukturell unabhängiger


2) Kommerzialisierung -> Medien haben andere Hintergründe, wenn sie Inhalte produzieren


3) technologischer Wandel

Einführung KoWi

Was ist ein Periodeneffekt?

Veränderungen im Zeitverlauf, welche nicht auf Kohorte oder Alter zurückgeführt werden. 

-> Veränderungen, welche sich auf alle Alters- und Geburtskohorten gleichermassen auswirken 


= Niveauveränderung aller Werte, parallele Linien 

Einführung KoWi

Herausforderung Wandel der Mediennutzung zu erforschen. Welche Probleme der kanalorientern Abfrage gibt es? 

1) Herausforderung «Internet»

  • Mit all den Techniken und Dienstleistungen des I., macht es den Gegenstand schwer fassbar
  • Mediales vs. nicht-mediales Internet 

 In Studien wird unterschieden zwischen einem medialen vs. Nicht-medialem Internet, 

 dabei entfällt ein Grossteil der Nutzung auf das nicht-mediale Internet


  • Ubiquität (unbewusste Nutzung, z.B. App)  Nutzung der App würden Leute in einer Befragung nicht unbedingt als Internetnutzung angeben


2) Veränderung des Verständnisses von «Medien»

3) Veränderung der Medienangebote  vgl. 10. Sitzung 

4) Veränderung der Nutzungsformen 

  bspw. Zeitversetztes TV  stellt Forschung auch vor Herausforderungen 

Einführung KoWi

Was sagt Rieplsches Gesetz?

Grundaussage: ein Medium, dass einmal eingeführt wurde, wird nie ganz verschwinden, selbst wenn das Neue mega Super ist. Es wird höchstens eine andere Nische finden.


Kein Gesetz nur eine Vermutung

Einführung KoWi

Was untersucht die Medienrezeptionsforschung?

untersucht Verarbeitung und Erleben von Medien und medienvermittelten Inhalten


-> fragt nach Prozessen

Einführung KoWi

Was untersucht die Medienwitkungsforschung?

erklärt individuelle und soziale Folgen von Massenkommunikation 


-> untersucht Folgen 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Einführung KoWi at the University of Zürich

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Einführung KoWi at the University of Zürich there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to University of Zürich overview page

Psychologie

Entwicklungspsychologie I

Emotionspsychologie

Biopsychologie 1

Statistik 1 - Teil 1

Sozialpsychologie

Emotionspsychologie

Biologische Psychologie

Sozialpsychologie HS

Umweltökonomie

Arbeits und Organisationspsychologe 1

Arbeits und Organisationspsychologie 1

Biologische Psychologie

français

Sozialpsychologie

Soziologie

Methoden der empirischen Forschung

Medieninhalte und Mediennutzung

Sozialpsychologie 1

Biopsychologie 1

Biogeochemische Kreisläufe und globale Umweltveränderungen

Entwicklungspsychologie

Sozialpsychologie

Forschungsmethoden der Psychologie

Evolution BIO113

Strafrecht AT 1

Motivationspsychologie

Persönlichkeitspsychologie

Emotionspsychologie

Soziologische Theorie (Teil 2)

Biologische Psychologie (Teil 2)

Biologie 2

Kognitionspsychologie

Forschungsmethoden

Sozialpsychologie (Teil 2)

Entwicklung 2

Kognitionspsychologie

Einführung at

Universität Erlangen-Nürnberg

Einführung PoWi at

Universität Jena

Einführung at

IUBH Internationale Hochschule

einführung at

Hochschule Fresenius

Einführung at

Universität Hamburg

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Einführung KoWi at other universities

Back to University of Zürich overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Einführung KoWi at the University of Zürich or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login