Klinische Psychologie at University Of Fribourg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Klinische Psychologie an der University of Fribourg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Klinische Psychologie Kurs an der University of Fribourg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist Klinische Psychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Klinische Psychologie beschäftigt sich mit: 

  • aussergewöhnlichen psychischen Zuständen, 
  • psychischen Störungen und 
  • psychischen Anteilen körperlicher Krankheiten


Um diese Phänomene:

  • zu beschreiben 
  • zu erfassen 
  • zu erklären und 
  • zu behandeln,

 …werden die Erkenntnisse, Methoden und Theorien der Psychologie herangezogen.


Die Klinische Psychologie verfolgt diese Zwecke in:

  • Forschung, 
  • Lehre und 
  • Anwendung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Psychotherapie (Definition)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Psychotherapie ist die Behandlung von Individuen auf der Basis einer Einwirkung mit überwiegend psychologischen Mitteln. In der Behandlung depressiver Erkrankungen hat Psychotherapie sich heute in großem Umfang mittels unterschiedlicher Verfahren etabliert, sowohl im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich. 

Bei Psychotherapien sind auch mögliche unerwünschte und schädliche Wirkungen zu beachten wie z.B. bei falscher Indikationsstellung oder Erfolglosigkeit durch unprofessionelle Ausübung, mangelnde „Passung“ zwischen Patienten- und Therapeutenpersönlichkeit sowie durch unethisches Verhalten des Therapeuten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie Interventionsmöglichkeiten zur Behandlung der Depression: (7)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Psychotherapie 
  • Soziotherapeutische Beratung  (Miteinbezug des Umfelds)
  • Sport- und Bewegungstherapie (Mobilisierung über mehr Bewegung im Alltag)
  • Pharmakotherapie 
  • Lichttherapie (10‘000 Lux) (insb. in der Winterdepression)
  • Schlafentzug 
  • Elektrokrampftherapie (weniger invasiv als früher)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden Aussagen zu assoziierten Konzepten bei der Somatischen Belastungsstörung sind korrekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alexithymie beschreibt die Unfähigkeit, Gefühle trotz entsprechender physiologischer Erregung adäquat auszudrücken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Medikation kann Expressed Emotions bezüglich Rückfallraten kaum entgegenwirken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

True

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen zur Bipolaren Störung sind korrekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die wichtigste Behandlungsmethode ist die Psychotherapie mit Einbezug des sozialen Umfelds

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwingend für die Diagnose ist...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entzugserscheinungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen zu Schizophrenie treffen zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Männer und Frauen sind im Verhältnis 2:1 betroffen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Somatischen Belastungsstörung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kommt es ähnlich depressiver Personen häufig zu psychobiologischen Veränderungen wie Hyperkortikolismus.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn eine Frau nie einen Orgasmus erlebt, liegt eine weibliche Orgasmusstörung vor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ricthig

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussagen zur somatischen Belastungsstörungen sind Korrekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chronische Müdigkeit und Erschöpfungssymptome gehören zu den Kernmerkmalen der Somatischen Belastungsstörung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Früher Alkoholkonsum ist ein substantieller Risikofaktor für spätere Substanzkonsumstörungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

True

Lösung ausblenden
  • 31726 Karteikarten
  • 410 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Klinische Psychologie Kurs an der University of Fribourg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist Klinische Psychologie?

A:

Die Klinische Psychologie beschäftigt sich mit: 

  • aussergewöhnlichen psychischen Zuständen, 
  • psychischen Störungen und 
  • psychischen Anteilen körperlicher Krankheiten


Um diese Phänomene:

  • zu beschreiben 
  • zu erfassen 
  • zu erklären und 
  • zu behandeln,

 …werden die Erkenntnisse, Methoden und Theorien der Psychologie herangezogen.


Die Klinische Psychologie verfolgt diese Zwecke in:

  • Forschung, 
  • Lehre und 
  • Anwendung.
Q:

Psychotherapie (Definition)

A:

Psychotherapie ist die Behandlung von Individuen auf der Basis einer Einwirkung mit überwiegend psychologischen Mitteln. In der Behandlung depressiver Erkrankungen hat Psychotherapie sich heute in großem Umfang mittels unterschiedlicher Verfahren etabliert, sowohl im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich. 

Bei Psychotherapien sind auch mögliche unerwünschte und schädliche Wirkungen zu beachten wie z.B. bei falscher Indikationsstellung oder Erfolglosigkeit durch unprofessionelle Ausübung, mangelnde „Passung“ zwischen Patienten- und Therapeutenpersönlichkeit sowie durch unethisches Verhalten des Therapeuten.

Q:

Nennen sie Interventionsmöglichkeiten zur Behandlung der Depression: (7)

A:
  • Psychotherapie 
  • Soziotherapeutische Beratung  (Miteinbezug des Umfelds)
  • Sport- und Bewegungstherapie (Mobilisierung über mehr Bewegung im Alltag)
  • Pharmakotherapie 
  • Lichttherapie (10‘000 Lux) (insb. in der Winterdepression)
  • Schlafentzug 
  • Elektrokrampftherapie (weniger invasiv als früher)
Q:

Welche der folgenden Aussagen zu assoziierten Konzepten bei der Somatischen Belastungsstörung sind korrekt?

A:

Alexithymie beschreibt die Unfähigkeit, Gefühle trotz entsprechender physiologischer Erregung adäquat auszudrücken.

Q:

Medikation kann Expressed Emotions bezüglich Rückfallraten kaum entgegenwirken

A:

True

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Aussagen zur Bipolaren Störung sind korrekt?

A:

Die wichtigste Behandlungsmethode ist die Psychotherapie mit Einbezug des sozialen Umfelds

Q:

Zwingend für die Diagnose ist...

A:

Entzugserscheinungen

Q:

Welche Aussagen zu Schizophrenie treffen zu?

A:

Männer und Frauen sind im Verhältnis 2:1 betroffen

Q:

Bei der Somatischen Belastungsstörung

A:

kommt es ähnlich depressiver Personen häufig zu psychobiologischen Veränderungen wie Hyperkortikolismus.

Q:

Wenn eine Frau nie einen Orgasmus erlebt, liegt eine weibliche Orgasmusstörung vor

A:

Ricthig

Q:

Welche Aussagen zur somatischen Belastungsstörungen sind Korrekt?

A:

Chronische Müdigkeit und Erschöpfungssymptome gehören zu den Kernmerkmalen der Somatischen Belastungsstörung

Q:

Früher Alkoholkonsum ist ein substantieller Risikofaktor für spätere Substanzkonsumstörungen

A:

True

Klinische Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Klinische Psychologie an der University of Fribourg

Für deinen Studiengang Klinische Psychologie an der University of Fribourg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Klinische Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klinische psychologie

Universität Konstanz

Zum Kurs
klinische Psychologie

Universität Siegen

Zum Kurs
klinische Psychologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
klinische Psychologie

Hochschule Fresenius

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Klinische Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Klinische Psychologie